Fliegen mit Baby - Baby Basket Erfahrungen

Wir überlegen mit unserer Tochter auf die Malediven zu fliegen und ein Baby Bett dazuzubuchen. Hat jemand Erfahrund und kann die Baskets empfehlen? Sie ist 1 1/2 Jahre

Kommentare

  • Ist eure Tochter mit 1,5 dann nicht zu alt für so ein Bett? Wir sind mit unserem Sohn im gleichen Alter in die Türkei geflogen und der wäre uns da nie drinnen geblieben 🙈 Zudem glaube ich, dass die nur für ein konkretes Gewicht ausgelegt sind und mein Sohn damals zu groß dafür gewesen wäre. Aber vielleicht täusche ich mich auch 🤷🏼‍♀️Ich beneide euch auf jeden Fall 😅 die Malediven sind traumhaft 🤩
    vickyliebtdich
  • Wir fliegen nächstes Jahr auch Langstrecke und mein Sohn ist dann nicht ganz 1,5 Jahre. Aber wegen Größe und Gewicht würd er da bestimmt schon nicht mehr rein passen und wir fliegen mit Emirates, die haben eines der größten Bassinets.
    Mit unserer Tochter sind wir schon öfter geflogen und jedes Mal mit eigenen Sitzplatz (auch unter 2) inkl Babyschale, wo sie gemütlich geschlafen hat - vor allem kannte sie es vom Auto fahren.
    Kaffeelöffelvickyliebtdich
  • Ich würde auch definitiv zu einem eigenen Sitz raten. Wir sind letztes Jahr zu viert geflogen. Mein Sohn war da knapp 2 und ich hätte auch die kurze Strecke nicht auf seinen Sitz verzichten wollen. Einfach weil du dann mehr Platz hast das Zeug wo abzulegen. Außerdem würd es mir da um die Sicherheit gehen. Wir haben uns diesen Cares-Gurt ausgeborgt. Babyschale am eigenen Sitz ist natürlich noch sicherer!
    vickyliebtdich
  • anianomanianom

    2,203

    bearbeitet 14. 09. 2023, 17:47
    Wir sind nach Südkorea geflogen als unser Sohn exakt 18 Monate alt war. Beim Hinflug hatten wir Glück und bekamen auf Nachfrage den letzten freien Platz für ihn (hatten dann eine 3er-Reihe für uns). Der Rückflug war leider überbucht. Da durften wir dann vorne bei den Sitzen mit mehr Beinfreiheit sitzen und bekamen ein Bassinet. Wir hatten eigentlich keines vorgebucht, weil wir wussten, dass er schon zu groß dafür ist. Vom Gewicht her (10 kg) hats noch gepasst. Haben es dann ausprobiert und er hat zumindest 2-3 Stunden darin geschlafen (Flugzeit 13h 😅) - war aber am eigenen Sitz beim Hinflug nicht viel besser, und das, obwohl wir da einen Nachtflug hatten. 🙈

    Niemals hätten wir 1000€ mehr für einen eigenen Sitzplatz ausgegeben, solange es noch beinahe kostenlos möglich ist. Obwohl wir doch etwas Bammel hatten. Wie sich im Nachhinein herausstellte zu Unrecht. 😊

    b7obxcvi7tee.jpeg
    KatrinWWWFarfalla06
  • Ein eigener Sitzplatz ist uns auch zu teuer, deshalb wäre das Babybett um 61€ pro Flug OK. Maximalgewicht liegt bei 11kg, das sollte sich ausgehen, Größe wird gar nicht abgefragt.
  • Ich glaub das geht sich von der Größe nicht aus 😅Meine Tochter lag mit 10 Monaten drin u das ist sich grad ausgegangen. Und sie ist normal u nicht überdurchschnittlich groß.
    Vor allen wird sie mit 1,5 da kaum liegen bleiben 😅
  • Sind im Sommer mit unserer kleinen Maus (damals 3 Monate) auf einem 11,5h Flug gewesen. Was wir vorher nicht wussten: Das Baby muss nicht nur zu Start und Landung aus dem Bassinet genommen werden, sondern immer, wenn die Anschnallzeichen an sind. Leider war dies in den ersten 4 Stunden des FLugs mindestens 5 Mal der Fall und jedes Mal mussten wir sie rausnehmen, nur um sie ein paar Minuten später wieder reinzulegen. Also je nach Turbulenzen kann es sein, dass man das Bassinet nicht so lange nützen kann, wie man gedacht hat.

    Was wir am Flug auch noch als sehr praktisch empfanden war ein Ohrenschutz. Manche Flugzeuge können z.B. beim Start der Triebwerke innen sehr laut sein.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum