Reisflocken etc. für bessere Trinkgeschwindigkeit

TabbyMewTabbyMew Symbol

3,105

bearbeitet 28. 05. 2013, 11:50 in Ernährung & Stillen
Meine kleine bekommt mittlerweile zu fixen zeiten die 1er nahrung, und zu fixen zeiten pre. Bei den 1er saugern kommt ihr aber zu wenig raus, bei den 2er saugern ein bisschen zu viel.
Ich würde gerne die pre-milch mit reisflocken oder ähnlichem andicken, damit sie wie bei der 1er nahrung eine gleichmäßige geschwindigkeit beim trinken hat.
Kennt sich da jemand aus wo man sowas herbekommt und wie viel auf ca 160 ml reinkommen, damits nicht zu dickflüssig wird?
Dankeschön :)

stell die frage lieber hier nochmal, weil in meiner gruppe auf facebook kommens mir mit dem 'ich soll das loch vergrößern' (hat mir die hebamme schon gesagt soll ich ja nie machen weil sich ja bakterien in den schnitten ansammeln können), werd gefragt warum ich da reisflocken etc reinmachen will oder dass ich ihr übern tag verteilt mehr pre geben soll.
aaaaaaaah, da frag ich mich ob ich meine frage und die erklärung dazu so unfähig formuliert hab??

ich hab euch hier einfach viel lieber, euch kann man wenigstens fragen stellen :DD :x

Kommentare

  • Vorweg möcht ich dir sagen, dass ich dein Anliegen, deine Frage durchaus vom Sinn her verstanden habe.

    Aber auch ich stelle dir die Frage warum Reisflocken oder sonstiges reinmischen?
    Das wird ja dann ein Brei, Brei sollte wenn möglich gar nicht aus dem Fläschchen gegeben werden. Reisflocken verursachen dazu in den meisten Fällen noch verstopfung.

    Deine Kleine ist ja noch nicht so alt. Darf ich fragen warum du ihr generell er gibst? Ansich reicht die Pre Nahrung bis zum Ende der Fläschchenzeit. In der er ist zusätzlich noch stärke drinnen.

    ZU den Saugern und deinem eigentlichen Problem:
    Die kleinen gewöhnen sich sehr schnell an eine weitere Lochgröße, auch wenn sie sich die ersten paar male verschlucken. War bei uns auch so. Allerdings wird sie sich wahrscheinlich weniger daran gewöhnen, wenn du zwischen den Lochgrößen wechselst. War bei uns zumindest so.
    Kann dir weiters nur raten bei den ern aufzuhören. Hatte es auch nicht besser gewusst und gemeint, dass ich dann auf die er wechseln muss...hat sich auch nach den ersten malen verschlucken dran gewöhnt. Jedoch kommt da eben so viel raus, dass sie zu schnell trinken und da geht einiges an Luft mit --> Blähungen, etc.
  • ich will eben nur wenig reintun, damits eben kein brei wird. nur ein halber espresso-löffel oder so.

    die 1er bekommt sie teilweise, weil sie sehr schlecht zugenommen hat und auch von der pre nicht gut satt wurde. seitdem wir kombinieren reicht pre am tag, vor dem hatte sie fast jede stunde bis 2 stunden hunger. unsere ärztin hat uns dann einen 'plan' erstellt, wann ich welche Nahrung wie viel geben soll, damit sie zunimmt und nicht stündlich was zu essen braucht. mussten jede woche zum wiegen und sie war echt unzufrieden mit alice.

    den zweier sauger haben wir schon seit knapp drei Wochen und es ist noch immer nicht besser. es ist genau dieses winzig kleine was zu viel rauskommt. meine kinderärztin meint dass so wie ich mir das vorstell es ruhig gehen würd und auch vernünftig wär, weil ich ja nicht komplett auf 1er nahrung umstellen möcht, sondern so verbleiben will wie es jetzt ist. nur wollt ich mir noch erfahrungen von anderen Mamas holen. ich vertrau ihr zwar, aber wenns so etwas gibt, dass es ein ganz klein wenig dicker wird außer reisflocken, wär ich echt dankbar ^^
  • nestargel zb, gibts damit Erfahrungen?
    ich will halt wirklich keinen Brei sondern einfach nur ein kleines bisschen dickflüssiger damits nicht so schnell rinnt wie pure pre-nahrung
  • Wenn das mit der 1er udgl. mit Kia besprochen ist, dann füg ich dem jetzt mal nichts mehr hinzu.

    von diesem Nestargel hab ich noch nie was gehört. werd das mal googeln.

    Probier mal lieber 1 Löffel mehr Pre dazu zu geben.
  • das mit dem 1 löffel mehr bekommt sie warum auch immer total bauchweh :(
    deswegen steh ich eben genau vor der Wahl die pre-nahrung mit sowas ähnlichem bisschen dicker machen oder ganz umstellen.
    entweder schlaft alice mir ein vor lauter anstrengung ausm 1er sauger was rauszubekommen und beim 2er verputzt sie sich total oft /:
    bah es is so blöd, wieso kann das nicht einfach mit pre passen und aus... ^^
  • Also mir hat meine Kiä gesagt, ich soll auf keinen Fall pre und 1er mischen! Immer nur eines davon also entweder die pre oder die 1er.
    Wenn du mehr Löffel reingibst als auf der Packung draufsteht, bekommen die Zwerge Blähungen davon, ist dir aber eh schon aufgefallen!!
  • Ist das so schlimm wenn sie beim Trinken wegpennt? Also sie ist ja generell in einem Alter wo noch sehr viel geschlafen wird und meine Maus ist damals noch bei jedem Fläschchen weggepennt bzw. da gabs sogar noch Muttermilch und da war sowieso schlafen angesagt während nachm trinken.
    Ich hab erst die 2er Sauger genommen, als sie nur mehr protestiert hat, weil sie durch die 1er gar nichts mehr oder nur mehr wenig raus bekam.

    Hab mir das mit diesem Nestargel jetzt durchgelesen. Dazu kann ich nur sagen :-O .
    Ist deine eine Spuckerin? Nein, dann lass es bitte bloß weg. Das nestargel soll im Magen aufquellen und somit verhindern, dass die Nahrung wieder hoch kommt. Satter macht es deshalb nicht.
  • ich würd auch nicht mischen!! da würd ich eher die 1 er Nahrung mehr verdünnen und die Pre weg lassen da das verdicken zu Blähungen führen kann (wie schon geschrieben)
    mein Kleiner pennt auch immer weg wenn ers aufd Nacht trinkt das braucht er halt ^^
  • @Zwergal Rein interessehalber Warum soll man die nicht mischen?
    Hab das mit dem Löffel mehr nur wenige Male gemacht und mir wäre da nicht aufgefallen, dass sie mehr Blähungen hat als sonst.
  • Wenn das Kind, die Nahrung verträgt, warum soll ich dann mischen?? Die "meisten" geben am Abend die 1er weil sie der Meinung sind das ist sättigend und das Kind schläft durch!! Das stimmt aber übrigens nicht, ist aber ein anderes Thema.
    Natürlich kann man es so machen, ich würde es nicht machen!
    Grad wenn die Kinder noch so klein sind, muss man doch nicht herumexperimentieren! Es ist nicht schädlich fürs Kind, aber auch nicht förderlich.

    Es bekommt nicht jedes Kind Blähungen wenn du mehr Löffel reingibst, aber wenn dein Kind am Anfang die Koliken hatte, ist das eher der Fall, kann sein muss aber nicht

    Ich hoffe es fühlt sich keiner angesprochen oder angegriffen, ich hab nur auf deine frage geantwortet @__Christina__
  • unsere ärztin meinte das is okay, ich soll nur nicht markenübergreifend füttern. also zb beba pre und hipp 1er. mäuschen verträgts super ^^
    und dass sie einschlaft is denk ich mal nicht normal, immerhin trinkt sie in so nem fall nur 30 bis 40 ml und dann schlaft sie, wacht nach ner stunde auf und schreit wieder vor lauter hunger. wirklich einschlafen tut sie während dem trinken sonst nie oder nur selten und dann auch nur dann wenn vllt noch 10 ml drin sind.

    hab jetzt die hebammen im kh wo ich entbunden hab angerufen ^^ die meinten mehr als versuchen kann ichs nicht und wenn ich merk es passt nicht soll ich umstellen. weil beide situationen nicht grad gut sind für sie, weil sie die kraft ja nicht nur fürs trinken verwenden soll. oder weil sie eben sonst zu hastig trinkt ^^
    meine Nachsorge-hebamme soll ich aber morgen anrufen, wenn ich schaun geh was es an reisflocken oder schmelzflocken bei uns da gibt, die sagt mir dann welche ich nehmen soll.
    von nestargel habens mir jetzt auch abgeraten ^^

    sobald sie beikost kriegt entfallen eh die 1er fläschchen ^^ bekommt sie ja nur zwei mal am tag.
  • TabbyMewTabbyMew Symbol

    3,105

    bearbeitet 28. 05. 2013, 12:57
    achja gemischt haben wir eben, weil alice anfangs nicht wirklich zugenommen hat. und sie hat von der menge her schon von anfang an mehr getrunken als auf der packung steht und damit sie nicht zu dick wird, haben wir auf anraten der ärztin pre dazu gegeben ^^
  • @Zwergal glaube nicht, dass sich durch deine Antwort jemand angegriffen fühlt, ich zumindest nicht ;-).

    Halte auch nix von diesen Produkten wo "gut sättigend" drauf steht. Muttermilch bleibt ja auch gleich und wechselt ja auch nicht nachn 6.Monat auf gut sättigend. =))

    @TabbyMew wenn dir die Hebamme dabei hilft ist das doch toll. Sonst kann ich dir nur raten die Produkte zu vergleichen und die Zutaten zu beachten.
  • hihihi :DD aber muttermilch ändert sich ja selbstständig und passt sich ja an die bedürfnisse an ^^ pre Nahrung is ja eigentlich eintönig oder? ^^

    ja also ich bin grad echt glücklich, dass ich zu den hebammen im kh den kontakt so gehalten hab. ohne die wär ich schon ein paar mal verzweifelt ^^
  • Naja, muttermilch ändert sich ja nur innerhalb der ersten Tage, danach passt sich ja nur noch die Menge an, soweit ich jetzt weiß.

    Was meinst du mit eintönig? Steh grade am schlauch.
  • von der Zusammensetzung und vom geschmack her :D

    kenn mich mit muttermilch ja so gaaaar nicht aus, konnte ja nicht stillen ^^
  • Denke nicht, vom Geschmack her kennt ja das baby nichts anderes. Und pre kommt der muttermilch doch am nächsten. Also Geschmacklich kann ich das nicht beurteilen =)), aber von den nährwerten her. Und die nährwerte und der Geschmack wird sich bei der mumi denke ich nicht ändern.
  • Achsooo :D
    Aber die fertigmilch is so grauslich hihi mich wunderts wie die kleinen das trinken können xD
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland