MILUPA Milchbrei "Feiner Milchreis"

JMarionLJMarionL Symbol

2,305

bearbeitet 5. 05. 2013, 22:09 in Ernährung & Stillen
Hallo Mamis!
Mein Kleiner liebt den Milupa Milchbrei.
Er verweigert sogar die Flasche- er will nur diesen Brei.

ABER!! Mir kommt der sehr sehr süß vor.... im Internet hab ich auch schon gegoogelt, aber hab nix gefunden ob da irgendwelche Tests gemacht wurden.
Kennt ihr den Brei?

Ach ja, ansonsten mag er noch das HIPP Gläschen Milchbrei mit Babykeks... ob das besser wäre?

Kommentare

  • Steht nichts auf der Packung drauf? Ich glaube die von milupa sind alle sehr süß, ich finde die ziemlich zum wegwerfen...

    Wir nehmen immer Brei von ja natürlich oder von Alnatura (dm)
  • Ich hab jetzt noch ein bisschen im Internet gesucht. Bin grad auf der St.Warentest seite und ich greg die Kriese!
    Rückrufaktionen, LEBENSGEFÄHRLICHE BAKTERIEN , usw!!! findet man in BABY nahrungen!!!
    Milupa ist sehr schwer davon betroffen!! Bei einer Marke waren sogar GLASSPLITTER im Glas!!
    Hallo????
  • @JMarionL hast du schon mal den normalen Grieß zum selber machen probiert? Da könntest selber entscheiden wegen dem Zucker. Weiss aber auch nicht ob der schon für sein Alter geeignet ist.
  • Ja, ich muss mir da was anderes suchen.... Milupa hat echt nicht viel positives Feedback bekommen bei Stiftung Warentest....
  • JMarionLJMarionL Symbol

    2,305

    bearbeitet 16. 06. 2013, 03:33
    @mokey

    Der Anbieter Alnatura ruft das Babybreigläschen „Kürbis mit Kartoffeln und Fenchel“ der Chargen 140276Q und 140276R mit dem Mindest­halt­barkeits­datum 17.10.2014 aus dem Handel zurück. Ein Kunde hatte in der „Bio-Fertigmahl­zeit für Babys nach dem vierten Monat“ Glas­stück­chen gefunden. Wie die Splitter in die Gläschen gelangt sind, ist noch unklar.

    Sowas darf wohl echt nicht passieren, oder?
  • Natürlich darf es nicht passieren. Aber: wo gearbeitet wird passieren manchmal fehler. Natürlich ist es schlimm wenn sowas vorkommt, aber sie machen es ja nicht mit absicht.
    xxxisabellaxxx
  • Schon klar, aber trotzdem heftig.... was da passieren kann!
  • Ja das schon.

    Ich habe in der Gastro gearbeitet, da hat sich so ne doofe kuh aufgeregt sie hätte Glassplitter im Essen (war natürlich schon fast fertig) und musste es nicht bezahlen. Als die Familie weg war kamen wir drauf das die Tochter ein Glas umgeschmisse hat und so der Splitter ins essen kam. Was ich sagen will: man weiß nie wie so etwas passiert.
  • Stimmt... ich kenn das auch von da Gastro:-)
  • aptamil milchbreie sind besser?:-)
  • Oh Mann :O Und ich wollte auch die Milupa Breie nehmen :(
  • Normalerweise müsste auf den breisorten sehr wohl der Zuckergehalt stehen. Bei milupa weiß ich es,da ich anfangs auch ohne zu lesen einen gekauft hab. Als ich dann die nährwerttabelle gelesen habe, hat mich der Schlag getroffen! Da kannst den kleinen gleich Zuckerwürfel füttern.

    Kauf doch Getreideflocken (zb holle, ja natürlich), die kannst als Milchbrei machen oder auch unter den Gemüsebrei mischen. Zum "süßen" des breis kannst zb. Gedünsteten Apfel oder Birnen, etc. Geben. Nur vorsicht, auch hier nicht zu viel, Fruchtzucker bleibt nun mal auch zucker ;-)
  • @jade78 aptamil ist genau das gleiche wie milupa. Von beiden Firmen haben die breie ab 4. Monat. In etwa 39g Zucker pro 100g.

    @JMarionL auch das zeug wo babykeks drauf steht und Gläser mit Aufschrift "gut sättigend" sind voll mit Zucker
  • Die inhaltsstoffe muessen auf der packung stehen. Das ist pflicht! Kleiner tipp fuer alle lebensmittel: die inhaltsstoffe sind immer nach der menge gereiht. Was also am meisten drin ist, steht an erster stelle, was am zweitmeisten drin ist, an 2., etc. Wenn also zucker an zweiter stelle steht, kann man sich ausrechnen, wie "gesund" das produkt ist...:-)
  • Er ist schon süß, aber wir geben ihr den nur als Nachspeise oder Jause. Von daher ist es eher eine Nascherei und so sollten süße Sachen auch sein. Flasche hat die Leonie nie genommen und schon garnicht die Folgemilch. Nur meine oder echte Milch trink sie.
  • Beim HIPP Karottenbrei steht auch nur Karotte und Wasser etc. drauf aber nichts von Zucker und der Brei ist ziemlich süß. Jeder der selbst Karottenmus gekocht hat, weiß dass das nicht so süß schmeckt. Ich habe ab und zu Zuckerkarotten im Zuckerwasser gekocht, dadurch wurden sie süß und ich denke Hipp macht es genauso, denn wenn die Karotten nur im Zuckerwassergekocht wurden, dann müssen sie das nicht auf die Packung schreiben, da ja kein Zucker in dem Sinne drin ist. Aber manchen Babys schmeckt der süße Brei besser anderen wieder der natürliche wie von Alnatura! :-D
  • Es ist kein act, was selbst zu machen.

    Kauf dir dinkelflocken von zb al natura, rùhrs mit der 1er an, wenn er bissl älter ist, stampfst du ne banane dazu, dann is der noch süßer - fertig.

    Den ganzen fertigen mist stopfen die doch früh genug in sich rein... Versteh nicht wieso man für babynahrung so viel ausgibt.
  • @_Mama_ wenn die das so machen wuerden mit dem karottenbrei, muesste das deklariert sein. Lebensmittelkennzeichnung wird sehr sehr streng kontrolliert! Alles, was drin ist, muss draufstehen!

    Ich koche ausschließlich selbst fuer meinen kleinen. Neulich hab ich auch mal wieder karotte gemacht. Fand schon, dass die sehr sueßlich war - war aber natuerlich unbehandelte biokarotte, ich kaeme niemals auf die idee, da zucker ranzutun! :-))
  • @rena ich hab auch mal eine picksüße karotte erwischt, magdalena wollts gar nicht! ;)

    Ich hab auch alles mögliche von Alnatura daheim stehen =)
  • Da stellts einem echt die Haare auf.. :|
    Dann werd ich das so Handhaben, dass wir Flocken etc kaufen und mit Pre/1er Nahrung anrühren.
  • ich finde hin und wieder kan man schon die fertigen breie auch hernehmen
  • @stk1989 gegen hin und wieder gibts sicher nichts einzuwenden, ist halt auch eine Frage der Definition. Muss ja auch jeder selbst entscheiden wie er das handhabt.

    Würde nur bedenken, dass die offenen Packungen lt. Hersteller innerhalb von 3 Wochen zu verbrauchen sind! Das kommt dann jenachdem wie groß eine Portion ist, auf jeden oder jeden 2. Tag. Das wäre dann wieder mehr als hin und wieder.
  • Unsere Kleine isst auch sehr gerne Reisschleim mit etwas Milchzucker und Obstbrei! Da ist leicht zu machen und schmeckt ihr wahnsinnig gut!
  • Wie schon erwähnt wurde, würde ich auch empfehlen, es mal mit selbstgemachtem Brei zu versuchen. Du wirst sehen, dass es nicht viel mehr Arbeit ist, dazu muss man echt kein Ass in der Küche sein. Und du weißt, was genau du deinem Kind fütterst!
  • Wir haben auch Flocken und die kann man beliebig mit jedem Obst mischen.
  • Ich teile mir immer eine packung mit einer freundinn
  • @stk1989 das ist natürlich ne feine Sache!
  • Ich koche zu 90% auch selber. Aber wenn ich mal gar keine Lust hab oder so, oder keine zeit hab usw, dann sind die fertigen Gläschen schon fein.
    Ich Kauf meistens das biorind oder biohuhn im Glas zum dazumischen.

    Am Abend nehm ich eben seit kurzen den milupabrei her, weils einfach fein ist. Und er mag ihn ja.

    Ach ja am Nachmittag pürier ich ihm Apfel mit Birne...

    Er mag das Gemüse gleich wie das Obst oder den süßen Brei am Abend.

    Jetzt muss er sich nur noch ans Wasser gewöhnen;)
  • @JMarionL Milchbrei (pre oder Folge) mit babyhaferflocken geht genauso fix. Brauchst ja auch nur wie ein Flascherl zubereiten, nur eben in einer schale, tiefer Teller und dann die flocken unterrühren.

    Aber wie gesagt, muss jeder selbst entscheiden wie's für ihn und den Zwerg am besten passt. Bin sicher auch keine von den super strengen Mamas, aber was zu vermeiden ist...

    Geb zb Obst ausm Glas, da wir Nachmittags immer unterwegs sind und Selina so geringe Mengen isst. Kann nicht jeden Tag einen Apfel kaufen und dämpfen. Selina ist zwar schon neun Monate, aber mehr als ein kleines Obstglas pro Tag ist nicht drin. Obst-Fingerfood verweigert sie und wie gesagt für die Miniportion obstbrei ist mir der Aufwand dann zu groß.
  • Also den Apfel hab ich nicht gedämpft... Mixen und gut ist (ohne Schale halt) das mag er.
    Flocken hab ich mal versucht, aber nur die reisflocken- bekam Verstopfungen;-)
    Am Abend das was ihr geschrieben habt wegen den Flocken werd ich mal probieren- wär mir ja noch lieber;-)
  • @__Christina__ vorkochen und einfrieren. Wenn du weißt dass sie nur 5 Löffel ißt dann friers portionsweise ein. funkt super!

    Wir haben von milupa die getreideflocken die sind ohne Zucker aber nicht überall zu bekommen. hab sie derweil nur beim Müller gesehen.
    Aber wie eh schon öfter gesagt wurde gibts diese flocken.eh von mehreren Firmen
  • @satru hat dein Kleiner keine Verstopfungen bekommen durch die Flocken?
    Ist meiner noch zu jung für solche Flocken?
  • bearbeitet 6. 05. 2013, 23:25
    @satru Gemüse und Fleisch frier ich eh ein. Obst anfangs auch. Hab aber gelesen, dass man unmittelbar vor Verzehr auftauen soll, also auch nicht langsam auftauen lassen. Meinst geht das, wenn ich Mittags auch ihr Obst auftaue für Nachmittag?

    @JMarionL du hast ja geschrieben, dass du reisflocken gegeben hast. Meine kleine hatte davon zwar noch nie Verstopfung, aber wohl festen Stuhl. Gibt ja noch Hafer, hirse, dinkel. Probier einfach aus was er verträgt, was ihm schmeckt.
    Selina mag zb nix wo dinkel drin ist.
  • Wir haben die Hirseflocken von Babylove und die vertragt meiner sehr gut
  • @JmarionL es gibt Pkg da steht ab 6.Monat (7 Korn) drauf u andere nach dem 4. (Dinkelflocken)
    Es gibt 3 LM welche stopfen nämlich Bananen Karotten und Reis (hat mir der KiArzt gesagt das mim reis wusste ich nämlich auch nicht) Reisflocken hat er noch nie bekommen aber die anderen hat er immer gut vertragen.
    ich machs halt so dass ich a bissal was von den flocken nehm +max. 10g) ein bisschen Öl dazu u ein halbes bis ganzes obstglas rein gib. je nach Hunger u Situation.
    Hab noch nie Probleme damit gehabt.


    @__Christina__
    echt?? Das mit dem auftauen hab ich noch nie gehört mach das nämlich aucb so dass ichs am Vortag in den Kühlschrank geb u am nächsten Tag wenn ichs brauvh ganz leicht erwärme. warum weißt du das zufällig noch??? Ich hab das immer so gemacht.
  • Das ist die Pkg die wir gerade verwenden.
  • @satru hab's gefunden, steht sogar in meinem beikostbuch. Kühlschrank geht anscheinend, nur soll's nicht zu lange stehen. Is halt die Frage wie lange es wirklich braucht bis es auftaut.
    Hab die Passage abfotografiert, hoffe man kanns lesen
  • So, wieso es jetzt zweimal ist weiß ich nicht und verdreht ist es jetzt auch noch. Kann das aber iwie nicht mehr korrigieren
  • Kann man diese Getreideflocken einfach mit normaler Vollmilch zubereiten?? Möchte jetzt nämlich auch bald mit so einem selbstgemachten Milchbrei abends anfangen und hab da absolut keine Ahnung wie ich das machen soll.

    Der Kleine isst seit 2 Wochen ca. die fertigen Gläser von Hipp. Gute-Nacht Grießbrei und Milchbrei mit Babykeks. Die schmecken ihm super. Nur ich möchte halt jetzt eben selbst was machen. Wie mach ich das am besten?? Habt ihr irgendwelche Ideen? ;;)
  • Halb Vollmilch und halb Wasser....das ist im Normalfall kein Problem
  • Steht genau auf der Packung drauf wie mans macht. Wegen der Milch ist ja schon erwähnt, dass verdünnt werden soll. Oder du machst es mit Pre oder Folgemilch.
  • Ich mach mich jetzt auch unbeliebt, aber wozu gibt man einem Essanfänger denn gleich etwas Süßes? Die sind doch eh happy wenn sie mal ein Salatblatt, etwas Fleisch oder gar einmal einen Apfelbrei kosten dürfen.

    Das einfachste Rezept für einen süßen Brei ist eine zermantschte Banane mit Grieß oder Hirseflocken oder sonstwas. Das ist in 10sec fertig. Oder einfach für unterwegs einen Banane einpacken, dazu ein Löfferl und runterschaben.

    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/baby-brei-ia.html
    So ähnlich haben wir es gemacht. Mein Sohn ist ein Obstjunkie und ernährt sich von sich aus ausgewogen und gesund. Er isst ordentlich mit Messer, Gabel und Löffel, trinkt seit er ein Jahr alt ist problemlos aus einem Glas....
    pajodabaConny35satruMami1989
  • Ich seh das genau wie @file! Sie brauchen das noch nicht, ich würde da auch wirklich nur im "Notfall" darauf zurückgreifen!
  • Ich hab jetzt das Himmeltau Griesdings gekauft... ist zwar erst ab dem 6. Monat, aber find ich nicht schlimm... ist auch egal, weil ers nicht mag. Hab dann nen Banane reingedrückt.... aber nix da... nur das von Milupa mochte er... naja, ich find schon was gesundes bzw ich versuchs immer wieder:-) haha
  • Ich finde auch, das man im ersten Lebensjahr nichts Süßes geben soll! Hab das auch schon der Family gesagt, das er nichts Süßes bekommen darf. Hoffe, alle halten sich dran. Bei meiner Mama hab ich da leider bedenken :(
  • Also komplett auf "süß" kannst eh nicht verzichten, weil das Obst ja auch süß ist usw.

    Als ich den Milupa Brei gekauft habe, habe ich nicht gelesen, dass das soo viel Zucker drin ist!!

    Ich schau schon, dass er gesund ist. Gemüse (selbstgekocht) und am Nachmittag mix ich das Obst auch selber zusammen.
    Aber natürlich bekommt er auch Gläser, weil man hat einfach nicht immer Zeit! oder Lust!:-)

    Aber Lollys, Schokolade usw.. möcht ich solange wie möchglich vermeiden!!!
  • Mit süß hab ich eh Schoki und gezuckerte Speisen und Getränke gemeint und natürlich nicht Obst. Das wird es bei uns natürlich auch geben. Hab mich etwas ungeschickt ausgedrückt. Sorry
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland