Babyrezepte - Die Rezeptesammlung

AdminAdmin Symbol

4,608

bearbeitet 16. 03. 2012, 16:58 in Ernährung & Stillen
Hallo alle,

Wir haben ja aktuell zwei Diskussionen rund um Babynahrung und Was kocht ihr euren Zwergen. Also rund um die Essgewohnheiten unserer Zwuckis.

Und aus diesem Anlass machen wir hier ein Thema das sich rein um die Rezepte drehen soll. Hier könnt ihr eure Rezepte posten, den einen oder anderen Tipp zur Verbesserung hinzufügen oder den besten Mixer besprechen.

Los gehts! :)

Kommentare

  • Dann mach ich mal den Anfang :-).

    Also ich schwöre auf meinen Thermomix, der ja hier in Österreich noch relativ unbekannt ist, aber perfekt ua. für Babykost. Deswegen kommt auch das erste Rezept davon:

    Thermomix-Rezept: Babys allererster Möhrenbrei (1 Portion):
    100 g Möhren, in Stücken
    400 g Wasser
    2 TL Rapsöl (ca 8 gr.)

    Möhren in den Mixtopf geben, 3 Sek/Stufe 5 zerkleinern und in den Gareinsatz geben.
    Wasser in den Mixtopf füllen, Gareinsatz einhängen und die Möhren 15 Min/Varoma/Stufe 1 garen.
    Gareinsatz entnehmen, Mixtopf leeren und Garflüssigkeit auffangen.
    70-100 gr Garflüssigkeit, gegarte Möhren und Öl in den Mixtopf geben und 30 Sek/Stufe 10 pürieren.
    Brei im Mixtopf ca. 6 Min./Stufe 3 ohne Messbecher abkühlen lassen.

    Der Brei kann auch mit Pastinake gemacht werden, was ich auch schon probiert habe bzw. könnt ihr die Menge erhöhen und dann einfrieren.

    Das ganze geht natürlich auch ohne den Thermomix. Es sollten dann die Möhren sanft dampfgegart werden und das ganze mit dem Pürierstab püriert werden, wird allerdings nicht so fein werden.
    Wichtig ist das Öl, damit der Körper die Vitamine des Gemüses aufnehmen kann.

    Fragen? Immer gerne :-).
  • oh noch eine Thermomixerin - schön!
    Hab auch den ganzen Brei für Sohnemann mit dem Thermomix gekocht und bin begeistert!
  • hab hier auch ein leckeres rezept:

    Reis mit Gemüse
    150 ml Reis (in einem Messbecher abmessen) in einen Topf
    300 ml Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen und dann 20 Minuten garen
    eine halbe Tasse Erbsen und Mais (TK-Produkte verwenden wenn nicht
    frisch zur Verfügung)

    noch mal hoch kochen lassen – sofort abschalten und weitere 10 Minuten bei
    geschlossenem Topf fertig garen.

    Über die Kinderportion jeweils 1 EL Distelöl, bei den Erwachsenen pfeffern, Käse bestreuen, frische Kräuter was Garten oder Kühlschrank so hergeben!
  • @BaraFl: Ach schön, dass ihn schon jemand kennt und benutzt :-)! Gell, das ist schon ein tolles Ding, und nicht nur für den Babybrei! Wie lange hast du ihn schon?
  • Habt ihr vielleicht mal nen link wo man sich Infos über den Thermomix anschauen kann bin Köchin und kenn den nicht :(
  • Ilona1981Ilona1981

    443

    bearbeitet 18. 03. 2012, 04:53
  • danke muß ich mir mal anschaun
  • Hallo,

    habe viele leckere Rezepte! Mein Sohn (9 Monate) isst alles mit Begeisterung.

    Brei mit Avocado

    Eine kleine reife Avocado
    Ein Stück Hühnerbrust
    Eine kleine Kartoffel
    Etwas Apfelsaft
    Etwas Öl (Oliven/Raps oder, gut gegen Verstopfung, Distel)


    Huhn und Kartoffel kochen, Avocado-Fruchtfleisch auslösen, alles mit Stabmixer pürieren, Saft und Öl dazu.

    Eine Freundin aus Brasilien sagte mir, dass dort die Babys als erste Beikost Avocado bekommen, wegen des guten Fetts und der vielen Vitamine. Ist echt lecker! Auch eine andere Option ist Avocado im Obstbrei, z. B. mit Birne, super!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland