Schlafprobleme... Baby 10 Wochen

bearbeitet 11. 08. 2014, 14:58 in Smalltalk
Hallo Mamis,
vl. Hat hier jemand einen klugen Rat oder Tipp für mich. Ich bin nämlich ratlos.
Unser Sohn ist 10 Wochen und war immer schon ein schlechter Schläfer. Er schläft gepuckt.
Seit ca 2 Wochen schläft er von 20,21 - ca 2 Uhr....was ja echt schon super ist....
Aber...
...er wacht dann auf, trinkt, ich Pucke ihn wieder, trage ihn herum, ca 20 Minuten und lege ihn dann wieder in sein Beistellbett neben mir.
Dann aber gehts los.... Er hat die Augen zu, aber schimpft, wirft seinen Kopf ständig hin und her, strampelt wild mit den Füßen (ja des geht sogar im Pucksack) und das die ganze Zeit. Durch sein Wildes Tun muss er auch immer etwas erbrechen....hat aber weiterhin die Augen zu.
Ich hole ihn dann raus zu mir und lege ihn seitlich zu mir auf die Brust und wir versuchen weiterzuschlafen, geht aber auch nicht.
Meine Nächte sind somit immer gegen 3 Uhr zu Ende.
Ihn schunkel ich bis ca 6 Uhr auf mir....dann Pucke ich ihn ganz langsam aus und er fängt an zu weinen....

Weiß jemand einen guten Rat?

Kommentare

  • Hmm warst schon beim osteopathen???
    Vlt verarbeitet er da die Geburt noch??? Ist er nachts zur welt gekommen???

    Kann dir leider nicht viel nmehr helfen - wünsch dir aber das bald besser wird :)
  • Ja er ist um 3 Uhr morgens zur Welt gekommen,genau die Zeit wo es Probleme gibt....hängt das zusammen?
  • ab zum osteopathen oder cranio sacral therapeuten. war es eine schwere geburt? dann könnte euch unter anderem ein rebonding gut helfen. was macht er wenn du ihn auf deinen bauch legst zum weiterschlafen?
  • Hast du probiert ihm das Stillkissen als Schutz rundherum zu legen?
    So dass er sich eingeengt fühlt wie im Bauch?
    Und dass es auch den Kopf oben berührt..

    Hat bei.meiner gut geholfen
  • ich würde auch einen osteopathen empfehlen und bachblüten. hört sich ganz so an, als hätte dein junger mann noch viel zu verarbeiten.
    die geburt kann noch lange folgen haben, auch, wenn das viele als esoterischen quatsch abtun.
  • Danke. Ist gar nicht so leicht einen Termin zu bekommen.
    Die einen haben Urlaub und bei den anderen muss man aufs Band sprechen...da warte ich jetzt auf den Rückruf.
    Bis zu welcher Woche macht das Sinn?
  • Je früher du wohin gehst desto besser!
    Wir waren mit unserem Kleinen auch beim Osteopathen usw...
    Unser Stritzi ist jetzt 1 Jahr und Schlafen ist nachwievor eine Karastrophe in der Nacht! Keiner weiß warum und keiner kann ihm bzw uns helfen.
    Am Besten du machst gleich einen Termin. Mit 10 Wochen ändert sich halt der Schlafrythmus noch recht häufig! :-)
  • das hängt nicht von der woche ab, das kannst du immer machen.
  • @Wunschbaby2014 wir waren das erste mal cranio sacral mit 4 monaten- also zu spät gibts nicht
    meine maus is jetzt 13monate und schläft immer noch nicht durch
    aber sie wacht nur mehr 2-3 mal auf (auser sie zahnt oder is krank) daher geht das für mich-aber die ersten 10 monate waren furchtbar-obwohl es nach dem cranio deutlich besser worden is (waren 3 mal)
  • osteopathie und cranio sacral ist von 0-ende nie ;)
  • Behandeln lassen kann man sich ja immer, aber lt meinem Osteopath hatte mein Sohn eine Blockade in der HWS (er blieb bei der Geburt kurz mit der Schulter stecken)und mit 7 Monaten war ich erst mit ihm dort. Anscheinend war die Blockade deshalb viel schwerer zu lösen! :-/ gebracht hat's eh nix
  • bearbeitet 12. 08. 2014, 09:05
    :O heute Nacht ist er um 1 aufgewacht, hat dann gegessen.
    Ich ihn wieder gepuckt, er eingeschlafen und nach genau 30 Minuten ist er wieder aufgewacht.
    Und das ganze bis morgens um 7....immer nur 30 Minuten geschlafen
    Was soll ich denn machen?
    Der Osteopathen Termin ist voll schwer zu bekommen, muss am Montag noch mal anrufen da sie im Urlaub sind und dann weiß ich nicht wie lange ich warten muss....
  • @Wunschbaby2014 woher bist du denn?
  • vielleicht hat dein kleiner gerade einen entwicklungsschub? am Anfang tut sich da ja sehr viel. ansonsten is es völlig normal dass babies (so) schlecht schlafen. leider :-).

    hast du wen der dir hilft?
  • wurde er vor kurzem geimpft? kann auch damit zusammenhängen, dass es schlechter wurde.
  • meine Tochter shlaft auch sehr schlecht und weint viel nach dem essen und ueberhaupt nachts, meine Freunde haben mir auch ein osteophaten empfolen. Wir hatten eine ganzschwere Geburt. Was genau macht der Osteophat?Wie haengt das mit der Geburt zusammen??Wie holft es mein Kind (5 Wochen alt)
  • Kennt sich niemand aus?
  • icxh war bei cranio sacral (ein teil von der osteopathie) die dame hat eigentlich nur die hände aufgelegt, a bissl die wirbelsäule (vor allem genick, nach nem KS) angschaut und die wirbel begradigt (aber ohne jeglichen kraftaufwand)
    frag mich nicht wie das geht, aber es hat geholfen
  • Danke fuer die Antwort!
    hat dein Kind auch so viel geweint?
  • jaaa meine maus war ein absolutes schreikind von der ersten sekunde an. 7-8 std am tag (und da meine ich TAG und nicht die nacht-das war noch extra)
    die KIÄ hat gmeint so nen extremen fall hat sie auch sehr sehr selten.

  • nach der behandlung oder generell? weinen kann eine folge der behandlung sein und normal
  • @BiKa Vielen dank, dann werde ich mir einen Termin ausmachen.
    Hat es dann fuer laenger geholfen oder nur fuer kurze Zeit?
  • @sashpash also wir waren insgesamt 3 mal (mit 4 monaten, mit 5 monaten und nochmal mit 10 monaten) und jeder der meine maus von anfang an kannte hat gmerkt das es jedesmal wenn wir waren deutlich besser war. aber wie @familiennest sagt, die ersten tage danach hat sie viel geweint und war unruhig... es wurde schlimmer. aber dann wurds schlagartig besser. dauerhaft
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum