Eisprung STARK verschoben,Erfahrungen?

bearbeitet 27. Januar, 14:29 in Kinderwunsch & Babynamen
Hallo ihr lieben,😊

Ich habe ja schon einige BeitrÀge verfasst,da ich mich gerade in einer unklaren Situation befinde, möchte ich euch hiermit noch einmal explizit zum Thema Eisprung befragen.

Ich bin momentan bei Zyklustag 44,hatte meine Periode am 15.12 zuletzt und bin aber laut Clearblue Test nicht schwangerđŸ€š.Dazu möchte ich anmerken,dass mein Zyklus fĂŒr gewöhnlich maximal 36 Tage lang ist.
Ich fĂŒhle mich aktuell weder "richtig"schwanger(obwohl ich Erfahrungen damit habe,da ich 2fache Mama bin)also keine Übelkeit oder Sonstiges noch habe ich das GefĂŒhl,dass die Periode bald kommen wird.Anzeichen gab es einige Wochen zuvor jedoch schon,die dann aber wieder verschwanden.

Daher zu meiner Frage: Hat jemand von euch Erfahrungen mit einem extrem verschobenen Eisprung,sodass ihr dann "frischer" schwanger wart als angenommen und daher die Tests alle negativ anzeigten oder gab es gar Komplikationen bei so einer Erfahrung sprich: Eileiterschwangerschaft?

(Frauenarzttermin habe ich bereits fĂŒr ĂŒbernĂ€chste Woche ausgemacht,die Zeit bis dahin kommt mir allerdings wie Ewigkeiten vor)
WĂŒrde mich sehr um eure Erfahrungsberichte freuen!

Liebe GrĂŒĂŸe 🙂

Kommentare

  • Reicht dir 2 Tage vor Regelbeginn schwanger werden als stark verzögert?? Da hatte ich nĂ€mlich stressbedingte Verzögerung. Alles tipitopi bei der Kleinen
  • @sara2709
    Lustig,bei mir wĂ€re es auch in etwa so und ja das klingt schon sehr stark verzögert fĂŒr mich😁.
    Wie man liest ist wohl wirklich alles möglich.
    Ich bin echt gespannt,was am Ende rauskommt.
  • sara2709sara2709

    4,533

    bearbeitet 27. Januar, 21:13
    War ĂŒbrigens ne Stressverzögerung, deswegen hab ich der RegelverspĂ€tung auch erdt keine Beachtung geschenkt. Erst als der Stress vorbei war (2,5 Wochen danach in etwa) hab ich dann mal "hingehört".
    Hab aber dann doch noch gewartet weils bei Stress frĂŒher auch schon mal arg verspĂ€tet war.
    Übrigens ist die Kleine jetzt 5 Monate quietschvergnĂŒgt und frisch getauft 😉
    Aja ich hatte ĂŒbrigens zufĂ€lligerweise paar Tage vorher Gynkontrolle đŸ€Ł
  • Also mein Eisprung hat sich um eine woche nach vorne verschoben. Keine Ahnung obs der Kinderwunsch Corona oder Stress war, könnte ja alles sein. Und dann war ich schwanger als ich garnicht damit gerechnet hab
  • Habe an NMT negativ getestet und auf meine Mens gewartet...ĂŒber 2 Wochen spĂ€ter hab ich dann leichte Blutungen bekommen wo mir nicht gut war, sind dann ins KH...Arzt meinte das es eine Blutung vom Eisprung gewesen sein kann, da GM Schleimhaut schön aufgebaut war. Hab trotzdem getestet wieder negativ...tja und nochmal circa 10 Tage spĂ€ter durfte ich hauchzart positiv testen...also eig in dem Zeitraum wo schon die nĂ€chste Mens hĂ€tte kommen sollen 😃
    Bei mir war es in dieser Zeit auch sehr stressig und so verschobene ES kenn ich aber so lange war mir auch neu...

    NĂ€chsten Samstag haben wir ET und unserer Maus geht's blendend im Bauchi 😉

    WĂŒnsch dir auf jeden Fall alles Gute und bin gespannt was du nach dem Arzttermin berichtest wenn du magst 😊
  • Bei meinem 2. Kind war es auch extrem verschoben. Ich war gegen ZT 35 (+-) bei der FrauenĂ€rztin. Und sie meinte, da war kein Einsprung. Ab da keinen GV mehr. Eine Woche drauf der test noch immer negativ.
    An ZT 77 hab ich dann endlich gecheckt dass ich schwanger bin đŸ«ĄđŸ™„đŸ˜…
    Denise1990
  • @Selina1234 Du hattest ab Zyklustag 35 keinen GV mehr und erst an Zyklustag 77 einen positiven Schwangerschaftstest? In welcher Woche warst du dann bzw. wie hat die FrauenĂ€rztin dann den EGT bestimmt? Mehr als 5 Tage bleiben die Spermien nicht befruchtungsfĂ€hig, da muss der Eisprung dann zeitnah zu dem Arzttermin stattgefunden haben.

    Im Allgemeinen ist die erste ZyklushĂ€lfte variabel (vom ersten Tag der Blutung bis zum Eisprung) und die zweite ZyklushĂ€lfte relativ konstant circa zwei Wochen. Bei den meisten Frauen findet der Eisprung ungefĂ€hr nach zwei Wochen statt, es gibt aber auch Ausnahmen, zB weil zwar ein Ei heranreift, dann aber nicht springt oder durch Stress/Krankheit vorerst auch kein Ei heranreift, das aber dafĂŒr dann spĂ€ter im Zyklus passiert. Positiv testen kann man frĂŒhestens ca. 10 Tage nach Eisprung. Wenn man Temperatur misst und seinen Körper beobachtet, erspart man sich das RĂ€tselraten, wo man im Zyklus steht. Ich hatte auch schon einmal einen Eisprung an Zyklustag 28 (weiß ich durch Temperaturmessen), bei meinem ersten Kind war der Eisprung an Zyklustag 22 und es gab keine Probleme in der Schwangerschaft. Die EGT-Rechnung mit erstem Tag der letzten Periode haut halt dann nicht hin, aber es wird ja sowieso ein Ultraschall gemacht.

    Frauen mit PCO haben oft erst spÀt im Zyklus ihren Eisprung, da hab ich schon von FÀllen mit Eisprung an Tag 70 gehört. Wenn sonst im Körper alles normal weiter verlÀuft ab Eisprung, dann ist die Schwangerschaft nicht anders als eine in einem Bilderbuchzyklus entstandene.
  • bearbeitet 2. Februar, 17:18
    @Dodolein ja. Wobei der test nicht erst am 77. Positiv war, sondern ich in der Zwischenzeit keinen mehr gemacht hatte. Also hĂ€tte ich frĂŒher nochmal getestet, dann wĂ€re er sicher angeschlagen 🙈 ich stand nur auf dem Schlauch- verstĂ€ndlicher weise. Denn fĂŒr mich war eine Schwangerschaft in dieser Konstellation nicht im Bereich des möglichen đŸ€Ł

    FA hat es dann trotzdem orientiert am ersten Tag der letzten periode (da ich aber generell lĂ€ngere Zyklen habe - ĂŒber 35 Tage sind nicht ungewöhnlich bei mir) habe ich ihr gesagt, sie soll sich bitte lieber am US orientieren.
    Das hat sie auch gemacht und zunĂ€chst 27.6. Notiert. SpĂ€ter hat sie es ausgebessert auf 30.6. (Und es wurde dann lustiger Weise exakt der 30.6.) đŸ€Ł
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner NĂ€he austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum