Schwiegereltern

Kathi06Kathi06

1,734

bearbeitet 10. 06. 2013, 17:12 in Familie, Freunde & Eltern
wo soll ich Anfängen ..
Ich wohne mit meinem Freund seit 1 Jahr zusammen und nächstes Monat werden wir Eltern .

Wir sind vor 2 Monaten umgezogen und wohnen genau ums Eck seiner Eltern
am Anfang hatte ich kein Problem damit , doch mittlerweile sind wir JEDEN Tag dort
sie rufen JEDEN Tag mind . 1-2 mal an
wenn ich mal nicht abhebe , rufen sie solange an bis ich abhebe (5-6 mal hintereinander )

sodass ich mir manchmal echt denke warum ich ihnen meine Nummer gegeben habe .

andauernd wollen sie irgendwas unternehmen mit uns ..
ich finde es toll dass sie so interessiert an unserem Leben sind und sich Zeit nehmen
aber ich bin ein Mensch der seinen Abstand und Freiraum braucht sonst wirds mir schnell zu viel .

Ich mag sie sehr gerne doch seit der ss
versuche ich ihnen mehr aus dem Weg zu gehen da sie sich schon vermehrt in unsere Namenswahl und bezüglich der Erziehung eingemischt haben , und ich finde dass sie sowas NULL angeht .

seit sie wissen an welchem Tag unsre Maus zur Welt kommt
haben sie sich für die Woche Urlaub genommen ..
um für uns dazu sein .
Die ganze Familie hat samt seinen Großeltern haben sich schon für den Besuch im KH angekündigt und mir steht alles bis zum Kopf .

ich bekomme einen KS und habe meinen Freunden und Verwandten gesagt dass ich erstmal sicher keinen Besuch will .

Jedoch weiß ich nicht wie ich meinem Verlobten beibringen soll dass ich seine Familie auch nicht da haben will ohne ihn zu verletzen.

noch mehr stört es mich dass seine Mutter mich bemuttert und meint mich in der 1 Woche nach der Geburt jeden Tag besuchen zu müssen und sich um uns kümmern zu müssen.

ich bin 18 Jahre alt , und habe das Gefühl von ihnen nicht wirklich ernst genommen zu werden und auch als "Dummchen " dazu stehen .

Das musste mal raus , tut mir leid für den langen Text !!

Liebe Grüße

Kommentare

  • ich kann dir nur zu gut nachfühlen - bei uns ist es genauso, nur bin ich schon 27.... von beginn meiner schwangerschaft an hat mein (mittlerweile) schwiegermonster einfach nur genervt. ab der 14. woche wollte sie dauernd meinen bauch anfassen, bis ich ihr überdeutlich gesagt habe, dass sie mein fett in ruhe lassen soll. weiter gings dann bei den namen und bei grundsätzlich allem, was das baby angeht. sie wollten alles bezahlen und "wie könnt ihr nur beim ikea einkaufen". irgendwann stands dann da mit einem prospekt, dass sie uns ein kinderzimmer bestellen würd - 4.000 euro. o_O

    sie haben sich namensvorschläge überlegt und waren beleidigt, weil wir die nicht angenommen haben. jeden tag hat sie angerufen, sind oft einfach vor unserer tür gestanden... was ich hasse... bei jedem. dann is ihnen eingefallen, dass sie alle vor dem kreissaal warten, wenn ich unseren sohn zur welt bringe. besonders daugt hat ihnen, dass es dann ein kaiserschnitt hätte werden sollen (wars dann eh), weil da hätten sie sich freigenommen. mir is öfter mal der kragen geplatzt und mein partner hat viel davon abbekommen. ich hab ihn auch immer gebeten, es seiner mama diplomatisch beizubringen, denn ich sag sachen grunsätzlich in aller deutlichkeit - sie is eher nahe am wasser gebaut.

    das end vom lied: im kreiszimmer, als unser zwerg ein paar minuten alt war, waren sowohl meine mutter (arbeitet "leider" im krankenhaus) und seine mutter da. ich war aber so fertig, dass ich nichts gesagt hab, aber es hat mich total geärgert.

    ich will dich nicht beunruhigen, aber es is jetzt auch noch eine katastrophe. das schwiemo akzeptiert überhaupt keine grenzen von mir. ich will zB nicht, dass sie ihn stundenlang herumtragen, während er schläft - ich hab nämlich nicht vor, das auch zu machen. gestern bei der taufe hat sie ihn vom festsaal im EG ohne mein wissen einfach zu uns rauf in die wohnung gebracht, ihn gewickelt und gefüttert - meine laune kannst du dir vorstellen. sie hatte so viel parfum oben, dass mein kind wie eine parfumflasche gestunken hat....

    lange rede, kurzer sinn: schau, dass du dich jetzt mit aller vehemenz auf die füße stellst. lass dir nichts gefallen und rede mit deinem partner, dass er hinter dir steht. ich hab mich anscheinend zu wenig auf die füße gestellt... aber das werd ich alles nachholen, denn mit der diplomatie is jetzt vorbei X(

    sry für meinen langen post, aber das musste auch mal raus...
  • RaphiiiRaphiii

    7,049

    bearbeitet 10. 06. 2013, 19:21
    Oje ihr Armen :(
    Also ich mag meine schwiegis auch wenn sie sich einmischen und immer da sind, aber ich hab sie lieb >:D<<br>
    Und wir ziehen vielleicht bald in die Nähe von ihnen damit immer wer da ist der mir helfen kann und dafür bin ich auch dankbar.
    Sowohl von seiner als auch von meiner Familie.
    Ich könnt zum Beispiel nicht ohne meine Mama im kreissaal sein und mein Mann hat des zum akzeptieren und es reden bei uns auch alle mit wenn's um die kleine geht aber dafür sind sie wirklich immer da wenn man was braucht ;).

    Aja und die schwiegermama hat auch schon den ersten Urlaub mit der kleinen reserviert, ja wenn sie meint das des dann Urlaub wird mit einem Jahr soll sie die kleine ruhig mitnehmen :))
  • ich mag meine schwiegereltern eigentlich auch.. aber in bezug auf den kleinen hört sich mittlerweile der spaß auf.
    Raphiii
  • Ja des kann ich mir denken, ich muss ma auch viel anhören aber ich war schon immer so, ich lass sie reden und lächle und mach dann so wie ich mag :)
  • das reden is ma eh egal... aber sie haltet sich nicht an mir wichtige dinge, wie eben nicht stundenlang rumtragen oder wenn er schläft und sie kommt, streichelt sie so lange seinen kopf, bis er munter ist und erklärt mir dann, er is plötzlich aufgewacht -.-
  • Aso na des geht net, hab's eh grad im anderen Post gelesen.
    Die würd ma auch am Arsch gehen :))!!
    Sry für die Ausdrucksweise :P
  • macht nix :)) is ja wahr :)) ...aber ich ja eine glucke lol
  • Und sie is der Stille Schatten oder wie :-\"
  • ma was es ned =)) mein freund hat dann gmeint, er kümmert sich eh den restlichen abend um den kleinen, weil ich gestern seit 6 munter war. hab ma dann ein glas vodka bull genehmigt. dann war ich auch ruhiger :)) gschlafen hat der zwerg dann von 4 bis 0 uhr..
  • Hihi ja des hilft ;)!
    Auweh des is net lang! Und heute wsl grantig wegen Übermüdung (:|
  • ja also heut is mir der Kragen geplatzt
    als meine schwiemu meinte wieso wir unser Kind nicht Merida nennen wie von dem Disneyfilm weil der Name ja sooo schön ist !
    Dann bin ich ihr gleich mal drüber Gefahren
    und hab gemeint dass es wohl der hässlichste Name wär denn ich gehört hab und unser Name schon fix ist !
    dann war's gleich ruhig .

    hab beschlossen mit meinem Freund heute noch darüber zu reden ...
    es reicht einfach .
  • bin froh das ich nicht die einzige bin die solche Probleme hat .
  • @Raphiii seit vier sind wir munter. seine lungen hat er heute schon brav gestärkte :))

    @kathi06 ist sicher das beste. mir is immer lieber, mein freund klärt das mit ihr, als ich. sie is ja auch nicht meine mutter ^^
  • nur glaub ich heut wird nichts mehr drauß
    jetzt hab ich grad eine Babyparty von ihnen bekommen
    und ich will nicht undankbar wirken :-/
  • den zwiespalt haben wir auch immer... sie unterstützen ihr kind finanziell des öfteren und haben auch für den kleinen viel gekauft...
  • aber alles müss ma uns auch ned gefallen lassen ;)

    drum willi ich ja immer, dass mein freund mit ihr redet. weil ich bin sehr direkt und wenn mir mal der kragen platzt, is mir das egal, ob ich mich im ton vergreif lol
  • Wenn ich das so lese bin ich fast froh keine Schwiegereltern zu haben...
  • Ja @Favole das hab ich mir auch gedacht , bin ich froh keine mehr zu haben ^^ :D hahah
  • Bin auch froh kein schwiegermonster zu haben. Dafür nervt meine eigene mutter -.-
  • meiner mama sag ichs einfach ^^ die akzeptierts halbwegs oder tut zumindest so :))
  • Sei froh. Bei meiner redet man gegen eine wand^^ aber sie muss mit meinen entscheidungen leben ganz einfach.
  • jetzt wo dus sagst... ich glaub meine schwiemu is auch eine wand =))
  • könnt's auch froh sein.
  • Wenn ich das so lese, dann bin heilfroh über meine Schwiegereltern.
    Meine reden uns überhaupt nicht rein - obwohl wir auch fast Tür an Tür wohnen und auch noch zusammen arbeiten.

    Sie freuen sich über den 1. Enkel, aber sie halt Distanz und fragen immer zuerst. Bevor sie mich angreifen oder Ratschläge verteilen...

    Leider hab ich das Glück mit der Oma meines Mannes nicht... Die Mischt sich in alles ein und hat leider die Ansichten einer 80 Jährigen.... :(
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps

Registrieren im Forum