4 Wochen altes Baby

bearbeitet 6. Mai, 08:07 in Entwicklung & Erziehung
Hallo zusammen đŸ„±

Mein kleiner Mann ist fast 4 Wochen alt.
Seit 2 Tagen fÀngt er ab Mittag ca. An dauerhaft zu weinen. Ich still meinen kleinen voll.
Er lÀsst sich so gut wie garnicht beruhigen, bekommt einen roten SchÀdel und strampelt herum. Still ich ihn bleibt er vl 10 min ruhig und fÀngt dann wieder an. Die NÀchte sind aber dann wieder ruhig.

WÀchst er ? HÀngt das min Vollmond zusammen? Oder was könnte es sein?

Danke fĂŒr die Hilfe.

LG đŸ‘¶đŸ„°

Kommentare

  • Schwer zu sagen, könnte alles mögliche sein 🙈

    Vielleicht Bauchweh / 3 Monats Koliken?

    Hast du schon mal versucht, ihn in die Trage zu packen? Meine haben da immer gern geschlafen als sie so klein waren.
    Oder zu pucken?

    SchlĂ€ft er generell genug tagsĂŒber? (Ca alle 1,5 - 2 Stunden)

    Vielleicht ist es auch der 5 Wochen Sprung. Es gibt ein Buch/ eine App "Oje ich wachse", da sind die EntwicklungsschĂŒbe aufgelistet mit ausfĂŒhrlicher ErklĂ€rung, welche neuen FĂ€higkeiten sich in diesem Alter gerade entwickeln.

    Sofern alle BedĂŒrfnisse gestillt sind (Hunger, kalt/warm, frische Windel, keine Schmerzen) kann man sagen "ist nur eine Phase und wird wieder vergehen" đŸ˜…đŸ€­
  • Also an sich solltest du Mal Schaun ob ihm etwas plagt, Pupse, Bauch, oder ob er krank wird. Ansonsten will er vlt beschĂ€ftigt werden? Leider gibt's kein Allheilmittel und man muss verschiedenes probieren
  • @ricz ja das mit den Koliken hab ich mir auch schon ĂŒberlegt ob es das sein kann. 😣

    Ja hab ich auch schon probiert das möchte er garnicht 😓

    Schlafen tut er eig eh genug. Die app hab ich aber da steht das es erst in 5 Tagen mit dem ersten Sprung los geht đŸ„ș
  • Ich glaube dass du dich da nicht auf den Tag genau auf die App verlassen solltest. Jedes Kind ist anders und manche SchĂŒbe beginnen frĂŒher, manche spĂ€ter. Meine Tochter hat mit 3 Monaten begonnen Nachts so zu weinen u. wir wussten nicht was los ist. Nach paar Tagen wussten wir es, es kamen die ersten beiden ZĂ€hne! Das haben wir GARNICHT am Schirm gehabt.

    Vielleicht hat er wirklich Bauchweh oder irgendetwas anders. Vielleicht findest du etwas, was ihn beruhigt. Spazieren gehn im Wagerl, Tragetuch, Wippe, hĂŒpfen am Gummiball, Bauchmassage, Baden, etc. DrĂŒcke dir die Daumen, dass du eine Lösung findest!
  • @Jacqueline1994 wenn du den Verdacht auf Bauchweh hast, könntest du folgendes ausprobieren:

    Warmes Kirschkernkissen, Fliegergriff, Bauchmassage (im UZS um den Bauchnabel), "Radfahren" bzw Beingymnastik.

    Bigaia Tropfen oder Omnibiotic (Achtung, keine akute Behandlung, sondern eine mehrwöchige "Therapie" zum Aufbau der Darmflora)
    Antiflat oder Sab Tropfen.
    Mama Aua Bauch.

    Alles Gute 🍀
  • @Kathyxox ok danke fĂŒr die Antwort. 🙂
  • Vielen Dank @ricz @Ka48 fĂŒr die Tipps 🙂
  • sara2709sara2709

    2,483

    bearbeitet 6. Mai, 12:15
    Eines wirst du lernen, diese ZeitplÀne sind lediglich Richtlinien auf die dein Kind definitiv pfeift. Grade was dann Essen, Motorik und Sprache in weiterer Folge angeht.
    Manche laufen mit 1 andere nicht und dafĂŒr reden die.
    ZeitplĂ€ne sind relativ, grade in dem Alter bzw im kommenden Jahr. 😉
    _lauramarthaLexxiBee
  • Vielen Dank fĂŒr die Antworten. â˜ș
  • ich leide mit dir; hab dasselbe thema 😅
  • Bei uns hat das Omnibiotic Panda sehr geholfen.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner NĂ€he austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum