Weiterer Kinderwunsch - Angst vor Reaktionen

Hallo zusammen.

Da ich hier neu bin, stell ich mich erstmal vor 😀
Ich heiße Sandy, bin 33 Jahre jung und Mama von 3 wundervollen Kindern.


Nun zum Thema:
Seit langem habe ich den Wunsch nach einem weiterem Baby, Baby Nummer 4!
Erst dachte ich, das wĂ€re nur eine Phase, war es wohl auch erst, doch seit lĂ€ngerem bin ich wieder in dieser "Phase" und habe das GefĂŒhl, das dieser Gedanke bzw Wunsch ein weiteres Kind zu bekommen immer stĂ€rker wird.

Mein Mann ist vor kurzen ausgezogen da ich mich Anfang des Jahres von ihn getrennt habe.
Klingt echt verrĂŒckt, aber er wĂŒrde mir diesen Wunsch dennoch erfĂŒllen, da ich auch vor unserer Trennung schon öfter mal davon geredet habe (ich meinte aber immer, das es nicht richtig wĂ€re).
Ich habe aber Angst vor den Reaktionen meiner Familie, Freunde, Bekannte... 😞
Meine Schwester versucht schon lange erfolglos Schwanger zu werden, noch ein Grund fĂŒr mich, der gegen ein weiteres Baby spricht.
Angst davor alleine mit den Kindern zu sein, habe ich nicht.
Finanziell bin ich auch gut aufgestellt.

Ich war schon immer ein Kopf Mensch und mache mir viele Gedanken, alles richtig zu machen und auch leider was andere von mir halten, obwohl mir das egal sein kann.

Eigentlich wĂ€re es besser sich von dem Gedanken zu trennen, aber der Wunsch wird immer grĂ¶ĂŸer.

Da ich nicht wirklich mit jemandem darĂŒber reden kann, dachte ich, ich schreib mir hier mal alles von der Seele.

Liebe GrĂŒĂŸe

Kommentare

  • Bitte sei mir nicht böse, aber ein Kind mit dem Ex zu Zeugen, von dem Mann bereits 1 jahr getrennt ist, ist leicht weird meiner Meinung nach. Auch das er da mitmachen wĂŒrde. Ob das auch die andern 3 Kinder verstehen... weiß nicht.

    Biancaa_riczDanieMarle
  • Ich finde es grundsĂ€tzlich auch etwas komisch, mit dem ex nochmal ein Kind zu zeugen. Letztlich ist es aber alleine deine Entscheidung. Auf keinen Fall wĂŒrde ich meinen Kinderwunsch vom nicht erfĂŒllten Kinderwunsch deiner Schwester abhĂ€ngig machen. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Ich persönlich bin mit 1 Kind in einer intakten Partnerschaft schon bedient und möchte definitiv nicht mehr Kinder, aber Menschen sind unterschiedlich und so lange es fĂŒr alle Beteiligten passt, musst du dich vor niemand anderem rechtfertigen.
  • Die Sache mit dem Ex find ich schon bedenklich. Wird er dann nur Erzeuger oder auch Vater sein?
    Aber im Grunde geht auch das Wie keinen was an.

    Ein 4. Kind muss nur fĂŒr Dich und eventuell Deine Kernfamilie passen. Da musst Du dich nicht rechtfertigen.
    Eine Bekannte hat 5 Kinder zwischen 7 und 17 und ist gerade mit dem 6. Schwanger. Also ein Mehr gibt's da definitiv.

    Wie gesagt blende die Umgebung aus, aber bedenke das auch das Kleine einen Vater brauchen könnte.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner NĂ€he austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum