Kurze Frage? Schnelle Antwort! #45 🧐

1101102104106107142

Kommentare

  • @alpakamama was macht denn dein Mann in der Zeit?

    Das Verhalten deiner Tochter ist in dem Alter ganz normal. Wenn sie dich am Abend braucht dann musst du halt am Abend fĂŒr sie da sein. Teil dir deinen Tag so ein dass du frĂŒher isst und fern schaust oder was du sonst machen möchtest.
    Und warum kann sie beim fernschauen nicht auf dir liegen?

    Ansonsten wĂŒrde ich sagen du solltest sie frĂŒher schlafen legen. 3h wach ist in dem Alter sehr viel. Also beim geringsten Anzeichen von MĂŒdigkeit wĂŒrde ich sie schon schlafen legen!
    riczsuse
  • @alpakamama war bei uns Ă€hnlich. Hatte die Kleine stĂ€ndig auf oder an mir. Auch viel in der Trage.
    Was bei uns funktioniert hat: wenn sie auf Papa oben ohne auf der Brust gelegen ist. Da hatte ich zumindest mal ne Pause. Aber sie hat einfach körperkontakt gebraucht. Schnuller haben wir dann auch mit ca 2 Monaten genutzt - Brust raus und dann schnell Schnuller rein. Aber trotzdem musste ich bei ihr liegen bleiben. Hatte dadurch aber mehr Bewegungsfreiheit im Bett.
    alpakamama
  • @kea naja der arbeitet, kommt heim und macht den restlichen Haushalt den ich tagsĂŒber nicht fertig bekommen hab bzw. kocht er uns Abendessen... aber wie gesagt das abendliche Meckern beginnt bei uns ab ca. 18 Uhr, zu der Zeit kommt er nach Hause. ich verbringe den tag im moment zu gefĂŒhlt 70% stillen und den rest liegt sie auf meiner brust weil sie eben einfach nicht abgelegt werden will, somit kann ich tagsĂŒber nicht alles erledigen was ich mir vornehme und er macht dann abends den rest bzw. kocht, und irgendwann dann hĂ€tt er auch gern feierabend...
  • @blackcherry1991 das mit dem schnuller werd ich auch probieren... ab wann wurde es bei dir denn leichter/besser mitn zu bett bringen?
  • @alpakamama
    Puh also das kann ich gar nicht sagen. Bzw leicht ist das schlafen bei uns noch immer nicht (mittlerweile 20 Monate). Sie ist halt kein Kind das leicht einschlĂ€ft oder durchschlĂ€ft đŸ€·â€â™€ïž
    Aber ich denke mit 3-4 Monaten wurde es schon deutlich besser, nicht nur das schlafen gehen, sondern allgemein das stÀndige auf mir hÀngen, wo ich echt kaum etwas machen konnte.
    alpakamama
  • @alpakamama dann nimm dir weniger vor untertags. Du bist ja noch im Wochenbett! Du musst genau gar nichts machen.

    Das lange Trinken heißt clustern. Es ist ganz normal und regt die Milchproduktion an. Der trinkbedarf deiner Tochter steigt, und so weiß das auch dein körper.
    Deswegen solltest du das auch machen und dir diese Zeit nehmen. Auch wenn es fĂŒr dich mĂŒhsam ist. Auch ein Schnuller kann da blöd sein (der Schnuller hilft vielleicht dir aber kann (! - muss nicht) dem Stillen schaden.

    Und manche Babies trinken einfach lÀnger als andere.

    Eine gute Trage hilft dir sicher auch dass du mehr erledigen kannst. Hast du eine?
    alpakamamasososandkorn
  • @alpakamama Das klingt nach einem ganz normalen 1 Monat altem Baby. Meine Kinder haben die ersten Monate auch nur auf mir gelebt. Ich hab sie beim Essen und Fernsehen einfach auf mir oder in der trage gehabt. Jetzt mit fast 4 Monaten kann ich die kleine auch mal ablegen wenn sie schlĂ€ft. Sie schlĂ€ft dann aber nicht so lang wie auf mir. Wenn ich duschen/aufs Klo, etc. will, ist sie bei meinem Mann
    alpakamama
  • @alpakamama bei uns gehen die Ärmchen auch herum beim schlefen. Hast du schon versucht ein Schnuffeltuch oder eine Stoffwindel hinhalten damit was zum Greifn da is oder TrĂ€ger vom Stilltop. Hauptsache greifen.
    alpakamama
  • @alpakamama ich wĂŒrde unbedingt eine Trage versuchen. Ich hatte die schon beim ersten Kind und ist jetzt beim zweiten Kind absolut notwendig um die HĂ€nde frei zu haben. So kannst du nebenbei z.b. Haushalt machen. Da empfehle ich dir mach das in Etappen und versuch nicht alles auf einmal zu machen (Also ich rĂ€um mal den GeschirrspĂŒler ein/aus oder putz das Waschbecken, rĂ€um ein bisschen zusammen, schalte eine Waschmaschine ein, einfach Sachen was nicht lĂ€nger dauern wie 5-10min.)
    Essen tu ich z.b auch oft wenn er in der Trage ist und sich nicht ablegen lÀsst. Wenn du stillst oder das Baby auf dir schlafen lÀsst nutze die Zeit zur "Entspannung", also tu mal fernsehen (ich schaue z.b. mit Bluetooth Kopfhörer), les ein Buch, schlafe selbst ein bisschen.
    Duschen wĂŒrde ich wirklich schauen das entweder dein Partner sie dir mal abnimmt oder nutze einen Moment wo sie zufrieden ist und nimm sie mit ins Badezimmer. Unsere Baby sind ja bis auf ein paar Tage gleich alt und bei meinen funktioniert das GerĂ€usch des WĂ€schetrockner super 😅 sobald der rennt, schlĂ€ft er weiter wenn ich ihn ablege oder auch wenn er wach ist schaut er durch die Luft. (Bei meinem ersten Sohn haben solche GerĂ€usche gar nicht geholfen)
    Gib dir auf jedenfall Zeit und nimm dir nicht zu viel vor, es wird alles nach und nach und man bekommt eine Routine und dann lĂ€uft es besser. 😊
    alpakamamasoso
  • AurynAuryn

    6,931

    bearbeitet 7. Februar, 21:33
    @alpakamama
    Völlig normal dass du so viel Zeit mit stillen/clustern/kuscheln verbringtsr
    Ich hatte beide kinder in dem Alter bis zu 1h beim.Stillen
    Das kommt erst spĂ€ter dass sowohl das Stillen als auch das Schlafen anders bzw kĂŒrzer und ohne Körperkontakt funktioniert
    Es Ă€ndert sich die Stillbeziehung genauso stĂ€ndig wie die Schlafgewohnheitwn.. nimm fĂŒrs nĂ€chste Jahr nix als gegeben hin ;)

    BezĂŒglich fernsehen..
    SĂ€ugling dem tv abgewand.. mullwindel ĂŒbern kopf und du am besten mit Kopfhörern
    Kochen; baby in die Trage odee du versuchst es mal mit so einer kleinen Babywippe.. sodass dich das Kimd sehen kann hinstellen..wennst dich traust auch auf die KĂŒchenzeile
    Duschen: baby in due wippe oder auf eine Krabbeldecke am Boden..
    Ja es is kein entspanntes Duschen aber es is zumindest duschen.. oder du gehst duschen wenn der Papa es ĂŒbetnehmen kann ;)
    B
    alpakamama
  • @alpakamama

    Glaube mir, all das was du jetzt als "Belastung" empfindest, siehst du sobald sich alles eingependelt hat, als völlig normal an! Ich empfehle dir, die Situation so wie sie jetzt ist einfach zu akzeptieren und dir das Leben so einfach wie möglich zu machen! TV wÀhrend dem Stillen! Vl. ein Tragetuch oder wenn du duschen willst in eine Wippe oder kurz in die Babyschale! Ev. Schnuller oder Schmuddeltuch! Was du im Haushalt schaffst ist gut, was nicht auch egal! Vielleicht Hilfe von Verwandten! Spazieren gehn........

    Auch wenn es vielleicht nicht das ist, was du brauchen wĂŒrdest, aber im Grunde verhalten sich die meisten Babys so wie du es schilderst. Das pendelt sich ein - bei mir ungefĂ€hr mit 10-12 Wochen, wo es merklich "einfacher" wurde und wir eine gute Routine hatten!

    Du packst das! Lass dir helfen und nimm es an! Sonst stehst du dir nur selber im Weg!
    alpakamamaVillacherin
  • @alpakamama das klingt genauso, wie es bei meinen beiden auch war! Es ist ganz normal, sie ist noch so klein, am liebsten wollen die Babies in dem Alter nur auf einem Liegen. Das ist ganz natĂŒrlich!

    Am allerbesten wĂ€re, dein Mann ĂŒbernimmt das Baby damit du allein und in Ruhe etwas machen kannst und zum Fernsehen hab ich die Kleinen auch immer auf mir schlafen lassen. Ab 2,5 bis ca 3 Monaten hab ich dann begonnen das Baby im Bett zu stillen und bin danach aufgestanden um noch Zeit mit meinem Partner zu haben. 😊

    Wirst sehen, in ein paar Wochen wird es wahrscheinlich schon wieder etwas leichter sein das Baby mal kurz abzulegen. Wenn sie aktiver werden kann man sie dann schon mal unter den Spielebogen legen oder in einer Wippe ĂŒberall hin mitnehmen. Aber in dem Alter deines Babys ist das noch völlig normal. 😊

    alpakamama
  • @alpakamama du könntest noch pucken probieren, das löst zumindest das Problem mit dem fuchteln und wieder aufwecken. Federwiege mit Motor hat bei uns untertags auch gut geholfen, da konnte ich ihn nach dem stillen immer wieder reinlegen. Die Dinger sind echt teuer, wir hatten GlĂŒck und haben es geborgt bekommen. Man kann sie aber auch mieten, ewig kann man die eh nicht benutzen. Lg
    alpakamama
  • Ab wann haben eure Baby/Kleinkinder auswĂ€rts geschlafen?
  • @linchy mit 2,5 Jahren das erste Mal bei Oma alleine. Aber Oma war immer alle par Wochen ĂŒbers Wochenende bei uns - hat schon mit 9 Monaten das hinlegen ĂŒbernommen. Und wir haben davor auch öfter gemeinsam bei Oma geschlafen - wohnen aber auch etwas entfernt, daher besuchen wir uns gegenseitig immer ĂŒbers Wochenende.
  • @Linchy meine Tochter das erste mal mit ca 3 Jahren.
  • Hi, schönen Abend. Wir sind gerade bei der Diskussion, ob wir eine Antirutschmatte fĂŒr die Badewanne organisieren. Die Frage ist, ist es notwendig oder fĂ€llt es in die gleiche Kategorie wie StĂŒtzrĂ€der, kann man machen, ist aber nicht wirklich notwendig.
  • @kea ne hab noch keine Trage, bin aber auf der Suche, am besten super leicht anzuziehen und bequem, hab eine robuste von stokke aber die ist nix fĂŒr daheim (schnallen etc)
  • @sara2709 hab ich noch nicht aber guter tipp :) danke!
  • AurynAuryn

    6,931

    bearbeitet 7. Februar, 23:10
    @alpakamama Trageberatung lohnt sich 😉 nicht jedecTrage passt zu jeder Mama und Baby.. und du kannst dich durchprobieren
    alpakamamaBlubberblase01
  • @Linna voll lieb.. danke fĂŒr die tipps..â˜ș ich such im moment ne trage.. bequem und einfach anzuziehen sollte sie sein... 😊
  • @Auryn danke fĂŒr die lieben tipps â˜ș werde ich auf jeden fall versuchen (mullwindel ĂŒbern kopf, trage, etc.)
  • @Ka48 danke fĂŒr die tipps.. ich versuche es gelassener zu sehn...â˜ș
  • @behappy es tut gut zu hören das das verhalten normal ist, ist mein 1 kind und ich möcht einfach alles richtig machen sodass es ihr einfach gut geht, danke fĂŒr die lieben tipps😊
    behappy
  • @marmot2507 ohja in der nacht wird sie gespuckt das hilft schon ja da hast du recht! aber darf man sie die ganze nacht gespuckt lassen? im internet steht nein aber wir haben tolle erfahrungen damit bezĂŒglich lĂ€nge durchschlafen
  • @marmot2507 ich meine natĂŒrlich gepuckt*đŸ˜‚đŸ€Łnicht gespuckt
  • @Blubberblase01 Ich finde es wichtig, das geht so schnell, dass das Kind mal ausrutscht.
    Blubberblase01
  • @alpakamama also bei uns ist es schon bisschen her, Sohn ist 2 Jahre. Wenn ich mich richtig erinnere, hat er in dem Alter nie lang am StĂŒck geschlafen. Außer wir hatten Besuch 😅 in der Nacht bin ich bin eh von jeden mucks aufgewacht. Aber ja ganze Nacht wĂŒrde ich nicht gepuckt lassen. Ich meinte auch fĂŒr die tagschlĂ€fchen war’s hilfreich.
    Trage kann ich auch nur empfehlen. Die ersten paar Monate hab ich nur mit Tragetuch getragen, spĂ€ter bin ich dann auf eine manduca umgestiegen. Hab das tragen geliebt đŸ„°
    alpakamama
  • @Blubberblase01 ich finds auch wichtig - verwende die Matte nicht nur fĂŒrs Kind, sondern auch fĂŒr mich
    sandkorn
  • FlippFlipp

    1,801

    bearbeitet 8. Februar, 07:35
    @Linchy mit 3 Jahren
  • @Blubberblase01 bei uns wĂŒrds nicht ohne Matte gehen. Es wird beim Spielen in der Badewanne viel aufgestanden und herum gekasperlt 😄 wĂ€r mir ohne zu gefĂ€hrlich 🛁
    Blubberblase01
  • Habt ihr Tipps gegen Husten bei den kleinen? Meine Tochter ist 21 Monate, sie hustet sich in der Nacht die Seele aus dem Leib đŸ˜”
  • @Stella89 hatten wir auch erst und Linderung haben nur die Brustwickel gebracht.
  • ThessiThessi

    211

    bearbeitet 8. Februar, 08:27
    @alpakamama: beim Ablegen hat es bei uns geholfen, wenn wir das vorher Bettchen mit einer WĂ€rmflasche aufgewĂ€rmt haben. Das Bett ist ja doch kĂ€lter als die Mama oder der Papa â˜ș
    alpakamama
  • @greenie wie machst du die? Und vorm schlafen gehen? Hab sowas noch nie gemacht.
  • @Stella89 Zwiebel schneiden und in den Raum stellen, luuf Balsam, Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 60, nasenspray,... Ansonsten zum Arzt wĂŒrd ich sagen.

    @Blubberblase01 Wir haben auch eine matte in der wanne. Er ist schon sehr schnell auch in der wanne gekrabbelt und jetzt mit 18 Monaten ist es sowieso nur Blödsinn machen da drinnen đŸ€Ł da ist es mit lieber da liegt so eine matte.

    @alpakamama in dem Alter hat meiner auch auf uns gewohnt. Also es ist echt normal. Puken wĂŒrde ich nicht fĂŒr lange und aufpassen das es nicht zu fest ist. Es gibt so puksĂ€cke zum schlafen vl. hilft dir der.
    Blubberblase01alpakamama
  • Wohnt jemand im 8. Bezirk in Wien und kann mir zwecks Parksituation helfen? Wir mĂŒssen in die josefstĂ€dterstraße. Laut Website vom Arzt ist es derzeit schwierig wegen Baustellen, U-Bahn Sperre ect 🙈
  • Suche Bastelfilz in 🌈 Farben, also mit Farbverlauf.

    Hat jemand vielleicht einen wo gesehen?

  • @alpakamama es klingt fĂŒr mich so, als hĂ€ttest du echt hohe AnsprĂŒche an dich.
    Du bist im Wochenbett, in anderen Kulturen wird man in dieser Zeit von der Familie rundum versorgt und "darf" nichts anderes machen als schlafen, stillen und kuscheln. Dein Körper muss heilen (physisch, psychisch, hormonell) und du musst ein winziges Baby versorgen. Das ist mehr als genug :-)

    Mach dir die Situation so einfach wie möglich. Das heißt einfache (Fertig-)Gerichte (DM hat z.B. gesunde Eintöpfe in der Dose), oder dein Freund kocht am Abend vor, eventuell Haushaltshilfe fĂŒr die Putzarbeit, Wasserflasche ans Bett/die Couch, ein gutes Buch, eine Lieblingsserie die du mit Kopfhörern hören kannst, wenn dein Baby auf dir schlĂ€ft, Besuch von Freunden wo du nicht unsicher bist, weil du als Super-Mama performen möchtest, usw...

    Wir haben mit knapp ĂŒber 3 Monaten einen Spielebogen bekommen und dort konnte ich meine Kleine auch mal ablegen, mit jeder Woche konnte sie sich mehr selbst beschĂ€ftigen und ich konnte mich freier bewegen. Beim Schlafen braucht sie mich sowohl Tags- als auch NachtsĂŒber allerdings immer noch. Das ist evolutionĂ€r auch leicht zu erklĂ€ren, denn alleine irgendwo abgelegt hĂ€tte ein Neugeborenes frĂŒher nicht lange ĂŒberlebt. Von dem her sind nĂ€hebedĂŒrftige Babys die Regel und nicht die Ausnahme.

    Soziale Medien habe ich gelöscht. Ich war nach der Geburt echt lange körperlich geschwĂ€cht und viel krank. Online stĂ€ndig die Neumamas zu sehen die (scheinbar) mit noch jĂŒngeren Babys die Energie fĂŒr Deko, Fitnessstudio, Events, Konzerte, Party, Friseurbesuche usw. haben, hat mich runtergezogen, obwohl ich grundsĂ€tzlich echt zufrieden bin. Ich weiß nicht ob du soziale Medien hast, aber falls ja meide solche Accounts erstmal besser :-)


    alpakamamaUteBohemia
  • @alpakamama Bei uns wars auch so. Mir hat geholfen es zu akzeptieren und zu lesen, dass es anderen auch so geht und das ganz normal ist. 😊 Versuche die Zeit zu genießen (echt jetzt! Es vergeht so schnell und kommt nie wieder 😅), mach es dir gemĂŒtlich und lass andere fĂŒr dich „arbeiten“.
    Unsere Maus hat aber auch immer am besten geschlafen, wenn wir Besuch hatten oder bei meinen Eltern waren, da war ein GerĂ€uschpegel (nicht zu laut natĂŒrlich), weil sich die Leute unterhalten haben und ich glaube da fĂŒhlen sie die Kleinen sicher.
    Ansonsten alles was meine Vorrednerinnen auch schon gesagt haben.
    Mein Freund hat mich auch bekocht, aber manchmal haben wir einfach abends belegte Brote oder anderes Fingerfood im Bett gegessen â˜ș
    alpakamama
  • awa schrieb: »
    @alpakamama es klingt fĂŒr mich so, als hĂ€ttest du echt hohe AnsprĂŒche an dich.
    Du bist im Wochenbett, in anderen Kulturen wird man in dieser Zeit von der Familie rundum versorgt und "darf" nichts anderes machen als schlafen, stillen und kuscheln. Dein Körper muss heilen (physisch, psychisch, hormonell) und du musst ein winziges Baby versorgen. Das ist mehr als genug :-)


    Zum Thema andere Kulturen: bei uns war das frĂŒher auch so. Meine Mama hat mir erzĂ€hlt, dass ihr meine Oma (ihre Schwiegermutter) als sie Hochschwanger war noch viele Sachen angeschafft bzw von ihr erwartet hat (Bauernfamilie), aber als sie im Wochenbett war und nur mal kurz die WĂ€sche aufhĂ€ngen wollte, ist sie ins Bett verbannt worden und alle haben sich um sie gekĂŒmmert und versorgt. đŸ„° Und das ist knapp 34 Jahre her
 😄
    Mir kommt vor, dass es jetzt umgekehrt ist; als Hochschwangere wird man geschont und soll sich ausruhen, aber sobald das Baby da ist, soll man wieder „funktionieren“
 đŸ€”
    Stella89alpakamamakuki09Marle
  • @Stella89 gibt's fertig zu kaufen. Gib mal Brustwickel oder Bienenwachswickel ein. Vor dem schlafen rauf geben und kann die ganze Nacht drauf bleiben.
    Stella89
  • @alpakamama Nach ein paar Wochen hat man noch keinen Rhythmus und geregelten Tagesablauf. Das kommt alles mir der Zeit. Mein zweites Baby wollte auch nie so einfach 'ins Bett gebracht werden'. Er hat zwar nicht viel geclustert, aber meine 'Große' war erst 20 Monate alt als er auf die Welt kam und sie war noch dazu extrem eifersĂŒchtig. Es war echt mega hart bzw. ist es teilweise immer noch, aber es wird alles irgendwann einfacher. Mich hat auch die Trage gerettet. Ohne die wĂ€re ich nie zum essen gekommen und er hĂ€tte mir nie geschlafen. Trage rein und er war im Schlummerland. Mittlerweile geht das Einschlafen ĂŒbrigens auch ohne Trage. Bei Babys/Kindern gibts halt stĂ€ndig eine VerĂ€nderung. Morgen kann schon alles anders sein als heute. Nicht verzweifeln! ♄
    alpakamama
  • @alpakamama es ist eh schon ganz viel gesagt worden. In dem Alter haben meine Kinder abends beim Fernsehen immer auf mir oder meinem Mann geschlafen.
    Im ĂŒbrigen sind ich dieses Denken "der Mann will irgendwann Feierabend haben" altmodisch und nicht mehr zeitgemĂ€ĂŸ. Und wann hast du Feierabend? Nie oder? Du sollst 24/7 fĂŒr das Kind da sein aber wenn der Mann nach seinem 8,5 Stunden Arbeitstag heim kommt (bei dem er ungestört essen und aufs HĂ€usl gehen kann) heim kommt und dann halt einfach Dinge macht, die so anfallen inkl. sich um euer Kind zu kĂŒmmern ist das zu viel verlangt?! Das fand ich noch nie fair. Meiner Erfahrung nach bist du besser dran, wenn du alles was zu Hause anfĂ€llt als eurer beider Verantwortung siehst. Auch, wenn Phasenweise wahrscheinlich der mehr macht, der mehr zu Hause ist. Aktuell bist du aber noch im Wochenbett und musst wirklich noch nicht die Welt nieder reißen.
    Sarah123alpakamamakuki09
  • Hi, schönen Abend. Wir sind gerade bei der Diskussion, ob wir eine Antirutschmatte fĂŒr die Badewanne organisieren. Die Frage ist, ist es notwendig oder fĂ€llt es in die gleiche Kategorie wie StĂŒtzrĂ€der, kann man machen, ist aber nicht wirklich notwendig.

    wĂŒrde nie auf die Idee kommen in eine Badewann zu steigen ohne Antirutschmatte...da bin ich heikel, wenn du da ausrutscht...net so lustig. gibts eh gĂŒsntige zb Tchibo um die 12 Euro erst eine gekauft.
  • Find es kommt auf die Wanne an. Wir haben eine mattierte und die ist nicht rutschig.
    Blubberblase01soso
  • @greenie danke dir!đŸ€—
  • Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Seit zwei Tagen so ein Fleck, juckt etwas 59ed69c0-c687-11ee-84d0-3f8711b3c038.jpeg
  • @Blubberblase01 ich wĂŒrd zumindest anfangs unbedingt eine empfehlen, wenn dein Kind in der wanne ist. Der Vergleich mit den stĂŒtzrĂ€dern hinkt... Auf die kann an getrost verzichten. Auf den fahrradhelm dagegen lieber nicht.

    Lass die matte aber auf keinen Fall dauerhaft in der wanne. Also immer nach dem Baden abspĂŒlen und aufhĂ€ngen. Die Dinger werden schnell schimmelig.
    Blubberblase01
  • @coconut ein Ekzem wĂŒrd ich sagen đŸ€”
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner NĂ€he austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum