Lehrerinnen (Wien)

Ihr Lieben :-)

Es ist meine erste Schwangerschaft und meine Direktion hat leider nicht sehr toll reagiert und ist auch überhaupt nicht hilfsbereit. Nun meine Frage: Wenn ich meine Schwangerschaft der Direktion gemeldet habe, was ist dann noch für mich zu tun? Habe ich irgendwelche Formulare oder Behördenwege zu erledigen? Was ist der nächste Schritt? Wann muss ich mich wo für ein Karenzmodell entscheiden? Danke euch allen :smile: glg

Kommentare

  • sabsie4517sabsie4517

    1,539

    bearbeitet 23. Mai, 16:04
    @winterbaby11 Ich glaube, dass das Prozedere überall gleich ist. Dein Arbeitgeber, also die Schule, müsste dir nach Bekanntgabe der Schwangerschaft ein Infoschreiben ausstellen, wann dein Mutterschutz beginnt. Ab diesem Zeitpunkt darfst du nicht mehr arbeiten und erhältst von der ÖGK (oder ist man als Lehrer woanders versichert?) stattdessen das Wochengeld. Hierfür würde ich zu Beginn des Mutterschutzes die Schwangerschaftsbestätigung und ggf. die Arbeits- und Entgeltbestätigung (falls dein Arbeitgeber dies nicht schon gemacht hat) direkt an die zuständige Kasse schicken. Nach der Geburt hast du innerhalb des Mutterschutzes Zeit, dir zu überlegen wie lange du in Karenz gehen möchtest und welches Karenzmodell (einkommensabhängig oder Konto) du wählen möchtest. Du musst dies dann deinem Arbeitgeber bekanntgeben bzw das Kinderbetreuungsgeld bei der Kasse beantragen. Falls du länger als bis zum 1. Geburtstag in Karenz gehen, aber das einkommensabhängige Modell nehmen möchtest, dann musst du dich bei deinem Partner fürs zweite Jahr mitversichern lassen. Und falls du nach der Karenz in Elternteilzeit gehen willst (sofern du einen Anspruch darauf hast), dann solltest du bis 3 Monate vor Ende der Karenz den Antrag auf Elternkarenz an deinen Arbeitgeber übermitteln. Ach ja was mit zum Thema Lehrer noch einfällt: Viele teilen sich die Karenz im Juni mit ihrem Partner und gehen Juli und August für zwei Monate wieder aus der Karenz retour (weil ja in den Sommermonaten eh nicht gearbeitet wird ;-)
  • Es gibt ein Formblatt, das du inklusive ärztlicher Bestätigung der Schwangerschaft über den Dienstweg an die Bildungsdirektion schicken musst.
    Wichtig ist: Du darfst keine Gangaufsichtungen, Supplierungen und Lehrausgänge mehr machen.
  • Falls du bei der Gewerkschaft bist, ruf dort an, da gibts eine Zuständige, die dir helfen kann :) Hab mit ihr gemeinsam über Zoom auf Wision die Karenz beantragt und auch bei allen Fragen kann sie weiterhelfen 👌 bei der FSG heißt sie Sonja Kamleitner.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum