Wie viel trinken im Beikostalter?

bearbeitet 23. 04. 2013, 00:38 in Ernährung & Stillen
Wie viel Flüssigkeit sollten Babys im Beikostalter tagsüber zu sich nehmen?

Selina ist jetzt 8 Monate und wir haben bereits alle Mahlzeiten unter Tags ersetzt. Zu trinken gibt's immer Wasser zu den Mahlzeiten. Wie viel das genau ist kann ich gar nicht sagen, da Selina aus einer normalen Tasse trinkt und ich da einfach grob geschätzt 1cm hoch einfülle.
Insgesamt gibt es noch 3 Fläschchen zu +/- 180ml zwischen 19:00 und 8:00 Uhr.

Nachdem es ja nun draußen immer wärmer wird, habe ich mich gefragt ob das ausreicht.

Will auch nicht zu viel geben, da ich gehört habe, dass das bei den kleinen auch fatal sein kann.

Habt ihr da genaue Infos vorliegen? Wie macht ihr das?

Kommentare

  • Ich kann dir leider keine Antwort geben, mich würde nur interessieren warum zu viel Flüssigkeit nicht gut ist?? Ich denke mir immer Drink nur, besser zu viel als zu wenig.
  • Zu viel Wasser/Flüssigkeitszufuhr führt dazu, dass das Blut verdünnt wird und die SalzKonzentration im Blut ist zu gering.
    Natürlich müssen dazu wirklich große Mengen Wasser aufgenommen werden. Ich weiß jedoch bei einer arbeitskollegin, dass der 3-jährige einer Freundin bei 2 Litern bereits Probleme mit den Nieren bekam, da diese mit dem Prozess der ausscheidung nicht mehr nachkamen. Folge war Krankenhaus.

    Frag mich halt wie viel ist bei kleineren zu viel und wie viel notwendig/ok?
  • Ich jab mal gelesen das die kleinen 1/10tel des Körpergewichts an Flüssigkeit zu sich nehmen sollen. Corinna hat am Anfang auch eher wenig getrunken. Jetzt trinkt sie voll brav. Das muss sich einpendeln.
  • 700ml in 24 Std lt Ernährungsplan von Milupa. Hab ich zum 1. Geburtstag zu geschickt bekommen. Ich hab immer ein kleines Flascherl (150ml) in Reichweite von Kilian und er nimmt sich selber wenn er durst hat.
  • Ah danke @MamaBix und @Gina.

    Werd dann halt immer wieder mal unter Tags mit Flascherl Wasser anbieten...Selina hält/trink noch nicht selbständig mit Flascherl.
  • 700ml?
    Also dann trinkt meine sicher viel zu wenig. Sie schafft net mal das ganze Flascherl (150ml) am Tag und ich still sie nur noch in der Früh ...
    Muss ich gleich mit der Hebamme besprechen.
  • Auf 700 ml am Tag kommen wir auch nicht mit Flascherl. Da zählt aber wahrscheinlich auch das Wasser im Brei und alles andere, wo Flüssigkeit drinnen ist...oder?
  • Meine ist 6monate und trinkt in der früh durchchnittlich 150 ml pre am abend 300 ml pre und sonst wasser oder tee durchnittlich 120 ml
  • Ja, da ist jede Flüssigkeit gemeint. Also auch Milchflascherl, Brei, MuMi, etc. Und vergesst nicht, in Lebensmittel ist auch Flüssigkeit!
  • Also falls es euch interessiert, folgendes habe ich jetzt gefunden [url] http://www.netdoktor.at/kind/kinder_trinken.htm[/url]
  • Sehr interessant, danke @__Christina__
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Auf BabyForum.at kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Triff Mamas der Community in:

Wien Niederösterreich Oberösterreich Salzburg Vorarlberg Steiermark Kärnten Tirol Burgenland