Staubsaugerroboter problematisch?

Hey zusammen, meine Tochter wird bald 2 Jahre alt und spielt natürlich auch mit einigen Spielzeugen.

Jetzt hatten meine Frau und Ich uns überlegt einen Staubsaugerroboter anzuschaffen. Alles schön und gut, bis wir dann auf den Gedanken gekommen sind, dass der ja womöglich die ganzen Spielsachen entweder einsaugt oder wir jedes mal alles wegräumen müssen bevor er saugen kann.

Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht und habt irgendwelche Tipps?

Kommentare

  • Hi,
    also wir haben Daheim auch einen Wisch- und Saugroboter der kann dann halt nicht nur Saugen, sondern auch Wischen nur als kleine Inspiration.

    Nun zu deinem eigentlichen Problem. Du musst bei dem Kauf vom Roboter eben darauf achten, dass du in der App Sperrzonen einstellen kannst. So kannst du einfach die Bereiche wo Spielzeug oder andere Sachen, die man grade nicht aufräumen möchte rumliegen aus der Reinigung entfernen und der Saugroboter umfährt diese dann.
  • Es gibt Roboter die Hindernisse erkennen. Ist angenehmer als nur Sperrzonen denke ich.
  • Hi,
    wir haben einen Saugroboter und räumen allerdings vor dem Einsatz alles an Spielzeug weg. Sehr kleinere Sachen würde der Roboter wahrscheinlich einsaugen, um größere großräumig herumfahren, aber das betreffende Areal würde dann nicht gesaugt werden, was ja auch wieder blöd ist. Uns stört es nicht, alle paar Tage mal alles Zeug wegzuräumen, nutzen aber ohnehin in der Zwischenzeit mehrmals täglich unseren kabellosen Dyson. Beide Sauger haben ihre Berechtigung finde ich..wenn unser Aohn mal beim Essen kleckert, will ich ja kicht gleich den Roboter fahren lassen. Zumal M. bis vor einigen Monaten große Angst vor dem Roboter hatte und wir ihn daher ohnehin kur abends einsetzen konnten ☺️
  • Ich habe oft gelesen, dass der Saugroboter so kleine Gegenstände wie manches Spielzeug mit der Hinderniserkennung nicht wirklich erkennt. Daher denke ich, ist die Lösung mit den Sperrzonen recht sinnvoll. Einen kabellosen Staubsauger habe ich auch für genau denselben Zweck. :D
  • Wir haben auch einen Saug-Wischroboter..(bzw einen normalen Saugroboter im OG)

    Das Spielzeug ist komplett wurscht. Wir haben ohnehin nicht ganz so kleine Sachen, die Großen werden dann einfach umfahren, weil er es erkennt. Wenn doch Mal was Kleineres herum liegt, wird's halt mitgeschoben. Aber hat bisher nie was kaputt gemacht 😅
    Das größere Problem das wir haben ist eher dass unser Sohn (wird in wenigen Wochen auch 2) am liebsten mit den Robotern spielt. Er will ständig ein und ausschalten, hebt die Roboter auf oder schiebt sie durch die Gegend... 🙈 Angst hatte er Anfangs auch, aber mittlerweile sind sie sein allerliebstes Spielzeug...
  • Wir haben im OG seit kurzem einen älteren, billigen Saugroboter in Verwendung. Der hat es letztens tatsächlich geschafft 5! Bausteine (die bunten Eichhorn Bausteine) einzusaugen. Beim sechsten hat er sich dann aufgehängt. 😂
    Also ja, bei dem muss man wirklich alles weg räumen.

    Im EG haben wir auch einen, der würde ganz kleine Dinge einsaugen, Bausteine würde er aber nur vor sich her schieben.

    Sperrzonen hören sich sinnvoll an, können aber leider beide bei uns nicht ☺️
  • Wir haben eine Sperrzone im Wohnzimmer eingestellt und den Rest räumen wir am Vortag gemeinsam so zusammen, dass der Roboter am "Staubsaugertag" fahren kann.
    Unserer hat es auch schon mal geschafft, beim Kletterdreieck die Rutsche halb rauf zu fahren.. sind ganz schön kreativ, diese Dinger :)
  • Unserer fährt immer nachts, wenn alle schlafen und ja, es werden am Abend sämtliche Spielsachen mit den Kindern wieder eingeräumt. Das würden wir aber auch ohne Saugroboter so wollen. 😉
  • Wir haben auch einen Saugroboter daheim und mit dem Spielzeug klappt das problemlos ... allerdings sind meine Kleinen in einem Alter, wo sie auch eher nur mit größeren Sachen spielen. Kleinteile gibts da eher weniger!
    Also würde da eher auf das Spielzeug achten .. kann z.B. Merle Toys sehr empfehlen: https://www.merletoys.com/produkte/ ... die haben tolle große Produkte für Kleinkinder.
    Ansonsten auch einfach Sperrzone im Wohnzimmer einrichten. Klappt gut und das gemeinsame Aufräumen wird zur Aktivität :D
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum