Infektion im Windelbereich / Kinderarzt in Wien

Hallo meine lieben - Meine Maus hat eine pilzinfektion im Windelbereich - wir kriegen nur Salben verschrieben und die letzte Salbe hat alles verschlimmert đŸ„ș hat jemand Erfahrungen damit? Die Ärztin nimmt es nicht ernst - die kleine Maus leidet so darunter 😱

Und könnt ihr mir einen guten Kinderarzt in Wien empfehlen (Wahlarzt oder KK) wir sind leider mit der derzeitigen Ärztin nicht zufrieden! Danke đŸŒ·

Kommentare

  • AurynAuryn

    6,310

    bearbeitet 20. April, 15:06
    Hast du auch schon probiert mit eichenrindenextrakt/sitzbĂ€dern? Das wĂŒrde abgesehen davon was es is die schmerzen/juckreiz lindern
    B uns hat auch mycostatinpaste immer gut geholfen

    Kinderarzt/Ă€rztin empfehlung hsb ich leider nicht f dich


    Farfalla06
  • Wenn die Infektion noch da ist weiß ich nicht, ob man das anwenden darf, aber generell zum windelbereich trocken halten und Rötungen zu lindern hat bei uns Heilwolle immer geholfen.

    In welcher Region in Wien bist du denn zu Hause oder ist der Bezirk vom Arzt komplett egal?
    Farfalla06
  • Wir hatten Tannysont und Mycostatin .. war innerhalb von 1-2 Tagen so viel besser! Gute Besserung @Farfalla06
    Farfalla06
  • Eine Pilzinfektion sollte mit der richtigen Salbe eigentlich schnell besser werden.
    Ich selbst hatte eine Allergie auf Wegwerfwindeln , vielleicht ist es eine Option mal andere Windeln oder Stoffwindeln versuchen?

    Wichtig find ich auch immer Windelfrei zu gönnen. Daheim wenn das Baby wach ist, muss ja nicht immer eine drauf sein. Mehr als ein Hoppala auf einer Unterlage kann ja nicht passieren.

    KinderĂ€rztin kann ich Dr. Pliemitscher auf der Döblinger Hauptstrasse empfehlen. Termine sind nicht immer leicht zu kriegen, und wenn mit Wartezeit, aber sie ist nett, kompetent und nimmt sich immer Zeit fĂŒr das Kind.
    Vieles ist auch telefonisch zu klĂ€ren. Beantwortet alle Mails, ruft verlĂ€sslich zurĂŒck.....
    Farfalla06
  • Dr.voitl 22.bezirk
    Doctopus im 13.bezirk
    Farfalla06
  • Hallo liebe Farfalla06,

    Unser Großer hat/ hatte auch immer wieder einen roten Po (durch Pilzinfektionen, laut Kinderarzt).
    Da Hefepilze zum natĂŒrlichen Mikrobiom des Darms gehören und im Stuhl auch Enzyme vorhanden sind, welche die Haut angreifen können im richtigen Milieu (Feuchtigkeit, saurer pH-Wert durch Urin), kommt das leider immer wieder vor. Besonders wenn der Stuhlgang hĂ€ufig ist.

    Die Pilzcreme (Candiohermal) hat bei uns kaum geholfen, da hatten wir auch eher den Eindruck, dass die Rötung dadurch nur stÀrker und unangenehmer wurde.

    Mit Folgendem werden wir Rötungen aber sehr schnell wieder los:
    - die betroffenen Stellen mit Eosinlösung (Eosin gelblich 1%) betupfen sobald rote Flecken oder Punkte erscheinen
    - bei jedem Windelwechsel nach dem Saubermachen und Abtrocknen, Stellen, die besonders vom Stuhl gereizt werden könnten, mit Inotyol Salbe eincremen (um den After und zw. den Pobacken bei uns)
    - so schnell es geht Windel wechseln wenn Gax drin sein könnte, auch nach (feuchten) Pupsen nachschauen. :)

    Was wir auch machen, und evtl helfen könnte:
    - wir benutzen zum Saubermachen weiche Waschlappen und Wasser, keine FeuchttĂŒcher, da diese die Haut auch reizen könnten
    - einmal am Tag machen wir den Windelbereich extra grĂŒndlich sauber mit einem selbstgemachten Öltuch (Einwegwaschlappen feucht machen, Bio-Speiseöl drauf, z.B. Mandelöl, Sonnenblumenöl), damit gehen Creme-Reste leicht weg (und Anderes, das eher Fett- als Wasserlöslich ist)
    - wir versuchen durch Abhalten auch, dass möglichst wenig Gax in die Windel geht, das funktioniert aber mal besser und mal schlechter
    - wir benutzen Wegwerfwindeln. Mit Stoffwindeln haben wir keine gute Erfahrung gemacht, da diese die Feuchtigkeit (Pipi) nicht gut genug aufsaugen und von der Haut fern halten.

    Vielleicht ist ja etwas dabei, das euch hilft. :)

    Gute Besserung und liebe GrĂŒĂŸe,
    Anna
    Farfalla06
  • @Farfalla06 Wir hatten das gerade 2 Wochen mit unserem 5 Monate alten Sohn
    er war schon so wund, dass er dauernd geblutet hat
    Angefangen hat es mit hĂ€ufigem Stuhlgang, wodurch alles wund wurde. Ich habe mit Inotyol gegenwirken wollen. Es wurde aber nicht besser. Ich habe sogar Cavilon Hautschutz aufgetragen - keine Besserung. Mycostatin hat ebenfalls nur kurzzeitig Besserung gebracht. Die verordnete Basencreme (Pflegecreme, sehr fett) hat alles wieder neu entfacht. Am Ende war der Po extrem wund, blutig und die Haut unfassbar trocken und ganz rot. Was schmiert man jetzt also? HĂ€lt man Feuchtigkeit ab oder gibt man was feuchtigkeitsspendendes? Ich habe dann beschlossen, absolut alles wegzulassen. Stattdessen habe ich mir bei Popolini eine Packung Heilwolle gekauft und einen Tag lang auf Einwegwindeln verzichtet. Ich habe ihn einfach mit einer Stoffwindel gewickelt (ohne Überhose) und habe ihn am WC abgehalten. Vor dem Schlafen, nach dem Schlafen und nach jeder Mahlzeit. Dazu habe ich ihn ohne FeuchttĂŒcher sauber gemacht, ihn mit lauwarmen Wasser gewaschen und gut trocken getupft. Zusammen mit der Heilwolle, die ich jetzt ca 6 Tage in den Einwegwindeln benutzt habe, wurde sein Po wieder ganz schön.

    Manchmal hilft also am besten, nichts zu schmieren. Zumindest in diesem Fall von mir.
    Farfalla06jasmini_bambini
  • Mein Bub hatte das auch mal hartnĂ€ckig
 wir haben zweimal tĂ€glich candiohermal und ansonsten innotyol geschmiert. Wir mussten das konsequent durchziehen, bei jedem mal vergessen wurde es wieder schlimmer. Irgendwann sind wir draufgekommen, dass er die Pampers nicht vertrĂ€gt. Es wurde nur sehr langsam besser, ich dachte lange, dass die Creme nicht hilft.
    Farfalla06
  • Wir hatten auch Probleme mit rotem Hintern und einer Pilzinfektion. Vieles wurde schon geschrieben. Bei uns hat geholfen den Po mit Wasser/Waschlappen zu reinigen und danach trocken zu tupfen. Viel ohne Windel strampeln lassen, damit viel Luft zum Hintern kommt. Oft Windeln wechseln und gut reinigen bei Stuhl. Wir wickeln grĂ¶ĂŸtenteils mit Stoff.

    Sobald der Po leicht rot ist, schmieren wir lanolin. Hilft zur Zeit super.

    Du kannst in Wien auch in ein Familienzentrum von der Stadt Wien schauen. Bieten Elternberatungen an und in der Zeit ist auch ein Kinderarzt da.
    Gute Besserung deinem Zwerg! 🍀
    Farfalla06zwibro2021
  • Wir hatten/haben Mykostadin war kurzzeitig besser aber nach einer Woche ist der Ausschlag wieder da - mussten wieder zum Arzt! Haben eine cortisol Salbe bekommen diese hat alles nur noch verschlimmert 😞

    Wir lassen sie zuhause Windelfrei - bis sie sich beschwert! Sie ist 4 Wochen alt die Maus đŸ„ș
  • @jasmini_bambini Bezirk ist egal â˜ș
  • @Nasty bezĂŒglich stoffwindeln hast du da Tipps? Hab mir bereits ĂŒberlegt mir alternativ stoffwindeln zu kaufen wenn nichts hilft â˜ș
  • @Farfalla06

    War immer sehr zufrieden bei Dr. Schweighardt, im 23.
    Der ist sehr ruhig und einfĂŒhlsam und auch sehr ehrlich was Empfehlungen usw betrifft, da hat er uns schon ein paar Mal gesagt, dass manche so sagen, manche so, aber jedes Kind ist anders, man deshalb manchmal bissl probieren muss. 🙂
  • @Farfalla06 leider kenn ich mich mit Stoffwindeln gar nicht aus.
    Es gibt aber viele Threads hier die das Thema behandeln. Über die Suchfunktion ist bestimmt was zu finden.

    Meine Kinder hatten nie ernste Probleme, ich schwöre aber auf Zinkhaltige Salben wie Inothyol. Sie hilft aber nur bei Wundsein. Bei Pilz nicht. Wobei man Pilzcremen mit Inothyol mischen kann.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner NĂ€he austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum