Baby schreit in der Trage

Mein Kleiner 10 Wochen, will überhaupt nicht in die Trage oder ins Tuch. Bis vor 2 Wochen hat es problemlos geklappt. Er ist meist sofort eingeschlafen. Jetzt ist es so das es immer schlimmer wird, er fängt mittlerweile schon schreien an wenn er merkt ich rutsche ihn vor mir in die Anhock Spreitzhaltung und da hat ich noch nicht mal das Rückenteil hoch. 🙈
Wenn ich das Rückenteil hochklappe, fängt er sich durchstrecken und schreit wie am Spieß. Egal ob ich es nur so über seinen Rücken halte oder die Bänder mal stramm halte.
Immer öfter ist es dadurch gar nicht möglich und ich muss ihn rausnehmen oder er beruhigt sich mit Schnuller den er die meiste Zeit auch nicht mag. Wenn er sich beruhigt durchs gehen und Schnuller, schläft er da drin zum Teil 3 Stunden. Also ich weiß echt nicht was ich machen soll.
Ich will ihn natürlich nicht zwingen, aber ich brauche oft die Hände frei, weil das mit Kleinkind und Haushalt sonst nicht schaffe.
Ablegen während er schläft funktioniert leider nicht. Während er wach ist geht es mittlerweile, aber da schaff ich auch nicht viel bzw. weint er bei den ungünstigen momenten und will hochgenommen werden. Ich kann mit 1 freien Hand ja nicht kochen oder meinem Sohn ein Frühstück herrichten. 🙈

Wie macht ihr das mit 2 Kindern ohne Trage, wenn sich das Baby nicht ablegen lässt?
Habt ihr Tipps wie ich ihn an die Trage gewöhnen kann ohne das er da so schreit?


Zur Info, mein erster Sohn war ein absolutes Tragebaby, also er war sehr oft in der Trage oder Tuch und hat da nicht geweint. Ich bin mit dem Binden schnell und auch nicht unsicher, also an dem liegt es nicht. Ich versuche ihn auch nur wenn er müde, gestillt und gewickelt ist in die Trage/Tuch zu binden.

Kommentare

  • Kann sein, dass er mehr sehen will
    Dann könnte Tragen auf der Hüfte oder am Rücken helfen

    Bei uns hatten das beide Kinder, bzw die Kleine mit 4 Monaten noch
    Ich glaube, die wollten sich einfach selbst viel bewegen, wo sie es immer mehr können
  • Mal zur trageberatung gehen, vielleicht passt irgendwas an der Haltung nicht. Meine Tochter mochte die trage anfangs auch gar nicht. Es ging auch nur mit Schnuller und gleich loslaufen und immer bewegen. Hab ca mit 3 Wochen angefangen. Zuerst hat sie 15-20min gebrüllt und dann wurde es immer weniger. Bis es dann so war rein und sofort eingeschlafen. Mit 4-5 Monaten bin ich dann umgestiegen auf eine wo sie mehr gesehen hat.
  • @ParamedicGirl ja kann leicht sein das es daran liegt. Vl wird es ja wieder besser. Kenn das vom Großen einfach nicht.

    @fraudachs Haltung bin ich mir eigentlich sicher das es passt. Er fängt ja schon bevor ich überhaupt fertig gebunden hab schreien an.
    Ja solange mag ich ihn nicht weinen lassen, ich geb nach max 5 min auf wenn er sich nicht beruhigt. Ich versuch auch währenddessen gleich mal zu gehen, aber funktioniert leider nicht immer.
    Welche Trage hattest du?
  • Zuerst eine Fräulein hübsch und dann eine manduca.
  • @Linna Vielleicht eine Federwiege für die Schläfchen? Die kann man auch mieten.
    Wach war mein Sohn dann eigentlich die meiste Zeit ins der Wippe oder auf einer Spieldecke am Boden (weil ich sowieso die meiste Zeit am Boden mit meiner Tochter gespielt hab). Da konnte er mir zusehen und war eigentlich ganz zufrieden.
  • valivali

    23

    bearbeitet 28. März, 21:22
    Linna schrieb: »
    Mein Kleiner 10 Wochen, will überhaupt nicht in die Trage oder ins Tuch. Bis vor 2 Wochen hat es problemlos geklappt. Er ist meist sofort eingeschlafen. Jetzt ist es so das es immer schlimmer wird, er fängt mittlerweile schon schreien an wenn er merkt ich rutsche ihn vor mir in die Anhock Spreitzhaltung und da hat ich noch nicht mal das Rückenteil hoch. 🙈
    Wenn ich das Rückenteil hochklappe, fängt er sich durchstrecken und schreit wie am Spieß. Egal ob ich es nur so über seinen Rücken halte oder die Bänder mal stramm halte.
    Immer öfter ist es dadurch gar nicht möglich und ich muss ihn rausnehmen oder er beruhigt sich mit Schnuller den er die meiste Zeit auch nicht mag. Wenn er sich beruhigt durchs gehen und Schnuller, schläft er da drin zum Teil 3 Stunden. Also ich weiß echt nicht was ich machen soll.
    Ich will ihn natürlich nicht zwingen, aber ich brauche oft die Hände frei, weil das mit Kleinkind und Haushalt sonst nicht schaffe.
    Ablegen während er schläft funktioniert leider nicht. Während er wach ist geht es mittlerweile, aber da schaff ich auch nicht viel bzw. weint er bei den ungünstigen momenten und will hochgenommen werden. Ich kann mit 1 freien Hand ja nicht kochen oder meinem Sohn ein Frühstück herrichten. 🙈

    Wie macht ihr das mit 2 Kindern ohne Trage, wenn sich das Baby nicht ablegen lässt?
    Habt ihr Tipps wie ich ihn an die Trage gewöhnen kann ohne das er da so schreit?


    Zur Info, mein erster Sohn war ein absolutes Tragebaby, also er war sehr oft in der Trage oder Tuch und hat da nicht geweint. Ich bin mit dem Binden schnell und auch nicht unsicher, also an dem liegt es nicht. Ich versuche ihn auch nur wenn er müde, gestillt und gewickelt ist in die Trage/Tuch zu binden.

    Hast du schonmal ne Ring Sling probiert? Meine Kleine mag zwar die Trage ohnehin gerne, aber auf der Hüfte schaut sie immer sehr gerne, wenn ich nebenbei was mache. Vielleicht fällts ihm leichter, wenn er viel aussieht. Und ich tu mich auch teilweise leichter als wenn ich sie vorne trage z.B. Wäschekorb tragen geht mit Ring Sling viel leichter 😂
  • Mein Sohn hat immer geschrien. Nicht nur in der Trage. Mittlerweile durch meine ganzen Erfahrungswerte & zudem sind wir auch in den unterschiedlichsten Spielegruppen unterweg mit sehr sehr vielen Kindern und Mamis wo ich mir viele Ratschläge hole. Muss ich wirklich zustimmen es stimmt was viele immer wieder sagen, jedes Kind ist anders! Auch wenn’s Geschwister sind. Meiner Meinung nach ist vieles Temperamentssache & das mit dem „gewöhnen“ funktioniert nicht bei „allen“ bzw. nur teilweise.
    Ich kann dir auch nur die Federwiege für Schläfchen empfehlen & ans Herz legen auch wenn sie teuer ist, sie ist jeden Cent wert in meinen Augen. Sie hat mein Leben gerettet ! Dann habe ich immer weisesrauschen probiert und singen oder Musik.
    Als mein Sohn so alt war wie dein Kind ging auch im wachen Zustand nichts….also diese Momente wo der mal nicht geschrien hat waren Goldwert und viel zu kurz.. frage mich heute noch wie ich es überhaupt geschafft habe ohne unter zu gehen…
    Mein Sohn hat auch jetzt mit 18 Monaten einfach sehr viel Feuer und ein Wahnsinns Temprament, ist ein toller aktiver, schlauer Junge ❤️ immer noch mit diesem unglaublichen Temparament, einzigartig! Anstrengend aber einzigartig 🤣🤣
  • @Kaffeelöffel ja wenn er wach ist mach ich das eh so, aber sooo lange ist er da auch nicht zufrieden. Er will am liebsten am Arm sein und über die Schulter schauen können. 😅
    Ja Federwiege wäre toll aber die ist mir doch zu teuer.

    @vali nein aber ich hab auch ein gewebtes Tuch, da könnte ich mal eine andere Bindeweise versuchen. Danke für den Tipp.

    @AnnaSB ja das dachte ich selbst nie das da so ein immenser Unterschied sein kann. 😅 Also sie sind wie Tag und Nacht. Bin schon gespannt was er für einen Charakter entwickelt. 😊
    Federwiege möcht ich nicht, auch wenn ich sie toll fände, aber sie ist wirklich teuer für die kurze Zeit finde ich.
    Weißes Rauschen funktioniert bei ihm auch gut. Es beruhigt ihn. Nur nicht zum schlafen ablegen. 😅

    Ja im wachen Zustand geht jetzt immer mehr, aber so viel schafft man da leider nicht vor allem mit Kleinkind das einen auch braucht.
    Es hat jetzt sogar teilweise wieder funktioniert mit der Trage. Er hat Anfangs kurz geweint, aber nicht so schlimm das ich ihn rausnehmen musste und ist dann eingeschlafen. Da schläft er ja dann wirklich gut und für so 3 Stunden. So am Arm oder Brust will er momentan nicht einschlafen, wenn dann wacht er nach 10 min schon wieder auf und irgendwann ist er übermüdet und schreit nur mehr. Ist manchmal schon kompliziert. 😅
  • Federwiege bekommt man auch gebraucht bei willhaben oder kannst du writer verkaufen. Man kann die auch leihen.
  • Hallo,

    ich würde bei der Trage dran bleiben. Versuche möglichst locker zu bleiben und dich so gut wie möglich dabei zu bewegen (am Stand hin und her tänzeln zB). Ich habe eine 3,5 Jährige und einen 1,5 Jährigen daheim - ohne Trage wäre ich auch aufgeschmissen gewesen. Federwiege hat bei beiden nicht geklappt, da der Körperkontakt dennoch fehlt. Aber klar - alles ist einen Versuch wert.

    Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass dein Kleiner bald auch alleine schlafen kann. Bei meiner Großen war's mit 18 Monaten soweit, bei meinem Kleinen warten wir noch (sehnsüchtig!) darauf.

    Und bis dahin: durchhalten!! Und immer daran denken: du machst das großartig!!

    Viele Grüße
    Sabine
  • Meine Tochter war eine Kandidatin die überhaupt NIE getragen werden wollte… ich habe über 5 tragen und 2 Tücher gekauft und nichts hat geklappt 🙈

    Aber wenn dein kleiner noch vor zwei Wochen in der trage sein wollte, würde ich es nochmal versuchen oder evtl Trageberatung in Anspruch nehmen 😊

    Ich wünsch dir ganz viel Geduld und hoffe es klappt bald wieder ❤️
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum