Unsere liebe Regierung inkl. Neuerungen

patz21patz21

5,732

bearbeitet 13. 12. 2013, 17:31 in Karenz & Rechtliches
Kindergeldkonto mit Fixbetrag mit frei wählbarer Dauer.
Zweites kostenloses kindergartenjahr
Zahnspabgen kostenlos
Familienbeihilfe erhöhung

Das sind die Ergebnisse unserer lieben Regierung. Genaueres morgen! Bin ja gespannt was das mit dem neuen kbg auf sich hat. Betrifft ja dann ein paar von uns!!!

morgen gibts is ja dann mehr infos
«1

Kommentare

  • wo kann mann es lesen?? is es fix??
  • Und bezahlen dürfen das dann alles mal unsere Kinder lol 8-}
  • Was ich mitbekommen hab ist das man die kbg varianten revidieren kann also 14tage nach einreichen kann man sich noch umentscheiden...

    familienbeihilfe um 10% steigen also auf ca 180€ mtl.

    Aber jo dafür wird autofahren noch ne ecke teurer als eh scho is L-)

    find nicht das es soooo tolle änderungen sind!
  • Und ab wann kommen diese änderungen .das mit der zahnspange is gut und gesundheit wichtig .
  • presse steht alles. das mit dem revidieren ist noch zusätzlich und auch einen papa monat solls gebeb
  • ich schätze erst in paar jahren wenns soooo schnell gehen würd . würds mi wundern
  • Ab 1.juli stehts...
  • morgen nm wird das ganze paket bekannt gegeben.
    familienbeihilfe mit 1.7.2014
  • happy_momhappy_mom

    1,181

    bearbeitet 13. 12. 2013, 01:10
    Nur das versteh ich ned "kindergeldkonto ersetzt die varianten des kbg" :-??

    Es bleibt spannend...
  • ich glaube das vom kbg die meisten von uns nicht betreffen wird ausser sie erhöhn den generellen tagessatz .. wenns große neuerungen gibt, dann würd eben für die sein die nach gültigkeit der neuen änderungen in karenz oda so geht sonsd wärs ja chaotisch
  • Ich glaube das das kbg also das PAUSCHAL komplett ersetzt wird und es einen fixbetrag geben wird wo sich die mutter die bezgsdsuer frei wàhlen kann und somit auch den betrag
  • aso kann ich dann evt doch ganze 3 jahre gehn ... das wär supp
  • ja @lovemybaby schaut so aus.. hab das jetzt gelesen - so wie ich das verstanden habe gibts einen bestimmten fixbetrag den jede Mutter bekommt und du kannst dann wählen wie lang du zu hause bleibst.. das wird halt dann durch die Monate dividiert und ja... so hab ich das halt jetzt verstanden...
  • Ab wann gilt es ?
  • das weiß ich nicht.. hab ich nirgens gelesen...
  • ich bin zwar jz schon in karenz hoffe es gegt dann noch für alle die änderung nicht die die erst gehn .. :/ hm ja mal schaun vl wird der grundbetrag mehr weil unter 435 euro gehts bei mir eh nicht ..
  • weiß man vom kbg schon was neues? ich find mal nix :-/
  • beim KBG steht nur das man innerhalb von 2 wochen nochmal ändern kann...das war die änderung... soweit ich das verstanden hab. nur fam.beihilfe wird mehr.
  • nein es soll ein Konto eingerichtet werden und man soll selber wählen können, wie lange die Bezugsdauer ist. Aber wie genau und ab wann find ich nirgends :-/
  • ich auch nicht-gestern hab ich extra nachrichten geguckt und da habens die änderungen gesagt und von so nem kto hab ich nix gelesen.
  • bzw gesehen
  • ich google nochmal...wenns was ändern muss das doch wo stehn
  • hab dir oben den link gepostet :-)
  • Eine Neuerung kommt in der Familienpolitik: Das pauschale Kinderbetreuungsgeld wird zu einem flexibel nutzbaren Kinderbetreuungsgeld-Konto weiterentwickelt. Eine Expertengruppe unter Einbeziehung der Sozialpartner wird beauftragt, einen Wegfall der Zuverdienstgrenze und die Einführung einer Arbeitszeitgrenze zu beraten.

  • seite 24
    sowas von schwammig
  • also so wie ich das interpretiere ist das nicht wirklich ein Fortschritt. Kinderbetreuungsgeld-Konto seh ich das richtig man wählt die Variante dann wird der volle Betrag bereits auf das Konto überwiesen und dann kann je nach Bedarf das Geld abheben?! Toll für die die mit Geld nicht umgehen können.

    Einführung einer Arbeitszeitgrenze jeder darf dann zb max. 20h arbeiten egal wie der Stundenlohn ist gaaanz toll für Frauen deren Stundenlohn gering ist. Pffff.

    Oder interpretiere ich das falsch?
  • Super warum kommen die jz erst drauf das zahnspangen übernommen werden -.- hätte das vor paar jahren nicht schon sein können -.- pff idioten regen mich auf v.v
  • Hab auch paar tausende euros in zahnspangen bezahlt ....:( ab wann gilt es ?
  • @xJulia ich denk mir das eher so, dass es diesen einen fixen Betrag gibt und du sagst dann, wie lange du es Beziehen willst. Und dann bekommst dus so wie jetzt in "Raten"
  • AdminAdmin

    5,338

    bearbeitet 15. 12. 2013, 02:46
    Ach Schmerzen. Wie können die den bitte einen 27-jährigen als Außenminister angeloben. Bei aller Liebe zu "Alter ist kein Grund", aber die Erfahrung zur eigenen Persönlichkeit ist schon entscheidend im Umgang mit alten erfahrenen Damen und Herren auf dem internationalen politischen Parkett. Zudem hat Kurz doch erst 2 1/2 Erfahrung in der höchsten österreichischen Politebene und ist davor mit dem "Geil-o-Mobil" rumgefahren. Mit der Entscheidung zu diesem Repräsentanten fühle ich mich international eher peinlich berührt. :-/
    Mimi78
  • MalinarcoMalinarco

    7,306

    bearbeitet 15. 12. 2013, 05:04
    Hm das find ich persönlich jz mal ned so tragisch. Jung und wenig praktische Erfahrung in der politischen Elite sagen ja nix über die Fähigkeiten aus. Siehe Fischer und Alaba. DAS war peinlich. Vl hat diese Frau ein unverkennbares Gespür für die Menschen, wer weiß :-) da find ich so Ernennungen wie ein Student in einer politischen Rolle mit so gut wie Zero Politikerfahrung (ich glaub er ist/war Staatssekretär für Imigration oder so) schlimmer - auch wenn das jz auf den ersten Blick widersprüchlich erscheinen mag :))
  • xJuliaxJulia

    3,143

    bearbeitet 15. 12. 2013, 12:31
    @admin Viel bedenklichen finde ich den Justizminister. Die Opposition wird den mit Mißtrauennsanträgen nur so überhäufen der hat soviele Interessenkonflikte. Und noch ärger finde ich die Familienministerin. Die war ja vorher Motivforscherin beim ORF. Na die war sicher super objektiv wenn sie nun Ministerin ist. Und sie hatte 1 Stunde Zeit sich zu entscheiden. Jeder Lehrling in Österreich muss härter kämpfen für einen Job und als Minister wird man 'einfach' gefragt Qualifikation ist zweitrangig. Ach ich vergass die Familienministerin hat ja so ne Kampagne gestartet wie schädlich Alkohol in der Schwangerschaft ist uuhh.
    Und da Kurz schreckt mi net so schlechter als der Spindi kann der net sein und der war grottig. Ich bin sowas von Politikverdrossen nach den paar Tagen was da passiert ist nur zum ärgern. Da lob ich mir Voves der zurückgetreten ist und Platter der öffentlich sagt dass das was sie mit Töchterle gemacht haben unter aller Sau ist. So Dampf abgelassen....
  • Was ich nicht verstehen kann ist dass der Wissenschaftsminister Töchterle einfach ohne Amt da steht. Er ist meiner Meinung nach einer der Besten Männer der ÖVP. Hat man auch bei den Wahlen gesehen und jetzt wird ihm das Ministerium genommen....

    Ich frag mich da schon, ob sich jemand fürchtet, dass er überholt werden könnte...
  • @Domi2010 tja so ist die Övp. Töchterle war ja nie tief schwarz sondern ein Quereinsteiger da is natürlich leichter ihn abzusägen X(
  • Ich find den Kurz eigentlich ziemlich gut, nur weil er jung ist?
    Die momentane Regierung hat ja auch nicht wirklich wunder bewirkt.
    Grad junge verändern oft mehr als so alt eingesessene die schon ewig nach dem Motto leben " na das gehört sich so" und wo alle schon irgend wie in korruptionen verwickelt sind das ärger nimma geht, der kann wenigstens noch umlenken.
  • BiKaBiKa

    21,822

    bearbeitet 15. 12. 2013, 12:32
    hat jetzt schon jemand verstanden wie das mit dem KBG funktioniert? ich find da nix in google...
  • Ich habe im Grunde nichts gegen Rot-Schwarz. Denn ich bin der Meinung dass schlussendlich auch andere Parteien nicht großes verändert hätten. Gut find ich dass mal ein "junger" Wind in die Regierung kommt.

    Ich glaub so richtig erläutert wurde das noch nicht @bika
    Für mich klingt das so, dass man sich noch umentscheiden kann, falls man doch lieber eine kürzere bzw. längere variante wählen möchte. Und dass sich das Geld auf dem "Kbg Konto" dann einfach an die veränderte variante anpasst. Aber das ist nur meine Meinung bzw. so wie ich es verstanden hab.
    Denn im Endeffekt bekommt man ja eh immer die gleiche Summe Kbg, nur auf verschiede Monate aufgeteilt.
  • aha aha..na bin ich gespannt...aber das mit der zahnspange find ich super...meine eltern mussten einv ermögen hinblätter weil ich so ein verhunztes kiefer hatte. (und ich bin sehr froh darüber, würd sonst ausschaun wie ein zombie)
  • mal ehrlich ich hasse erneuerungen den meist kommt nichts besseres - schaue wir mal ob da vl doch mal wo eine besserung kommt?!

    aber berzüglich gesundheitssystem krampfts mich extrem zb. ab 2014 zahlen die kassen kein ct oder mrt mehr - ganz toll...danke für die erneurung :banghead:
  • echt jetzt??
  • Ab Januar herrscht ein Vertragsloser Zustand zwischen röntgeninstitut und Krankenkassen mr und ct müssen zwischenzeitlich vom Patienten selbst bezahlt werden. Die Krankenkasse zahlen das geld dann dem Patienten. Denk aber das wird mit Mitte Januar wieder behoben sein dürfte nur ein Kräftemessen sein.... Hoffentlich.
  • ja hoffentlich,..wieviel kostet denn sowas? ich mein selbst wenn mas zurückkriegt-was wenn mans nicht vorstrecken kann...das ist doch mumpins
  • @xJulia den ganzen Betrag oder nur einen Teilbetrag?
    Habs war gelesen aber das hab ich nicht rausgelesen.

    Naja ich hoffe dass es wieder aufgehoben wird - wobei wenn ich mal denke welche Leistungen schon gestrichen wurden die "früher" selbstverständlich waren!
  • AdminAdmin

    5,338

    bearbeitet 15. 12. 2013, 14:21
    @xJulia: Da bin ich ganz bei dir. :) Auch was den Justizminister betrifft. Der Florian Klenk hat dazu eine gute Frage gestellt, die deutlich mehr aussagt als die Antwort (obwohl da leider Aufnahmeprobleme waren). ;)



    Wie immer gilt... mehr Falter lesen!

    @cora86: Ich sehe deinen Punkt. Aber ich hab ein aber. :)

    Als Außenminister muss man einen Gestus haben, hier wird in wenigen Zeilen und Haltungen Handlung symbolisiert, heisst man stelle sich vor: Kurz muss mit saudischen Scheichs (alle über 80 glaub ich), ukrainischen und russischen Ministern (Energiefragen, Versorgung Europa), diplomatische Beziehungen mit USA (John Kerry) oder Ministern Afrikas unterhalten... ich bin mir sicher Kurz darf beim Buffett warten, wenn die Herren sich zum Tee in die Räume der Macht zurückziehen.

    Auch schon so sind wir aktuell ein relativ unrelevantes Land auf dem Globus. Als die Berliner Mauer fiel war Kurz 3 Jahre alt, als der Euro kam 9. Du weisst ich hab politisch immer starke Meinungen, aber das geht sich alles nicht aus um die derzeit schlechte österr. Außenpolitik, dessen Rolle glaub ich, wenn nur in der des "Vermittlers" liegen könnte, auszubauen (zB.: in internationalen Interessenskonflikten, da waren wir auch in der Vergangenheit öfters stark, UNO und so, Atomenergiekommission). Kurz wird von der ÖVP in das Ressort gesteckt um medial aufgebaut zu werden und in 2-3 Jahren einen wichtigeren innenpolitischen Posten zu übernehmen, weil sich der Österreicher an sich auch nicht für die Außenpolitik interessiert. Das ist Quasi Charismaaufbau vor der Bevölkerung, weil da kann ma nix falsch machen. :(
  • MalinarcoMalinarco

    7,306

    bearbeitet 15. 12. 2013, 12:57
    Ich bin knapp 24 und bin mir der Bedeutung des Mauerfalls durchaus sehr bewusst, habe viel mit beteiligten Leuten gesprochen usw. Obwohl ich, als das geschah noch gar nicht auf der Welt war. Die Umstellung auf den Euro hab ich auch mitbekommen und rechne auch teilweise noch in Schilling um.

    Nicht das Alter entscheidet, ob ich "draußen" bleiben muss. Sondern mein Auftreten, meine Fähigkeit, mein Engagement und mein Durchsetzungsvermögen. Er wirds sicher schwerer haben gehört und gesehen zu werden, aber das heißt nicht das er überhört oder übersehen wird :-)

    siene Vorgänger waren, die admin oben zeigt, auch keine Virtuosen auf ihrem Gebiet, sonst wäre Ö relevanter. Und die waren älter :-)
  • AdminAdmin

    5,338

    bearbeitet 15. 12. 2013, 14:19
    Es gibt so viele gute Diplomaten in Österreich für diesen Job die nicht nur über die historische Vergangenheit bescheid wissen, sondern dabei waren in den Wirren, in Verhandlungen, den Konflikten, etc. die ÖVP taktiert hier. Schade für jene die sich seit Jahren oder Jahrzehnten im diplomatischen Dienst bemüht oder alleine auch nur Politikwissenschaften studiert haben und vielleicht jetzt gerade eben 27 sind.

    Ich bin zB.: 31 und mir dem Mauerfall nicht wirklich bewusst, ich kann nicht wiedergeben wie sich der Eiserne Vorhang angefühlt hat als Bürger und schon gar nicht als diplomatisch agierender Politker.
  • MalinarcoMalinarco

    7,306

    bearbeitet 15. 12. 2013, 13:26
    Genau diese Diplomaten hatten wir schon und was haben die uns gebracht? politische Unscheinbarkeit. Das angenommen wird, wir hätten Kängurus hier!

    klar gibts sicher jemanden der besser geeignet wär (wobei ich mir das bei jedem Politiker momentan denk :)) )
    aber warum sollt er nicht die Chance bekommen?
  • AdminAdmin

    5,338

    bearbeitet 15. 12. 2013, 14:18
    Tatsächlich hat die ÖVP hat unsere außenministeriale Internationale Interaktion abgebaut (siehe zuletzt Blauhelme-Abzug vom Golan). Bin nicht so fit in Diplomatiegeschichte aber das ist lesenswert.

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/1469151/Osterreichs-Diplomatie_Wenn-bloss-die-Regierung-nicht-waere

    Wenn du in die Vergangenheit der UNO, der IAEA, österreichische Nahostpolitik (Kreisky), Anerkennung unserer Diplomaten in der EU (aber nicht unserer Politiker), Österreichs Rolle im Jugoslawienkrieg, etc. schaust wirst du sicher fündig dazu, welche Rolle uns ob unserer Lage und Geschichte zugeteilt ist. Das wir uns hier nicht aktiv einbringen ist traurig.

    Sorry an alle etwas OT.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum