Weiterstillen mit Mundsoor?

Bei meiner Tochter wurde heut Mundsoor diagnostiziert. Hab sie bis jetzt weiter gestillt, weil sie nichts isst. Bzw. will sie auch fast nicht stillen, weil ihr alles weh tut.
Ich habe den Arzt bzw in der Apo ganz vergessen zu fragen, ob ich weiterstillen kann oder ob ich mir dadurch auch eine Infektion hole.
Kann mir jemand weiterhelfen?

Kommentare

  • Hallo, mein Sohn hatte in den ersten Monaten mal Mundsoor. Ich hatte damals eine Salbe für Brustwarzen und seinen Mund, denn wenn es einer hat, hat es der/die andere auch, wurde mir damals gesagt. ;) Stillen war also kein Problem.
    Oceanholic
  • @puffin Hattest du am Busen/Nippel dann auch den Soor und hat es weh getan?
  • Ich kann es leider nicht sagen, ich hatte damals zusätzlich noch einen Vasospasmus und es hat wahnsinnig wehgetan, aber der Mundsoor war sicher nicht am ganzen Schmerz schuld. Gesehen hat man ihn nicht, jedenfalls nicht so wie bei den Babys auf der Zunge.
    Oceanholic
  • bearbeitet 12. 10. 2023, 20:16
    @Oceanholic unsere hatte mir 8 Wochen einen Windelsoor, der nur durch umfassende Behandlung mit Tropfen in den Mund weggegangen ist. Die Gefahr war unter anderem das gegenseitige Anstecken durchs Stillen.

    Man kann den Pilz auf den Brustwarzen haben, aber keine Symptome und damit trotzdem das Kind immer wieder anstecken bzw umgekehrt. Meine Gyn hat mir eine Salbe verschrieben, die ich vor dem Stillen immer abwaschen musste. Daktarin hieß die.
  • Meine KiÄ hat mich davor gewarnt, dass wir uns gegenseitig anstecken können und deshalb hab ich auch eine Salbe für meine Brustwarze und für den Mund bekommen. Angesteckt hab ich mich, glaub ich, nicht. Zumindest hätte ich nichts gemerkt. Aber es hat ziemlich lange gedauert bis alles wieder okay war.
  • Interessant, ich hatte auch Daktarin und musste sie vor dem Stillen nicht abwaschen, der Kleine hat ja dieselbe in den Mund bekommen ...
    Also es scheint doch etwas komplizierter sein zu können als damals bei uns.
    MamaLamamilliondollarbaby
  • Wir hatten auch daktarin, da hieß es in den Schnabel und auf die Brust, aber allein auf die Brust reicht nicht für eine effektive Bekämpfung..
    milliondollarbaby
  • KaffeelöffelKaffeelöffel

    10,150

    bearbeitet 13. 10. 2023, 06:52
    Bei uns war es umgekehrt. Ich hatte Brustsoor und hab Daktarin bekommen, damit meine Tochter sich nicht ansteckt. Sie hat sich auch nicht angesteckt. Hab es auch nur auf die Brust geschmiert vor dem stillen und es hat ihr nix ausgemacht.

    Ich hoffe sehr, dass du dich nicht ansteckst. Das waren wirklich schlimme Schmerzen die ich da hatte. Hab beim stillen vor Schmerzen geweint. War echt nicht schön. Mein Problem war aber vor allem, dass es erst sehr spät diagnostiziert und deshalb länger nicht behandelt wurde. Als ich dann endlich die richtige Therapie bekommen hab, wurde es innerhalb weniger Tage besser.

    Also wenn du anfängst, stechende Schmerzen in den Brustwarzen zu bekommen und die Brustwarzen "glänzen" (also sie haben bei mir wirklich so einen einen Glanz gehabt) dann geh sofort zum Arzt!

    Alles Gute!
  • bearbeitet 13. 10. 2023, 11:57
    Danke euch.

    Ja hab auch Daktarin bekommen. Zusätzlich Mycostatin. Hoffen wir das beste ✌️
  • Meine Tochter hat’s auch vor ein paar Wochen gehabt, da war sie etwa 8 Wochen. Ich habe eine orale Suspension für ihren Mund bekommen (und selbes Medikament als Salbe für den Windelbereich) und dazu frei verschiedene Infos (von KiA, Apotheke & Gyn), ob ich mich mit behandeln soll 🙈

    Ende der Geschichte: ich habe die Suspension auch ganz ganz selten bei mir angewendet und wir haben den Soor nach 2 Wochen wegbekommen. Mir wurde gesagt, dass sie es ja eh im Mund hätte und durch den Speichel meine Brust eh was davon abbekommt.

    Der Soor an sich ist nicht gefährlich, sondern nur etwas lästig. Viel Erfolg bei der Behandlung 🍀
  • Oceanholic schrieb: »
    Danke euch.

    Ja hab auch Daktarin bekommen. Zusätzlich Mycostatin. Hoffen wir das beste ✌️

    Hat uns gut geholfen.

    Nicht vergessen BH, Handtücher, was immer Kontakt hat, mit mind. 60 Grad waschen…
    Oceanholic
  • H isst seit 5 Tagen nichts. Sie hat an nichts Interesse. Sie würde gerne, man merkt es ihr an, aber sie sagt entweder sofort nein oder spukt es gleich wieder aus und greift sich auf die Zunge. Sie trinkt Wasser (leider nicht ausreichend) und wir stillen noch. Ist das ausreichend? 😩
  • Wenn du unsicher bist, würde ich die Gesundheitshotline 1450 anrufen. Wenn sie nicht helfen können, ruft ein Arzt oder DGKP zurück und der bespricht mit dir alles.
    Am Wochenende oder wenn mein KiA nicht erreichbar ist, rufe ich dort immer an.
  • @Oceanholic wie alt ist sie denn? Als mutter kennt man sein kind meist eh am besten, wenn du das gefühl hast das es wirklich zu wenig ist oder sie vielleicht eine schmerzbehandlung brauch nochmal zum arzt schauen. Wie reagiert sie auf die Salbe? Es kann auch sein das sie die so ekelt das sie nichts essen möchte, evtl kann auch ein Umstieg auf ein anderes Produkt helfen. Der Soor sollte auf jeden fall nach 2 Tagen schonmal besser sein, sonst wie gesagt evtl Mittel wechseln.
    Meine Kleine hatte mal so arg Mundherpes, da durfte sie echt essen was sie mochte bis es besser war, Fruchtzwerge, Quetschies egal, nach 2 Tagen gings dann wieder besser..Alles Gute!
  • @Trawie Danke für den Tipp!@julie02 Sie ist 17 Monate. Sie ist untertags gut drauf und weil ich noch stille hab ich mir jetzt nicht so die Gedanken gemacht. Aber sie hat immer gern u viel gegessen, sie muss richtig Hunger haben, deshalb mach ich mir Sorgen. Sie verneint alles, auch gern gegessene Quetschies, Pancakes, Biskotten,…
    Es ist seit Mittwoch leicht besser geworden, jetzt trinkt sie mittlerweile schon gern wieder am Busen. In den ersten 3 Tagen tat ihr sogar das weh und wollte daher nicht mal gscheit stillen und das heißt was.
    Heut Abend hat sie sich dann aus dem Nichts eine Pizza von mir vom Teller geschnappt und reingestopft 🥹 Wir waren so froh. Ich hoffe es wird nun besser und sie fängt wieder zu essen an. Den Arzt werd ich auf jedenfall morgen anrufen. Danke 🙏
  • @Oceanholic das freut mich das sie wieder Appetit bekommen hat! Babys und Kleinkinder sind einfach so so sensibel im Mundbereich, das wird bestimmt wieder! Evtl Kamillentee geben, das unterstützt noch die Wundheilung zusätzlich!
  • Hallo! Mein sohn hat auch mundsoor und ich frage mich wie ich mit seinem spielzeug verfahren soll. Auskochen? Das geht ja nicht mit allen Sachen. Wie habt ihr das gelöst? Und habt ihr vorsorglich auch im windelbereich was geschmiert, oder nicht und die babys habens dann dort auch bekommen….? Danke!
  • bearbeitet 7. 11. 2023, 20:27
    Hi, ich hab im Windelbereich nix geschmiert.
    Spielzeug hab ich nicht extra desinfiziert, aber die Kleidung immer gleich mit 60 Grad. Der KIA hat erklärt, dass diese Pilze von Natur aus auf jedem Ding und überall sind… Bei uns hat Daktarin und Mycostatin geholfen. Nach einer Woche gings bergauf.

    Alles alles Gute.
    Linamee
  • @Oceanholic hi! Danke für deine Rückmeldung.
    Wir haben auch mycostatin bekommen und der Arzt meinte dass ich mir das auch auf die bw schmieren soll-nach jedem stillen😬 also haben nur das eine Präparat… 🤷🏻‍♀️
  • @Linamee Wird sicherlich auch reichen. Ja ich hab mir das klebrige Zeug auch immer raufgeschmiert. Hatte so Angst, dass es meinen Busen auch trifft 🙈
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum