Haus kaufen - Wo am besten?

miKkiimiKkii

6,335

bearbeitet 15. 09. 2013, 17:10 in Pinnwand (Suche/Biete)
Hallo:)

Ich und mein Mann unterhalten uns schon lange darüber ein Haus zu kaufen - wir wünschen es uns jedenfalls :))
Ich kenn mich da auch nicht so aus wo man am besten schaun soll...
Welche Städte wären toll ? Man sollte Wien öffentlich erreichen können, eventuell gibts da auch ein kindergarten? volksschule?.. mehr fällt mir grad nicht ein :D

Kommentare

  • Also wenn's ein bisschen außerhalb sein darf kann ich Breitenfurt empfehlen. ;) man kann nach Wien mim Bus fahren und hat dort aber auch alles, also Einkaufsmöglichkeiten, Post, kiga, usw. Einige Freundinnen wohnen dort und ich finds voll schön. Würds mir auch überlegen aber ich hab mein Elternhaus bekommen (am wolfersberg) am Stadtrand von Wien ;)
  • Wenn du ein Haus in der Nähe von Wien suchst rechne mit mind. €300.000 i sags da des is a wahnsinn wir suchen schon seit 4 Jahren es ist zum heulen.
    weißröckchen
  • Ja vor allem breitenfurt is nicht billig :-(
    Meine Eltern haben damals dort gesucht und sich dann aufgrund der kosten lieber gleich ein Haus in Wien gekauft bzw gebaut, kam aufs gleiche ;-)
  • Eine Freundin hat für eine komplett neue Doppelhaushalte mit Grund um 270.000 bekommen.
  • leiraleira

    1,615

    bearbeitet 15. 09. 2013, 20:03
    Ich würd dort zum schauen beginnen wo eure Verwanden (Mama/Papa etc). am schnellsten und leichtesten zu Erreichen sind. Dh wenn im 23. Bez. wohnen dann sündl. von Wien, wenn 21./22 Bez. nördlich usw.
    Und ich würd einen Ort nehmen der direkt an der Bahn liegt. MIt Bus wäre mir persönlich zu mühsam.
    Ja und der Preis ist ne andere Geschichte ;-)
    Baden zB liegt schon bei EUR 500,00 /m² und aufwährts ...
    Viel Erfolg beim Suchen!
  • Danke für eure Tipps...es ist nicht soo einfach
  • Hallo!

    Wir sind ja auch ein wenig auf der Suche bzw. überlegen gerade wegen einem bestimmten Objekt, deshalb bin ich in der Materie schon ein bissl drin und könnte dir ein paar Gedanken dazu aufschreiben. Aber dazu würde mich nur interessieren: geht es dir wirklich nur um den Standort und ist alles andere schon geklärt oder nebensächlich? Also habt ihr zB beliebig finanzielle Mittel zur Verfügung oder ist das schon auch etwas was euch einschränkt? Das ist nämlich leider ein sehr wesentlicher Punkt bei der Ortswahl wie wir auch schon merken mussten... ;)
  • miKkiimiKkii

    6,335

    bearbeitet 16. 09. 2013, 05:10
    @mokey hallo:)

    natürlich spielt geld eine grosse rolle.. aber ich wollte mir mal paar standorte anschaun, wir hatten uns einige häuser angeschaut in wien...außerhalb weiss ich nicht wo man am besten schaun soll, deshalb meine Frage.

    Im 23 haben wir einige gute gesehn was man sich leisten könnte, aber man findet immer etwas was einem nicht passt.. schließlich soll das auch für "immer" sein..
  • hey MiKkii!
    im 22. wird ganz viel gebaut. kenn einige Jungfamilien, die's dort hin verschlägt. bzk gänserndorf ist auch leistbar....

    LG
  • ach so, wenn ihr schon geschaut habt werdet ihr euch eh schon ein bisschen auskennen womit ihr rechnen könnt :)

    aber städte oder orte in wien nähe die öffentlich erreichbar sind und schule/kindergarten haben gibt es viele, selbst das kaff wo wir vielleicht bald hinziehen hat eine volksschule.

    hast du sonst keine vorstellungen? die max. entfernung/fahrzeit zu/nach wien zB?
    bruck an der leitha oder gänserndorf sind zB auch gut angebunden und haben entsprechende infrastruktur, aber von dort brauchst du deutlich länger nach wien als beispielsweise von mödling aus.
    wie sieht es denn mit euren arbeitsplätzen aus, sind die von rundherum gleich gut erreichbar? wenn du eine himmelsrichtung angibst tut man sich vielleicht leichter mit tipps ;)
  • Wir suchen auch, im Süden von Wien, max 1h mit den Öffis ins Zentrum - aber die Preise sind gigantisch hier...
    Im Westen wärs billiger aber da fährt man entweder ewig oder es ist ist durch den Wienerwald irgendwie finster. Nordosten ist auch ok vom Preis her aber da muss ich quer durch Wien wenn wir zur Oma wollen...
    Alles nicht so einfach......
  • leiraleira

    1,615

    bearbeitet 16. 09. 2013, 20:37
    Ja der Süden ist verdammt teuer. Da gehts erst wieder besser ab Kottingbrunn/Leobersdorf. Nur da kannst dann gleich nach Wr. Neustadt ziehen, weils ja die Schnellzüge gibt, der ist in einer 1/2 Stunde dann in Wien!

    Eine Freundin von mir hat sich dann in Richtung Tulln gewendet. Da gibts auch eine neue schnelle Bahn und Ortschaften um die neuen Bahnhöfe die auch scheinbar leistbarer sind. Vielleicht mal anschauen! @miKkii
  • @mokey ... natürlich wärs toll schnell in wien zu sein.. ich habe und werde wahrscheinlich wieda im 7ten arbeiten, nähe westbahnhof.. also ganz gute verbindungen!!! Ich denke wenn man nach Wien 1stunde braucht ist das noch gut.. viele brauchen ja in Wien so lange, von meiner jetzigen wohnung hab ich ca 35min gebraucht bis zur Arbeit.
  • leira schrieb: »
    Ja der Süden ist verdammt teuer. Da gehts erst wieder besser ab Kottingbrunn/Leobersdorf. Nur da kannst dann gleich nach Wr. Neustadt ziehen, weils ja die Schnellzüge gibt, der ist in einer 1/2 Stunde dann in Wien!
    Bin aus der Gegend - noch immer furchtbar teuer, kaum ein Unterschied. Und Wr. Neustadt ist schon wieder so groß, will Grün für Junior... :)
  • @leira dankee für deine tipps:))
  • @frühlingskind will auch grün. Wenigstens 20m2 :))
  • westbahnhof bietet sich ja eh auch richtung wienerwald an, oder? jedenfalls habe ich beim stöbern immer den eindruck dass es dort viel günstiger ist als bei uns im osten ;)
    also gablitz, pressbaum, purkersdorf, die gegend. kennt sich dort wer aus?
  • @miKkii

    Wenn Westbahnhof dann schau mal an der Westbahn! Da kommt ja jetzt auch ein ganz neuer schneller Zug (oder gibts den nicht schon wo du in 30 Min in St. Pölten bist).

    Oder nur als Preisvergleich! Mein Papa wohnt in der Nähe von Neulengbach (auch Weststrecke), Klar brauchst dannwieder ein Auto nach Neulengbach zum Bahnhof, aber da Kostet der Baugrund so um die EUR 60,00 (!!!!)

  • @mokey dort kenn ich mich bissi aus. :) in finds dort voll schön weil mit dem Zug ist man gleich in Wien/ hütteldorf/Westbahnhof und aber voll im grünen. Und allzu weit ist es auch nicht!!
  • dankee @leira

    so gesehn wär st. pölten eig. garnicht so schlecht, man ist mit zug gleich mal in Wien..aber mit kind muss das alles durchplant sein.. Umzug wär da ja besser :)
    ist echt schwierig..
  • noch eine stimme für st. pölten :D - 30 minuten nach wien am westbahnhof, sehr gute zuganbindung und ich wohn hier :)) also wenn das keine guten gründe sind. uns es gibt auch immer wieder baurechtsaktionen für jungfamilien und zahlreiche häuser zum verkauf (willhaben mal schauen). wir haben schöne parks und ein tolles nah-natur-erholungsgebiet :) und mich natürlich :D
  • :)) @mijo ist schon mal ein punkt das du da wohnst
  • mijomijo

    15,667

    bearbeitet 24. 09. 2013, 18:41
    das mein ich auch :D - oder meinst das eher als contra? :/ :))
  • nein:)) bestimmt kein contra @mijo
  • Wir sind grad am Häuser schauen wenn es uns die zeit erlaubt :D ..
    Wenn jemand was weiss :-) bitte sagen
  • Wir bauen gerade in Mauerbach, also am Westrand Wiens. Ist auch sauteuer, die Gegend! Bauen am Grund von meiner Oma und mussten "nur" den halben Grund ablösen und das kommt schon teuer genug!!Ist aber um Wien herum überall so, fürchte ich. Kannst Dich aber z.b. In Hadersdorf umsehen, da ist man mit der Bahn in 8 Minuten am Westbahnhof. Nehm aber nicht an, dass es dort besonders günstig ist :(
  • @Citcat Danke.. werds mir anschaun:)
  • bearbeitet 7. 02. 2017, 21:17
    leira schrieb: »
    Ja der Süden ist verdammt teuer. Da gehts erst wieder besser ab Kottingbrunn/Leobersdorf. Nur da kannst dann gleich nach Wr. Neustadt ziehen, weils ja die Schnellzüge gibt, der ist in einer 1/2 Stunde dann in Wien!

    Eine Freundin von mir hat sich dann in Richtung Tulln gewendet. Da gibts auch eine neue schnelle Bahn und Ortschaften um die neuen Bahnhöfe die auch scheinbar leistbarer sind. Vielleicht mal anschauen! @miKkii

    Hallo,

    wäre es möglich, dass du mir ein bisschen mehr darüber erzählst? Wir sind gerade auf der Wohnungssuche und Tulln schaut nicht so schlecht aus. Nur bin ich mir nicht sicher, wie schnell die Bahnverbindung ist. Jeden Tag zu pendeln kann auch mühsam sein.
    Sonst wollte wir auch eine Wohnung in Wien, sogar haben wir uns bei mehreren Unternehmen wie Seg z.b. beraten gelassen und jedes Angebot für einen normalen Wohnort, egal ob im Süden oder Westen, war einfach unleistbar. Ich verstehe nicht wie die Preise in den letzten Jahren so stark gestiegen sind.
  • Ich schieße das thema mal wieder hoch ....
    Weil das grad irgendwie wieder aktuell ist bei uns 😆

    Haus haben wir bis jetzt keines gefunden😭, aber haben uns eine wohnung "gekauft ...
    aber der wunsch nach mehr "freiheit kommt halt immer wieder hoch. In der jetzigen situation dan noch mehr..
    Es ist nicht so einfach.

    Wir hätten auch überlegt etwas kleineres zu finden wo man die wochenende verbringen könnte...aber möchten da nichts mit ein pachtgrund.

    vll hat ja jemand paar anregungen...oder Tipps..(könnt mir ja auch gerne privat schreiben)
  • @miKkii

    Wir haben auch eine Eigentumswohnung u 2 Straßen weiter ein Grundstück mit Pool u einer Übernachtungsmöglichkeit :) irgendwann wollen wir da mal bauen aber momentan sind wie sehe glücklich damit wie es jetzt ist :)
  • @miKkii so weit ich weiß gibt es in Wien die Möglichkeit Schrebergärten zu kaufen und darauf ein Haus zu bauen und als Hauptwohnsitz zu nutzen. Eventuell wäre das eine Option?
  • Wir haben auch grad gestern gemeint wir hätten gern was fürs Wochenende. Vielleicht eine almhütte. Aber keine Ahnung wo man sowas bekommt und zu was für einen Preis. Oder es gibt bei uns an der sattnitz so schräberhütten wo die Leute aber stiegen in Fluss rein haben. Das wäre cool aber weiß nicht ob man sowas überhaupt kaufen kann oder nur vererbt wird.
  • @fraudachs ich glaub, diese Hütten/Häuser an der Sattnitz sind unerschwinglich, die Richtung See überhaupt unbezahlbar 😬
    Es gibt in der Nähe der Sattnitz Schrebergärten, da müsste man öfter spazieren gehen und bei den Leuten nachfragen ob was frei wird/verkauft wird, das geht alles eher über Mundpropaganda als dass es irgendwo inseriert wird!
  • @lolle unsere Nachbarin hat dort eine Hütte. Sie ist 70 aber hat eine Tochter die das mal erben wird denke ich. Aber werde sie mal fragen wie sie dazu gekommen ist.
  • bearbeitet 20. 04. 2020, 09:19
    Hallo, wir wohnen in Hollabrunn. Da stehen immer wieder "Presshäuser" bzw. Weinkeller zum Verkauf. Die darf man ausschließlich als Nebenwohnsitz nutzen und es ist ein Garten dabei. Im Grunde sind das Ebenerdige Weinkeller (im Sommer also schön kühl) wo viele Leute sich eine kleine Küche und einen Schlafplatz einbauen.
    Nachteil: sie sind wirklich seeehr klein und die meisten sind in die Jahre gekommen und man müsste erstmal etwas Arbeit reinstecken.
    Voteile: günstig, nahe bei Wien

    Ansonsten kann man auf willhaben etc. auch immer wieder Ferienhäuser kaufen aber um den Preis kann ich mir meist in Wien schon eine Eigentumswohnung nehmen. Ich finde so "richtige" Ferienhäuser maßlos überteuert weil sie halt leider total vergriffen sind. Es ist wie immer mit Eigentum: wenn du nicht Erben kannst musst du viel Geld oder viel Arbeit reinstecken (meist eher beides).
  • Also von Schräbergärten kann ich euch nur von unserem Verein berichten... da gibts bei Obmann eine Liste wo Anwerber vermerkt werden und kwenn etwas frei wird wird die Liste hergenommen und geschsut wer in Frage kommt (Größe, Preis) und dann nach der Reihe abgearbeitet
  • Es ist bei uns auch das problem..habe kein führerschein.😅
    Das heisst wiederum wenn wir uns was anschauen muss halt "vieles/alles nötige" mit bus erreichbar sein, oder zu fuss... ich hasse autofahren🙄und plane auch keinen führerschein zu machen...

    deswegen wär halt auch so ein kleingartenhaus toll...einfach mal aus der stadt raus wann mann will/kann..
    Aber die bekommt man vll schwer ..oder 🤔🤔🤔


  • @Nadine_ das heisst man kann sich bei den vereinen bewerben? Mit preis, gröss?.. fahrt ihr dan wann immer ihr wollt dorthin..oder wie geht das?
  • Ja genau.... du gibst bekannt welche Größe du dir in etwa vorstellst und wieviel Ablöse (meist ja schon Hütte, Garzenwerkzeug,... vorhanden) du kannst den Grund dann jederzeit nutzen nur als Hauptwohnsitz kannst du ihn nicht anmelden soweit ich weiß.... kann aber sein, dass das von Bundesland zu Bundesland verschieden ist... so ists in OÖ zumindest.... wir haben dwn Garten vor 2 Jahren hergegeben da wir uns ein Haus mit Garten gekauft haben....
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum