Stillen - Mein Mädi verliert ständig die Brustwarze...

MiniMeMiniMe

361

bearbeitet 19. 05. 2013, 16:53 in Ernährung & Stillen
...was machen wir falsch? jedesmal andocken tut mir sehr weh (sind schon ganz wund meine brustwarzen) und ich stille auch gut u gerne 15min pro seite
grad im liegen ist es besonders schwierig -- habt ihr tipps?
auch eben in der öffentlichkeit ist so a sache - wenn ich eine windel drüber lege als sichtschutz dann hat sie die brustwarze schon wieder raus und ich muss wieder zu schauen wie wir sie in den Mund bekommen - agrrrrr - ich dachte immer babys wissen wie das geht mitn trinken - meines vergisst es jedes mal nachm trinken aufs neue
lg

Kommentare

  • Kopf hoch wird schon noch klappen ;)
  • SabrinaSabrina

    966

    bearbeitet 19. 05. 2013, 13:06
    Denke auch, dass das einfach Zeit braucht! Kopf hoch und nicht nervös machen lassen. Ich kenne die schmerzen nur zu gut, aber glaub mir, es wird besser!!

    Hat sie die brustwarze richtig im Mund? Denk immer dran: Kind zur Brust und nicht Brust zum Kind. Und bauch an bauch und schau, dass ihr Kopf mit ihrem Körper in einer Linie ist!
  • Und sie sollte nie nur die Warze im Mund haben, sondern auch den Warzenhof..... den sonst tut es weh..... ;)
    Ich hatte GsD nie Schmerzen beim Stillen, aber mein Zwerg brauchte auch ein wenig um "angedockt zu bleiben".....
    Nur nicht stressen lassen - das wird schon!!!
  • Ich hatte das problem als ich anfing ihm den schnuller zu geben. Bei uns wars also ne saugverwirrung.
    Kann vielleicht auch bei euch deshalb sein?
  • Am Anfang ist es oft noch schwierig, denn Baby und Mama müssen ein Gemeinsames finden. Die Windel würde ich weglassen vorerst, es stört nur.
    Wir hatten das Problem dass ich sie anfangs nur mit Stillhütchen stillen konnte, wegen ihrem Zungenbändchen und davon sind wir nur sehr schwer wieder weggekommen. Aber es hat geklappt. Ich empfehle dir die Lansinoh Lanolin Salbe. Die trägst du nach dem Stillen auf beide Brustwarzen auf und musst es nicht abwaschen, das Baby stört es meist garnicht, so lang man es nicht unmittelbar vor dem Stillen rauf tut. Man kann es auch für die Lippen und Haut nehmen. Es schadet nicht und kostet nur etwas mehr.

    Ohen Lansinoh hätte ich dei ersten Wochen echt nicht überstanden, denn meine Brustwarzen waren auch so wund und rot. Aber das vergeht dann nach ner Zeit und man hat später garkeine Probleme mehr! :-D
  • Du kannst dir Stillhütchen besorgen, schont deineBrustwarzen und vl tut sich dein Mädi damit leichter
    Viel Glück.
  • ich gewöhne uns gerade die stillhütchen ab ...
  • Vl ist es noch zu "früh"...
    Gehst du zur Stillberatung??
  • Wenn das Baby nicht genug zu trinken bekommt, dann sind Stillhütchen erst sinnvoll. Der Schmerz vergeht bald! Man muss nur ein paar Wochen durchhalten, es ist oft sehr anstrengend, aber es lohnt sich. Bei Stillhütchen und anderen Hilfsmitteln können die Kleinen eine sogenannte "Saugverwirrung" bekommen. Es ist wichtig, dass sie zuerst lernen wo und wie genau getrunken wird. Manche kommen mit dem Wechsel klar und andere wieder nicht. Ich würde es nicht mehr riskieren, denn die Abgewöhnung war echt anstrengen dund dauerte knappe 2 Wochen!
  • Wenn man noch nicht so stillerfahren ist, dann ist es am gescheitesten wenn man normal Stillt mit dem Kind im Arm und die andere Hand kann die Brust halten. Erst danach würde ich andere Stillvarianten versuchen und das im Liegen stillen ist auch recht schwierig, wir haben es nach ein paar Wochen geschafft, aber erst nach dem sie gut getrunken hat und ich mich auch zurecht gefunden habe! :-D
  • Warst du schon mal bei einer Stillberatung, @MiniMe? Wir können dir hier keine Ferndiagnose stellen, sondern dir nur von unseren Erfahrungen berichten!

    Gib euch auf jeden Fall Zeit, deine kleine Maus ist erst geboren. Und sie macht definitiv nichts, um dich zu verärgern. Eine Beratung würde euch beiden sicher guttun!!
  • stillberaterin war schon zweimal bei uns daheim - am Dienstag haben wir in der Klinik einen Termin da ich ein Medikament bekomme um mehr Milch zu bilden
  • Und was hat die Beraterin gesagt?
  • Also ich finde Stillhütchen toll. Warum möchtest du die abgewöhnen?
  • Ich hab die Stillhütchen am vorletzten Tag im KH bekommen, trotz tadellosen Stillem, keine wunden Brustwarzen, nur waren meine Brüste extrem gespannt und so konnte Nico die Brustwarze nicht gut fassen ;) Und die gab mir die Kinderkrankenschwester die Stillberaterin ist. :) Nach 2, 3 Wochen stillte ich dann wieder ohne Brusthütchen und es klappte auch hervorragend.
    Es ist sicher sinnnvoll dass du dich weiterhin an eine Stillberaterin wendest!
  • stille seit 7 monaten mit stillhütchen da ich flachwarzen habe. vl hast du das problem auch das du eine zu kleine warze hast
  • und meine stillberaterin hat gesagt stilln ist erst nach dem dritten monat ein genuss alles vorher eher ein kampf
    MiniMe
  • ich hab riesige brustwarzen die perfekt zum stillen geeignet sind sagt die stillberaterin...hmmm
  • Ja, vl braucht ihr einfach noch die Unterstützung der Hütchen.
    Probiers aus!
  • okay na dann? bekommt sie noch flaschchen dazu?
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland