Der "Wann kommt das Geld"-Thread fĂŒr KBG und FBH 💾 #3

Hallo,

hier geht es weiter mit dem Thema.

Den VorgÀnger-Thread findet ihr hier zum nachlesen: https://www.babyforum.at/discussion/19465/der-wann-kommt-das-geld-thread-fuer-kbg-und-fbh-2/p32

Und los gehts...

Liebe GrĂŒĂŸe
maks911

Kommentare

  • Danke â˜ș
  • Wird es 2023 eine Erhöhung des ebKG geben?
  • @why Hey vielleicht hast du schon eine Antwort gefunden oder doch auch nicht, war grad eben auf der BK Seite und es wird erhöht. a32a9160-85ee-11ed-9e0f-f32658c241b0.jpeg
    :)
  • Ist es normal das im Dezember schon das Dezember Geld kommt und nicht erst im jĂ€nner? Bin etwas verwirrt đŸ§đŸ„ŽđŸ€”
  • @Hasi19 war auch etwas verwundert dass das Geld schon da ist,... hab dann vermutet dass einfach das Kalenderjahr abgeschlossen werden muss und dazu das Dezember Geld schon da istđŸ€·â€â™€ïž
  • @sommermama die könnten es mir gerne zweimal ĂŒberweisen 😅🙈
    tatamisommermama
  • Das ist ganz normal. Im Dezember wird immer zwei mal ausbezahlt. DafĂŒr kommt im JĂ€nner nichts. Erst im Februar.
    sommermamaSonnenschein23
  • @maks911Danke fĂŒr den Link.
    Der Höchstbetrag fĂŒrs eakbg wird erhöht, klar steigt dein kbg wenn’s dein Gehalt getan hat/zulĂ€sst- fĂŒr alle die es aber aktuell beziehen, bleibt es gleich. 🙄
    maks911
  • @MamaLama Ja da gebe ich dir Recht đŸ‘đŸ», gilt definitiv nur fĂŒr Bezieher die den Antrag ab 2023 stellen bzw erst 2023 beziehen werden. Dachte das sei selbstverstĂ€ndlich und gar nicht darĂŒber nachgedacht😅😅
  • Heißt das normale wird auch nur fĂŒr Bezieher ab 2023 erhöht oder auch fĂŒr jene dies schon Beziehen?
  • @BlĂŒmchen94 wie MamaLama geschrieben hat, es wird fĂŒr alle, die es bereits beziehen gleich bleiben und nur fĂŒr NeuantrĂ€ge erhöht.
  • @Selina1234
    Die Höchstgrenzen werden erhöht, also wenn ich heute Summe A verdiene krieg ich eakbg Summe A, nur wenn sich die Berechnungsgrundlage erhöht, erhöht sich auch das eakbg. Auf gut deutsch: es wird besser, wenn du besser verdienst, lol.
    Bei der Pauschale mĂŒsste man rechnen..
  • Das pauschale sollte aber wohl fĂŒr alle sich erhöhen, also auch jene die bereits beziehen. Denke schon dass das fĂŒr alle gelten muss, da es sonst eine Ungleichbehandlung ist.
    maks911
  • Was ich gelesen hab, erhöht sich die Familienbeihilfe fĂŒr alle um 5,8%.

    https://www.finanz.at/steuern/familienbeihilfe/
  • @MamaLama es ist ja in dem Bild ersichtlich, dass sich auch beim Pauschalen der Tagessatz geĂ€ndert hat. (Unterschied beim Pauschalen ist ja nur, dass du dir aussuchen kannst auf wie viele Tage du das Geld aufteilen möchtest, die Menge des GEldes bleibt ja die Gleiche.)
    Ja beim Eakbg geht es nur um die Höchstgrenze, wenn du also weniger verdienst, kriegst du auch nicht den vollen Satz.
    maks911
  • Ich weiß es passt nicht ganz zum Thema aber extra nen thread erstellen kommt mir auch blöd vor... kennt sich hier jemand mim familienbonus aus? Mein Mann hat ein Kind aus frĂŒherer Beziehung u könnte ja eig das beantragen. Ich mein aber mal wo gelesen zu haben, dass man dadurch dann aber mehr Alimente bezahlen muss, stimmt das?
  • @sarina der Familienbonus kann fĂŒr ein Kind nur einmal bezogen werden, d.h. wenn die Mutter ihn bezieht, kann er ihn nicht beziehen. Sie können ihn sich aber teilen, wenn die Betreuung und Ausgaben fĂŒr das Kind auch fair geteilt werden, auch das bedarf Absprache mit der Mutter.
    FĂŒr meine große Tochter mache ich in Absprache mit ihrem Papa den Anspruch auf den Familienbonus zur GĂ€nze geltend, weil die Betreuung zu 90% bei mir liegt, ich eine grĂ¶ĂŸere Wohnung mit Kinderzimmer zahle etc. Leider kenne ich einige FĂ€lle, wo VĂ€ter sich kaum einbringen und trotzdem auf den halben Bonus bestehen, der dann der Mutter fehlt, die oftmals eh schon weniger verdient weil sie mehr betreut und Teilzeit arbeitet. Das gehört also individuell angeschaut.
  • @sarina der familienbonus steht jedem Elternteil zur HĂ€lfte zu. Wenn dein Mann ihn beantragt muss er nicht mehr Unterhalt bezahlen. Vor dem familienbonus wurde beim Unterhalt die familienbeihilfe fĂŒr den unterhaltspflichtigen mindernd angerechnet, war nicht so viel, je nach Einkommen, seit dem familienbonus gibt es diese Anrechnung nicht mehr dafĂŒr wird der familienbonus auch nicht zum Einkommen gezĂ€hlt.
    Hoffe ich habs so halbwegs verstĂ€ndlich erklĂ€rt 😅
  • Habt ihr tatsĂ€chlich im Dezember 2x FBH bekommen? Ich nicht.
  • Vielen Dank euch zwei:)
  • @Dorli85 KBG ist im Dez 2x gekommen, die Familienbeihilfe kommt glaube ich normal :)
  • Ich habe mal eine Frage abseits des "wann kommt kbg"... wir sind derzeit am ĂŒberlegen wie wir die karenz fĂŒrs 2. Kind und unsere beruflichen Ziele planen können.
    Nun bin ich bei der Recherche etwas verwirrt worden, denn das ist ja teilweise kaudawelsch was die schreiben..
    Weiß jemand wie es ist, wenn NUR der Papa ea KBG beantragen will? Ich wĂŒrde mich selbststĂ€ndig machen, also berufstĂ€tig und er wĂŒrde in Karenz gehen. NUn habe ich an manchen Stellen gelesen bzw. verstehe se so (wie gesagt kompliziert geschrieben), dass TROTZDEM eine Anstellung der Mutter fĂŒr 182 vor dem wochengeld nötig ist und dann ein "fiktives Wochengeld" zur Berechnung des ea-KBG fĂŒr den Vater herangezogen wird.
    Mir leuchtet das nicht so ganz ein, hat hier jemand Erfahrungswerte? Was genau soll dieses fiktive Wochengeld denn sein?
  • @Selina1234 nein das stimmt nicht. Es wird auch wenn man die Karenz teilt ein fiktives Wochengeld des Vaters berechnet, also mit dem Stichtag 8 Wochen vor ET mit der gleichen Formel wie bei der Mutter. Bei den meisten VĂ€tern die erst zum 1. Geburtstag ĂŒbernehmen ist das dann halt schon lange her.
    Ein Nachteil wenn nur er Karenz geht: soweit ich weiß darf er trotzdem erst nach Ende deines Mutterschutzes starten, also frĂŒhestens wenn das Kind 8 Wochen alt ist (oder lĂ€nger bei KS, FrĂŒhgeburt)
  • @Selina1234 oder evtl ist das bei selbststĂ€ndigen MĂŒttern und ihr habt nicht so einen strengen Mutterschutz?
  • @Selina1234 Ich kenne das auch nur so, dass der Papa erst nach dem Mutterschutz in die Karenz gehen darf. WĂŒrde mal bei der KK nachfragen đŸ€·â€â™€ïž aber soweit ich weiß, muss die Mutter ihren Mutterschutz nehmen.
  • @itchify @sarah6 - was hat jetzt der Mutterschutz direkt mit dem ea KBG zu tun? Ich weiß, dass KBG erst im Anschluss möglich ist, darum geht es ja eigentlich auch gar nicht :smiley: Wieso aber wĂ€re der Voraussetzung fĂŒr ĂŒberhaupt KBG? Beispiel: Wenn ich selbststĂ€ndig bin, und mein Unternehmen auch ohne mich weiter lĂ€uft (online Handel), möchte ich ja mein Utnernehmen nicht still legen in der Zeit des Wochenbettes, sondern es weiter laufen lassen. Das Ă€ndert ja aber nichts an dem Anspruch auf KBG meines Mannes, der ganz normal Angestellter ist oder etwa doch? :open_mouth:

    Worum es mir aber eigentlich geht, ist die Frage, ob MEINE Parameter/Voraussetzungen fĂŒr ea KBG auf meinen Mann ĂŒbertragen werden, wenn ER ea KBG beantragen möchte. Es steht zum Beispiel sowas:
    "ErfĂŒllt ein Elternteil nicht das ErwerbstĂ€tigkeitserfordernis oder besteht aufgrund des Anspruches von Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung kein Anspruch, so gebĂŒhrt auf Antrag ein einkommensabhĂ€ngiges Kinderbetreuungsgeld als Sonderleistung in Höhe von EUR 35,85 (bis 2022: EUR 33,88) tĂ€glich."
    Das heißt in Folge, dass ICH diese paramter von 182 Tagen Anstellung vor Geburt erfĂŒllen muss, damit MEIN MANN ea KBG nach SEINEM Gehalt bekommen kann oder verstehe ich da was falsch? Ansonsten kann er nur diese Sonderleistung haben?!

  • @Selina1234 nein das hab ich ja gesagt. Voraussetzungen gehen natĂŒrlich auf ihn. Und die Berechnung der Höhe ĂŒber sein eigenes fiktives Wochengeld.
    Der Absatz den du zitierst bezieht sich nur darauf wenn ihr die Karenz teilt. Dann wĂŒrdest du auch eaKBG beantragen aber falls du die Voraussetzungen nicht erfĂŒllen kannst dann bekommst du den Mindestsatz (der gleich hoch ist wie beim Pauschalen mit der Dauer).

    Das mit deinem Mutterschutz hat nichts damit zu tun ob er Anspruch hat auf eaKBG. Ich meinte nur er darf nicht in Karenz sein wenn du in MuSchu bist weil ja dann eh eine Betreuung fĂŒrs Kind da ist. Seine muss dann danach starten. Aber da weiß ich nicht im Detail wie das bei SelbststĂ€ndigen ist.
    Ich weiß zum Beispiel dass du dir Geld fĂŒr eine Vertretung zahlen lassen könntest im Mutterschutz
    Selina1234
  • @itchify vielen Dank! Das beruhigt mich schonmal sehr! da ich die Voraussetzungen mit einer beginnenden SelbststĂ€ndigkeit (182 Tage) nicht erfĂŒllen wĂŒrde, waren wir jetzt besorgt. Vielen Dank fĂŒr die AufklĂ€rung.
    Ja wie das mit dem Wochengeld ist mĂŒssen wir dann schauen, wenn es so weit ist. Ob mein Unternehmen dann schon angemeldet ist oder ob ich erst Mutterschutz nehme und dann anmelde, ob ich eine Vertretung zahlen lasse - das schauen wir dann. wichtig war nur die Frage nach meinem mann :)<3
  • Ich hĂ€tt eine Frage bzgl. Wochengeld nach Bildungskarenz:
    Geburt 1. Kind - im 1. Jahr eaKBG - im 2. Jahr Bildungskarenz - in Bildungskarenz wieder schwanger; wie berechnet sich das Wochengeld beim 2. Kind? 180% vom Weiterbildungsgeld oder wird das Gehalt der letzten 3 Monate (also vorm ersten Kind) zur Berechnung herangezogen?
  • @ninoni97 wenn dein Mutterschutz noch innerhalb der BK startet sind es 180% vom Weiterbildungsgeld. Wenn der neue Mutterschutz nach dem 2. Geburtstag beginnt dann musst du dazwischen arbeiten um Wochengeld zu beziehen und da wĂŒrd ich die AK fragen wie es sich berechnet.
  • @itchify vielen lieben Dank! â˜ș
  • Hat jemand schon die Familienbeihilfe bekommen ?
  • Es is grad mal der 5.1., die wird heute mal angewiesen und ist nĂ€chste Woche wann da.
    Anbei die Termine der Auszahlung:
    https://www.finanz.at/steuern/familienbeihilfe/auszahlung/
  • Hab gestern die Mail bekommen, dass es angewiesen wurde. SchĂ€tze am Montag wird es da sein.
  • Ist die fbh nur im jĂ€nner höher oder wurde da was erhöht? Ich hab fĂŒr beide kinder zam ca 20eur mehr als sonst, ist aber keiner Ă€lter geworden den Monat. đŸ€”
  • Ich habe 10 Euro mehr, laut der Erhöhung bzw. die Anpassung, die es jetzt jĂ€hrlich gibt. Kann man online auf Homepage nachlesen.
  • Ah gut. Wollt mich nicht zu frĂŒh freien, nicht das einmalig is đŸ€Ł
  • @BiKa FBH wird jetzt jĂ€hrlich angepasst.
    BiKatatami
  • Ich weiß, vielleicht kommt es noch, aber habt ihr das KBG schon bekommen?
    Manchen wurde es ja anscheinend im Dezember 2x ĂŒberwiesen, aber bei mir ist nix und langsam wĂ€re es dann doch mal gut. 😅
  • @JuliaHa ja, hier auch 2x im Dezember.
  • Im Normalfall kriegt das jeder 2x im Dezember. WĂŒrde mal anrufen
  • @JuliaHa also wenn du im Dezember nicht 2x bekommen hast, wĂŒrde ich auf jeden Fall anrufen. Mir haben sie nĂ€mlich par mal vergessen zu ĂŒberweisen đŸ€Šâ€â™€ïžđŸ€Šâ€â™€ïžđŸ˜‚đŸ˜‚
  • Ich war so pflichtbewusst und hab vor 3 Wochen den zweiten Abschnitt ĂŒber die MKP-Untersuchungen eingereicht und solange das bearbeitet wird, werden als Belohnung sĂ€mtliche Zahlungen eingefroren. 😅
    Ich krieg ja erst seit einem Jahr KBG, da muss man es schon nochmal ganz genau ĂŒberprĂŒfen. đŸ€Ș
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner NĂ€he austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum