Baby zu klein in der 24. SSW

alicealice

3

bearbeitet 3. 08. 2013, 17:59 in Schwangerschaft
hallo,

bin in der 24. ssw. gestern war untersuchung, und das baby ist um 13 tage zu klein. lt. FA brauch ich mir noch keine sorgen machen, es geht ihm gut, alles ist ok.
in 2 wochen muss ich wieder hin - falls die kleine da nicht ordentlich gewachsen ist, brauch ich medikamente, weil sie wohl über die plazenta nicht ausreichend versorgt wird.
... und natürlich mach ich mir sorgen!!

falls jemand das auch erlebt hat - bitte melden!! danke!!

viele grüße, alice

Kommentare

  • Mach dir erstmal keine Sorgen die babys wachsen auch im bauch schubweise...
    hat er einen doppler gemacht und die versorgung kontrolliert??
  • Ich wurde um 2 Wochen zurückgestuft, weil meine Kleine damals zu klein war. Sie meinten dann, dass ich einfach ziemlich spät in meinem Zyklus schwanger geworden sein könnte. Da stimmte die Rechnung nicht mit erster Tag der letzten Regel....
  • hallo,
    danke danke für eure antworten!
    @favole: doppler hat er gemacht, ob er extra die versorgung kontrolliert hat, weiß ich nicht. er sagt halt, ich soll mitbeobachten, ob die kindsbewegungen so bleiben...
    @tschutschu: weißt du noch, wann sie dich zurückgestuft haben? dass ich erst so spät im zyklus schwanger geworden bin, ist bei mir quasi ausgeschlossen. hat dein baby dann aufgeholt?
  • Mach dir keine Sorgen. Die kleinen wachsen wirklich schubweise und dann bleiben sie halt mal wieder stehen. Wirst sehen, nächste Woche hat sie bestimmt wieder zugelegt. ;)
    Bei uns wars so in der 37. Woche. Die Kleine hatte die Werte der 34. Woche und ich mir wurde gesagt, dass wenn sie nicht in einer Woche noch wachsen und zunehmen würde, dann holt man sie eher.
    Schlussendlich ist sie 40+0 zur Welt gekommen und hatte 51cm und 3090g! Also total normal! ;)

  • Lass dich nicht fertig machen. Es gibt so Messtoleranzen!

    meine war vorher schon mal ein paar Tage und bei der letzten Mukipassuntersuchung um 1 Woche "zu klein".

    Musste nen Doppler machen und bei dem 2 (!!) Tage später war sie wieder genauso groß wies in der Woche sein hätte sollen. Die Versorgung hat auch gepasst.

    Jedenfalls hatte sie bei der Geburt in der 39. SSW doch nur 2615g verteilt auf 47 cm. Na und? Sie war und ist pumperl gsund! !!!

    Und hat jetzt ordentlich aufgeholt. Wachsen Könnens herrausen auch noch genug.

    Lass dich nicht verunsichern!

    Ich wünsch dir alles gute!
  • Mach dir keine sorgen ..bei mir war auch meine melina zu klein angeblich und plazenta vekalkung und und .....melina wog bei der geburt 3340 gr :)
  • @alice bin in der 9. ssw zurück gestuft worden. Im Endeffekt aber hat eh alles gepasst. Sie hat dann ordentlich Gas gegeben und kam mit 4 Kilo und 52 cm auf die Welt. :-)
  • laromalaroma

    3,508

    bearbeitet 3. 08. 2013, 22:28
    Zu mir hat die FÄ auch einmal gesagt das sie zu klein für ihr alter wäre. Bei der nächsten Untersuchung war sie um "ein paar Tage" zu groß.

    Außerdem wurde mir gesagt das sie bei der Geburt nicht über 3 Kilo haben wird (2,80 wurden geschätzt). Im Endeffekt warens über 3,20 kg.
  • Mein Geburtstermin wurde damals auch vom 21. auf den 29. April verschoben. Meine FÄ hat auch immer gemeint, Luis wäre zu klein für die Ssw und dass sich wohl mein Zyklus irgendwie verschoben hätte... ab Februar musste ich mich dann schon schonen, weil sie vermutet hat, er könnte jetzt doch früher kommen... er kam dann schlussendlich mit 3390 Gramm und 53 cm auf die Welt.

    Kopf hoch! Es wird alles in Ordnung sein mit deinem kleinen Schatz!
  • Lass dir bloß nix einreden! Gut die Möglichkeit besteht, aber oftmals stimmen die Messungen nicht genau.
    Mir hat mein fa auch immer wieder gesagt, dass das baby sehr klein ist und zu leicht. Geburtstgewicht wird nach der Entwicklungskurve nicht über 2800g kommen. Hat mich dann auch nochmal ins kh überwiesen zur Kontrolle. Dort meinte der Arzt, er kann dem nicht zu stimmen, er hat zwar auch Ergebnisse an der untergrenze, aber es dauert ja noch bis zur Geburt und ich darf bitte nicht vergessen Abweichungen in der Messung von +/- 500g sind ganz normal.

    Und was war Selina kam 1tag nach ET mit 50cm und 3800g zur Welt :-)
  • danke für eure lieben nachrichten - das macht mut :)! danke!!
  • Mein Zwerg war in der 10 Woche zu groß, wurde vom 01.12. auf den 25.11. vordatiert. Zwei Wochen später war er zu klein, somit wieder vom 25.11. auf den 29.11 zurück datiert. Und beim OS hat man mir gesagt, dass er schon sehr groß ist und eher auf den 25.11. hin tendiert.
    Also mach dir nix draus. Die Minis wachsen wie sie wollen und solange Gesundheitlich alles passt, ist der Richtwert sehr weit gespannt.
  • Chaoskeks90Chaoskeks90

    8,893

    bearbeitet 4. 08. 2013, 16:48
    Mach dir bitte nicht zu viele sorgen!

    In meiner 1.ss wurde mein Sohn alle paar Wochen neu datiert, bis es sogar dem Arzt zu blöd wurde. Mal war er richtig, dann 2 Wochen weiter, dann 3 Wochen hinten nach usw usw...das ging die ganze ss über!
    Geboren wurde er mit 4.020g und 51 cm, obwohl er 4 Tage!! vorher beim US auf 3.300g und 46cm geschätzt wurde.
    Es sind nur Schätzwerte!
    Solang dein Zwerg strampelt, du das spürst und dein Arzt nicht in Panik verfällt, ist alles ok!

    In der jetzigen ss is meine Maus bislang immer 1 Woche weiter, aber wie gesagt, man kann das nur schätzen!

    Und du hast ja selbst gesagt, lt deinem Arzt ist alles oke :) also tief durchatmen und ruhig bleiben ;)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum