Ab wann Beikost?

MarizelaMarizela

229

Symbol
bearbeitet 16. 10. 2013, 22:48 in Ernährung & Stillen
Hallo. Ab wann habt ihr euren zwergis hipp glaserl...breie gegeben?? Meine maus kriegt von hipp die 1er Milch...und sie ist 3 monate alt....meine nachbarin gibt ihrer kleinen schon mit 3 monaten hipo glaserl? Wie habt ihr das gmacht. ..???
«13456723

Kommentare

  • Fluffy84Fluffy84

    19,908

    Symbol
    bearbeitet 16. 10. 2013, 20:54
    Würde so lange wie möglich warten damit. Mindestens aber bis nach dem 4. Monat. Das ist auch das früheste, das auf den Gläschen draufsteht. Nicht ohne Grund ;)
    Mein Sohn war 5 Monate alt als ich mit Frühkarotten langsam angefangen habe.
  • Ich würde auch so lange als möglich warten. Meiner Meinung nach sind 3 Monate viel zu früh!
    Wir haben mit 7 Monaten begonnen, mit selbstgemachtem Karottenbrei!
  • Zuerst mal Applaus an deine Nachbarin, mit 3 Monaten find ich das persönlich als sehr fragwürdig. Der Verdauungstrakt ist in dem Alter noch nicht auf Beikost 'eingestellt', das ist einfach noch zu früh. Heißt nicht umsonst frühestens mit 4 Monaten.

    Wir haben selbst mit 4 Monaten begonnen, nach zwei Wochen allerdings fast 1 1/2 Monate Pause gemacht weil ich gemerkt habe, dass meine Kleine doch nicht so ganz will.
    Hör auf deinen Instinkt und schau, wann sich deine Maus schon für 'festeres' Essen intressiert, probier aus wann sie auch zB gut schlucken kann, also nicht den gesamten Löffelinhalt wieder rausschiebt.

    Die meisten Hebammen raten ab dem 6.Monat mit zufüttern beginnen.
  • Aber aufpassen: nach dem 4. Monat heißt, das 4. Monat muss abgeschlossen sein ;). Oder sollte.
  • Wenn man still, soll man auch mindestens 6 Monate voll stillen und dann erst beginnen. Weiß aber nicht, wie das bei Fläschchennahrung dann ist. Denke aber, man kann genauso auch 6 oder 7 Monate warten.
  • Jap, sollte auch mit Fläschchen 6 Monate sein ^^
  • Ich denk dass hängt auch immer davon ab inwieweit das baby interesse am essen zeigt. Mein zwerg ist fast 7 monate alt, hab jetz mal begonnen mit selbstgemachten karotten, pastinaken brei ... aber es interessiert ihn absolut nicht, jedesmal eine qual!!
  • Ok danke euch...ja ich hätt eh erst ab dem 4 Monat gegeben aber wollt nua wissn ob das mit drei monat net zu früh ist...
  • also mit 3 monaten is viel zu früh, das kann die verdauung dauerhaft schädigen - hat das deiner nachbarin keiner gesagt? org.... mit dem vollendeten vierten monat sollte man neuesten studien zufolge beginnen - so meine kiä -, man muss aber natürlich auch auf das kind rücksicht nehmen. denn wenn es sich noch nicht für essen interessiert, würd ich auch nicht beginnen, weil dann is ein kampf :)
  • TabbyMewTabbyMew

    3,105

    Symbol
    bearbeitet 16. 10. 2013, 21:27
    manchen müttern dürfte das wirklich egal sein. vorallem weil beikost füttern ja gar nicht mühsam ist, dass viele es nicht erwarten können :))
  • in meiner mamarunde sind wir 2 von 10, die mit dem vollendenten 4. monat angefangen haben. alle anderen warten noch ;) ..versteh auch nicht, was manche mamis da für einen stress entwickeln :) ich habs allein davon abhängig gemacht, ob nono schon essen mag. hätt er nicht wollen, hätt ma auch nicht angefangen :)
  • Wir haben mit 4 Monaten mit Beikost angefangen, weil unsere Maus eindeutig signalisiert hat, dass sie dazu bereit ist und ihr hat es von Anfang an geschmeckt und sie hat auch gleich total schön vom Löffel gegessen, also der Reflex war nicht mehr da, dass sie alles aus dem Mund schiebt. Aber ich würd solange warten bis das Kind eindeutig.signalisiert dass es bereit ist. 3 Monate ist aber natürlich eindeutig zu früh!
    mijo
  • Ich würde auch so lange warten bis es dein Kind signalisiert. 3 Monate ist eindeutig zu früh! Schrecklich was sich manche Leute denken... das Baby hat doch noch ein Saugbedürfnis und der Magen ist noch nicht bereit für feste Nahrung!
    Wir haben mit über 5 Monaten begonnen.
  • Und wann habt ihr mit einem griessbrei begonnen? Auf der packung steht nach dem 4. monat... Oder habt ihr soetwas gar nicht gegeben?
  • wir haben mit 5 monaten mit grieß/getreidebrei begonnen :)
  • Wir haben mit 5 Monaten mit süßkartoffeln angefangn
  • Also mein Zwerg is jetz im 5.Monat...habe vor einer Woche mit karotten und kürbis angefangen...

    Mein Kia meint dass ich nach einem Monat anfangen kann ein zweites fläschen zu ersetzen...ich weiss nur nich welches ich ersetzen soll...wie habt ihr das gemacht?
  • Hihi, wenn ich nur darauf achten würd, wann meine Kleine Interesse signalisiert, hätt ichs schon nach 1,5 Monaten füttern müssen. Wenn ich Joghurt oder sowas ess, sieht sie mir ganz sehnsüchtig dabei zu und schmatzt vor sich hin. Sie ist jetzt 3,5 Monate alt und ich wart sicher noch 1 Monat, bevor ichs versuch
  • bearbeitet 24. 10. 2013, 21:39
    Milchgetreidebrei bekam er erst mit zirka 6 Monaten zum Abendessen.
    Den mache ich aber selber mit Pre/1er Milch, nicht die Fertigpackerl.
  • Und wenn das baby dann beikost bekommt...weis net zb hipo Karotte oder Apfel was da alles gibt ändert sich der Stuhl? Weil angeblich laut nachbarin hat ja ihre wenn sie hipp karotte gessn hat auch a bissi von dem im Stuhl ghabt??
  • Sicher ändert sich der Stuhl.
    Und manchmal kann auch Unverdautes dabei sein.
  • bei karotte war er bei uns leicht orange :) das stimmt schon. naja... bei uns hat karotte gestopft, dh nono hat so richtige pemmerl gmacht. mit zucchini wird der stuhl lockerer :) ebenso mit apfel. mein tipp für verstopfung: ein glas hipp zwetschke heim tun - da wirken ein paar löfferl wahre wunder :D
  • Genau, schau dass du immer Pflaume oder Apfel daheim hast.
    Aber aufpassen, Pflaume kann auch bei manchen Babys Bauchweh verursachen!
  • stimmt - von hipp gibts kleine gläser apfel oder birne pur. die kann man ebenso wie die pflaume nehmen :)
  • Ich will auch bis zu 6 monat warten .warum.so eilig??
  • Mein großer Sohn wollte auch schon bald essen. Nach dem 4. Monat hab ich angefangen und ihm hat es nicht geschadet!! Vorher hätte ich mich aber nicht getraut!
    Beim kleinen werde ich das genau so machen. :)
  • es ist auch die neueste empfehlung der gebietskrankenkassen, mit dem vollendeten 4. monat zu beginnen. kommt natürlich immer auf den zwerg an - wenn er nu ned will, hats ned viel sinn :)
  • bearbeitet 26. 10. 2013, 23:14
    Ich bin hier auch der Meinung das sollte man auf keinen Fall nach irgendwelchen Empfehlungen etc gehen. Keiner kennt dein Kind so gut wie du! :)
  • @xxxisabellaxxx ja da hast du recht!!! Werde aber bis zum 4 warten trau mi net ggg obwohl sie scho signalisiert richtig und sich beschwert wenn wir essen gg
  • vor dem 4. soll man auch nicht anfangen, weil der darm dazu noch nicht bereit ist. laut meiner kiä können da gravierende folgeschäden entstehen.
  • Mein kia hat gesagt wenn die kleinen nicht essen wollen / nicht bereit sind kann man sich sowieso am kopf stellen sie werden nicht essen
  • bearbeitet 27. 10. 2013, 07:59
    Würde auch auf gar keinen Fall vor dem 4. Monate anfangen, finde das auch schon richtig früh.

    Zwingen soll man die Kiddies nie, sie wissen schon sehr früh was sie brauchen und was nicht. :)
    Und wenn dus versuchst reinzustopfen kann sich schlecht auswirken, dass sie gar nix mehr mit dem Löffel nimmt.

    Meiner hat manchmal Phasen, da mag er zu Mittag fast nichts essen.
    Hab mir auch immer mords Sorgen gemacht, aber lt. Mutterberatung ist das völlig okay, solang es nicht tagelang so geht und er zunimmt.
  • Ja die 'Löffel-verweiger'-Tage haben wir auch ^^

    Alice bekommt morgens noch die Flasche, mittags Brei, nachmittags Obst-Getreide-Brei und abends manchmal ein bisschen Milchbrei mit Früchten (der fertige von babylove) vor der letzten Flasche :D
  • vollendeter 4. Monat heisst dann was? (In Wochen bitte?)lg
  • ab der 17. woche :)
  • danke :) na dann kann ich mich schon mal einstellen das vielleicht mal ein bisschen was haben kann (zum probieren) *freu*
  • bin schon gespannt auf deinen bericht - musst uns auf jeden fall bescheid geben :) interessiert sich dein zwerg schon ein bissl (ich weiß nicht, wie alt dein zwerg is ;) )?
  • sie ist 16 wochen. Naja also wenn ich sie auf dem schoß hab und was essen will dann versucht sies mir weg zu nehmen und in den mund zu stopfen...sie trifft halt den mund nicht immer (meistens nicht*gg*) ich schätz so in 2 Wochen werd ich mal ein löffelchen probieren :)
  • na ich bin gespannt :D
  • Hallo, :)

    Also ich hab vor Kurzem angefangen mit dem Brei. Meine ist jetzt 4 Monate und hat schon immer sehr schlecht getrunken. Ich gebe ihr jetzt Kürbis, da Karotte angeblich leicht allergiefördernd und stopfend ist. Und siehe da: Sie liebt den Brei, würde am liebsten das Flaschi danach gar nicht mehr nehmen (allerdings bleib ich da hartnäckig). Bisher hab ich ihr jedoch noch nicht mehr als ein halbes Glas gegeben. Will die Verdauung nicht überfordern. Lg
  • ich werde am DO (da hat sie 4 Monate voll) mal ein Löffelchen Apfel (Glas) mit in die Milch mischen, mal sehen wie sies verträgt*g*
  • warum mischt dus ins flascherl? das hab ich noch nie gehört :-/
  • mijo wrote:
    warum mischt dus ins flascherl? das hab ich noch nie gehört :-/

    Das habe ich mir auch gefragt;)
  • ich mach das so weils meine Mum bei uns 5 Kindern auch so gemacht hat...*gg* keine Ahnung...es hat wunderbar funktioniert
  • OK ich trau mich was...und geb ihr jetzt ein Löfflchen aus dem OBSTGLAS...WUHUU
  • hahaha...i bleib bei meiner idee mim flaschiii haha
  • Was ist wollte sie net??
  • sie hod sichs ned schlucken traut weils de konsistenz ned kennt...dann hab ich ihr den schnuller reingeben und sie hat brav genuckelt...als schmecken tuts ihr schon aber mim löffel kanns ned soviel anfangen*lol*
  • Ich würde das nicht machen, @BiKa. Sie ist ja noch so klein, offensichtlich noch nicht bereit dazu, sonst würde sie ja den Löffel annehmen.
    Vielleicht probierst du's einfach in ein paar Tagen nochmal?
    Conny35
Diese Diskussion wurde geschlossen.

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland