Das ewige Problem mit den Schwiegis

Kathi06Kathi06

1,734

bearbeitet 27. 07. 2013, 14:20 in Familie, Freunde & Eltern
Folgendes Problem:
Ich erwarte am Freitag mein erstes Kind
Und natürlich bringen uns seine Eltern ins Kh da mein Freund einen gebrochenen Fuß hat und nicht fahren kann.
Was ja eigentlich sehr nett von Ihnen ist .

Aber ich wollte einfach mit meinem Freund alleine sein und keine Verwandten oder sonst wen 1Std vorm Kaiserschnitt bei mir haben.
Bin schon aufgeregt genug.

Nun hab ich erfahren dass sich seine Mutter 3 Wochen frei nimmt ab diesem Freitag ( hat sie natürlich extra so eingefädelt dass sie da ist wenn das Baby kommt).

Denn ihrer Meinung nach brauchen wir ja ihre Hilfe .
Ich will ihre Hilfe aber nicht, ich bin auch nicht bereit dazu ihr unser Kind zu geben.
Geschweige denn dass sie die kleine angreift.
Ich kann sie überhaupt nicht leiden seit ich Schwanger bin und davor war sie nicht so aufdringlich.

Selbstverständlich möchte Sie uns auch vom Kh wieder heim bringen, was ich aber nicht will.
Ich komme überhaupt nicht zurecht damit dass sie ständig vor unserer Tür steht , mir Ihre tollen Ratschläge gibt und bei jeder Gelegenheit meinen Bauch angreifen muss , nicht einmal wenn ich meine Hände darauf habe um zu vermitteln dass ich es nicht will schafft sie es aufzuhören.

Sie hat einfach überhaupt kein Gefühl dafür wies mir geht dabei.
Ich möchte daher nicht dass sie viel Kontakt zum Kind hat
Auch weil ich einige ihrer Erziehungsmethoden in Frage stelle.

Sogar mein Freund hat schon bemerkt dass ich etwas gegen sie habe , natürlich kann er es aber garnicht verstehen, denn ich soll froh sein so liebe schwiegis zu haben .
Mich nervt ihre klugscheißer Art und dass sie zu allem ihren Senf dazu geben muss.

Mich machts total traurig dass meine Mutter soweit weg wohnt und ich eigentlich nur seine Leute habe die ich hier kenne.

Wenn das so weiter geht wird es unsere Beziehung gefährden ..

:-((

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Kommentare

  • Ich habe fast das selbe Problem. Ich habe ihr die Meinung gesagt. Dann hat sie 1 Woche gespunnen und das wars :)
  • JecaJeca

    510

    bearbeitet 24. 07. 2013, 22:43
    Es ist ja einerseits gut dass sie 3 Wochen frei hat und sie dir helfen will, aber sag ihr welche hilfe du brauchst, und zwar kann sie Kochen, putzen, einkaufen gehen und wieder nach hause gehen :) die Kleine braucht ihre Mama an erster Stelle!
    Mach ihr einiges klar, wenn sie das ignoriert, lass sie nimma rein.. Hals und Beinbruch :)
  • bearbeitet 24. 07. 2013, 22:44
    Ich versteh dich nur zu gut. >:D<<br>
    Meine Eltern wohnen auch über 80KM weit weg.
    Und wir wohnen im selben Haus mit den Schwiegis.

    Ich hab mich einfach mit der kleinen zurück gezogen wenn ich meine Ruhe haben will/wollte.
    Und ich habs meinem klar gemacht das ich mich um mein Kind selbst kümmern will- und vor allem mussten wir uns mal kennen lernen.

    Was würde sie denn machen wenn du ihr sagst das du dich meldest wenn du ihre Hilfe brauchst?
    Es ist sehr egoistisch und arogant von ihr ohne mit dir- der werdenden Mutter abzusprechen- sich Urlaub zu nehmen und sich so aufzudrängen.

    Ich bin voll und ganz @Jeca´s Meinung.
  • ich kenn das nur zu gut, mit meiner schwiegermutter wars das gleiche... ratschläge, antatschen... meine hebi meinte damals, dass manche so in das babythema reinkippen, dass sie vergessen, dass es nicht ihr kind ist...hab meinem so oft gesagt, dass er mit ihr reden soll...natürlich hat ers nicht gemacht. zu seinem glück hat sie sich selbst zurückgenommen mittlerweile, wobei ich denke, dass mein schwiegervater da eine zentrale rolle gespielt hat und gemerkt hat, dass mir das taugt.

    mein tipp: stell dich auf die füße, red zuerst mit deinem freund darüber und dann mit ihr. mach ihr klar, dass du das nicht willst. bügeln + einkaufen sind goldes wert nach einem kaiserschnitt :) lass sie ruhig soetwas erledigen. ich zB erlaube den omas, dass sie einmal in der woche kommen dürfen. nach 2-3 stunden gibts dann den wink mim zaunpfahl, dass es reicht...
  • @Kleines_Vögelchen
    Sie wollten uns damals auch anbieten zu ihnen ins Haus zu ziehen und den Dachboden für uns Auszubauen aber gott sei dank haben wir es nicht getan.

    Wir haben allerdings den Fehler gemacht dass wir direkt ums Eck von ihnen wohnen weil ich mir gedacht habe dass es doch nett wäre wenn wir nicht zu weit weg sind ( was hab ich mir dabei bloß gedacht ?!)
    Unsere Wohnung gefällt mir auch so überhaupt nicht,
    Die Nachbarn sind total unfreundlich und es kann sich nur noch um ein paar Monate halten bis wir wieder umziehen .

    Hätte ich gewusst wie es abrennen wird wenn wir so Nahe bei ihnen wohnen
    Wären wir wohl in der kleineren Wohnung geblieben.

  • Ich kann dich verstehen.
    Meine schwiegermutter freut sich auch irrsinnig. Hat sich auch anfangs eingebildet, dass sie sich 2 wochen frei nehmen wird, da ich mich ja nicht so toll auskennen werde.
    Tja ich habe das spielchen umgedreht und habe ihr gesagt, dass ich keine 2 wochen brauche. Eine woche ist ausreichend und ich möchte nicht dass sie zu uns zieht, wir ziehen für eine woche zu ihr. Dort lasse ich mich dann verpflegen, da ich ja gast bin :)
  • Ihr reinsagen und sie spinnen lassen spinnt sich so oder so aus! hab ich auch gestern getan :D
  • @mijo
    Wenns doch nur ums bügeln & einkaufen gehen würde hätt ich echt kein Problem. ..ich denk am liebsten würd sie uns rund um verpflegen
    Aber auf sowas kann ich dankend verzichten [-(

    Sie ist überzeugt alles zu wissen weil sie 2 Kinder hat.
    Meine Mutter hat 3 und ich bin der Meinung dass ich eine bessere Erziehung genossen habe.
    Deshalb gehen ihre Ratschläge bei mir zum einen Ohr rein und zum anderen wieder raus.
    Wenn ich hilfe brauche wende ich mich an MEINE Mutter und sicher nicht an sie.
  • mijomijo

    15,667

    bearbeitet 24. 07. 2013, 23:09
    es war auch so gemeint, dass du sie auf das beschränkst, was du gerne gemacht hättest :D ich hab auch nur bügeln und einkaufen abgegeben nach dem kaiserschnitt...

    meine schwiegi is psychologin \m/ :)) und hat zwei kinder. mein freund ist gut gelungen... aber sein kleiner bruder.... is mit 19 noch weit entfernt vom erwachsen sein.......
  • Oje, das typische Thema Schwiegermutter!
    Lass dich nicht unterkriegen! Rede mit ihr, versuche ihr das zu erklären, dass du sehr dankbar bist, dass sie dir so helfen möchte und es super ist, dass Gefühl zu haben, dass immer einer da ist für einen. Aber du wirst dich melden, wenn was ist und du Hilfe brauchst! Sollte sie das nicht akzeptieren, wirst du Grenzen setzen müssen.
    Ruf deine Mutter an und rede mit ihr!

    Ich bin so froh, dass ich so eine super Schwieger Mami habe! Mal sehen, ob sie so bleibt, wenn der Zwerg da ist und wir wohnen direkt neben an!
  • Oh gott du arme !
    Psychologen sind die schlimmsten
    Bei denen wird alles und jeder analysiert =))
  • Hab nicht gelesen was andere geschrieben haben..

    Aber wenn du dich eig mit ihr gut verstehst würde ich ihre hilfe annehmen..
    Sie kann dir alles im Haushalt machen was nach einem Ks sicher gut ist und du kannst dich erholen und nur ums Kind kümmern ..

    meine mutter hilft mir auch grad das ich mehr zeit fürs baby hab..bin da sehr dankbar und wünschte sie könnte länger bleiben...
    alles liebe :x
  • @Bingarnichtda
    Werde glaub ich erstmal mit meinem Freund reden dass er ihr das sagt...will sie nicht verletzen
    Oder irgendwie undankbar wirken
    Was ich ja nicht bin.
    Ich will nur mehr Abstand
    Nicht mal bei meinen Eltern mag ichs wenn sie andauernd anrufen oder vor der Tür stehen
    Bin da einfach nicht so der Typ dafür.
  • @miKkii

    Am besten is glaub ich ich zieh für ein paar Tage zu meiner Mami wird mein Freund höchst warscheinlich nicht so prickelnd finden oder sie kommt zu uns ..

    Anders halt ichs glaub ich nicht aus .
  • @Kathi06
    lass deine mama kommen wenns geht :-)
    du wirst es nicht bereuen..glaub mir
  • Ich hatte auch nen KS und sie hat mich auch ständig gefragt was sie machen soll und ob sie helfen soll.

    Ich hab ihr die Wäsche aufhängen lassen und manchmal kochen.

    Auch hatten wie so eine Situation wo wir zu ner Feier gegangen sind wo die kleine ca. 2wochen alt war und als wir mit dem KiWa los sind hat sie gemeint: ich dachte ihr lasst sie da damit ich endlich auf sie aufpassen kann.
    Ich hab nur gesagt es wird bald zum Essen(ich stille) und außerdem werden noch viele Situationen kommen wo du aufpassen kannst.
    Hab tschüss gesagt und wir sind gegangen.

    Und ich bring ihr die Kleine auch nur im äußersten Notfall- hab eigentlich fast ein 3/4 Jahr gebraucht bis das gegangen ist.
    Ziehs durch und lass dir nichts gefallen- es ist dein Kind.
  • @Kleines_Vögelchen
    Ach ich bin einfach so fertig
    Mittlerweile möcht ich ihn eigentlich garnicht mehr heiraten weil mich die Sache so mitnimmt.
  • Wir heiraten bis aufs weitere auch nicht.

    Ich glaub auch das jetzt für dich sowieso einiges noch schlimmer ist (ohne das jetzt böse zu meinen) du bist hochschwanger, hast noch 2 Nächte bis zur Entbindung, dein Freund ist angeschlagen, deine Schwiemu nervt, deine Eltern sind weit weg und was noch dazu kommt es steht eine neue aufregende Zeit vor der Tür bei der man nicht weiß was kommt.

    Da reichts dann schon wenn man so Infos bekommt das sich die Schwiemu frei nimmt für das eigene Kind das man das Gefühl hat das man nicht ernst oder für voll genommen wird das man das Gefühl hat das alles zu viel wird.

    Fühl dich gedrückt. >:D<
  • Ich würde an deiner stelle einfach ganz normal und erwachsen mit Respekt sagen was du möchtest und was nicht!
    Denn wenn du dich nicht auf die Beine stellst und sagst was du möchtest dann kann es eben sein, dass dann die Dinge anders laufen wenn das Kindchen dann da ist... Und dann ist alles erst recht mühsam!

    Red doch mit ihr... Ihr seid doch erwachsen und das ist DEIN Kind!

    Und warum bist du denn jetzt so gegen das heiraten usw., was hat dein Freund denn getan?
  • @Kleines_Vögelchen
    Dankesehr jetzt geht's mir schon besser >:D<<br>
    Ich weiß nicht , fühl mich im Moment total allein gelassen
    Mein Freund sitzt seit 3 Stunden vor der Xbox und spielt bis zum umfallen...
    Das geht schon seit ein paar Tagen so
    Dann bin ich noch immer so sauer auf ihn weil er sich beim Motocross fahren 4mal das Bein gebrochen hat
    Obwohl er wusste dass ich seine Hilfe brauche nach der Geburt und das Baby braucht ihn auch.
    Trotzdem ist er zu schnell gefahren und das ärgert mich so sehr .
    Jetzt sind wir seinen Eltern sozusagen "ausgeliefert"

    Es heißt doch man heiratet die Familie immer mit, und seine Mutter will ich wirklich nicht mitheiraten.
  • meiner hat zum schluss auch sehr viel gespielt, weil er der meinung war, dass er nachher nicht mehr dazu kommt - vl ist das auch sein gedanke.... aber du kannst ihn beruhigen, falls es so sein sollte, denn er kommt nachher auch dazu, wenn ihr es euch einteilt....
  • Nimm dir deine US-Bilder und schau sie dir an.
    Denk an das kleine Zwergal in dir und das du das alles dafür tust.
    Streichle deinen Bauch und freu dich - ab Freitag darfst du endlich kuscheln- nach 9 langen Monaten ist es soweit. Genieße die Zeit- nimm dir soviel davon wie du brauchst und lebe dein/euer Leben. Genieße jeden Moment denn es geht so schnell dann sind sie groß.

    Und wie @mijo sagt es ist später auch noch Zeit dafür denn am Anfang schlafen die Zwerge relativ viel und Mamas auch. ;)
    mijo
  • Ja na ich merk das es jetzt langsam bei ihm ankommt dass er in 2 Tagen Papa wird

    Und er auch sehr viel über das Baby redet
    Was er sonst nicht gemacht hat

    @kleines_Vögelchen
    Stimmt, das werde ich machen ich hab mich 9 Monate auf den Tag gefreut
    Und den lass ich mir durch nichts und niemanden verderben :x
    Kleines_Vögelchen
  • oha... da steht mir sicher auch noch einiges bevor! Mein Schwiegervater hat sich bei unserer Hochzeit schon so extremst eingemischt! :( Fürcht mich schon a bissi! Schwimu is eigentlich immer auf unserer Seite, ich hoff das sich das dann nicht auch ändert! :(
  • Meine Schwiegis wohnen auch gleich ums Eck - also zu Fuß erreichbar.
    Gott sei dank, gehören, sie zu jener Kategorie, die ich persönlich einladen muss, damit sie zur Tür reinkommen.

    Aber Ratschläge kommen natürlich schon immer wieder mal welche.
    Die hör ich mir an und sag dann ganz diplomatisch, ich werd es mir überlegen - Danke schön.

    Ich denke schon, dass man auch den Schwiegis die Grenzen aufzeigen kann. Es ist halt immer eine Frage des Tons (heißt ja nicht umsonst der Ton macht die Musik :-\").
    Aber glaubt mir - auch für mich war es ein harter Kampf (stur wie ich sein kann >:) )
  • Bin leider auch ein richtiger Sturkopf und lass mir nur ungern Ratschläge geben von Leuten wo ich der Meinung bin dass sie keine Ahnung haben oder mir nicht helfen können.
    Mal sehen, daweil freu ich mich schon so sehr auf morgen und dass meine Mutter am Nachmittag ins Kh kommt und seine Eltern zum Glück erst am Samstag ^:)^
  • Bin leider auch ein richtiger Sturkopf und lass mir nur ungern Ratschläge geben von Leuten wo ich der Meinung bin dass sie keine Ahnung haben oder mir nicht helfen können.
    Mal sehen, daweil freu ich mich schon sehr auf morgen und dass meine Mutter am Nachmittag ins Kh kommt und seine Eltern zum Glück erst am Samstag ^:)^
  • Na bitte ein kleiner Erfolg !! :-bd

    und wenn dir dann irgendwann, alles zuviel wird, dann sag das ganz offen und ehrlich.
    Du brauchst deine Ruhe und meldest dich, wenn du Hilfe brauchst.
    Ehrlichkeit währt noch immer am längsten (auch wenn es schwer ist)

    Und mach deinem Freund keine Vorwürfe: aus seiner Sicht gibt es ja kein Problem mit seiner Mutter. Vielleicht stört ihm aber hin und wieder was an deinen Eltern - bloß erzählt er es dir nicht ;)
  • Ich kenne das Problem, denn wir haben meine Schwiegereltern im Haus.
    ABer auch wenn anfangs oft schwer war aber: reden ist total wichtig.
    Meine Schwiegermutter meint es immer recht gut mit uns. Manchmal zu gut und mein Schwiegervater glaubt auch manchmal er weiß alles besser.
    Dann müssen wir eben wieder mal unseren Standpunkt klar machen und das funktioniert dann meistens auch!
    MAnchmal wünsche ich mir sie wären nicht da aber das ist nun mal so und ehrlich gesagt müssen wir uns nie um einen Babysitter umschauen.
    MEine Eltern wohnen gleich 1km entfernt und wenn mir alles zuviel wird fahr ich da hin!!

    ALles Gute für dich, aber ich glaub wenn du immer gleich ansprichst was du nicht möchtest oder worüber du anders denkst dann löst ich das Problem von selbst!! >:D<
  • Glaub ich muss wirklich mit ihnen reden ..
    Ist ja nicht so dass ich sie garnicht mag aber mir ist der viele Kontakt einfach zuviel
    Ich weiß es zu schätzen dass man sich auf sie verlassen kann und sie immer für uns da sind wenn wir Hilfe brauchen.
    Aber sie müssen respektieren dass wir eine eigene Familie sind und wir viel Zeit zum kennenlernen brauchen werden
    Und die möchten wir für uns haben
    ohne dass uns drein geredet wird.
  • ICH VERSTEH DICH TOTAL GUT!!! GEht mir genau so ich bin nur froh das meine schwiegereltern in slowenien wohnen und nicht hier bei uns.... !!!! aber die sind jetzt auch fast jedes WE da und ich muss sagen es nervt mich schon langsam...vor allem die kleine hin und her tragen ... den ganzen tag so das sie am abend von 18 bis 01 uhr in der frueh weint und wir herumackern koennen mit der kleinen und sich ueberall einmischen alles besser wissen...oh gott.... ich versteh dich... versuch mit ihr zu sprechen...

    ich weiss das ist nicht einfach ... :S
  • @ und sie hat eine große familie und ständig will den kleinen jemand von ihr sehen ... dann ruft sie uns immer zu ihr!!! gott sei dank sehe ich sie nur am wochenende... zu uns kommt sie nicht weil sie irgendeine krankheit hat und das haus nicht alleine verlassen darf wegen zusammenbrechen..... ansobsten würde sie sicher jeden tag vor unserer tür stehen... sie hat auch ein altes bett von einer freundin ausgeborgt damit das baby bei ihr schlafen kann wenn wir sie besuchen!!!! Das hab ich ihr auch gesagt dass ich nicht will dass mein kind in ein gebrauchtes bett schläft!!!! Außerdem habe ich eh immer unseren kinderwagen mit. ah ja und was mich nervt wenn ich stille kommt sie immer zu mir und schaut zu!!!! Und im kh hat sie sogar meine brust ohne mich zu fragen angegriffen um zu schauen ob ihr enkelkind genug milch bekommt!!!! Ist sie noch normal!!!!??? Und immer fragt sie mich hast du genug milch? Stillst du? oder sie sagt mir du darfat jz kein sex haben solange dein kaiserschnitt nicht verheilt... warum redet sie mit mir so!!! Ich bin kein kleines kind dass ich das nicht weiß!!! Und wir sind nicht beste freundinnen dass sie so mit mir reden kann!!!Was geht sie das an!!!! Ah ja und seit mein freund bei mir wohnt auch wo das kind noch nicht da war ruft sie 10 mal am tag anund immer stellt sie dumme fragen!!! Zb habt ihr eh zum essen? Habt ihr waschpulver? Soll ich eure wäsche waschen? Oder sie sagt kommt zu mir um die sachen abzuholen weil ich für euch einkaufen war... Das nervt mich extrem!!!!!!!! Einmal am tag anrufen reicht doch!!!! seit das kind da ist ist das ein telefonterror mit ihr!!!!!!! Aber ich kann nicht meinem freund sagen ich will nicht dass deine mutter anruft ich kann ihm auch nicht sagen ich will bicht dass sie mein kind angreift!!!! Wenn ich ihm sage nein ich brauche von ihr nichts sie braucht für uns nicht einkaufen und sie braucht mir nicht erklären wie ich mit dem baby umgehen soll weil ich das alles kenne !!!! Dann sagt er immer ja aber das ist ja lieb gemeint sie will uns helfen und sie macht sich auch sorgen!!! Meine mutter ruft mich auch nicht 10mal am tag an!!! Und wenn ich fragen hab dann frag ich meine muttee und nicht sie!!!!!! mein freund ist ein einzelkind und seine mutter benimnt sich gegenüber ihm auch so zb wo er im kh war wegen einer op hat sie zu weinen begonnen und sie sagte im kh zu ihm ganze zeit oh mein sohn deine mutter liebt dich über alles du wirst die op überstehen obwohl dass nur ein kleiner schnitt wegen einem zahn war!!! Nach der narkose konnte er nicht aufstehen und sie fragte ihn ob sie ihm die socken anziehen soll und hat davor seine füße angegriffen und gemeint du bist ja kalt deine mami zieht dir die socken an.... sie soll endlich checken dass wir keine kinder mehr sind!!!! boahhh ich könnte noch einen roman über diese frau schreiben!!!!!!
  • Pfu....na das ist ja schon krankhaft oder?
  • das is echt schräg :O ...ich kann dich so verstehen... bei uns is (außer das brustanfreifen :O :O und das verhätscheln von meinem freund - das macht sie mit seinem kleinen bruder) genau dasselbe. ich würd selber mit ihr reden, denn dein freund wirds nicht machen. meiner täts auch nicht....

    ich weiß nicht, ob ichs oben schon geschrieben hab, aber meine hebi meinte mal, meine schwiemu benimmt sich so, weil sie durch dieses "wir kriegen ein baby" vergisst, dass es nicht ihr kind ist. und da muss man grenzen setzen. ich würds ihr freundlich (auch wenns schwer ist) erklären. sonst hast nie deine ruhe. ich habs zB so gemacht, dass sie ihr enkelkind einmal die woche sehen können, sonst will ich nix hören :D funktioniert eigentlich ganz gut.
  • satrusatru

    11,455

    bearbeitet 28. 07. 2013, 13:40
    Und wie gehts dir??

    Wie war der Samstag mit den schwiegis??

    Wie lang bleibst du im KH?


    Aja und herzlichen Glückwunsch :-) :)
  • Wien wrote:
    @ und sie hat eine große familie und ständig will den kleinen jemand von ihr sehen ... dann ruft sie uns immer zu ihr!!! gott sei dank sehe ich sie nur am wochenende... zu uns kommt sie nicht weil sie irgendeine krankheit hat und das haus nicht alleine verlassen darf wegen zusammenbrechen..... ansobsten würde sie sicher jeden tag vor unserer tür stehen... sie hat auch ein altes bett von einer freundin ausgeborgt damit das baby bei ihr schlafen kann wenn wir sie besuchen!!!! Das hab ich ihr auch gesagt dass ich nicht will dass mein kind in ein gebrauchtes bett schläft!!!! Außerdem habe ich eh immer unseren kinderwagen mit. ah ja und was mich nervt wenn ich stille kommt sie immer zu mir und schaut zu!!!! Und im kh hat sie sogar meine brust ohne mich zu fragen angegriffen um zu schauen ob ihr enkelkind genug milch bekommt!!!! Ist sie noch normal!!!!??? Und immer fragt sie mich hast du genug milch? Stillst du? oder sie sagt mir du darfat jz kein sex haben solange dein kaiserschnitt nicht verheilt... warum redet sie mit mir so!!! Ich bin kein kleines kind dass ich das nicht weiß!!! Und wir sind nicht beste freundinnen dass sie so mit mir reden kann!!!Was geht sie das an!!!! Ah ja und seit mein freund bei mir wohnt auch wo das kind noch nicht da war ruft sie 10 mal am tag anund immer stellt sie dumme fragen!!! Zb habt ihr eh zum essen? Habt ihr waschpulver? Soll ich eure wäsche waschen? Oder sie sagt kommt zu mir um die sachen abzuholen weil ich für euch einkaufen war... Das nervt mich extrem!!!!!!!! Einmal am tag anrufen reicht doch!!!! seit das kind da ist ist das ein telefonterror mit ihr!!!!!!! Aber ich kann nicht meinem freund sagen ich will nicht dass deine mutter anruft ich kann ihm auch nicht sagen ich will bicht dass sie mein kind angreift!!!! Wenn ich ihm sage nein ich brauche von ihr nichts sie braucht für uns nicht einkaufen und sie braucht mir nicht erklären wie ich mit dem baby umgehen soll weil ich das alles kenne !!!! Dann sagt er immer ja aber das ist ja lieb gemeint sie will uns helfen und sie macht sich auch sorgen!!! Meine mutter ruft mich auch nicht 10mal am tag an!!! Und wenn ich fragen hab dann frag ich meine muttee und nicht sie!!!!!! mein freund ist ein einzelkind und seine mutter benimnt sich gegenüber ihm auch so zb wo er im kh war wegen einer op hat sie zu weinen begonnen und sie sagte im kh zu ihm ganze zeit oh mein sohn deine mutter liebt dich über alles du wirst die op überstehen obwohl dass nur ein kleiner schnitt wegen einem zahn war!!! Nach der narkose konnte er nicht aufstehen und sie fragte ihn ob sie ihm die socken anziehen soll und hat davor seine füße angegriffen und gemeint du bist ja kalt deine mami zieht dir die socken an.... sie soll endlich checken dass wir keine kinder mehr sind!!!! boahhh ich könnte noch einen roman über diese frau schreiben!!!!!!

  • Uns geht's super danke :)
    Unser Mädi is soooo brav
    Und trinkt schon sehr gut !

    Werde entweder morgen oder übermorgen heim gehen
    Ich glaub das Problem mit den schwiegereltern hatte mit der Schwangerschaft zutun.
    Sie haben sogar vorm OP gewartet und es hat mich nicht gestört, ich war einfach so erleichtert
    Dass jemand da war und uns unterstützt hat.
    :D
    Jeca
  • Freut mich :-)
  • Habe mich scheinbar zu früh gefreut .
    Die erste Woche nach der Geburt haben sie Ruhe gegeben und seit 2 Wochen rufen sie mich jeden Tag an , fragen ob ich bei 40 Grad mit komm ins Schwimmbad mit der kleinen !?
    Oder rüber komme..
    Schön und gut.
    Dann waren wir ein paar mal bei ihnen drüben und jedes (!) Mal wenn sie die kleine sieht muss sie sie natürlich angrabschen und mir aus der Hand reißen weil ich natürlich überfordert mit ihr bin .
    Dann geht sie mit ihr irgendwo hin wo ich sie nicht sehe.
    Nach 10 min sag ich dann : ich möchte mein Kind wieder haben.
    Dann regt sie sich auf von wegen " na du regst dich auf wenn die kleine schreit aber nehmen darf ich sie nicht ?!"

    Diese Woche waren wir mehrmals meinen Freund im Kh besuchen und jedesmal wollte sie die kleine im maxi cosi tragen
    Weils für mich ja zu anstrengend ist , worauf ich ihr gleich gesagt habe das ICH mein Kind trage.
    Beim Essen hat sie mir die kleine natürlich wieder aus der Hand reißen müssen .
    Und hat ihr ununterbrochen den Schnuller in den Mund gesteckt worauf ich gemeint habe dass sie den Schnuller nur in Ausnahmefällen bekommt und sicher nicht einfach so.

    Seit dieser Woche steht meine Schwiegermutter jeden Tag unangekündigt vor unserer Wohnungstüre und bringt uns essen !
    Gestern zB habe ich was kochen wollen für meinen Schatz und aufeinmal stehen beide vor der Tür um das essen zu bringen obwohl wir ausdrücklich gesagt haben dass wir selbst kochen..

    Gerade war sie wieder unangekündigt da ,
    Habe ihr aber nicht aufgemacht.

    Ich muss unbedingt mit meinem Freund darüber reden weiß aber nicht wie ichs ihm schonend beibringen soll :((
  • :confused: Mich wurde das total aufregen. Aber leider bin ich mir sicher das meine schwiema genauso vielleicht sogar schlimmer sein wird... Bleibt dir wohl nichts anderes ubrig als daruber zu reden. Hoffentlich andert sich dann etwas. Ich bin auch eine die nicht immer alles sagt sondern eher runterschluckt aber wenns ums Baby geht bekommen alle Mamis irgendwo die krallen denke ich. Wunsche euch alles Gute.
  • ich kann dich vollkommen verstehen, eine junge Familie braucht in den ersten Wochen erst einmal Ruhe, muss sich kennenlernen und einspielen. Auch, wenn es die Oma nur lieb meint, es kann zu viel des Guten sein.
    Sprich offen mit ihr, vereinbart einen fixen Tag, sag aber auch, dass du nicht mehr möchtest und du sie bittest, das zu respektieren. Wenn sie unangekündigt vor der Tür steht, sag ihr, du hättest gerade keine Zeit. Oder ihr wolltet euch gerade hinlegen. Es ist lieb, aber passt gerade nicht.
    Und wenn du nicht möchtest, dass sie dein Baby trägt, dann gib sie ins Tragetuch, so ist sie am besten geschützt. Ich kann das verstehen, ein Baby gehört zur Mama und es kann ein Baby auch überfordern, wenn es ständig bei jemand anderem ist. Aber gestehe ihr ihre Enkelin auch zu, du bist zwar die Mutter, aber sie ist nicht dein Eigentum. Und sag ihr, wenn sie weint, dann möchtest du sie zurück. Du bist die Mutter. Erklär ihr vielleicht auch, dass ihr euch ansonsten nicht sehen könnt, wenn sie dich in deiner Mutterrolle nicht akzeptiert, aber gestehe ihr auch Zeit mit ihrem Enkelkind zu. Du kannst sie vielleicht nicht leiden, aber das sollte nicht über dein Kind ausgetragen werden. Die beiden können vielleicht einmal eine wunderbare Beziehung zueinander haben, die alle bereichern kann. Und spätestens wenn man in Betreuungsnot kommt, ist es fein jemanden ums Eck zu haben, der sich gern um das Kind kümmert. Aber diese Beziehung muss wachsen und das geht nur bei gegenseitigem Respekt.
  • Also ganz ehrlich: fahr ein paar tage zu deiner mama! Oder frag sie obs zu dir kommen kann eine woche.

    Ich kenn das gefühl auch nur zu gut, wenn man jedem ausgeliefert ist.
    Meine mutter ist leider noch schlimmer als dir oma von meiner maus.
    Und seitdem ich und ihr vater getrennt sind, wollens mich auf einmal alle nicht mehr so oft sehn ^^

    Vielleicht kapiert dein freund dann auch, dass dir das alles wirklich an die substanz geht. Manchmal hilft reden einfach nicht mehr
  • Und ich muss familiennest recht geben: tragetuch wirkt wunder!! Und wenn dich wer fragt ob du sie nicht rausnehmen kannst sagst du einfach 'nein, sie ist grade so optimal gebunden'
    Bei mir hat keiner mehr gefragt
  • Meine Mutter hat mir vorgeschlagen dass ich das nächste Wochenende bei ihr übernachte
    Da sie relativ weit weg von uns wohnt und die kleine nur alle 1-2 Wochen sieht
    Ich finde die Idee super, so habe ich wenigstens bisschen Unterstützung mit der kleinen und mir fällt die Decke Zuhause nicht auf den Kopf :)
    Das Tragetuch ist eine Super Idee
    Haben zwar eine Babytrage aber dafür ist sie noch zu klein
  • Nimm das Angebot an, übernachte bei deiner Mutter, so kommst du am einfachsten raus.

    Welche Babytrage ist es denn? Ein Großteil der Tragen sind ja auch für Neugeborene geeignet. Bzw. für die Dauer des Schwiegermutterbesuchs gut einsetzbar :-)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum