Arbeitsrecht

mamaninamamanina Symbol

694

bearbeitet 23. 05. 2013, 22:18 in Karenz & Rechtliches
hallo liebe alle...

hab mal eine frage an euch - gibt es jemanden bei uns der sich gut mit arbeitsrechtlichen angelegenheiten auskennt? es geht allerdings nicht um schwangerschaft etc sondern um meinen partner...

ein bsp wo ich hilfe bräuchte - er ist in ö angestellt, und im radl alle 10 wochen für 5 wochen in deutschland arbeiten...nun soll er am samstag nachhause kommen. die firma hat ihn angerufen, angejammert, sie haben keine leute die nach deutschland fahren etc (aus gutem grund, weil man nämlich keinen cent mehr verdient als in ö...), ob er bleiben kann (was er normalerweise auch immer gemacht hat wenn not am mann war) - er hat verneint (wir haben einfach noch echt einiges im haus zutun bevor unser zwerg kommt). der kollege, dem das dienstauto gehört bleibt aber. nun kommt ein anderer kollege aus ö und löst meinen ab in deutschland - der hätte mit einem dienstauto kommen sollen und meiner hätte eben mit diesem dienstauto wieder nach ö fahren sollen. so nun hat man ihm heute eröffnet, dass der kollege anscheinend mit dem privaten auto kommt und er mitm zug, auf eigene kosten heimfahren muss... 1. hat er immens viel gepäck 2. auf eigene kosten? 3. sind die einfach nur sauer weil er nicht länger in deutschland bleibt 4. geht das überhaupt rein arbeitsrechtlich ?

ich bin echt stinksauer auf die firma und würd seinen überheblichen, unerträglichen vorgesetzten am liebsten selbst anrufen.. >:)

Kommentare

  • Auf eigene kosten - maximal vorübergehend ... Also er muss zwar zahlen und sollte es aber in rahmen von Reisekosten Abrechnung wieder zurück bekommen!
    Also unbedingt Rechnung geben lassen und danach beim Chef einreichen zum bezahlen ... Wenn der sich weigert dann - sofern es gibt - zum Betriebsrat! Oder dann eben zur Arbeiterkammer ... Allerdings is dass dann für das betriebsklima nicht das beste!
  • ja eben das is es ja... betriebsklima ist sicher nicht gut mit der arbeiterkammer im rücken...aber die firma macht ständig solche sachen - am freitag erfahrt er, dass er am samstag arbeiten muss - bekommt aber keinen ersatzruhetag... solche dinge sind ständig. kernarbeitszeit ist von mo - fr und man wird nicht gefragt ob man am sa zeit hat, sondern er muss am sa einfach hin... @-)
  • habt ihr euch denn mal nen firmenwechsel überlegt? is vielleicht nicht grad der beste augenblick, aber wenn euer Zwerg dann da is wärs blöd wenns so weiter geht ...
  • ja wir sind am überlegen, aber wie du sagst - der zeitpunkt könnte besser nicht sein ;-) .. aber ich hab ihm schon dazu geraten sich mal umzuhören wenn er wieder da ist. aber super zeitpunkt - genau jetzt entpuppt sich die firma als völlig bescheuert... :)>-
  • naja mal abwarten, wie gesagt er soll sich auf jeden fall ne ordentliche Rechnung geben lassen und dann nächste Woche nochmal mit dem Chef reden ...
  • Sei mir bitte nicht böse, aber ich finde das jetzt nicht schlimm....
  • nicht schlimm wenn einem die firma nach deutschland zum arbeiten schickt und man dann auf eigene kosten heim fahren muss? man überstunden machen muss ohne ersatzruhetag, bis 22.30 auf der baustelle ist und um 6.00 wieder dort sein muss und dort aber mit geräten arbeitet wo wir von tonnen sprechen und es um millionen geht? hmm..doch ich schon...
  • Ich hoff er bekommt Diäten wenn er in Deutschland ist?

    Ich würd mir die Abrechnung mal von der ak intetessehalber anschauen lassen ...

    Wenns passt find ich kann man ruhig mal erwähnen dass man sich informiert hat.
  • Arbeitsrecht is ein heikles Thema ... Und ein sehr kompliziertes, ich spreche aus erfahrung :-)

    Wie gesagt auf jeden fall nächste Woche beim Chef nochmal nachhaken, da die reise eine Dienstreise war muss ihm die Firma entweder ein Fahrzeug zu Verfügung stellen oder ihm die Fahrtkosten ersetzen
  • ja diäten bekommt er, geringfügig mehr als in österreich...

    ja ich hab ihm auch geraten mal anklingen zu lassen, dass er sich erkundigen wird ob das alles so auch passt... ich mein man wird ja nicht zum i-tüpfelchen-reiter...aber wenn dann der zwerg da is, hätt ich halt schon gern gewissheit dass er von x-y daheim is und von a-b weg...und nicht alle 3 stunden einen anderen plan... :(
  • ich krame mal diesen thread raus :)

    weiss jemand wie das ist, wenn man zb im krankenstand gekündigt wird? wie gehts dann weiter wenn man weiterhin im krankenstand ist? ist man dennoch krankenversichert?
  • @ohmy Unterhttps://www.wko.at/service/arbeitsrecht-sozialrecht/Kuendigung_im_Krankenstand.html ist es find ich ganz gut erklärt. Ich würde mich in aber für den speziellen Fall an die AK wenden.
  • @hafmeyja danke, das hab ich schon gefunden :) es besteht einfach die gefahr/angst dass der arbeitgeber den arbeitnehmer einfach abmeldet. und mich interessiert ob das schon mal wer so hatte und was passierte :)
  • @ohmy Mit einer persönlichen Erfahrung kann ich dir GSD nicht dienen, aber die Kündigung ist in jedem Fall empfangsbedürftig, d.h. rein rechtlich wäre es unzulässig den AN einfach abzumelden.
  • @ohmy wir haben damals das Dienstverhältnis einvernehmlich gelöst während meinem Krankenstand. Ich habe beim AMS angerufen, dem Herrn dort die Situation geschildert und gefragt ob ich gleich (also noch während dem Krankenstand) vorbei kommen soll. Er fragte mich, wie lange ich in der Firma war und meinte dann, ich solle kommen, wenn ich wieder gesund bin. Versichert war ich ganz normal- Arbeitslose bekam ich auch ab der einvernehmlichen Kündigung.
    Einfach am AMS anrufen
  • Tati3177Tati3177

    564

    bearbeitet 27. Februar, 18:45
    @ohmy also, wenn du im Krankenstand gekündigt wirst, bist du bis zum Tag x bei der Firma versichert, das Krankengeld erhälst du aus dem Dienstverhältnis. Sprich solange du im Krankenstand bist, bist du versichert.
    Sobald du weißt, das der Krankenstand nicht mehr allzu lange anhält, sofort aufs AMS gehen und sich arbeitslos melden. Somit geht das Arbeitslosengeld gleich weiter.
    Solltest du fragen haben, gerne :)
  • @Tati3177 danke dir. kann ich dir pn schicken?
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland