Reisebuggy - Handgepäckgröße

Hallo, wir sind auf der Suche nach einem kleinen, leichten aber ausreichend stabilen Buggy :)

Wir haben grundsätzlich einen Sportsitz für das Kinderwagengestell, jedoch ist der leider sehr groß und schwer (13kg). Deshalb hätten wir gerne für unterwegs (Auto) und optimalerweise für Flugreisen (Handgepäckgröße) einen Buggy. Somit sollte er aber auch qualitativ so hochwertig sein, dass er auch ohne weiteres mal eine/2 Woche im Urlaub verwendet werden kann, ohne dass man ein schlechtes Gewissen wegen Ergonomie haben muss.

Wir sind somit schon bereit in einen höherpreisigen Buggy zu investieren.

Folgende Modelle stehen bei uns zur Auswahl:
- Joolz Aer (wirkt etwas kompliziert beim höhenverstellen)
- Bugaboo Butterfly (lässt sich nicht ziemlich grade stellen - ist das für eure Kinder problematisch?)
- Ergobaby Metro+ (eher kleines Sonnenverdeck)
- Easywalker Miley 2

Habt ihr damit Erfahrung oder eventuell noch andere Alternativen? 😊

Kommentare

  • winniewinnie

    2,447

    bearbeitet 12. September, 21:13
    Babyzen yoyo2. Lässt sich an der Lehne auch nicht ganz gerade stellen, stört aber unseren Sohn nicht.

    Sehr stabil - bis 22 (oder 25?) Kilo getestet.

    Hält den Preis gut.

    Man kann alle Textil Teile in die Waschmaschine geben.

    Wenn ihr noch ein Kind plant, lässt er sich zu einem Geschwister Wagen erweitern und es gibt eine Babywanne dafür sowie ein Newborn Set (mit diesem kann er auch zusammengeklappt werden).

    Man merkt vielleicht, ich liebe unseren Buggy und bereue es, ihn nicht schon früher gekauft zu haben 😂
    marli2
  • Wir haben den Butterfly und sind sehr zufrieden damit! Dass die Lehne sich nicht ganz gerade stellen lässt stört unser Kind nicht, beim aktiven Sitzen lehnt man sich ja eh nicht an, und wenn man sich etwas zurücklehnen möchte, stört die leichte Neigung nicht. Liegeposition passt zum Schlafen auch super, obwohl es nicht ganz flach ist.
    Besonders positiv finde ich - neben der Leichtgängikeit beim Fahren und Lenken - das Gurtsystem (4 separate Gurte, d.h. Arme müssen nicht durchgefädelt werden) und das große Dach.

    Alternative wäre der Yoyo gewesen, der hat allerdings im Gegensatz zum Butterfly die Fußsstütze nicht dabei und wäre insgesamt etwas teurer gewesen. Er hat allerdings mehr Zubehör, bisher haben wir keines gebraucht..


  • Noch eine Stimme für den Babyzen Yoyo2. Fußstütze einfach dazu kaufen. Wir haben auch einiges an Zubehör sonst noch und bisher alles mehr oder weniger gebraucht. Kommt halt darauf an, wofür man ihn konkret verwenden möchte. ☺️
  • Wir haben den Joolz Aer und sind total zufrieden - verwenden den KiWa mit Sportsitz seitdem wir den haben gar nicht mehr, er fährt super, zusammenlegen und aufbauen funktioniert problemlos einhändig.
  • Wir haben den ergobaby inkl rucksack ebeb für den flieger und für Städtereisen wo wir viel Sachen mit haben gekauft. Sind sehr zufrieden
  • Joie Tourist wurde mir schon oft empfohlen, haben uns aber auch noch nicht intensiver damit beschäftigt weil wir erst im Frühjahr fliegen.
  • Stimme für Joolz AER - haben wir seit über einem Jahr im Einsatz und lieben ihn
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum