Hibbeln nach Fehlgeburt - wir wagen es erneut, wer noch?

Hallo ihr Lieben,

im Jänner 23 und Juli 23 hatte ich jeweils eine MA mit Ausschabung wegen Resten.

Wir möchten nun wieder hibbeln und ich gehe dieses Mal mit ganz gemischten Gefühlen in die neuerliche Hibbelzeit.

Geht es jemandem ähnlich? Hibbelt hier jemand wieder seit einem oder mehreren Abgängen?
Möchtet ihr gemeinsam hibbeln?

Vielleicht können wir gemeinsam durch die Höhen und Tiefen der Kiwu Zeit nach Fg gehen?

Wäre echt toll.
eliza
«13456710

Kommentare

  • Das finde ich eine sehr schöne Idee ❤️Ich bin sehr gerne dabei.
    Allerdings bin ich noch mitten im Abgang und muss dann erstmal auf meinen neuen Zyklus warten.

    Ich habe heute aber schon in einer KiWu-Klinik angerufen und für 9.10 einen Termin bekommen, da ich meine Blutwerte und meinen Hormonstatus mal so richtig besprechen möchte.

    Nach der MA habe ich vor allem Sorge, dass ich nicht mehr so leicht schwanger werde (mein Alter) oder es erneut passieren wird und vielleicht könnte ich durch die KiWu-Klinik das Risiko vermindern 🙏🏻
    Meeresbrise
  • Ich wünsche dir alles Liebe für diese schwere Zeit und ganz viel Kraft. <3<br>
    Mich begleiten ähnliche Ängste. Der histologische Befund der Kürretage hat ergeben, dass ein Teil der Plazentareste entzunden war. Jetzt fürchte ich natürlich die Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit. Meine Gynäkologin hat nur gesagt, dass alles in Ordnung sei.
    eliza
  • Danke dir ❤️

    Das ist das Problem mit den Frauenärzten… während der Schwangerschaft habe ich auch meine Ängste angesprochen oder ob ich noch unterstützend was tun könnte und es hieß auch immer nur, dass alles gut sei und dies und das wäre normal und ich brauche nichts. Deshalb vertraue ich da nicht mehr darauf und gehe lieber gleich zu den Experten.

    Wünsche dir aber, dass sie bei dir Recht hat und alles in Ordnung ist 🙏🏻
    Meeresbrise
  • @eliza wirst du generell schnell schwanger und bist wegen der Fehlgeburt in einer Kiwu? Ich habe es auch schon überlegt, mich an eine kiwu zu wenden, aber bei Nummer 2 und 3 (jeweils FG) wurde ich sehr schnell schwanger. Bei meinem Sohn hat es 9 Monate gedauert,was ja auch voll im Rahmen ist.
  • @Meeresbrise

    Ob ich schnell schwanger werde, kann ich nicht genau sagen. Wir sind jetzt im ersten „richtigen“ Übungszyklus schwanger geworden - da habe ich aber wirklich auch alles versucht, damit es klappt.
    Die Monate davor (4-5 ungefähr) haben wir nicht verhütet und bestimmt auch den Eisprung erwischt aber da ist nichts passiert. Es wäre auch mein/unser erstes Kind, deshalb habe ich keinen Vergleich.

    Ich gehe in die KiWu, weil ich eben schon 37 bin und das Gefühl habe, dass mir einfach die Zeit davon läuft… bei meiner Frauenärztin hat mir komplett die Beratung gefehlt. Sie meinte immer nur, solange ich einen regelmäßigen Zyklus habe, passt alles. Dabei sind manche Werte bei mir natürlich aufgrund des Alters nicht mehr die besten und deshalb möchte ich lieber professionelle Beratung.

    Ich finde, mit einem Erstgespräch in einer KiWu macht man nicht viel falsch, vor allem bei 2 FG hintereinander. Davor habe ich auch solche Angst…
    Meeresbrise
  • Das ist natürlich schade, dass gar keine Beratung stattgefunden hat. Bei mir wurde nur auf mein Drängen im Krankenhaus viele Untersuchungen gemacht. Bei "nur" 2 Fg machen sie eigentlich noch nichts.
    Es kam wie sie erwartet haben auch nichts raus. Es war wohl nur Pech.
  • Dann klappt es hoffentlich das nächste Mal - wünsche es dir sehr 🍀

    Weißt du schon, wann dein ES ungefähr sein wird?
    Meeresbrise
  • Normalerweise ist er so zwischen Zylkustag 16 und 25, meist ZT 20/21 es wird also spannend.
    Bei dir?
  • Bei mir war der ES immer zwischen ZT13 und ZT17. Mir kommt vor, wenn sich der ES verschoben hat (also nach ZT14), dass das Ei besser gereift ist aber das kann auch nur Einbildung sein. Zumindest wurde ich bei ES an ZT17 schwanger und hatte auch mehr ES-Schmerz.

    Schau ma mal, wie es jetzt nach der MA werden wird … hoffe, dass sich mein Zyklus schnell wieder einpendeln wird 🥺
    Meeresbrise
  • @eliza ich drücke dir die Daumen🍀🍀
    eliza
  • Danke dir ❤️
    Meeresbrise
  • Hey, bin auch wieder mit dabei
    @Meeresbrise wir hatten ja im Juli schon Kontakt...


    Ich wünsche alles erdenkliche Gute
    Meeresbrise
  • why schrieb: »
    Hey, bin auch wieder mit dabei
    @Meeresbrise wir hatten ja im Juli schon Kontakt...


    Ich wünsche alles erdenkliche Gute

    Dir auch alles Liebe. Schön, dass ihr wieder hibbelt 😊
  • Mein NMT wäre der 26.9 bin mal gespannt, und bei euch?
  • Meine Zyklen sind eher unregelmäßig, ich würde jetzt mal sagen, der NMT ist so um den 15. Oktober rum.
  • Ich muss noch auf meinen Zyklus warten.

    Gestern hat der natürliche Abgang bei mir begonnen aber die Fruchthöhle ist leider noch nicht abgegangen.
  • eliza schrieb: »
    Ich muss noch auf meinen Zyklus warten.

    Gestern hat der natürliche Abgang bei mir begonnen aber die Fruchthöhle ist leider noch nicht abgegangen.

    Ich wünsche dir, dass es möglichst bald passiert!
  • @eliza ich wünsche dir nur das beste! Hoffentlich geht alles ab und du kannst nach vorne schauen. Wie geht's dir emotional?
    Ich habe während meinem Abgang in Endlosschleife "ich lasse los" gehört.
    Leider musste ich dann trotzdem eine Ausschabung machen lassen 🙄. Ich war aber soo froh als endlich alles vorbei war.
  • Danke euch ❤️

    Emotional ist es ein auf und ab… aber jetzt wünsche ich mir auch, dass es endlich vorbei ist und wir wieder nach vorne schauen können. Werden unserem Sternchen aber noch etwas schönes zum
    Abschied machen.

    Ich habe nach der MA Diagnose dieses Lied gehört „In my Arms“ von Zindee. Irgendwie hab ich das auch total gebraucht, obwohl es einen noch viel trauriger macht.
    Meeresbrise
  • Ich möchte auch gerne mithibbeln. Hab schon einen Sohn mit 2 1/2 und hatte im Juli beim Ultraschall in der 7. Woche die Diagnose Windei. Dann folgte eine Odyssee mit natürlichem Abgang, aber da ist nicht alles abgegangen, Versuch mit Medikamenten, noch immer nicht alles abgegangen und dann vor 2 Wochen schlussendlich doch die Curretage.

    Jetzt kommt dann Ende September die Kontrolle bei der Frauenärztin (von der ich mich aber leider nicht besonders gut betreut gefühlt hab die letzten Wochen - mal schaun, wies da weitergeht) und wenn dann alles passt, möchten wir wieder starten.
  • @flauto Willkommen hier! Tut mir sehr leid für deinen Verlust...
    Daumen sind gedrückt, dass alles passt bei der Untersuchung.

    Mein Sohn ist auch 2,5 Jahre :)
  • @flauto herzlich willkommen!
    Ich wünsche dir, daß bei der Kontrolle nun Ende September wieder alles gut ist und ihr wieder starten könnt.

    Wie geht's euch emotional mit der Vorstellung wieder schwanger zu sein?
    Ich würde mich total freuen bin jetzt ES plus 6 aber hab gleichzeitig total Angst....
  • @Meeresbrise oh wie schön. Danke, ich muss heute leider nochmal zur Kontrolle ins Krankenhaus, weil irgendwas mit dem HCG Wert nicht gepasst hat (haben sie mich gestern angerufen). ich mag doch einfach nur abschließen damit 😞

    @why danke.
    Dadurch dass sich das Ganze bei mir jetzt über 2 Monate gezogen hat, hab ich emotional ganz gut damit abgeschlossen. Aber ich bin mir sicher, sollte ich schwanger werden, bin ich sicher nicht mehr so entspannt wie das letzte Mal. Nachdem meine erste Schwangerschaft so unkompliziert war, hab ich nicht eine Sekunde gedacht, dass da was nicht passen könnte.
  • @why ich glaube, ich würde bei einer erneuten Schwangerschaft vieles anders machen. Ich war in allen 3 Schwangerschaften eine sehr ängstliche Schwangere und habe extrem stark unter Übelkeit gelitten (bei den Fg stärker als bei den intakten Schwangerschaften).
    Ich habe mir vorgenommen, nur 1x zu testen und dann ganz spät (für mich ist ganz spät Ende 8./ 9. Woche )zum Arzt zu gehen und wenn mir übel ist, mich nicht unnötig zu quälen und was dagegen einzunehmen.
    Ich würde es keinem sagen und bis zur "Entwarnung" mich benehmen als wäre ich nicht schwanger, halt kein Alkohol od so...
    Emotional war ich viel zu stark involviert bei den Fehlgeburten. Ich habe meinen Bauch gestreichelt, der bereits wuchs, keinen Kaffee getrunken, etc..
    Ich wäre halt so gern wieder schwanger!!!
    Am besten bereits im 2. Trimester mit schönem Bauch und so.
    Hach - ich vermisse es schwanger zu sein. Trotz der Übelkeit war ich so, so gern schwanger.
  • Ich denke mir das auch so....aber irgendwie is halt im Hinterkopf verankert....
  • Hallo, ich mache auch mit.
    Wir hibbeln zwar nicht diesen Monat aber verhüten tun wir auch nicht. Da ich momentan eine Blasenentzündung habe herrscht Sexflaute.
    Ich habe zwei gesunde Kinder und jetzt 2 Fehlgeburten hinter mir, einmal mit Ausschabung, einmal ohne.
    Vor einer neuen Schwangerschaft habe ich wirklich Angst. Ich habe Angst das es wieder so kommen könnte aber mein Kinderwunsch ist wirklich groß.
    Ich hab mir auch vorgenommen nicht mehr vor der Regel zu testen und einen Termin beim Gyn auch erst sehr spät zu machen also Ende 2 Monat oder Anfang 3ter weil man zu dem Zeitpunkt ja eh noch nichts machen kann.
    Am 6.10 habe ich Termin bei meiner Gyn, da werde ich nach Utrogest oder Duphaston für die zweite Hälfte fragen.
  • @eliza

    Mir tut es sehr Leid für dich und ich hoffe du bringst es bald hinter dich.Quäl dich aber nicht unnötig wenn es nicht von allein geht oder sich ewig hinzieht. Ich war nach meiner Ausschabung total erleichtert das es vorbei war
  • Meine Fehlgeburten haben sich beide über fast 2 Monate gezogen und die Ausschabung war beide Male eine wirkliche Erleichterung.
    Ich hätte nie gedacht, dass sich eine frühe Fehlgeburt so lang ziehen kann. Dachte immer, man testet positiv und eine Woche später kommt eine etwas längere Regelblutung und alles ist körperlich wieder in Ordnung. Tja, nein, leider eben nicht bei mir.

    Heute ist ZT 11 und langsam kommt ein dünner 2. Strich am Ovu.
    Würdet ihr am Wochenende Alkohol trinken?
    Ich trinke sehr selten was aber es ist der erste Abend seit Geburt meines Sohnes mit unserer Freundestruppe und 2 Gläser Wein wären schon gut...
  • @Meeresbrise

    Ja warum solltest du keinen Alkohol trinken?
  • @andrea_86 Danke dir. Ja, wenn es nicht anders geht, würd ich natürlich zur AS gehen.

    Heute war ich im KH und es sieht schon sehr schön aus, nur ein klein wenig ist wohl noch da. Jetzt hab ich erstmal Tabletten bekommen und in 2 Wochen soll ich zur Ultraschallkontrolle.

    Finde es voll interessant, dass ihr beim nächsten Mal mit allem eher warten wollt.
    Mit dem SS-Test würde ich wahrscheinlich auch warten (wenn ich es dann auch wirklich aushalte) aber mit den Untersuchungen wäre es komplett das Gegenteil. Ich würde von Anfang an, schon nach positivem Test, meine Blutwerte erneut checken lassen und anfangs sogar alle 2 Wochen zum Ultraschall (das aber erst ab der 6. Woche).

    Ich finde es nicht schlimm, wenn jemand nicht ganz auf Alkohol verzichtet.
    Ich persönlich mache es schon, wenn ich vorhabe schwanger zu werden… trinke aber generell sehr selten mal ein Glas, also Alkohol ist nicht etwas, dass ich jetzt total vermissen würde.
  • @Ich würde erst spät zum Ultraschall weil man in diesem frühen Stadium eh nichts machen kann wenn was nicht passt.
  • Aber der Gedanke vielleicht wieder 3 Wochen mit einem toten Embryo rumzulaufen, während man glücklich ist und denkt, alles ist in Ordnung, finde ich persönlich viel schlimmer.
  • NaryaNarya

    495

    bearbeitet 20. 09. 2023, 17:39
    Da wir uns nach 2 frühen Abgängen auch wieder fürs Hibbeln und Basteln entschieden habe, darf ich hier hoffentlich auch schreiben.

    Wenn ein Embryo nicht bleiben kann/mag, kann ihn ein (früher) Besuch beim FA auch nicht halten, das stimmt.
    Für mich hat ein früher Ultraschall aber den entscheidenden Vorteil, dass dadurch eine Eileiterschwangerschaft besser ausgeschlossen werden kann.

    Ich habe damit - zum Glück - keine persönliche Erfahrung, aber in meiner Vorstellung ist der US ein probates Mittel um festzustellen, ob alles an der richtigen Stelle ist, zumindest zu einer gewissen Wahrscheinlich. Der Gedanke was passieren könnte, wenn man eine ELS zu spät entdeckt (zB Entfernung des betroffenen Eileiters) treibt mich da eher früher und lieber einmal öfter zur Gyn.

  • Mir gehts dann, wie schon erwähnt, auch nicht nur um den Ultraschall, sondern auch um die Blutwerte. Zumindest will ich einfach das Gefühl haben, nicht zu wenig zu machen. Das hängt mir jetzt extrem nach.
  • Ich denke, ich wäre vielleicht ruhiger, wenn ich auch schon ein Kind hätte. Aber da es unser erstes wird und ich schon 37 bin, habe ich einfach schon diesen typischen „die Uhr tickt“-Druck.
  • @andrea_86 eigentlich wollte ich in der Kiwu Zeit gar nichts trinken.
    Bisher hab ich immer ab positivem Test (ca. 10-12 Tage nach dem ES) dann strikt gar nichts mehr getrunken. Ich trinke nicht viel, aber ab und zu mal ein Glas Wein oder Aperol schon gern.

    @Narya willkommen hier :)

    Zum frühen Termin: versteh ich absolut das Argument, dass man dann ja nicht weiß, ob alles ok ist. Auch ich hadere damit, dass ich über eine Woche ein Baby ohne Herzschlag in mir gehabt habe, ohne es zu merken. Habe mich quasi umsonst ständig übergeben.
    Andererseits haben auch die häufigen Termine nichts retten können.
    Ich glaube, eine ELSS würde sich durch Blutungen und Schmerzen bemerkbar machen?
  • Ich hatte noch keine EL Schwangerschaft, aber ich denke mal weh tut das bestimmt.
    Unser Kinderwunsch ist auch sooo gross. Aber Angst hab i td total...
  • Eine ELSS zeigt sich durch Blutungen, je nach Größe auch Schmerzen. Ein ganz früher US kann es aber nicht unbedingt ausschließen/eingrenzen. Weil man da alles überall noch nicht so Recht früh würde, egal ob im EL oder eine intakte in der Gebärmutter.
    Aber die HCG Werte sind bei einer ELSS oft anders.
    Es gibt leider aber auch da Falschmeldung. Meine eine ELSS geht in her Stunde in die Schule.
    Eine andere Schwangerschaft (Ivf Sogar!!!) wurde ewig nicht im Eileiter entdeckt.

    Früher US und ELSS auszuschließen daher sinnlos in meinen Augen.

    Ich drücke euch allen die Daumen.
    Ich hab mehrere Fehlgeburten, ein ELSS gehabt und nun 2 gesunde Kinder und ein 3tes im Bauch (die 2 letzten Kids per Ivf)
  • @Meeresbrise

    Ich hab auch seit mehr als 3 Jahren nichts getrunken gehabt. Letzte Woche dann das erste Mal. Wenn man es nicht übertreibt und dauernd trinkt sollte es nichts machen.

    @why

    Ja ich hab auch so Angst das es wieder passiert. Ich merke das der Eisprung naht und ich kämpfe so mit mir ob wir ihn nutzen sollen oder nicht...
  • Und zum Thema Alkohol etc .
    Ich hab eeewig nach ES nichts getrunken etc.
    Irgendwann war mir das aber zu blöd.
    Soll ich mein Leben so auf "Pause" stellen ? Obwohl ich nicht weiß wenns klappt?
    Hab dann einfach auf locker gemacht.
    Bei den IVFs hab ich auch bloß ab Transfer nix mehr getrunken.

  • Ich trink zwar generell nicht viel, aber komplett verzichten werd ich bis zum positiven Schwangerschaftstest nicht.

    Das mit dem späten Termin beim Ultraschall wollte ich eigentlich auch so machen, hatte dann aber Blutungen, weswegen ich früher dort war. Aber beim nächsten Mal würde ich es gerne wieder so machen. Dieses Zittern, ob man dann in einer Woche vielleicht einen Herzschlag hat, halte ich schwer aus. Da hab ich lieber gleich Gewissheit.

    Aber mir geht's soweit wieder sehr gut. Hatte am Dienstag Kontrolle und mein HCG Wert ist endlich wieder auf 0 😊.
    elizawhy
  • @andrea_86 ich kann dich da gut verstehen, ging mir genau so, der Ovu war stehender Smilie, haben dann ein Herz gesetzt... ob es klappt oder nicht man wird sehen.... war aber eher zufällig, ich dachte mir heute spür ich aber ein starkes Ziehen, hab Interessehalber getestet...
  • Ich bin noch so im Zwiespalt…
    Erstmal muss ich eh auf meinen Zyklus warten aber einerseits würde ich 1-2 Monate am liebsten gar nichts machen… z.B. keine Ovus.
    Andererseits möchte ich meinen Zyklus aber tracken, um zu sehen, wie und wann er wieder regelmäßig ist.

    Wir haben noch zwei persönliche Ereignisse vor uns Ende November/Anfang Dezember…. vielleicht gehen wir es bis dahin ruhiger an und probieren es erst im Dezemberzyklus wieder „richtig“. Mal schauen…

    Zum Glück sah am Mittwoch beim Ultraschall schon alles sehr schön aus, nur ganz minimale Reste waren noch da… da nehme ich bis morgen noch Tabletten, dann ist hoffentlich alles raus. In zwei Wochen dann zur Kontrolle.
    Julsenmayandrea_86Meeresbrise
  • @why

    Heute ist Tag 11 bei mir und wir hatten heute Sex. Gestern hatte ich spinnbaren Schleim was an Tag 10 selten bei mir ist.

    @eliza

    Ich mache auch nichts diesen Monat und ich muss sagen mir geht es besser.
    eliza
  • Ich bin heute Zyklustag 14 und die Ovus werden schwächer, ohne positiv gewesen zu sein. Ich stelle mich mal auf einen längeren Zyklus ein :-1:
    Kunaa
  • @Meeresbrise Ohje, das tut mir leid, dass du keinen positiven Ovu hattest aber vielleicht hat sich der ES nur nach hinten verschoben und wird doch nochmal stärker
  • 7fb10d20-5a2a-11ee-b70f-7ba5da5ac00a.jpeg

    Ich habe heute aus Neugier zwei Tests gemacht.
    Der obere ist ein Ovu, der untere ein SS-Test… also HCG ist auf jeden Fall noch vorhanden. Frag mich nur, ob es schon so wenig ist, dass ich wirklich einen ES haben könnte oder ob der Ovu nur so stark positiv ist, weil das HCG ähnlich dem LH bei den Tests ist…. komischerweise zwickt es heute aber schon auf der rechten Seite.
  • eliza schrieb: »
    7fb10d20-5a2a-11ee-b70f-7ba5da5ac00a.jpeg

    Ich habe heute aus Neugier zwei Tests gemacht.
    Der obere ist ein Ovu, der untere ein SS-Test… also HCG ist auf jeden Fall noch vorhanden. Frag mich nur, ob es schon so wenig ist, dass ich wirklich einen ES haben könnte oder ob der Ovu nur so stark positiv ist, weil das HCG ähnlich dem LH bei den Tests ist…. komischerweise zwickt es heute aber schon auf der rechten Seite.

    Puuh eine wirklich sehr gute Frage
    ...
  • Ich denke zumindest nicht, dass ich schon fruchtbar bin, obwohl es sich so anfühlt - ES Schmerzen, Zervix spinnbar und Lust auf Sex.

    Jedenfalls habe ich bis Freitag noch die Tabletten vom Krankenhaus genommen, damit die letzten kleinen Reste noch abgehen können. Samstag hatte ich bis Mittags eigentlich auch nur mehr braunes Schmierblut und seit dem Nachmittag gar kein Blut mehr 🙏🏻
    Meeresbrise
  • eliza schrieb: »
    Ich denke zumindest nicht, dass ich schon fruchtbar bin, obwohl es sich so anfühlt - ES Schmerzen, Zervix spinnbar und Lust auf Sex.

    Jedenfalls habe ich bis Freitag noch die Tabletten vom Krankenhaus genommen, damit die letzten kleinen Reste noch abgehen können. Samstag hatte ich bis Mittags eigentlich auch nur mehr braunes Schmierblut und seit dem Nachmittag gar kein Blut mehr 🙏🏻

    Wenn die Blutung weg ist, ist das ein gutes Zeichen, toll!! Bei mir hat die erst nach der Kürretage aufgehört.
    Ich wünsche dir, dass alles raus ist und ihr bald starten könnt.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum