Nächtliches aufwachen und essen - Kleinkind

Mein Kind ist jetzt 14 Monate und ich stille noch vor allem auch nachts bzw will sie immer noch sehr viel nuckeln, leider kommen manchmal auch die Zähne zum Einsatz und meine Brustwarzen tun mittlerweile sehr weh. Bzw. kann ich auch seit Wochen nur mehr auf einer Seite stillen, was das Ganze nicht besser macht, das aber nur so am Rande.
Es gibt natürlich auch manchmal bessere Nächte, gestern aber wars wieder sehr schlimm. Einschlafen klappt mittlerweile mit Papa sehr gut, dann wird sie aber nach ca 3 Stunden wach und will die Brust haben und oft noch Wasser. Leider werden ab dann die Schlafphasen kürzer. Bis 1 Uhr hab ich sie dann noch 4 Mal gestillt, bis ich nicht mehr konnte, weil ich schon so Schmerzen hatte. Dann gabs fürchterliches Geschrei und mein Mann hat übernommen. Es wurd erst besser als er mit ihr, dann mitten in der Nacht eine Banane essen gegangen ist.
So oder so ähnlich war das in letzter Zeit öfter, sie scheint wirklich hungrig zu sein. Meine Milch reicht dann offenbar nicht mehr aus. Aber es ist nicht so, dass sie tagsüber wenig essen würde, ganz im Gegenteil. Sie ist eine sehr gute Esserin.
Ich plan auch bald abzustillen, weil es so einfach nicht mehr geht für mich. Ich hab Schmerzen und ich möcht einfach mehr an meinen Mann abgeben können.
Also ich weiß dass häufiges Aufwachen normal ist, aber es scheint seit Monaten kaum besser zu werden. Und ihr Hunger beunruhigt mich schon etwas, ich weiß nicht ob das normal ist.
Hat da jemand Erfahrungen damit?

Kommentare

  • Ka48Ka48

    517

    bearbeitet 7. 11. 2022, 09:32
    @MusMus
    Ich habe meine Tochter mit ca. 13 Mon. abgestillt weil sie Nachts permanent am Busen war und die Nächte sehr unruhig waren. Durchs Abstillen wachte sie zwar nicht mehr so oft auf aber trotzdem regelmäßig. Irgendwann hatte ich das Gefühl es war Hunger! Da Flasche verweigert wurde startete ich den Versuch mit einer Banane. Sie hat sie im Bett gegessen. Meist auf 2x! Schlief dann weiter! Die Nächte wurden etwas besser. Das ganze ging ca. 4 Monate. Dann entwickelte es sich aber Busen ähnlich u. zu Hoch zeiten hätte sie 3 Bananen verschlungen. Aus diesem Grund habe ich vor ca. 3 Wochen - mit ca. 18 Mon. auch die Banane abgewöhnt. Anfangs gabs Protest aber mittlerweile passt es. Sie wird nach wie vor 1 x wach, trinkt dann Wasser u. schläft weiter.
    Für uns war damals die Banane der Rettungsanker!

    Ob das normal ist weiß ich nicht. Aber ich dachte viele Kinder trinken nachts eine Flasche u. meines isst halt ne Banane!
    Vor der Banane habe ich wirklich alles versucht. Hätte sogar Kakao angeboten aber die Flasche flog in hohem Bogen durchs Zimmer!
    Die Banane hat definitiv nicht geschadet u. war wie gesagt für uns die Lösung.
    MusMus
  • Ich glaub,bei vielen Kindern ist es Gewohnheit. Gibt aber Kinder, die nachts halt einfach hungrig sind. Vielleicht macht sie Grade einen Wachstumsschub durch. Da essen meine Kinder immer Unmengen zu jeder Tageszeit.
    Ich bin schon dafür, gut hinzuschauen ob es wirklich junger ist oder nur trinken wollen aber wenn es Hunger ist dann bitte Gib de. Kind halt nachts was zu essen.
    Die Kinder signalisieren dann selber irgendwann, wenn sie es nicht mehr brauchen.
    Beim Schlafen und beim Essen ist alles und nix normal 😉
    MusMus
  • @MusMus hab erst mit 2 abgestillt aber meiner hatte dann noch länger nachts Hunger. Teilweise hat er nach so Sachen wie Schafkäse geweint 🙈 war aber sehr untergewichtig damals also hat er alles bekommen. War nach ein paar Wochen/Monaten aber vorbei.
    MusMus
  • bearbeitet 7. 11. 2022, 20:43
    hab mit 13 monaten abgestillt, wollte schon länger nicht mehr stillen, aber weil breis nicht so der renner waren haben wir nicht aufgehört, in der nacht hat er mich gebissen und von da an war für mich stillen geschichte u für ihn zum glück auch kein problem. er hat dann oft mitten in der nacht eine banane oder joghurt gegessen. bei uns wars eine phase bis sich alles neu eingespielt hat nachts.
    MusMus
  • Danke für eure Erfahrungen!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum