Zielgruppe finden in Wien

bearbeitet 9. Januar, 22:26 in Smalltalk
Hallo ihr Lieben,

Vielleicht könnt ihr mir helfen? Schwarmwissen wird benötigt!

Ich bin gerade dabei, nach der Karenz wieder in die Arbeitswelt einzusteigen und möchte in Zukunft nur noch selbständig arbeiten.
Hab da allerdings meine Schwierigkeiten, an mein Klientel zu kommen...

Nachdem ich hier ja keine Werbung mache, werd ich jetzt nicht genau ausführen, was ich mache, aber für den Kontext sollte reichen: Es sind unter anderem Beratungseinheiten für Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere, und frisch gebackene Mamas geplant.

Das Thema ist jetzt: Finden tut man dieses Klientel ja überall, also könnte ich (blödes Beispiel) meine Folder auch beim Billa aufhängen. Das wird aber vermutlich nicht sehr zielführend sein. Habt ihr Vorschläge? Wo nehmt ihr Folder überhaupt wahr? Schaut ihr euch sowas überhaupt an? Oder besser mehr auf Online Werbung setzen? Hab halt bei Beratungen immer das Gefühl, dass online nicht der beste Weg ist. Ich persönlich tu mir da schwer, etwas als vertrauensvoll anzusehen und das sollte ja die Basis sein.

Was ist euer spontaner Input zu dem Thema?

Kommentare

  • Über Ärzte / Wartezimmer werben.? Familienzentren?

    Frag auch mal bei der WKO.
    Die Wirtschaftskammer hat Beratungen für Jung/Neuunternehmer. Auch eine Rechtsabteilung falls nötig.
  • CoCoMaMaCoCoMaMa

    790

    bearbeitet 10. Januar, 00:10
    Ich würde auch versuchen, bei Fachärzten (Gynäkologie, Pädiatrie) Folder auflegen zu dürfen.

    Mir fallen noch ein: einschlägige Kinderwunschkliniken, -Ambulanzen, (Privat-)Spitäler, Geburtshäuser, Hebammen-Praxen,... und ev. auch Doulas...?

    Und andere Orte, an denen Kinder und Familien im Mittelpunkt stehen: Kindermuseen, Indoorspielplätze...

    Ich würde online nicht aussparen. Bau dir einen kleinen Internetauftritt, falls du noch keinen hast, das ist für viele der wichtige erste Schritt, dich kennenzulernen und rauszufinden, ob es 'menschelt'.

    Wenn sowas gefragt ist, google ich die Personen gern, um mir ein Bild von ihnen zu machen.

    Könntest du (Teile) dein(es) Angebot(es) auch online erbringen? - deine Zielgruppe wächst mit der Reichweite, wenn die Distanz kein Hindernis mehr darstellt. Beratungen erfolgen heute in vielen Bereichen online. Müsste man sich aber bestimmt genauer anschauen! Ist nicht für jeden Kontext das richtige Setting.

    Es gibt auch zahlreiche (Haus)Geburtsgruppen auf Facebook - ob man dort aber sein Angebot unterbreiten darf müsstest du in den jeweiligen Gruppenregeln nachlesen.

    LG!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum