Alkoholsucht und 6 Jähriges Kind

bearbeitet 2. 08. 2013, 19:33 in Familie, Freunde & Eltern
Hallo !

Also ich mach mir ziemliche sorgen um meine Mama sie trinkt in letzter zeit schonwieder sehr oft (war aber trocken und in einer Klinik) sie lebt mit ihrer Schwiegermutter im haus ihr Lebengefährte hat eine eigene Firmer und ist der Meinung er hat sich nicht um seine Mutter zu kümmern , an wen bleibt es hängen an meiner Mama , ich mach mir Tierische sorgen denn sie hat mir heute berichtet das er sie gestern geschlagen hat , hab ihr gesagt sie soll meine Schwester nehmen die wichtigsten Sachen einpacken und zu mir in meine Wohnung kommen (3 Zimmer) das will sie aber nicht ich weis nicht wieso und warum sie sich nicht trennt von ihm es war nicht zum ersten mal das er sie geschlagen hat und ich mach ma auch sorgen das er irgendwann auf meine Schwester los geht! :-S

Ich frag mich auch immer was sie dort noch hält eine Schwiemu die sowieso ein Pflegefall ist und der nichts passt und ein Mann der sie schlägt und der ein Macho ende nie ist! Mittlerweile ist auch das Jugendamt eingeschaltet und es ist 5 vor zwölf ich hab angst das meine Mama dennoch weiter trinkt und wir die kleine verlieren , ich will garnicht mehr hinter ihr stehen , tu es nurnoch aus liebe zur kleinen :((

habt ihr vlt einen Tipp wie ich sie überzeugen kann das sie endlich zu mir zieht oder zuminderst raus von dort!? :((

Kommentare

  • Solange deine Mama nicht möchte kannst du leider nicht's tun! Ich wurde 3 Jahre geschlagen! Ich wurde spitalsreif geschlagen! Ich wurde notoperiert! Ich ging weg von ihm aber auch wieder zurück zu ihm! Bei uns war Gott sei Dank kein Kind mit im Spiel! Hätte er nicht Selbstmord gemacht weiß ich nicht ob ich heute noch leben würde! Meine Oma stand immer hinter mir! Ich durfte egal um welche Uhrzeit immer zu ihr! Meine Eltern gingen bei mir vorbei, grüßten mich nicht, zum Geburtstag kein Anruf, mit dem Finger zeigten sie auf mich wenn bei ihnen wer mit war "das ist Nina"! Wenn man nicht selbst weg will kommt man nicht weg
  • hm .. leider hast du recht :(
  • Da muss ich daphne recht geben. Wenn sie nicht will, kannst du da gar nichts machen. Meine mutter wurde auch geschlagen und meine schwester und ich ebenfalls. Ich habe ihr immer gesagt ich helfe ihr bei allem, doch sie wollte einfach nicht weg. Obwohl eine mutter eigentlich ihre kinder beschützen sollte.. sie hat den mut nicht aufgebracht und lebt immer noch bei ihm.
    Wie alt ist deine schwester denn? Wenn er Auf sie losgeht kannst du sie nicht zu dir nehmen? Oder im schlimmsten fall anzeige erstatten und jugendamt wird dann automatisch dazugeholt, so wars bei uns. Ich wollte meine schwester auch beschützen, kann dich sehr gut verstehen.
  • Sorry hab jetzt gelesen, dass sie 6 ist. Dann wirds wohl nichts, dass sie bei dir bleibt. Aber wenn deine mama trinkt und dein vater gewalttätig ist, ist das kein umfeld für ein kind :/
  • Bestünde für dich die Möglichkeit, die Kleine aufzunehmen?
  • angelangel

    3,253

    bearbeitet 2. 08. 2013, 15:50
    du könntest, wenn du das möchtest, versuchen, die kleine zu dir zu holen. nachdem du ja volljährig bist, geht das vielleicht. du musst dir nur gut überlegen, ob du das auh wirklich schaffst. es ist immerhin eine nicht unerhebliche nervliche und finanzielle belastung.
  • bzw müsstest du auch gar nicht das Sorgerecht übernehmen. Das könnte beim zb JA bleiben aber leben würde sie bei dir.
  • Ja könnte ich schon aber ich weis nicht ob ich dazu die Kraft hab und das meine Familie garnichts mehr mit mir redet :-S
  • wenn du dich nicht gewachsen fühlst ists vl keine gute Idee :-S hoffentlich bekommt deine Mama die Kurve!
  • Und wenn du ein anderes Familienmitglied (Tante, Oma, etc.) um Hilfe bittest? Vlt können sie mit deiner Mutter reden oder sich wenigstens eine Zeit lang um die Kleine kümmern.
  • Das würden sie eh tun , aber wenns Mama nicht zulässt hat das wenig sinn! ich hab meine jugend der kleinen geschenkt und die Mutterrolle übernommen aber jetzt wo die kleine älter ist weis ich nicht ob ich das schaffen würde!
  • Ich kenne das. Meine Schwester ist elf Jahre jünger wie ich. Der einzige Unterschied ist das meine Mutter nicht trinkt. Meine Schwester hat letztes Jahr eine Lehre begonnen und wohnt jetzt in meiner Nähe bei unserer Tante. (150km von meinen Eltern entfernt)
  • Vielleicht kann ich mal mit der Sozialarbeiterin reden ob sie nicht zu mir kommen kann oder so :) bin ja 18 und hab sogar extra ein KZ für sie :)
  • Ich hätte meine Schwester auch eigentlich auch zu mir geholt. Aber da ich selbst schwanger war hab ich mir das mit einem (pubertierenden) Teenager auch nicht zugetraut. Obwohl ich schon 25 war.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum