Weg zum Kindergarten

Wie weit habt ihr es in den Kindergarten? Geht ihr zu Fuß, fahrt ihr? Wir überlegen grade, ob uns eine Viertelstunde mit den Öffis zu weit sein wird.

Kommentare

  • Ich bin da wohl eine der verwöhntesten Mamas überhaupt... Ich geh so 50 Meter bis zum Kiga 🙈
    Bin mega froh, dass ich keine Skihose etc Brauch für die paar Meter. Und auch ne vergessene Jausenbox oder Jacke ist schnell nachgebracht.
    Mir persönlich wären 15 Minuten mit den Öffis zu viel - 15 Minuten zu laufen wären aber OK für mich, da wär ich ja nicht abhängig von Öffis, die Mal ausfallen können etc.
    Wienerin
  • Danke für deinen Input! Stimmt, wenn man was vergisst, wird es ganz schön lang.
  • Wir haben ca. 500 Meter und gehen jetzt zu Fuß da brauchen wir ca. 10 Minuten
    Wienerin
  • Wir fahren mit dem Auto 9km 😅
    Wienerin
  • Bei uns fährt ein Kindergartenbus. Kiga ist ca. 3 km entfernt.
    Wienerin
  • Wir sind Tür zu Tür ca eine halbe Stunde unterwegs... Gehen ca 500 m zur Straßenbahn, wenn die nicht. Kommt bzw längere Intervalle hat (klappt inzwischen besser, aber eine zeitlang war der 5er eine Katastrophe), gesehen wir eine Station weiter und entscheiden dort, ob wir die Straßenbahn oder eine Bus nehmen. Bus fährt auch hin.
    Retour haben wir auch mehrere Möglichkeiten, neben Bus und bim geht auch U-Bahn (aber mit umsteigen} oder Zug und dann U-Bahn. Oder wir gehen zu Fuß. Allein brauch ich da auch etwa eine halbe Stunde, mit Kindern aber länger.

    Es liegt am weg zur Arbeit bzw mein Mann arbeitet gleich daneben. Aber bei homeoffice oder wenn ein Kind krank und eins im kiga ist, ist es blöd.
    Wienerin
  • @wölfin gut, dass es bei euch der Arbeitsweg ist! Das wär bei uns nicht der Fall…
  • Wir haben 750m, hab jetzt extra nachgeschaut. 😄 Mein Sohn ist fast 3,5. Wenn es wettertechnisch nicht unmöglich ist, fährt er mit dem Fahrrad, sonst hab ich oft den Kinderwagen mit dem kleinen Bruder dabei und der Große sitzt unten drin. 15min mit den Öffis find ich persönlich nicht so schlimm, nur: wenn das Kind nicht in den Kiga will, können es seeeehr lange 15min werden. Die Frage ist: Sind es 15min allein oder mit dem Kind? Wenn die Baustelle am Weg spannend ist, brauchen wir auch oft 15min. ;) Ich finds genial, dass ich allein nur 5min zum Abholen hin brauche, wenn ich mich spute. Und ja, 2x sind wir auch umgedreht, weil wir den Rucksack vergessen hatten. 😄 Also ich versteh die Überlegung, würde es vom Weg allein aber nicht abhängig machen. Unser Kiga ist nah und wir sind mit der Gruppenleitung aber nicht zufrieden. Würde lieber länger hingehen und dafür wär mein Sohn gern dort. 🤐
    wölfinWienerin
  • Wir können das toppen @Kathyxox 🫣 und gehen ca. 20m, zum Kindergarten, welcher in der Stiege gegenüber von uns ist. Es ist natürlich mega praktisch, davor mussten wir ca. 8 Minuten zu Fuß in den Kindergarten.. was jetzt nicht viel klingt, aber mit 2 Kleinen oft mühsam werden kann. Ich würde wirklich ungern öffentlich fahren müssen, mit dem Auto ist es noch ok, aber im Idealfall kann man zu Fuß gehen.
  • Wir fahren 20‘ Öffi. Unser Kindergarten ist näher an unseren Arbeitsstellen als zuhause.
  • Wir haben einen Fußweg von 1,1km und brauchen meistens 15 Minuten. Mein Sohn geht das meiste selber aber es gibt ein kurzes Stück an der Bundesstraße da kommt er in den Buggy weil es mir zu gefährlich ist.
  • Zu unserer Krippe fahren wir ungefähr 10 Minuten mit den Öffis und gehen dann noch 5 Minuten zu Fuß
  • Bei mir liegts aber praktisch auch am Arbeitsweg
  • Also wir fahren mit Wartezeit auf den bus 10-15 Minuten und is total ok
    Wenn was fehlt dreh ich deshalb nicht extra um hab aber alles an kleidung doppelt im kiga (gatsch/ schneehose etc.) Und muss mich uns essen nicht kümmern🤷‍♀️❤️
  • Wenn ich Weg zur bim und Wartezeit mitrechne, sind wir bei ca. 25 Minuten gesamt
  • Unser Kindergarten ist ca 500 m entfernt, wir gehen zu Fuss bzw wenn wir spät dran sind, dann kommt der Kleine auch mal ins Dreirad bzw im Sommer wird auch mal der Roller benutzt.

  • Wir haben 550 m zu Fuß bzw. mit dem Radl. Mit dem Radl sind wir wirklich schnell, sonst kann es schon mal dauern 🫣
    Mommy_of_a_Girl
  • Wir hatten eine Zeitlang etwa 10/15 Minuten zu Fuss. Das war sehr praktisch.
    Nach Umzug sind es 15 Minuten mit dem Auto. Öffentlich wären wir nicht ganz eine halbe Stunde unterwegs.

    Mein Mann bringt die Grosse in die Schule, dann die Jungs in den Kiga und ist selbst gegen 8 in der Arbeit. Fährt, wie gesagt, mit dem Auto. Ich muss schon um 7 los ins Büro und fahr auch ohne Kinder abliefern 45 Minuten öffentlich.
  • Unser Kindergarten ist der angrenzende Garten gegenüber. Also wir müssten ihn nur über den Zaun schupfen 😅
    So müssen wir halt rundherum gehen, allein brauch ich ca. 3 Minuten. Mit Kind manchmal auch 15😅
    Wir sind echt froh, weil es wirklich praktisch ist und nicht selbstverständlich. Ich sehe, dass viele mit dem Auto gebracht werden. Ich hab vor kurzem Job gewechselt und mache jetzt 2x die Woche Home Office, da ist es echt praktisch.
    Murmel
  • Danke, das ist hilfreich für unsere Entscheidungsfindung! Aktuell wird unsere Tochter ja meist noch getragen, da haben wir gar nicht bedacht wie lang das später mal werden kann, wenn sie selbst geht 😅
  • Wienerin schrieb: »
    Danke, das ist hilfreich für unsere Entscheidungsfindung! Aktuell wird unsere Tochter ja meist noch getragen, da haben wir gar nicht bedacht wie lang das später mal werden kann, wenn sie selbst geht 😅

    Bei uns sind es 150 m zu Fuß. Ich bin echt heilfroh dass wir es so nah haben, das ist Gold wert find ich!
    Das Tragen hatten wir auch, als meine Tochter mit 2 Jahren begonnen hat bzw jetzt mit dem kleinen Bruder.
  • Unser Kiga ist im Nebenort u da fährt man mit dem Auto 8-10 Min. Also zu Fuß zu weit und da es mitten am Land in einem Bauernhof neben dem Wald ist, gibts auch keine Öffis. Mich störts aber nicht :)
  • Biancaa_ schrieb: »
    Bauernhof neben dem Wald

    Das hört sich ja traumhaft an!

    Biancaa_
  • bearbeitet 18. 12. 2023, 09:06
    600 Meter, ca 10 min zu Fuß, mit dem Laufrad/Fahrrad oder (leider zu oft) Auto (dann 3 min).


    Bis Herbst geht meine Tochter noch im nebenort in die Krabbelstube (4 km, 10 Autominuten). Aber ab September gehen beide in den Landes-KiGa und dann werden wir wenn ich frei oder HO hab immer zu Fuß gehen.
  • Wir gehen ca. 5 Minuten zu Fuß.
  • 10 min Busfahrt und ca 15 min Fußweg,also von daheim zum Bus plus Bus zu kiga. Für meinen Freund ist es am Arbeitsweg, für mich nicht. Aber für uns vollkommen ok von der Wegzeit. Uns war wichtiger, dass der kiga passt.
    Wienerin
  • Paar Minuten zu Fuß…ideal für uns. Im Endeffekt muss der Kindergarten passen…15 Minuten mit den Öffis find ich nicht tragisch, wenn der Kindergarten passt. Für mich wäre es nichts, aber wir haben ca. 5 Kindergärten in der nahen Umgebung…also auch genügend Auswahl. 😅
    Wienerin
  • Wie meine Große noch in die Krabbelstube gegangen ists warens 3,3km Weg
    Kindergarten ist im gleichen Gebäude, somit bleibt das in Zukunft gleich

    Und blieb da nur das Auto, wir wohnen am tiefsten Land, die nächste richtige Buhaltestelle ist 200m von der Krabbelstube entfernt
    Dafür ist die Kindergartenbushaltestelle am Ende unseres Grundstückes, da brauchen wir die Kinder mal nur durch den Garten laufen lassen

    Wir haben die Große aber auch immer am Weg zur Arbeit in die Krabbelstube gebracht, war Wegtechnisch ein kleiner Umweg

    In Zukunft könnt ich mir auch vorstellen, die Kinder mal mit dem Rad hinzubringen, das zahlt sich bei uns aber wirklich nur aus, wenn wir frei haben, weil wir ja sonst gleich in die Arbeit weiterfahren
  • Zu fuss gehe ich 25 Minuten. Wenn kind dabei is, kann man schon mit 35 Minuten rechnen. Es ist echt mühsam, u ich bin froh das meine Mum uns jeden Morgen mit nimmt in den Kiga. Manchmal holt sie ihn mir auch ab, je nachdem wie es mit ihrer Arbeit passt. Aber sonst sind wir immer zu fuss (ich muss zb nach dem bringen zu fuss wieder heim, weil sie nicht warten kann, da sie dann schnell weiter muss für ihre arbeit). Is schon oft nervig, überhaupt weil ich dann gleich nachdem ich wieder zuhause bin, mit dem Hund raus muss. Da komm ich dann am Vormittag heim u hab meine 8.000 Schritte schon mal fix 😅 aber wir haben hier im Ort keinen Platz bekommen, sondern nur im nächsten Ort.
  • 600 Meter, ca 10 min zu Fuß, mit dem Laufrad/Fahrrad oder (leider zu oft) Auto (dann 3 min).


    Bis Herbst geht meine Tochter noch im nebenort in die Krabbelstube (4 km, 10 Autominuten). Aber ab September gehen beide in den Landes-KiGa und dann werden wir wenn ich frei oder HO hab immer zu Fuß gehen.

    3 min mit dem Auto? Da dauert es ja länger, die Kinder rein zu setzen 😅
    milliondollarbaby
  • Wir haben auch Glück, dass der Kiga nur 900m entfernt ist.
    Meistens fahren wir mit dem Rad oder mit dem Roller. Zu Fuß nur, wenn ich nicht in die Arbeit muss.
    Wenn das Wetter schlecht ist oder es schon spät ist, dann mit dem Auto.
    Wienerin
  • Bei uns sind es ca. 200 Meter. Darüber bin ich echt froh, erleichtert viel bei der Organisation bzw wenn mal ein Tag mit Terminen ansteht und es schneller gehen soll.
  • bearbeitet 19. 12. 2023, 04:58
    hafmeyja schrieb: »
    600 Meter, ca 10 min zu Fuß, mit dem Laufrad/Fahrrad oder (leider zu oft) Auto (dann 3 min).


    Bis Herbst geht meine Tochter noch im nebenort in die Krabbelstube (4 km, 10 Autominuten). Aber ab September gehen beide in den Landes-KiGa und dann werden wir wenn ich frei oder HO hab immer zu Fuß gehen.

    3 min mit dem Auto? Da dauert es ja länger, die Kinder rein zu setzen 😅

    Ja aber wenn ich danach weiter fahre zur Krabbelstube und dann in die Arbeit lohnt es sich anders leider nicht. Zu Fuß 10 min plus retour sind 20 min, das ist viel Zeit in der Früh insbesondere wenn man über die A2 nach Wien muss 😅

    Als Tochter und ich noch zuhause waren sind wir natürlich immer zu Fuß gegangen.
  • @mydreamcametrue Wenn dann gleich der Arbeitsweg anschließt, ist es eh logisch. Zurück nach Hause gehen/fahren nach dem Bringen wenn man eigentlich weiter muss macht ja niemand, oder?
    Ich fahr immer mit dem Öffis zur Arbeit, an 3 von 5 Tagen bin ich aber im Homeoffice und verliere so keine Zeit. Mit dem Auto würde ich zwar kürzer fahren, nur im Wien kannst du es dir dann eh aufmalen, außer natürlich firmeneigener PP ist vorhanden oder P&R wird genutzt.
  • hafmeyja schrieb: »
    600 Meter, ca 10 min zu Fuß, mit dem Laufrad/Fahrrad oder (leider zu oft) Auto (dann 3 min).


    Bis Herbst geht meine Tochter noch im nebenort in die Krabbelstube (4 km, 10 Autominuten). Aber ab September gehen beide in den Landes-KiGa und dann werden wir wenn ich frei oder HO hab immer zu Fuß gehen.

    3 min mit dem Auto? Da dauert es ja länger, die Kinder rein zu setzen 😅

    Ich fahr auch nur ca 3 Minuten. Sind aber trotzdem 2,2 km, die wir morgens natürlich nicht zu Fuß gehen… natürlich ist man mit dem Auto schneller 😅
  • hafmeyja schrieb: »
    @mydreamcametrue Wenn dann gleich der Arbeitsweg anschließt, ist es eh logisch. Zurück nach Hause gehen/fahren nach dem Bringen wenn man eigentlich weiter muss macht ja niemand, oder?
    Ich fahr immer mit dem Öffis zur Arbeit, an 3 von 5 Tagen bin ich aber im Homeoffice und verliere so keine Zeit. Mit dem Auto würde ich zwar kürzer fahren, nur im Wien kannst du es dir dann eh aufmalen, außer natürlich firmeneigener PP ist vorhanden oder P&R wird genutzt.

    Ja, bei uns kommt halt dazu, dass die Krabbelstube nicht zu Fuß erreichbar ist.
    Ich arbeite nur 2 Tage in Wien, aber ehrlich gesagt fahre ich an den anderen Tagen auch meist mit dem Auto weils eben 2 Wege sind. Außer wenn mein Mann frei oder später Dienst hat, dann teilen wir uns meist auf und der der den Großen bringt geht zu Fuß.

    Aber wie gesagt, ab September mag ich nur mehr das Auto nehmen wenn ich direkt weiter nach Wien fahre und mein Mann nicht daheim ist.
    Mama_Denise
  • Unser Kiga ist ca. 600m weg und ich muss ehrlich sagen in der Früh fahren wir da immer gleich mit dem Auto (3 Min), weil ich alle drei Kinder immer mitschleppen muss und es mir zu Fuß einfach zu stressig wäre 😄😄 am Nachmittag, wenn schönes Wetter ist, gehe ich gerne auch zu Fuß, aber da muss ich schon sagen, dass ein Fußweg von 10 Min mit den Kindern eine Stunde oder noch mehr dauern kann (ist auch ein kleiner Spielplatz auf dem Weg, da bekomme ich sie meistens nicht weg 😄😄) …also das mache ich dann auch nur wenn ich Zeit habe, sonst Auto :) wir wohnen aber auch am Land und haben daher nicht so viele Öffis :) würde ich mit drei kleinen Kindern ehrlich gesagt auch nicht nutzen wollen 😄😄
  • bearbeitet 19. 12. 2023, 21:15
    Wir haben es eher weit.

    Reine Fahrzeit ist bei uns mit der Straßenbahn auch 15 Minuten wenn es keine Verzögerung gibt, aber dazu kommt noch der Weg zur Station und von der Station zur Krippe und die Wartezeit.
    Nähe zur Station wäre hier Gold wert, gerade mit Kleinkind...

    Von Tür zu Tür brauchen wir:
    -Fahrrad: 25min (20 min reine Fahrzeit)
    -Öffentlich: 30-40min (inkl Fußwegen und Wartezeit)

    Ich sehe das so: Es ist nur ein Faktor von vielen. Und dafür, dass das Konzept in der jetzigen Krippe super gut passt und es dem Kind gut geht, nehme ich gern den längeren Weg in Kauf.

    Grundsätzlich sind 15 Minuten mit Öffis total gut täglich machbar! Für DEN Traumkindergarten würde ich das auf JEDEN Fall jahrelang so machen!

    Es kommt auch darauf an:
    Bringst/holst nur du oder wechselt ihr euch ab? Den Weg 2x/Tag fahren ist anders als nur zu bringen oder abzuholen, denn die Stunden dazwischen verfliegt irgendwann einfach.
    Wie flexibel sind die Bring-/Abholzeiten, müsst ihr pünktlich sein, oder ist es ok, mal 2 Straßenbahn später zu fahren?


    Wir sind nur 1 Jahr dort weil Krippe und wechseln dann zu einem Kindergarten, dieser wird 10-15 min mit dem Fahrrad sein und 20-25 min mit der Straßenbahn (Tür zu Tür).

    Wienerin
  • Das sind super Punkte zum Bedenken, danke @paul_ina. Nach dem Besuch werde ich wissen, ob es der Traumkindergarten ist.
  • Wir gehn ca 10min zu fuß ..also ich wollte nichts wo wir mit Bus/straßenbahn fahren. Ich hätte keine lust rauszugehn .und dan ist halt mal was mit Straßenbahn passiert, geht ja leider schnell kann auch keiner was dafür, passiert immer wieder. so weiß ich einfach wir sind + - in 10min da..
    Wienerin
  • Bei uns ist es per Luftlinie kurz, aber auf der anderen Hügelseite. Zu Fuß bin ich mit viel bergauf und viel bergab etwa 1,5 km unterwegs. Das sind 25-30 Minuten pro Richtung. Vor K2 bin ich entweder mit dem E-Bike gefahren oder gegangen/gelaufen. Seit dem Ende der Schwangerschaft habe ich das E-Bike gegen das Auto getauscht. Bei Schnee ist es so winterlich, dass ich das Auto lieber stehenlasse. Dann gehe ich. Meine Große ist bald 4, aber der Weg ist schon für Erwachsene anstrengend. Ich nehm sie also ins Wagerl. Bergab fährt sie aber auch gern selbst mit dem Roller. Ich bin übrigens mit dem Rad am schnellsten (da kann ich direkt zufahren) ~10 Minuten. Durch den Parkplatz und das Gehen mit dem Auto verliere ich da wieder 5 Minuten. Ich finde 15 Minuten mit Öffis gar nicht schlimm. Bei uns ist es leider so am Stadtrand, dass gar keine Öffis in Frage kommen.
    Wienerin
  • Danke @Nananix, super hilfreich um unseren Alltag später besser einzuschätzen.
  • Wir fahren ca 7min mit dem Auto zum kindi. Wir hätten einen, gleich eine Straße weiter gehabt wo wir 5min gelaufen wären. Der hat uns aber nicht zu gesagt.
    Der jetzige kindi liegt aber auch auf mein arbeitsweg und ist daher kein Problem.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum