Private Krankenversicherung - Erfahrungen? (Merkur, Allianz)

Hallo :smile:

Ich möchte eine private Krankenversicherung abschließen (Sonderklasse + Wahlarzt).

Ich habe nun ein Angebot der Merkur Versicherung und der Allianz.
Kann mich aber nicht so ganz entscheiden..

Hat wer Erfahrungen bei den Versicherungen (Einreichung, Kundenservice, ..) ? Brauche ein paar Entscheidungshilfen :blush:

Vielen Dank schon mal vorab :smiley:

Kommentare

  • Ich bin bei der Uniqa versichert u schicke zuerst die Rechnungen zur Gebietskrankenkasse u gebe sie dann meinem Versicherungsmakler :)
    Bobbie
  • Beide Kinder sind bei der Merkur versichert, kann mich. nicht beschweren, es gibt eine App da geht das Einreichen echt schnell, einfach hochladen, das Geld ist auf relativ schnell da.
    Bobbie
  • Wir sind auch bei der merkur. Das einreichen mit der App funktioniert gut, innerhalb von ein paar tagen ist meist das Geld da. Kundenservice ist ganz gut und freundlich, aber das erwarte ich auch bei einem Produkt in dieser Preisklasse
    Bobbie
  • Sind bei der Uniqa. Wenn alles von der SV da isr reiche ich es über die App ein, geht ganz easy, und dauert dann 1-2 Wochen.
    Biancaa_Bobbiewinnie
  • Wir sind bei der Merkur. Bisher hat alles super geklappt. Ich reiche alles online über das Portal ein.
    Bobbie
  • Wir sind auch bei der Merkur, kann mich echt nicht beschweren. Wie die anderen bereits geschrieben haben geht es mit der App relativ schnell.
  • 🙋🏻‍♀️ hier auch Merkur.
    Einreichen/Kundenservice bis jz alles reibungslos über die Bühne gegangen. 💪🏼
  • Nie wieder Merkur, bin leider damals von der Uniqa gewechselt aber wenn ich könnte würde ich das rückgängig machen.
  • Ich bin bei der Donau. Ein kleiner Tipp: bei privatpatient.at berechnen sie dir den günstigsten Anbieter und kleine Zuckerl dazu (zb gratis Mundhygiene). Lg
    Bobbie
  • @Mommy_of_a_Girl lange Geschichte:
    Erst wollte ich zu gleichen bzw günstigeren oder besseren Konditionen umsteigen (sonst würde man ja nicht wechseln)
    Hab jetzt immer nur brav gezahlt und nix verlangt
    Adressänderung hat glaub ich 4 Anläufe gebraucht
    Nach der Entbindung das KH Gedöns eingereicht da ich bei der alten Versicherung Taggeld dabei hatte und ja von gleichwertig ausging
    Erst dann (nach einigen Jahren) haben die sich mal von sich aus gemeldet und erst da hab ich auch wieder einen Betreuer gekriegt
    Im Endeffekt nix gekriegt weil nicht mitdrin (obwohl ich das wollte )
    Lang überlegt dann zur Kündigung entschlossen
    Kündigungsfrist bei der KV ist aber bis drei Monate vor Vollendung des vollen Jahres sonst erst das Jahr drauf
    Hab ich angerufen das ich Beitragsfrei sein will bis dahin nein geht nicht
    Ruft ein paar Monate später der Vertreter an bei mir sei der Wunsch hinterlegt...aha
    Den wisch ausgefüllt weil der meinte geht doch
    Eingereicht, kam geht nicht
    Betreuer angerufen und angerufen....hebt nicht ab
    Erst nach vorständig werden bei denen (er war nicht da ) und einer Beschwerde vor Ort kam eine Mail von ihm das es doch nicht geht
    Haha das hab ich vorher als Brief schon gekriegt und wenn er sagt er ist sooooo toll ausgebildet nehme ich an er kennt sich auch aus
    Im Endeffekt muss ich jetzt noch ein halbes Jahr dem A Verein meine Kohle hintenrein schieben ohne das ich mit denen jemals wieder iwas zu tun haben will
    Das ich dazwischen in der "Betreuefreien" Zeit ein Angebot angefordert hatte und kein Schwein nachgefragt hatte macht da das Kraut auch nimmer fett.
  • Übrigens der Allianzvertreter von meiner Mama hat sich ihre Uniqa Polizze angeschaut und gesagt da kommt er nicht ran.
    Ob es Preis/Leistung war oder wegen der bereits langen Laufzeit weiß ich aber nicht
  • lilavendel schrieb: »
    Ich bin bei der Donau. Ein kleiner Tipp: bei privatpatient.at berechnen sie dir den günstigsten Anbieter und kleine Zuckerl dazu (zb gratis Mundhygiene). Lg

    Ja bei Privatpatient.at hab ich mich auch beraten lassen :-) Hab auch ein Recht gutes Angebot denke ich. Aber leider ist das von der anderen Versicherung auch ganz gut. Daher fällt es mir bissi schwer. :s

  • sara2709 schrieb: »
    @Mommy_of_a_Girl lange Geschichte:
    Erst wollte ich zu gleichen bzw günstigeren oder besseren Konditionen umsteigen (sonst würde man ja nicht wechseln)
    Hab jetzt immer nur brav gezahlt und nix verlangt
    Adressänderung hat glaub ich 4 Anläufe gebraucht
    Nach der Entbindung das KH Gedöns eingereicht da ich bei der alten Versicherung Taggeld dabei hatte und ja von gleichwertig ausging
    Erst dann (nach einigen Jahren) haben die sich mal von sich aus gemeldet und erst da hab ich auch wieder einen Betreuer gekriegt
    Im Endeffekt nix gekriegt weil nicht mitdrin (obwohl ich das wollte )
    Lang überlegt dann zur Kündigung entschlossen
    Kündigungsfrist bei der KV ist aber bis drei Monate vor Vollendung des vollen Jahres sonst erst das Jahr drauf
    Hab ich angerufen das ich Beitragsfrei sein will bis dahin nein geht nicht
    Ruft ein paar Monate später der Vertreter an bei mir sei der Wunsch hinterlegt...aha
    Den wisch ausgefüllt weil der meinte geht doch
    Eingereicht, kam geht nicht
    Betreuer angerufen und angerufen....hebt nicht ab
    Erst nach vorständig werden bei denen (er war nicht da ) und einer Beschwerde vor Ort kam eine Mail von ihm das es doch nicht geht
    Haha das hab ich vorher als Brief schon gekriegt und wenn er sagt er ist sooooo toll ausgebildet nehme ich an er kennt sich auch aus
    Im Endeffekt muss ich jetzt noch ein halbes Jahr dem A Verein meine Kohle hintenrein schieben ohne das ich mit denen jemals wieder iwas zu tun haben will
    Das ich dazwischen in der "Betreuefreien" Zeit ein Angebot angefordert hatte und kein Schwein nachgefragt hatte macht da das Kraut auch nimmer fett.

    Wahnsinn.. echt ein Graus! :o:(
  • Auch bei der Merkur. Mache auch alles über die app. Geld ist meistens nach 2-3 Tagen schon da. Bis jetzt wurde alles bezahlt.
    Bobbie
  • Ich und mein Sohn sind bei der Merkur. Bisher hatten wie nie peobleme und alles wurde laut Vertrag übernommen - Peivatärzte, Impfungen, Klassezimmer im KH. Sogar wenn ich zB online was bei der Shopapotheke bestelle bekomme ich ohne Probleme das Geld zurück. Reiche alles über die App ein - Geld nach 2 bis 5 Tsgen am Konto. Bin 100% zufrieden!
    Bobbie
  • Wir (Mann, ich und der Kleine) sind auch bei der UNIQA - ich reiche nicht über die App sondern über das Portal am PC eln, das ist super easy! Zuerst ÖGK, dann warten bis die Zettel von denen da sind und dann UNIQA - Geld ist innerhalb von 3-4 Wochen da je nachdem 👍
    Bobbie
  • @LisaLisa Was kaufst du bei Shopapotheke, was man einreichen kann?
    Bobbie
  • @Oceanholic zb nasivin kinder nasenspray, bepantene creme und so zeug.
    Bobbie
  • @Oceanholic Du kannst alles einreichen wofür du ein Rezept hast 🙂
    Bobbie
  • @winnie Und auch medikamente ohne rezept werden erstattet - jedenfalls zb wie oben geschrieben bepanthen oder nasivin. Also alles was ein medikament ist. Bei entsprechendem tarif natürlich…
    winnie_bluub
  • @LisaLisa ok cool! Ich dachte, dass ich nur Dinge bekomme, für die ich quasi zusammen mit der Rechnung auch ein Rezept hochladen kann beim Einreichen 👌 gut zu wissen, ich werd das bei der nächsten Gelegenheit ausprobieren (uniqa)
  • Beide Kinder sind bei der Merkur versichert, kann mich. nicht beschweren, es gibt eine App da geht das Einreichen echt schnell, einfach hochladen, das Geld ist auf relativ schnell da.

    haben unseren 1. Sohn auch bei der Merkur versichert. sind auch sehr zufrieden. darf ich fragen, ob ihr für das 2. Kind das selbe Angebot bekommen habt oder ist der Preis jeweils individuell?
  • @winnie dachte ich auch. Hab's dann hier gehört und zb nuroflex für Sommerurlaub gekauft und eingereichte.
    winnie
  • bearbeitet 16. 12. 2022, 22:21
    @Selina1234 wir haben ein individuelles Angebot bekommen und es war ein paar Euro teurer, war aber damals ein Angebot für Wahlarzt + Ambulant (das war bei Kind 1. nicht dabei) und wir haben dann den Vertag auch angepasst.



    Ich reiche ebenfalls alles ohne Rezept ein, das Medikament muss natürlich für das Kind geeignet sein.
    Selina1234
  • Wir sind alle bei der Merkur und zufrieden. Haben auch schon 3 OPs im Privatspital gehabt, alles super geklappt.
  • @Mommy_of_a_Girl danke für die Info. Wir kriegen im Juni baby Nr. 2 und ich hoffe sehr, dass der Unterschied durch die Inflation nicht zu extrem ist :/:(
  • @Selina1234 bei uns zahlt der kleinere ein bissl mehr weil es fürs 1. einen Familienrabatt zu mir dazu gab.
    Um die Inflation wurden wir eh alle jedes Jahr erhöht, das kann natürlich wirklich lustig werden heuer 🙈
  • Hi ihr! Wie funktioniert das denn mit dem Einreichen? Heute hat sie beim Privatarzt gemeint, wir müssen das Honorar erst bei der normalen Versicherung einreichen (ÖGK) und den Rest erst dann bei der privaten. Wisst ihr, stimmt das?
  • Ja das stimmt, mit dem bescheid von der normalen Kasse bzw Ablehnung reicht man es dann bei der Merkur ein
  • @Wienerin Ja ist bei mir und meinem sohn (beide merkur novum) genau so. Privathonorare müssen zuerst immer zur ögk (rechnung und zahlungsbestätigung) und dann zur merkur (rechnung ung zahlungsunfo von der ögk). So zahlt die merkur immer den differenzbetrag, was die ögk nicht zahlt. Die ögk hat die „meine SV“ app über die man recht schnell und einfach einreichen kann. Bei der merkur gibts auch eine app.
    Wenn die ögk nichts zahlt bekommt man 80-% der kosten erstattet (ist aber nur zb bei impfgebühren so wenn die im tarif dabei sind).
    Wienerin
  • Ah okay, das hab ich dann echt falsch gemacht. Vielen lieben Dank @Sunshine2020 und @LisaLisa!
  • Ja das ist bei mir auch so (UNIQA) - zuerst ÖGK, da bekommst du dann eine Bestätigung, wieviel übernommen wurde und diese Bestätigung + Rechnung vom Arzt dann bei der Zusatzversicherung einreichen 🤗 bei mir wird dann der Rest übernommen, hängt aber, glaube ich, von deinem Tarif ab, wieviel von der Zusatz übernommen wird 🤔
    Wienerin
  • racingbaberacingbabe

    5,446

    bearbeitet 20. Januar, 16:58
    Ist bei uns auch so, einzige Ausnahme zb Apothekenrechnungen, die reiche ich gleich direkt ein. Oder ganzheitliche Rechnungen, die werden mit Verordnung vom Hausarzt auch direkt eingereicht.
  • Bzgl Apothekenrechnung... lässt ihr dort die Namen rauf schreiben oder reicht ihr sie einfach so ein?
  • @Wienerin
    Ich vermute es wird bei den meisten Versicherungen ähnlich sein, bei der Generali kannst du gleich einreichen bekommst aber nur 70% der rechnung zurück. Wenn ich solche Rechnungen wie Organscreening, wo ich weiß dass sie von den ÖGK Leistungen ausgenommen sind, trotzdem einreichen und die Absage der ÖGK miteinreiche bekomme ich 80% reduziert, für alle Leistungen wo ich Geld von der ÖGK bekomme, kriege ich die Differenz refundiert solange das "Topferl" noch nicht ausgeschöpft ist. Hier variieren die diversen Versicherungen für welche Leistung du wie viel bekommst.
    Wienerin
  • @Anna_H Ich reich sie einfach ein, muss eh auswählen für wen aus der Familie das ist.
  • Die Apo-Rechnungen reiche ich so ein @Anna_H - ich muss auch angeben, für wen die sind - Mann, Kind oder mich selbst 🤷‍♀️
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum