Off Topic - Zufall, Pech, Fluch oder?!

bearbeitet 7. Februar, 09:10 in Smalltalk
Hallo ihr Lieben,

Mich beschäftigt nun seit einiger Zeit etwas und ich hoffe, dass mich niemand für verrückt hält 🤣

Ich habe in den letzten Wochen und Monaten, sogar Jahren vermehrt bemerkt, dass ich immer wieder Pech habe - in Situationen, die meistens unmöglich von mir selbst verursacht werden können (also Selbsterfüllende Prophezeiung fällt oft weg 🙈).

Ein Beispiel: meine Familie wohnt sehr weit weg und wir sehen uns nur wenige Male im Jahr. Die geplanten Treffen der letzten Jahre sahen so aus:
1. Am Flughafen beim Gate umkehren müssen, da jemand im Umfeld plötzlich corona positiv war. Wir blieben zuhause, aber auch negativ.
2. Zugfahrt wird last Minute gecancelt, da ein Murenabgang plötzlich die Strecke behindert
3. Die Eltern schaffen es nach Wien - Sohn ist zum ersten Mal jemals krank.
4. Wir fahren zu Ihnen, wir Erwachsenen werden krank.
5. Ich fahre alleine mit den Kindern hin, die Kinder und Großeltern bekommen Magen-Darm infekt.

Ich muss dazu sagen: Wir sind NIE krank. Auch die Kinder, einfach so gut wie nie. Immer nur in diesen zusammenhängen, es ist daher sehr auffällig. Und in 3 Jahren gab es NICHT EINEN EINZIGEN Besuch, der nicht behindert wurde. Entweder war die Zeit von Krankheit überschattet oder wir schafften es gar nicht erst zueinander.

Auch andere Sachen sind so (vor allem Im letzten Jahr) passiert. Geschirrspüler kaputt. Mehrere Wochen nicht reparierbar - als wieder repariert, geht er original nach einem Durchgang an anderer Stelle ebenfalls kaputt.

Baustelle über unserer Wohnung 1 Tag nach der Geburt des 2. Kindes
- Wasserschäden in jedem Raum wegen ausgelaufenem heuzungswasser. Mühsame instand Setzung der decken. Inkl. Scherereien mit der Baufirma, viel schmutz wegen unsachgemäßem vorgehen.
- erneuter wasserschaden auf dem WC- der so ausartet, dass wir nun ein Loch in der Wand, Wasser in Decke, Wand und Boden haben (bei den Nachbarn unter uns kommt es aus der Lampe u.ä.)
Finden einfach keine neue wohnung.

Dazu kommen auch viele Kleinigkeiten, die trotz großer Anstrengung einfach nicht klappen wollen, schief gehen oder vom schönen Alltag ablenken.
Wegen 0,5m2 zu viel in einem Raum keinen Anspruch auf wiener wohnen Ticket (wegen des wohnungsproblems)
Gesetzesänderung Ende 2023 führt dazu, dass ich im janner kein Geld bekommen habe.



Sicherlich ist es jammern auf hohem Niveau und vielleicht interpretiere ich auch zu viel hinein... nur nach so vielen Jahren, wo einfach so viel in die Hose geht... bin ich es irgendwie einfach leid 🙈🫠🤣
Und wollte mich wohl auch einfach nur mal auskotzen 🫡

Kommentare

  • Ach ja und ergänzen möchte ich auch noch eine Situation...
    Vor einigen Monaten hat sich einfach wer fremdes auf unsere Wohnung angemeldet.
    Da trudelten mehrfach justiz Briefe ein und es stand auch die Polizei vor der Tür, die die Person sucht....
    Es war ein schwieriger und langer Prozess, dass das ganze aufgeklärt wird und der Mensch wieder abgemeldet wird.


    Mit der Zeit fallen mir sicher noch viel mehr solcher Situationen ein, die wir in den letzten Jahren durchstehen durften. 🙈
  • Das könnte mein Leben sein. Bei mir geht auch dauernd vieles schief und ich denke mir das gibt's doch nicht, so viel Pech kann doch kein Mensch haben.
    Murphys Law 😲
    Selina1234
  • NastyNasty

    11,127

    bearbeitet 7. Februar, 08:43
    Ich denk solche Situationen gibt es öfter. Wo einfach alles zusammenkommt. Sich Pech und Probleme häufen, vermehrt auftreten, es sich im Kopf merkbar festsetzt.

    Das ist bei jedem halt was anderes. Den einen nimmt es mehr mit, den anderen weniger.

    Bin aber sicher, dir fallen genau soviel schöne Sachen ein, wo ihr Glück hattet.
    Und der Gedanke "schlimmer geht immer" kann Dir helfen das negative, nicht ganz so negativ zu sehen.

    Hab da auch ein paar Beispiele.... ich bekam für die Zwillinge keine Essensgeldbefreiung im Kindergarten, weil ich um 2,70 Euro zuviel verdiene- zahlte jetzt 5 Jahre 140euro pro Monat dafür.
    Ich freu mich über 9 % Lohnerhöhung- Patsch Miete wird um 8,7 Prozent angehoben.
    Leasingauto ausbezahlt, 1 Woche später "Totalschaden". Teurer als der bezahlte Restwert.
    Einbruch in der Wohnung, gsd nix weggekommen aber Eingangstür kaputt.
    Neue Fahrräder- Luft ausgelassen,
    Wunschschule abgelehnt, trotz Geschwistervorteil.
    Kaufe ein neues Handy- 1 Woche später fällt es runter - trotz Hülle Display gesprungen....

    Und so könnt ich ewig weiter schreiben.

    Man muss sich aber auch das schöne in Erinnerung rufen. Guten Job, gesunde Kinder, schöne Ausflüge, ein Dach über dem Kopf, gutes Essen, man hat quasi alles.....

    behappySelina1234summerbreeze1MamaLamamiramiandrea_86XTeufelchen32X
  • Ich weiß zwar nicht, ob Pech oder Zufall, aber kenne so Familien in meinem Umfeld, die Unglücke irgendwie anziehen bzw. bei denen so viele Dinge passieren, die man ihnen nicht wünschen würde. Logisch erklären kann ichs nicht, aber da passieren viele unglückliche Dinge immer denselben Menschen.

    Zwar weit weniger tragisch, aber bei uns in der Familie vergeht fast kein Geburtstag oder kein Fest, bei dem nicht irgendwas ist. Meine Mutter hat Geburtstag, mein Mann muss an diesem Abend ins Krankenhaus. Mein Mann hat Geburtstag, ich muss an dem Tag ins Krankenhaus. Weihnachten, das Wasser steht kniehoch im Keller der Schwägerin. Corona- oder Grippeinfektionen passieren auch immer dann, wenn wer feiert, Geburtstag hat, heiratet oder in den Urlaub fährt.
    Bei uns ist das schon zum Running Gag geworden, wen es das nächste Mal "erwischt".
  • Vielleicht ein bisschen zu esoterisch aber ich glaube fest an das Gesetz der Anziehung.
    Wenn mal negative Dinge passieren dann gelangt man oft in so eine negative Spirale - und dann kommt die selbsterfüllende Prophezeiung.

    Und was ich auch gelernt hab: nichts kann so schlimm sein dass man sich nicht irgendwie noch was positive, zB eine Lektion, raus ziehen kann.

    Das klingt jetzt total plump aber wenn ich so Pechsträhnen hab Versuch ich es bewusst mit täglicher Dankbarkeit etc und dann kommen meist wieder die Glückssträhnen.
    Maus100sandkornbehappyLeni220619Selina1234
  • mir geht es bei der Arbeit so. immer wenn es mal rund läuft geht was schief, wer kündigt, jemand verhaltet sich deppat, Änderungen der Jobbeschreibung, des Inhalts, der Kollegen.... in dem Bereich geht es mir gleich. im normalen Leben lenke ich mich immer schnell ab, weil da gibt es auch zu viele negative Zufälle... aber es gibt ja auch positive Zufälle (meinen Mann durch Zufall online Kennengelernt,...)
  • Ich kenne das sehr gut.
    Vor Jahren hatte ich eine unglückliche Phase in meinem Leben gehabt, die dann geendet hat (und hoffentlich nicht mehr auftaucht )🥴Zu der Zeit war meine Einstellung im Keller und war oft bei schlechter Laune. In vielen Bereichen könnte ich kein Erfolg erzielen und war nur auf das negative fokussiert - ich habe mich nie gefragt, warum sich die Sachen so entwickeln haben.

    und dann bin ich fündig geworden. Ich habe eine Seite in mir entdeckt. Meditation 🧘‍♀️ hat mir dabei geholfen. Jetzt kann ich sagen:
    Ich glaube an die Anziehungskraft und bin davon überzeugt dass die Macht des Unterbewusstseins nicht zu unterschätzen ist 🙂
    Selina1234
  • @mariak29 hast du da eine bestimmte Strategie verfolgt oder einfach drauf los meditiert?
  • Ich glaub, dass das eine Frage des Blickwinkels ist. Und der hängt natürlich von einem selbst ab, aber auch von Lebensphasen, wo es einem mal besser und mal schlechter geht.

    Ich seh mich immer als Glückskind. Aber was so positiv klingt, entspringt meinem geringen Selbstwert, der nie glauben kann, etwas selbst geschafft zu haben, sondern der immer glauben will, ihm sei das Glück zugeflogen.
    Meine Schwester hingegen ist tendenziell eher ein Pechvogel und das entspringt ihrem Perfektionismus. Wenn etwas nicht so läuft wie erwartet (bei hohen Erwartungen ist das also sehr oft), dann gibt sie immer etwas im Außen die Schuld dafür. Das können Personen sein oder Umstände. Jedenfalls ist es nie ihr eigenes Verschulden.

    Wie man sieht, es kommt oft auf die Sichtweise an und nicht was tatsächlich passiert.
    sandkornmydreamcametrue
  • @Selina1234
    Ich schicke dir PN :)
    Selina1234
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum