Erfahrung Fruchtwasseruntersuchung

Guten Morgen,

Hatte jemand von euch eine Fruchtwasseruntersuchung?
Ich habe am Mittwoch einen Termin weil beim Organscreening etwas auffällig war.

Ich hab doch Respekt davor - das Risiko für eine Fehlgeburt ist schon gegeben. 🫣

LG

Kommentare

  • @Sonne34 ich hatte eine.
    Wichtig ist daß du sie von einem erfahrenen Arzt vornehmen lässt und dich danach ausruhst.

    Schmerzen verspürst du keine.

    Die Untersuchung dauert nicht lange, der Arzt sucht mit dem Ultraschall die Position die für Mama und Baby sicher ist.

    Alles Gute!
  • @Sonne34

    Hatte eine in der ca. 21.SSW wegen Auffälligkeiten/Schädigungen bei Niere des Babys. Damals (2021) wurde mir vom Arzt gesagt, die Wahrscheinlichkeit für eine Infektion und daraus ev. resultierenden schwerwiegenden Komplikation liegt bei 1/1000.
    Haben uns dann für die Punktion entschieden. 2 Ärzte waren anwesend, zig Mal gemacht. Hatte keine Schmerzen dabei außer dem kleinen Pickser und auch sonst ist zum Glück alles gut verlaufen.
  • Danke danke.
    Beruhigt mich schon etwas.

    Ich will kein Risiko eingehen.
  • Völlig verständlich. Keine einfache Entscheidung.
  • @Sonne34 Hallo, hatte vor 2 Wochen in der Klinik Floridsdorf eine. Ist wirklich schmerzfrei und ich hatte danach keine Probleme. Ist natürlich nervenaufreibend und man ist super nervös aber es war schnell vorbei.
    Lg und alles Gute dafür. @Ka48 darf ich fragen, was bei dir genau auffällig war und hattest du ebenfalls ein MRT? war aus dem selben Grund dort.
  • Ich hab mich letztes Jahr dagegen entschieden, obwohl der Harmonytest Trisomie13 ergab.
    Meine Tochter ist völlig gesund.
    Hab einfach gesagt, bekommen werde u muss ich sie sowieso. Hab stattdessen monatliche extra Untersuchungen beim Feindiagnostiker bekommen u hätte die Punktion bei weiteren Auffälligkeiten zu einem späteren, sichereren Zeitraum gemacht.

    Es ist eine total schwere Entscheidung aber ich war mir so sicher, dass sie gesund ist, deshalb hab ich die Untersuchung nicht gemacht.
  • Ka48Ka48

    1,088

    bearbeitet 22. Januar, 12:28
    @Julia123123

    Hauptgrund war, dass eine Niere lt Organscreening fehlentwickelt war und in dieser Fehlentwicklung eine Zyste heranwuchs deren Verlauf man nicht einschätzen konnte. Ebenso waren sie unsicher, ob beim Herz eine Auffälligkeit aufscheint. Da die beiden Sachen in Kombi offensichtlich öfters mit einer Chromosomenstörung einhergehen und ich keine Pränataldiagnostik davor machen ließ, wurde es die FW-Punktion. MRT hatte ich nicht.

    Was wird bei dir vermutet?
  • @Ka48 es wird eine massive hydronephrose mit megaureter und reflux festgestellt - auf deutsch - die Harnleiter sind bei der Einmündung in die Harnblase verengt somit wird der ganze Urin in den Harnleitern bis in die Nieren gestaut und diese sind beide massiv vergrößert, sodass eine Niereninsuffizienz droht - und es dürften die Harnklappen (verhindern den Rückfluss des Urins in die Nieren) defekt oder nicht vorhanden sein.
    Trisomie 13,18 und 21 sind schon mal ausgeschlossen, warte jetzt jeden Tag auf den Anruf der Klinik bzgl der restlichen Genetik und dann am Freitag das MRT.

    Hat es sich bei dir dann bestätigt?
  • @Julia123123

    Herz war schlussendlich nix! Auch keine Chromosomenstörung. Zyste hat sich zurückgebildet. Schlussendlich ist meine Tochter mit einer "Doppelniere" auf die Welt gekommen. D.h. 1 normale und 1 Fehlentwickelte mit 2 Anlagen, die aber aktuell keine Probleme macht! Sie Hatte im 2.LJ auch ne Untersuchung bzgl Reflux etc., aber aktuell alles soweit i.O.

    Oke ich verstehe! Die Warterei war sehr nervenaufreibend. Ich muss aber sagen, bei mir war zum Zeitpunkt der FW Punktion die Rede von OP im Mutterleib und wirklich Hardcore Prognosen. Und Im Grunde is es jetzt "nur" die Doppelniere und meine Tochter könnte ja auch mit 1er Niere gut leben! Hat sich eigentlich alles gut verwachsen und entwickelt in der restlichen SW.
    Mir wurde von den Nephrologen gesagt, dass so Nieren-Fehlentwicklungen sehr häufig vorkommen!

    Ich drücke dir die Daumen, dass alles befürchtete nicht eintrifft und sich alles soweit gut weiterentwickelt. Du kannst mich gerne hier am laufenden halten!!
    awa
  • @Ka48 danke dir. Schön, dass es bei deiner Tochter gut ausging 🥰 das gibt mir wieder mehr Hoffnung.
    Da beide Nieren betroffen sind gehen wir da leider vom schlimmsten aus, da das ja auch dann irreparabel wäre bzw. bei Neugeborenen eine Dialyse bzw. Nierentransplantation nicht gemacht wird. Ich hoffe einfach auf das Beste, dass sich alles von selbst löst 🤞🏼🤞🏼
  • @Ka48 Genetik ist alles in Ordnung soeben den Anruf bekommen 😍
    @Sonne34 Sorry fürs Thread ausleihen
  • @Julia123123

    Verstehe ich!
    Super!
    Toi Toi Toi
  • Zu hören das etwas nicht in Ordnung ist oder sein könnte ist für mich echt schlimm.
    Ich denke die Ärzte müssen sich absichern und gewisse Dinge ansprechen aber was das für eine Schwangere Frau (also mich) heißt ist schrecklich.
    Ich will einfach Gewissheit was los ist und da ist eben die Fruchtwasseruntersuchung das sicherste.
    Ich hoffe das alles gut geht und die Ärzte werden schon wissen was sie tun.

    Sie kommt so oder so zur Welt 🤷🏼‍♀️

  • @Sonne34 Alles klar bei dir?
  • Ja danke 🙏
    Ich hab heute schon erste das Ergebnis bekommen.
    Sie ist gesund und der Verdacht auf Trisomie 21 hat sich nicht bestätigt 🙏😊 Gottseidank. Bin soo erleichtert
    Lila2022
  • Schön zu hören, dass es euch gut gut. Da hast du aber Glück, dass du das erste Ergebnis so schnell erhalten hast 🥰.
    Sonne34
  • Ich danke dir.
    Wie läufts bei dir?
  • @Sonne34 Ganz lieb, dass du nachfragst.
    Bei uns dürfte sich das Blatt zum Guten wenden, wobei wir noch nicht das Finale Gespräch hatten! Nach dem MRT hat mir der Radiologe eine kurze Diagnose gegeben und zwar hat unsere Prinzessin beidseitige Doppelnieren, er sprach immer davon nach der Geburt nach der Geburt…. Hab dann für „dumme“ nachgefragt und unser Mädchen dürfte lebensfähig sein und eventuell nach der Geburt besondere Untersuchungen bzw eine Operation benötigen. Ich hoffe, dass der Arzt uns das am Mittwoch noch bestätigt. Wir sind im Moment einfach überwältigt und überglücklich 🥰
    Sonne34Oceanholic
  • @Julia123123

    Meine hat einseitig eine Doppelniere!
    Musste bisher nichts operiert werden, da es keine Probleme macht! Im 1.LJ wurde ihr ein Dauerantibiotikum verabreicht um Blasenentzündungen oder Infekte da unten zu vermeiden. Ging alles gut!
    Drücke dir die Daumen, dass das auch alles gut läuft und dass euch der Arzt das bestätigt!
    Julia123123
  • @Ka48 und gab es bis jetzt Komplikationen mit Blasenentzündung und co?
    Uns ist heute ein Riesen Stein vom Herzen gefallen. 😓

  • @Ka48 sag musstest du auch in einem „speziellen“ KH entbinden, oder konntest du ganz normal entbinden? Mein FA meinte, dass ich evt in Wien entbinden müsste da dort gleich alle notwendigen Untersuchungen gemacht werden könnten.
  • Ka48Ka48

    1,088

    bearbeitet 27. Januar, 06:33
    @Julia123123

    Nein! Meine Tochter wird 3 und bisher hatte sie weder eine Blasenentzündung noch sonst irgendwelche Probleme!

    Ja! Ich musste deshalb im LKH Graz entbinden. Über ne Std. von mir zuhause weg! War dort aber schon während der SW in Betreuung nach Bekanntwerden des ganzen! War aber im Grunde eh gut, da ich so am Tag 2 direkt zu den Nephrologen konnte, die sich alles anschauten!
  • @Ka48 oh ich danke dir.Sorry für die vielen Fragen, konntest du spontan entbinden oder hattest di einen KS?
  • @Julia123123 Wunderbar ich freue mich für dich/euch 😀
    Ich wünsche euch alles alles Gute
    Julia123123
  • @Julia123123

    Ich konnte spontan entbinden und meine Tochter brauchte nach der Geburt keine besonderen Maßnahmen!!!
    Julia123123Sonne34
  • Kurzes Update noch von mir, ich werde im SMZ Ost entbinden, da meine Tochter die Tage danach operiert werden muss. Die erweiterten Harnleiter und der kaputte Teil der Nieren werden entfernt, sie sollte danach keine Einschränkungen haben 🥰
    Oceanholic
  • @Julia123123

    Klingt ja soweit "gut"!

    Alles Gute!!!!! 😊
  • @Ka48 Genau 🥰 ich danke dir!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum