Welche Wege sind in und nach der Schwangerschaft zu erledigen?

lorababylorababy

145

bearbeitet 9. 08. 2012, 15:35 in Schwangerschaft
für alle mamis die das 1.mal schwanger sind so wie ich... welche wege sind zu erledigen in der schwangerschat und danach auch?

Kommentare

  • also in der schwangerschaft ist nur wichtig...soweit ich mich erinnere

    dem arbeitgeber bescheid sagen...
    sich bei einem kh fur die geburt anmelden

    und nach der geburt...naja..wirst du sicher auch im internet finden aber was ich gemacht habe.

    die geburtsurkunde geholt vom amt
    vaterschaftsanerkennung (uneheliche kinder)
    meldezettel ausgestellt
    zur versicherung angemeldet
    beim finanzamt die familienbeihilfe antragt

    und als naechstes muss ich nur noch
    - zur versicherung und die karenzvariqnte nennen (wegwn kindergeld usw)
    und dann meinem dienstgeber bescheid geben wielange ich daheim bleiben werde.

    ich glaub darueber hinaus gibt es keine pflichttermine zu erfuellen


    wenn ich was vergessen haben sollte.. dann sorry das sind die dinge die mir grad eingefallen sind.
  • achja und wenn du so nen zettel bekommen hast von der fa..dan musst noch bei der versicherung das wochengeld beantragen

    wochengeld gibts 8wochen Vor und Nach der geburt.
  • schön brav zu den vorgeschriebenen Untersuchungen gehen (während der SS und dann mit dem Kind), sonst gibt es nachher Probleme mit dem Kinderbetreuungsgeld, wenn man die Untersuchungen nicht nachweisen kann.
  • ich hab vom ersten tag an tagebuch geführt.... vielleicht ist das auch was für dich
  • danke sehr....hab mir auch schon alles aufgeschrieben..ein tagebuch hab ich seit gestern begonnen..
    meine angst ist soooo gross ist unglaublich sowas...der vater will gar nichts zahlen usw.er will das ich abtreibe und aus...na ja und jetzt ist es umsoschwerer für mich zu entscheiden im leben da ich auch noch ein kredit laufen habe...
    bin echt traurig und weiss nicht wie ich mich entscheiden soll...
  • eines kannst dir sicher sein er MUSS zahlen, ob er will oder nicht!!!!
  • ja das ist mir schon bewusst deswegen sagt er ja die ganze zeit ich solls weggeben...er hat angst genauso wie ich
    möchte nur nicht schwierigkeiten haben mit ihm weil wir uns sonst ganz gut verstehen...ufff schwer
  • ich hab da mal was gehört, dass man als alleinerzieher auch noch irgendeine förderung bekommt. müsstest dich bei der arbeiterkammer informieren.

    UND: lass dich nicht einschüchtern, wenn du das mit kind schaffen möchtest, dann schaffst du das auch!!

    Liebe Grüße
    Nici
  • also das ist ja deine sache....
    aber ich muss dir wirklich sagen, ich finde ein kind/baby ist das größte geschenk dass du je bekommen kannst... lass dir von ihm nicht dreinreden... wir frauen schaffen es auch ohne männer (wenns sein muss)!!!!
    finde es sehr sehr niveaulos von ihm sowas von dir zu verlangen, ... er hat warscheinlich überhaupt keine ahnung was sowas für dich bedeuten kann...
    kopf hoch!! und scheiß auf ihn, denn so einen kollegen brauchst du nicht, wenn er nicht einmal zu dir stehen kann!! (er muss ja nicht gleich mit dir eine beziehung eingehen, aber verantwortung übernehmen!!!!)
    halt dir die daumen!!
  • danke euch sehr..ich verlange ja keine bez.von ihm aber ein bisschen verantwortung wenigstens schliesslich waren beide beteiligt sozusagen...er wäre nicht soo sehr dagegen aber hat angst finaziell nicht zu schaffen dann wie soll das kind aufwachsen wenn wir nicht zusammen wohnen usw...
    beide sind geschockt ein bisschen er mehr als ich aber...
    ich hoffe für mich das ich mich richtig entscheide.will nicht später irgendwas bereuen...
  • Wie weit bist du lorababy? Ich finde auch das ein baby das größte geschenk auf erden ist! Das kann man ja nicht einfach so weggeben... :/ lass dich nicht einschüchtern, es gehören immer zwei dazu! Es gibt genug unterstützung für alleinerziehende, mehr unterstützung als wenn man verheiratet ist bzw.einen partner hat, die auch einen kredit zu zahlen haben...
  • jetzt bin in der anfang 7ten woche laut meiner gyn.die total super nett ist gottseidank...

    angst hab ich das ist leider so und ich weiss nicht wie sie wegbekommen soll
    ich kann glaub ich mein kind das in mir wächst nicht einfach so weggeben...wie er sich so denkt
    hoffe nur das ich nicht noch probleme bekomme mit seiner family(türkei)
    er hätte schondas kind viell gewollt wenn er finanziell sicherer wäre..weiss ich echt nicht...
    danke allen für eure ehrlichkeit und vielen tipps!
    lg
  • @lorababy
    natürlich hast du angst, das ist ganz normal. ich bin fast durchgedreht als ichs erfahren habe, hab auch oft geheult. bei mir selbst ist sooo viel schiefgegangen dass ich angst hatte, keine gute mutter werden zu können! ich hatt angst, dass alles nicht schaffen zu können, es hat mich fast aufgefressen.
    aber ich sags dir, du kannst das hinbekommen, da bin ich mir sicher!

    und wegen seiner familie -solang du hier in österreich bist, kann dir da nichts passieren, das recht ist auf deiner seite, bei der mutter.
    in der türkei schaut das ganze schon wieder anders aus aber in der situation bist du ja nicht. also mach dir diesbezüglich mal keine sorgen. :)
    ich hör bei dir raus, dass du das kind schon gern behalten würdest, aber einfach nur angst hast. sprich mit deinem FA darüber, geh vl aufs jugendamt, gebietskrankenkasse und co und erkundige dich, was es für möglichkeiten gibt. du wirst sehen, du bekommst im endeffekt mehr unterstützung als dir lieb ist (meist von familiärer seite) ;)

    alles alles gute!!!
  • wir alt bist du denn lorababy?!?!
    und aus welchem bundesland? von bundesland zu bundesland unterscheiden sich die finanziellen unterstuetzungen..aber geh einfach zur arbeiterkammer da helfen sie dir gerne weiter.

    und wegen dem kindesvater...auch wenn er ein landamann von mir ist....vergiss ihn..mach dir finanzielle keinen kopf...klar kostet ein kind viel besonders am andamg...kleidung zimmer jnd pampers usw. aber wie schon meine vorrednerinnen geschrieben haben...wir frauen schaffen es auch ohne maenner wir sind das staerkere geschlecht...und sag ihm mal dass bei uns im glaubenes quasi verboten ist abzutreiben und er soll dafuer grade stehen was er getan hat. wenn er seinen schniedel schon reinshieben kann dann soll er auch mannsgenug sein und die konsequenzen grade stehen.

    *sorry fur die wortwahl aber bei solchen maennern kriag ich soooooo nen hals
  • ich lebe in wien. Bin keine türkin u daher meinte er abbtreiben. Wer weiss was noch kommt. Ich höre net auf ihm. Im sept.hab ich 1termin beim Aktion leben. Dann schau ich weiter. Dank euch sehr
  • hehe war auch geschockt wg ihm aber kann ja nichts mit ihm tun.
  • derya hat es ja schon super aufgelistet. hier noch eine adresse, da steht genau dabei was man so mitbraucht.

    http://www.bmwfj.gv.at/familie/beratungundinformation/familienservice/seiten/amtswegerundumdiegeburteineskindes.aspx
  • hi - bei der bank auch mal nachfragen ob du während des mutterschutzes und während der karenz weniger zahlen kannst - sollte mal grundsätzlich möglich sein, die bank will ja das geld zurück - und wenn du wieder arbeitest, erhöhst wieder die monatlichen raten.....

    glg
    Ligachef
  • Hi lorababay
    also gleich vorweg ich bin total gegen abtreibung
    und ich lebe in einer glücklichen beziehung aber das mit der angst kenne ich und ich glaube die angst haben hier viele
    ich denk mir auch wie wir das finanziell schaffen sollen ich habe von früher noch schulden er auch sozialhilfe haben wir keine chance zu bekommen da er "zuviel" verdient
    ich bin bis vor der schwangerschaft im spitzensportbereich tätig gewesen
    was ich jetzt auch nicht mehr kann ich muss mein gesamtes leben umkrämpeln
    auch ich weis nicht wie ich es schaffen soll
    noch dazu haben wir die herausforderung bekommen das wir zwillinge bekommen...
    also die ängste haben sehr viele

    aber ich glaube auch das keine mutter bis jetzt bereut hat ein Kind zu bekommen egal wie schwer es ist...
    aber ich glaube das es viele bereuen den schritt zur abtreibung gemacht zu haben...

    so wie wir (zwillinge) können alleinerziehende eltern (glaub auch muss nicht mal sein) bei sozialen einrichtungen (jugendamt, caritas, rotkreuz...) um unterstützung bitten, da kommt dann jemand und hilft mit den kindern, haushalt wo halt not am mann ist... was ja zum teil auch schon eine große hilfe ist....

    überleg es dir wirklich gut was du machst ....

    lg viki
  • mami2011mami2011

    492

    bearbeitet 14. 08. 2012, 23:05
    mach dir da nicht so große sorgen und ganz egal was der Erzeuger will ES GEHT um DICH UND DEIN KIND! DU trägst es aus und kümmerst dich um es.
    Und du bekommst Familienbeihilfe, Kinderbetreuungsgeld und kannst auch noch Kinderbetreuungsgeld Beihilfe beantragen dann kannst noch fragen was es bei euch für einen Landeszuschuss gibt WENN es einen gibt. Dann kannst dich Rezeptgebühren Befreien, Kirchensteuer musst auch net zahlen, GIS kannst dich befreien und Wohnungsbeihilfe beantragen. Hab das auch alles und hab auch einen Kredit und mein kleiner ist jetzt 11Monate.
    UND der ERZEUGER MUSS zahlen er kann eh nicht einfach nein sagen, Du rufst das JA an gibst seine Daten durch und er MUSS unterschreiben ihm bleibt nichts anderes übrig. ER muss nur dann net zahlen wenn ER Beweisen kann das er net der Vater ist. Der Erzeuger vom Phillip hat auch erst gezahlt als er die Vaterschaft unterschreiben musste und zahlen musste und das wollte er auch nicht.

    Und glaub mir du wirst es dir wenn du jetzt schon zweifel hast NIE verzeihen wenn du abtreibst!! Es wird immer an die hängen und du wirst immer an das Kind denken das du dann nicht hast. ICh weis wovon ich rede den meine mam hat ihre zwillige wegmachen lassen und sie hat sich das bis heute nicht verziehen und ich habe ein KInd verloren in der SS und auch das ist nicht leicht. Also überlge dir wirklich was du willst. Den auch mit Kind lässt es sich leben. Vlt pendelt es sich ja mit dir und ihm ein wenn das kind mal da ist. Vlt ist er jetzt einfach nur über fordert aber BITTE lass dich zu nichts drängen. Ich hatte in der SS eine wirklich schwere zeit mit vlt nicht soo ernst gemeinten drohungen etc hinter mir und habe mein Kind dennoch.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland