Extreme Übelkeit

bearbeitet 22. Oktober, 16:53 in Schwangerschaft
Hallo,
Hat noch jemand von euch so extrem starke Übelkeit und das den ganzen Tag? Was hilft euch? Mich ekelt es vor allem, sogar vor Wasser. Akupressurarmbänder und Ingwertee helfen nicht. Hilfee😭

Kommentare

  • Das einzige was mir geholfen hat, war der Happy day Marille Saft. Den trink ich immer noch regelmäßig, wenns mir nicht gut geht, also Übelkeit oder Magen/Darm :)
  • Das einzige was mir geholfen hat, war der Happy day Marille Saft. Den trink ich immer noch regelmäßig, wenns mir nicht gut geht, also Übelkeit oder Magen/Darm :)
    bienchen95
  • Cupcake91 schrieb: »
    Das einzige was mir geholfen hat, war der Happy day Marille Saft. Den trink ich immer noch regelmäßig, wenns mir nicht gut geht, also Übelkeit oder Magen/Darm :)

    Marillensaft gegen Übelkeit? Hört sich spannend an. Werde ich morgen gleich mal ausprobieren. Danke ☺️
  • @bienchen95 wenns noch mehrere Tage so bleibt würd ich zum Arzt, speziell dann wenn du nicht/nicht gut trinken kannst ! Es gibt sehr wohl Medikamente dagegen die dir der Arzt auch in der Schwangerschaft verschreiben kann.
    bienchen95
  • Icz hatte in allen massive Übelkeit, am schlimmsten wars bei der 3.
    Da musste ich eine Zeitlang Medikamente nehmen die mir meine Gyn verschrieben hat (Vertirosan) weil gar nix mehr drin blieb.

    An den weniger schlimmen Tagen haben geholfen:

    Akupunktur (von einer Ärztin)

    Alle 60min eine Kleinigkeit essen (zb eine halbe Reiswaffel)

    Rohkost hab ich wochenlang komplett sein lassen, hab ich gar nicht vertragen
    Ebenso Milchprodukte

    Ich hab keine SS Vitamine genommen die in einem Kombipräparat waren, ich hatte nur Folsan, alles andere konnte ich erst ab der 16. Woche nehmen (also Kombipräparat)

    Ich hab immer Stilltee gemischt mit Pfirsichsaft getrunken, der ging auch gut, am besten eben lauwarm und schluckweise.


    Was mir gar nucht geholfen hat waren Ingwer, Schüsslersalze und Globulis 😆
    bienchen95
  • melly210melly210

    2,581

    bearbeitet 22. Oktober, 21:21
    Vertirosan hatte ich auch. Abwechselnd mit Agyrax, in der ärgesten Phase noch zusätzlich erst Paspertin und dann Zofran. Teilweise im Spital. Ohne Medis ist es bei mir die ganze Schwangerschaft nicht gegangen :(

    Also ja, es ist nicht lustig, aber es gibt Etliches was man machen kann wenn Ingwer und Co nicht reicht. Gehört aber dann wirklich medizinisch betreut. Ich würd in retrospekt eher früher als später zum Arzt. Die Quälerei ist ja auch nicht gut fürs Baby wenn das länger geht.
    bienchen95
  • Mir haben Zitrusfrüchte geholfen oder was zu Knabbern,beim DM gibt es einen Kaugummi gegen Übelkeit, der hat mir auch gut geholfen.
    bienchen95
  • Hier auch eine Stimme früher zum Arzt zu gehen als später! Gibt medikamentös wirklich was, das hilft!
    melly210bienchen95
  • sonnenkind123 schrieb: »
    Hier auch eine Stimme früher zum Arzt zu gehen als später! Gibt medikamentös wirklich was, das hilft!

    Zum Hausarzt oder Frauenarzt?
  • melly210 schrieb: »
    Vertirosan hatte ich auch. Abwechselnd mit Agyrax, in der ärgesten Phase noch zusätzlich erst Paspertin und dann Zofran. Teilweise im Spital. Ohne Medis ist es bei mir die ganze Schwangerschaft nicht gegangen :(

    Also ja, es ist nicht lustig, aber es gibt Etliches was man machen kann wenn Ingwer und Co nicht reicht. Gehört aber dann wirklich medizinisch betreut. Ich würd in retrospekt eher früher als später zum Arzt. Die Quälerei ist ja auch nicht gut fürs Baby wenn das länger geht.

    Zum Hausarzt oder zum Frauenarzt?
  • bienchen95 schrieb: »
    melly210 schrieb: »
    Vertirosan hatte ich auch. Abwechselnd mit Agyrax, in der ärgesten Phase noch zusätzlich erst Paspertin und dann Zofran. Teilweise im Spital. Ohne Medis ist es bei mir die ganze Schwangerschaft nicht gegangen :(

    Also ja, es ist nicht lustig, aber es gibt Etliches was man machen kann wenn Ingwer und Co nicht reicht. Gehört aber dann wirklich medizinisch betreut. Ich würd in retrospekt eher früher als später zum Arzt. Die Quälerei ist ja auch nicht gut fürs Baby wenn das länger geht.

    Zum Hausarzt oder zum Frauenarzt?

    Ich war beim Frauenarzt.
    bienchen95
  • Ich bei beiden. Frauenärztin war vieeeel hilfreicher!
    bienchen95
  • Mir hat eigentlich nicht wirklich was geholfen außer schauen dass ich regelmäßig was im Magen hab. Immer was kleines Essen schon in der Früh vorm Aufstehen ein paar Vollkornkekse o.ä. Würde aber auch einen Termin beim Frauenarzt empfehlen, mir wurde dann Nuperal verschrieben das hat mir doch deutliche Milderung geschaffen!
    bienchen95
  • Bei mir hat Cola und Toast mit Marillenmarmelade geholfen🤗🫣
    bienchen95
  • Anjamarina schrieb: »
    Mir hat eigentlich nicht wirklich was geholfen außer schauen dass ich regelmäßig was im Magen hab. Immer was kleines Essen schon in der Früh vorm Aufstehen ein paar Vollkornkekse o.ä. Würde aber auch einen Termin beim Frauenarzt empfehlen, mir wurde dann Nuperal verschrieben das hat mir doch deutliche Milderung geschaffen!

    Ich war gestern beim Arzt und hab Nuperal verschrieben bekommen. Mein Arzt meinte ich soll morgens eine nehmen und schaun ob es reicht. Hab i jetzt 2 Tage so gemacht, reicht definitiv nicht. Werd er jetzt so nehmen wie es in der Backungsbeilage steht. Mit wir immer ab Mittags schlecht.
    melly210
  • @bienchen95 Ich weiß was du meinst mir gehts auch so..
    Ich hab auch nuperal bekommen aber meine Frauenärztin hat gesagt 2 Kapseln am abend. Und wenn's nicht besser wird 1 Kapsel zusätzlich am Morgen.

    Ich muss sagen 1 woche hatte ich so gut wie Ruhe von der Übelkeit aber jetzt fängt es wieder komplett an....

    Und ich hab 33€ für die Tabletten bezahlt weil die angeblich vom Chefarzt bewilligt werden müssen 🤨
    bienchen95
  • Magda95 schrieb: »
    @bienchen95 Ich weiß was du meinst mir gehts auch so..
    Ich hab auch nuperal bekommen aber meine Frauenärztin hat gesagt 2 Kapseln am abend. Und wenn's nicht besser wird 1 Kapsel zusätzlich am Morgen.

    Ich muss sagen 1 woche hatte ich so gut wie Ruhe von der Übelkeit aber jetzt fängt es wieder komplett an....

    Und ich hab 33€ für die Tabletten bezahlt weil die angeblich vom Chefarzt bewilligt werden müssen 🤨

    Ja das stimmt, die Tabletten müssen von der Krankenkasse bewilligt werden, war bei mir aber kein Problem, wurden sofort bewilligt ☺️

    Oje, hast du jetzt andere bekommen??

    Wie weit bist du jetzt??
  • Nein hab keine anderen bekommen...

    Ich bin jetzt in der 10 woche
  • Bei mir wurden die Tabletten nicht bewilligt 😏
  • Hallo!

    Ich hatte bis zur 12.Ssw Woche mit extremer Übelkeit zu kämpfen. Am Ende haben nicht mal mehr die Nuperal geholfen. War dann drei Tage im Lkh und habe Infusionen bekommen. Wurde aber auch nicht wirklich besser. Und von heute auf morgen war es dann gut.

    Bin jetzt in der 15. SSW und jetzt fängt es schon wieder an. Hatte das jemand? Das die Übelkeit wieder kam? Weiß echt nicht mehr weiter... Habe echt gut gegessen in letzter Zeit und jetzt das wieder :(
  • Ich hatte die ganze Schwangerschaft damit zu kämpfen, hab 10 Kilo abgenommen u musste dann eine Woche im KH bleiben, damit sie mich wieder aufpeppeln. Bei mir hat leider gar nix geholfen (Medikamente minimal) bis auf die Geburt, danach wars erst vorbei 🤣
  • Ich hab neo emedyl verschriebn bekommen. Damit hab ich nur selten gespieben und konnt zumindest essen, wenn auch mit Ekel und nur wenige Speisen. Alle andern Sachen ham nix geholfen und Wasser ging vier Monate lang gar nicht, obwohl ich sonst strikte Wassertrinkerin bin.
  • Hallo Mädels,

    ich weiss, es geht hier um Übelkeit, darunter leide ich auch. Ich bin derzeit in der 7. ssw .
    Nuperal werde ich heute beim Hausarzt fragen.

    Was mir derzeit auch herausfordert , ist meine extreme Müdigkeit. Wenn sie kommt, dann schlafe ich sogar am Klo ein 😅.
    Habt ihr vielleicht auch Tipps?
    Wünsch allen einen schönen Tag :)
  • @little_star

    Viel schlafen 🤣 ausser du hast schon ein Kind, dann geht das wsl nicht
  • Eventuell Akupunktur bei einer Hebamme z.B. versuchen. Hat mir sowohl gegen Übelkeit als auch bei Migräne in der Schwangerschaft geholfen
  • @little_star Ausruhen insofern das möglich ist und sonst frische Luft schnappen. Raus zu gehen, ist das Einzige, das mir gegen die Übelkeit (abgesehn von den Tabletten) und gleichzeitig gegen Müdigkeit wirklich hilft. 😊
  • Danke euch für die Tipps!
    Akupunktur habe ich früher mal probiert aber nur der Entspannung wegen, ich werde diesmal probieren wg Übelkeit :)
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum