Entbindung im LKH Leoben?

bearbeitet 29. 10. 2014, 01:01 in Geburt
Hallo!

hat hier schon wer in leoben seine Baby auf die Welt gebracht?
Oder kennt wer jemanden, der dort war! Würde mich freuen über Erfahrungen.
«13

Kommentare

  • Ja ich :-)
    Hab von gyn über stillambulanz über alles im Kreißsaal inkl op und neo gesehen - aktiv gesehen :-)
  • Unsre wege kreuzen sich immer wieder wies aussieht :-D
  • Ich bin gerade erst 16 Tagen stationär auf der Gyn in Leoben am Wehenhemmer gehangen. Ich muss sagen ich hab mich dort trotz der Umstände sehr wohl gefühlt und wurde gut betreut, sowohl die Schwestern als auch Hebammen und Ärzte waren total nett und einfühlsam. Werde allerdings nicht dort entbinden was ich als sehr schade empfinde da ich zum Schluss schon alle gekannt habe, bin aber nur dort gestrandet weil ich zu Besuch war als ich die Frühwehen bekommen habe.
  • @Niki82 also die Ärzte sind wirklich der hammer - alle samt sehr kompetent und einfühlsam. Mein FA ist Oberarzt in Leoben. Und wo wirst entbinden?
    babygirl14
  • Is der umbau beim lkh schon fertig oder wird da noch herumgebastelt?
    Ich kenns leider nur als baustelle...:/
  • @rdb2011 meinst in dr. Schaffer ? Ist der auch normaler FA oder nur für spezielle Untersuchungen ?

    @schnurline_28 werde demnächst dort entbinden dann kann ich dir mehr sagen :-) aber bis jetzt waren alle immer sehr nett und haben mir immer alles genau erklärt auf der gyn-ambulanz :-)
  • @rdb2011 wie heißt denn dein FA? Ich werde in Mödling entbinden da ich im Süden Wiens wohne und bis zum ET in 3 Wochen werde ich mich hier nicht mehr wegbewegen ;)
  • @Niki82 & @MrsBatman
    mein alter FA (der hat aber seit März keine Praxis mehr ist der OA Prettenhofer ind mein neuer FA mit ordination ist OA Dr. Naglis.
    ob der schaffer nur prenataluntersuchungen macht oder so auch FA ist weiß ich nicht.
    Niki bist jetzt noch in leoben oder schon verlegt?
    mrsbatman, wennst fragen hast noch zi leoben kannst gern fragen :-)
  • @rdb2011 danke sehr lieb von dir,aber momentan hab ich keine fragen :-) hoffe nur das bald losgeht :-D
  • @rdb2011 bin mittlerweile wieder zu Hause, bin bis zur vollendeten 34.SSW in Leoben gelegen, dann hätten sie unsere Maus nicht mehr daran gehindert zu kommen. Aber nach Abschalten der Wehenhemmer ist alles ruhig geblieben und ich konnte heim fahren.

    Also wie gesagt, nach den Erfahrungen die ich gemacht habe kann ich Leoben nur empfehlen!
  • @Niki82 mein sohnemann ist bei 34+1 geholt worden. Du wärst in leoben gut aufgehoben gewesen auch was die betreuung des zwergis angeht - die 2 leitenden neoärzte die ich kennengelernt hab waren ein traum. Ich hoffe für dich, dass sich dein zwergi noch zeit lässt - ein bisschen zumindest!
    @MrsBatman besser später als zu früh :-) alles gute euch beiden für die Geburt!
  • bearbeitet 29. 10. 2014, 13:38
    Ja es ist mir sehr wichtig,das man beim stilln unterstützt wird! Dann das die hebamme immer da ist und einen begleitet während der geburt! @MrsBatmann bitte bitte deine Erfahrung dann! entbindest du spontan?
  • ich bin erst an anfang von meiner SS. war jemand bei diesem informationsabend die angeboten werden im lkh leoben? :)
  • Ich hab bis jetzt nur gutes gehört von der Gebär vom LKH Leoben. Einige Freundinnen hab dort ihre Babies bekommen.
    Genaueres kann ich erst nächstes Jahr im Frühling berichten.
  • @schnurline_28 also auf der geburtenstation ists so, dass du dein kind 24h am tag bei dir haben kannst, oder es in die obhut von hebammen/schwestern gibst... es gibt 2 stillberaterinnen in der ambulanz, die am nm auch auf die station gehen, hebammen sind dauerhaft anwesend, zeigen dir die verschiedenen anlegearten, wie man abpumpt, etc. Auf der station selbst gibt es auch stillzimmer, wo man sich zurückziehen kann.hebammen und kinderschwestern zeigen dir alles, vom wickeln, übers baden, nabelpflege, etc.
    während der geburt ist die hebamme so gut wie immer da - je nach Auslastung und nachfrage kann man vom pezziball, übern hocker, bett oder Badewanne überall entbinden.es gibt auch ein familienzimmer und ein eigenes ctg zimmer. Jedes Kreißsaalzimmer hat eine eigene dusche und wc dabei, ein op für Notfälle ist gleich angeschlossen, ebenso stehen für Frühgeburten sofort Wärmebetten und Inkubator parat.
    was die stillambulanz angeht, so kann man dort auch nach der Entlassung jederzeit wieder hingehen, wenn man probleme hat.
  • @janine1309 ich war bei der Kreißsaal Führung sehr zu empfehlen! Da sieht man (wenn möglich) alle zimmer außer den op.und man kann die hebammen vor ort alles fragen.
  • @schnurline_28 habe schom vor spontan zu entbinden und momentan sieht auch alles gut dafür aus :-) sicher werde dir dann berichten :-)

    @janine1309 wir waren da auch und wie @rdb2011 schon geschrieben hat kann man alle zimmer ansehen und den hebammen fragen stellen. Also für mich wars jetzt nicht unbedingt so toll da bei uns sehr viele waren und ich lieber alles in ruhe anschaue + fragen stelle. Aber sie hat dann am Ende der führung noch gesagt das man jederzeit den kreißsaal besichtigen kann und den hebammen fragen stellen man sollte vl nur kurz vorher anrufen ob es eben möglich ist oder ob viel los ist im kreißsaal :-)
  • Danke ich hatte beim 1 Kind so ein sch... spital ich wurde so enttäuscht! Ich möchte einfach diesmal was gutes
  • Meine Erfahrung ist in leoben bis egal was ist rundum versorgt - auch was die nachbetreuung angeht.
  • @rdb2011 welche hebamme hattest du ? Also alle bis auf eine was ich bis jetzt kennenlernen durfte sind sehr nett, zuvorkommend und hilfsbereit.
  • vielen dank für eure meinungen :)
    wann habt ihr diesen informationsabend besucht? also in welchem monat? :)
  • @janine1309 ich war glaub ich im 7. Monat da wir sonst keinen termin gefunden haben wo mein freund auch mitgehen kann. :-)
  • Ich war in der 32.ssw

    Meine hebamme hieß haring. Mit der pilsner konnt ich nicht so die hatte eine kalte Ausstrahlung.
  • @schnurline_28 in welchem KH warst denn vorher wenn ich fragen darf?
  • Judenburg/Knittelfeld! @rdb2011
  • @rdb2011 genau die pilsner hab ich auch gemeint :-) hatte die beinder letzten untersuchung und die war mir komplett unsympathisch
  • @schnurline_28 echt? Hatte da aber auch gutes gehört... Schwerpunkt krankenhaus ist halt leoben da sinds für alles gerüstet und haben mehr personal und damit auch mehr zeit fürn einzelnen patienten.
    @MrsBatman ich war in summe die ganze SS 29 tage und div ambulante Termine drin und das war die einzige dir mir nicht sympathisch war - sie kam so unterkühlt rüber... alle andren waren supi
  • bearbeitet 30. 10. 2014, 10:07
    Nein eine eine Freundin hat ihre 2 Kinder auch dort bekommen,sie hat gesagt nie mehr es hat sie von der 1 bis zur 2 Geburt nichts geändert. angeblich hatten sie mal einen guten Ruf! Es war Horror,ich habe alleine,entbunden es war nichts los und hab die Hebamme von diesen 24 Stunden im kreislauf,den die anderen 4 stunden war ich am zimmer,genau 4 stunden lang gesehen! Sie machte gar nichts! Ich wollte in die Badewanne,sie sagte des hilft jetzt a nix mehr! Ich habe gesagt ich kann nicht mehr ob sie mich irgendwie unterstützen kann? Sie fragte drauf: Ob ich ein Redbull will,dann gehts wieder! Nach der Geburt hab ich sie nicht an die brust bekommen,sie hat sich nicht gekümmert das sie trinkt,auf der station arbeiten die Hebammen nicht mit auch keine Stillberaterin! Ich habe so oft nach gefragt,weil ich unbedingt mit allen Mittel,stillen wollte! Dann sagt die Dame zu mir: Ich bin e Kinderkrankenschwester,ich werd wohl wissen wie des geht und sonst gibts e noch die Flasche???:confused:
    @rdb2011 nie mehr dort

  • Boah das klingt ja echt nach horror...
    also ich hatte zwar einen ks aber sogar da war die hebamme anwesend- sie und die Anästhesistin standen die ganze zeit neben mir, die hebamme hat meinen kopf gestreichelt und mir erklärt was grad gmacht wird (weil ichs wissen wollt) - die Anästhesistin hat im 10 min takt gefragt ob ich was spüre - es ging sich nicht mehr aus meinen mann steril zu machen. Und wie schon geschrieben vorher und nacher genauso - sie fragten nur als wir dann alle 3 im familienzimmer waren, ob sie uns allein lassen kann - zwecks kuscheln und genießen. Überhaupt hat sie immer gefragt ob sie mich kurz allein lassen darf als sie die 2x weg musste.
  • @rdb2011 aber glaubst du das sie so nur bei einen ks sind? So fürsorglich? Mir ist wichtig,und so kenne ich es,das die hebammen auf der Station mitarbeiten! Aber wennst so a Geburt hinter dir hast,klammerst dich an alles gute! eben leoben!
  • @schnurline: das klingt ja echt nach Horror.
    Ich bin richtig schockiert. Das geht gar nicht.
    In welchen Jahren war denn das?


    Ich hab bis jetzt immer nur Gutes gehört.
  • @sanra 2013 Ja deswegen bin ich auch dort hin! Die schwestern selbst,die für die Mütter zuständig sind sind e top auch die zimmer und so auch alles! Aber das ist mir ja eher egal,es geht ja um Kind und mutter! Zu meiner Freundin haben sie gesagt,sie soll abstillen,das kind nimmt nicht zu,sie hätte nie im leben abstillen brauchen! Ich finde man sieht es erst dann,wenn man selbst dort war! Natürlich muss ich sagen meine Hebamme war sicher schon über 50 Und so unfreundlich!.Sie hat immer gesagt,wennst net weiter tust,mach ma an KS das war so horror für mich! Dann hat der Arzt aber e gesagt,solange das Kind relaxt ist mach ma gar keinen Ks
  • @ Schnurlie: das ist echt furchtbar. Mir is zwar klar, dass Hebammen, Krankenschwestern und Ärzte auch nur Menschen sind und einen schlechten Tag haben können. Aber sie haben doch sehr viel Verantwortung und vor allem arbeiten sie an einer sehr wichtigen Stelle wo die Mutter viel Unterstützung braucht.

    Ich drücke und allem die Daumen, dass solche Vorkommnisse zur Vergangenheit gehören und nicht mehr vorkommen.

    Ich werde trotz allem in Leoben entbinden, da ich ja auch aus Leoben komm.
    Hab zwar schon gehört, dass es im Judenburg super sein soll, da s ein kleines Haus is. Aber ehrlich gesagt möcht ich net mit Wehen noch woanders hinfahren, wenn ich gleich in der Nähe ein KH hab.

    Hab auch von Ragnitz gehört. Aber ehrlich gesagt is mir so eine Geburtsklinik einfach zu teuer.

    Außerdem falls doch etwas bei der Geburt sein sollte, is doch Leoben am besten gerüstet.
  • ja wie gesagt es muss jeder seine Erfahrungen machen,nur ich sicher nicht mehr in Leoben! Noch dazu war kein stress ich war alleine dort,erst ein paar stunden,später kam eine dazu
  • @schnurline_28 kenne mich jetzt nicht mehr aus in welchem KH hast du schlechte Erfahrungen gemacht ? leoben oder Judenburg ?
  • bearbeitet 30. 10. 2014, 13:12
    @MrsBatman Judenburg ;)
    Ah sorry falsch geschrieben,natürlich nicht mehr in Judenburg :D
  • @schnurline_28 war mir nicht sicher ob ich auf der leitung stehe und vorher schon etwas nicht vertsanden habe *gg* aber jetzt verstehe ich alles :D
  • Wenn du eine rundum geburtsbetreuung garantiert haben willst, dann geht das nur privat im einzelzimmer.
    Ich bin 18 std im Kreißsaal gelegen vorm KS.
    ich war gern im 4er zimmer so konnt ich mich mit den anderen mamas austauschen. Aber da ist jeder anders.
    Ich mein sei mir nicht bös aber dir muss schon klar sein, dass nicht eine hebamme/Schwester/pflegerin 24h am tag nur für dich da ist... und je nach Auslastung hat die mehr/weniger zeit...
    Alternativ kannst dir selbst eine bezahlen und mitnehmen, und die betreut dich dann je nach dem wann du heimgehst weiter - über den Krankenkassenrahmen hinaus, kannst dir länger/öfter etc eine hebamme nehmen... vl wär eine ambulante geburt/Hausgeburt/geburtshaus für dich die bessere Wahl, und danach kannst du ja ab den 1. Tag zb eine stillgruppe besuchen (das geht auch vorab in geburtsvorbereitungskursen, dort lernt man die verschiedenen anlegemöglichkeiten, tipps für die brustpflege,etc) mehr kann dir die hebamme/schwester nach der geburt auch nicht zeigen.
    Du machst dir jetzt schon so viel druck...
    Es gibt in judenburg auch eine stillberaterin,in leoben gibt es 2.

    Worum geht es dir wirklich?
    Das du während der geburt immer eine hebamme um dich hast? oder reicht es dir, wenn du durch die wehen begleitest wirst?
    Wen willst du noch alles dabei haben?
    Willst du dann im KH bleiben oder nach hause?

    Ich geb dir einen rat (auch den anderen):
    Setzt euch hin und überlegt euch schriftlich einen geburtsplan! (Wie man sowas macht und vorlagen findet ihr im Internet)
    Und dann klärt mit den in frage kommenden KH, geburtshäusern, hebammen, FA ob und in wie weit das machbar ist - und bezieht eure Männer/freunde/Begleitung mit einbin diesen plan, dass diese ggf für euch sprechen können.
  • Ich hoffe für mich nicht das die ganze zeit eine hebamme/schwester/arzt neben mir ist, bis auf bei der geburt dann selber aber zuvor wäre ich froh die zeit alleine mit meinem freund verbringen zu können da fühle ich mich persönlich wohler.
  • bearbeitet 30. 10. 2014, 14:29
    @rdb2011 Einzelzimmer habe ich sowieso! Und der Geburtsplan den.ich hatte war nicht wichtig,für diese Damen! So die Stillberaterin.war nicht da,es wurde mir nicht mal andere anlegetechniken gezeigt..Fùr mich war es schon wichtig das mich eine Hebamme begleitet,das ist meiner Meinung nach ihr Job! Und noch dazu war ich alleingebärend! Und ja ich möchte schon,das die Hebamme mit mir atmet dann mit mir vl den Pezziball probiert oder so! Natürlich wenn der Kreissaal übergeht,verstehe ich das e aber woe gesagt,ich war alleine!
    Mein Mann war nicht gleich vor Ort,der musste erst kommen und war dann auch mal fix und fertig,und diese 1 1/2 St bis mein mann kam,hat sie 1 mal zu mir rein geschaut!
  • @schnurline_28 in leoben wird der geburtsplan ernst genommen, man muss/soll ja zum ctg schreiben ab der 37. Ins kh zumindest wäre ea bei mir so vorgesehen gewesen und dort nimmst den mit, der wird dann sofort in deinen akt gelegt und wen du kommst fragt die hebamme ob sich was geändert hat.das war bei meiner freundin so, mit ihr wurde alles ausprobiert was sie wollte, war auch schön ruhig an dem tag.
  • @rdb2011 Ja danke für die ganzen Infos,ich werde in Leoben entbinden! Das steht fest und ist fix! Ab wann muss man sich dort anmelden?
  • Grundsätzlich gar nicht - aber ab der 36./37. Ssw wenn man zum ctg schreiben kommt. In deinem fall evtl ein wenig früher, wegen einzelzimmerkapazität - sonst einfach anrufen in der ambulanz, die sagen dir wann du kommen sollst zum anmelden. Wirst schon sehen es wird alles gut werden.
  • Also ich war gestern in leoben,so.alles top das Kh ist hell alles echt toll. Aber 1 Hebamme war sehr krass drauf und diese Ärztin möchte ich nicht nochmal haben! Mein Mann will da nie wieder hin
  • @marienkäfer2015 darf ich fragen was passiert ist? hoffentlich ist bei dir alles gut :)
  • Ja diese Hebamme sagte zu mir es ist einfach so das Kinder im Mutterleib versterben aber so richtig hart hat sie das gesagt! und diese junge ärztin war so arogant und ja auch komisch!
  • na puff. das is ja mal ne aussage.
    das tut mir leid :( hoffentlich isas das nächste mal besser..
  • aber so ist dieses spital echt super! Aber ja sowas kann da e überall passieren aber trotzdem gerade,wenn ich sehe wie aufgelöst eine mutter ist die sich sorgen um ihr ungeborenes baby macht,muss man wohl einfühlsamer sein
  • Ich schupf den Thread mal wieder nach vorne :D .. ist derzeit jemand im Forum, der in Leoben entbunden hat?
    Erfahrungen? Wart ihr beim Infoabend? Wie sind die Ärzte und Hebammen?
    ____nilla
  • @BiaMa ich hab letztes jahr in Leoben entbunden.Muss sagen ich bin von allen seiten super betreut worden und es waren eigentlich alle total nett
    Wurde eingeleitet weil die Fruchtblase bereits geplatzt war,mein eisen wert zu nieder war und sich nicht wirklich was getan hat.
    Hab auch eine pda bekommen...die war leider umsonst,weil sie nicht richtig gelegt war...
    Sonst war alles super :)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum