Geländegängiger Buggy gesucht

Ich suche nach einem Buggy, der einfacher zum mitnehmen ist für unterwegs und trotzdem gute geländegängige Reifen hat.
Zurzeit haben wir den My Junior Miyo, der braucht viel Platz im Auto.
Mir ist es wichtig den Sportaufsatz in Fahrtrichtung und zu mir wenden zu können. Einfach zusammen klappbar ohne den Wagen in zwei Teile zerlegen zu müssen. Am besten auch noch mit Gelenke beim Schiebegriff um die Höhe/ den Winkel verstellen zu können.
Bin gespannt ob wer einen guten Tipp hat 😅.

Kommentare

  • Joie Versatrax

    Wir hatten den Mytrax, bei dem sitzt das Kind aber nur in Fahrtrichtung. Beim Versatrax kann man die Blickrichtung ändern.
  • @Bibi1988 Danke, den schau ich
    mir mal an
    Eni93
  • Ich überlege auch schon länger zu wechseln, aber ich habe bis jetzt noch keinen gefunden, der das Geld wert ist und besser als unser Sportwagen ist. Wir haben einen Kombikinderwagen von MOON Modell Rocca. Der ist kompakt zusammenlegbar, hat Luftreifen und man kann in beide Richtungen fahren.
    Aber der Sitz wird fast schon zu klein für mein Kind (19 Monate), sie steht oben fast mit dem Kopf an (also beim Verdeck) und die Füße haben auch nicht mehr viel Platz.
    Aber vl wär die Marke für euch ja eine Alternative.
  • Wir sind auch gerade auf der Suche und ich stelle fest, dass es gar nicht so viel Auswahl an Buggys gibt, die man in beide Fahrtrichtung wenden kann. Ich stelle mir also die Frage ob es das denn einfach nicht braucht? Bin mir da echt mega unsicher, ist unser erstes Kind. Aber Angebot befriedigt ja nun mal Nachfrage und daher bin ich hier etwas verunsichert ob ich mir nicht lieber einen richtig guten holen soll, der nur in Fahrtrichtung geht? Falls hier ein paar Mamas Input für mich haben, wäre ich super dankbar! (Und hoffe es ist okay dass ich gleich dieses Thread dafür nutze 🤭)
  • Wie alt ist denn dein Baby? Bei uns war der richtige Zeitpunkt für den Buggy als er sich im kiwa mit Sportsitz immer nach vor gebeugt und nach "hinten" geschaut hat, damit er was sieht. Bin dann abwechselnd mit Buggy (Blick in Fahrtrichtung) und kiwa mit Sportsitz (Blick gegen Fahrtrichtung) gefahren und er war definitiv im Buggy zufriedener. Das hängt aber sehr vom Kind ab. Die Gefahr der Überreizung ist mit Blick in Fahrtrichtung für alle gegeben. Dem einen macht's was aus, dem anderen nicht.
    littlebirdie
  • @Mama_Hase danke dir für deinen Erfahrungsbericht! Unsere Maus ist 5 Monate. Sie hasst allerdings liegen, deswegen schauen wir uns schon um. Haben jetzt auch schon einen Autositz gekauft weil sie unbedingt aufrecht sitzen möchte. Wir haben leider keinen Sportsitz bei unserem aktuellen KiWa dabei, also könnten das gar nicht austesten ob sie sich auch so umdrehen würde 🤔
  • @eni93 wir haben den Joie Versatrax und sind letztes auf der Riegersburg gefahren damit. Hätte mir nicht gedacht dass das klappt 😅 hab ihn schon ein paar Jahre und bin sehr zufrieden.

    @littlebirdie das die meisten in Fahrtrichtung sind liegt daran, dass es früher wirklich nur diese Billig Buggy gab die wie diese Kinderwagerl sind. Aber mit der Zeit hatten die Leute auch mehr Ansprüche an einen Buggy, dann soll es noch verschiedene geben die für Stadt geeignet sind, dann welche für Off Road.
    Inzwischen wollen viele einen ganz kleinen haben den man ins Handgepäck nehmen kann.
    Und es gibt ja inzwischen Studien die sagen, ruckwärts fahren.
    Meine Tochter saß bis 3,5 Jahre rückwärts und wenn sie Mal Lust auf vorwärts hatte, dann hat sie sich vorne rein gesetzt.
    Unseren Kleinen setz ich am Land beim Gassi mit dem Hund auf dem Feldweg in Fahrtrichtung, aber sobald wir shoppen, bummeln, auf Veranstaltungen gehen sitzt er zu mir gerichtet.
    littlebirdie
  • @Kathyxox alles klar, das hilft mir auch sehr, vielen Dank! Stelle es mir auch besser vor dass man das Kind dann eben besser sieht etc.

    Den Versatrax hab ich mir jetzt auch angesehen, schaut ja echt gut aus und vom Preis auch in Ordnung ohne Babywanne. Das heißt er meistert auch Waldspaziergänge? Und der Einstieg sieht so hoch aus, das geht auch gut? Werde mir den glaub ich Mal anschauen fahren 🤗
  • @littlebirdie Ich hab zwar keine Buggy-Empfehlung, aber wir haben das nach der Kinderwagenwanne nie gebraucht, dass unsere Tochter gegen die Fahrtrichtung also zu uns gerichtet gesessen ist. Die war immer schon sehr interessiert an ihrer Umwelt und die hat immer nach vorne geschaut. Wäre also für mich kein Kriterium zum aussuchen eines Buggys.
    littlebirdie
  • Hallo!
    Wir haben einen Jimmylee, der lässt sich, meiner Meinung nach, kompakt zusammen legen. Hat große Luftreifen und die vorderen Reifen lassen sich feststellen. Der Griff ist auch höhenverstellbar.
    Wir waren damit schon auf einigen Offroad Strecken unterwegs und der ist super.
    Nur der Aufsatz ist fix und kann man nicht umdrehen.
  • Wir hatten den Joie Mytrax flex.
    sind oft mit diesem auf Feldwege, Wälder und auch so einige Stadtwanderwege oder Rund uma dum gemacht. Berg ab und auf.
    Hat uns ehr gute dienste erwiesen.

    Unsere beiden Kinderwägen suchen jetzt ein neues zuhause.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum