Laufen lernen im Winter

Hallo ihr,

der Herbst und Winter steht bevor und unser kleiner ist schon fleißig am stehen und gehen üben.
Den Sommer über kein Problem, denn er konnte barfuß sein, und unterwegs waren wir draußen auf wiesen.

jetzt sieht die Situation langsam anders aus: rutschige Socken, schmutzige Café Böden 😵

Habt ihr Tipps für diese Situation?

Rutschstopper Socken oder Strumpfhosen wirken irgendwie kaum und so richtige, teure Schuhe will ich eigentlich auch noch nicht kaufen, denn er ist ja erst in den Anfängen.

Gibt es vielleicht tolle Hausschuhe, die rutschfest sind? Könnt ihr da was empfehlen?

Danke für eure Tipps :)

Kommentare

  • Ich hatte lang lederpuschen für meine. Für draußen hatte ich so überzieher sie wasserfest sind.
  • Also wenn er jetzt schon steht und geht, glaube ich nicht, dass du auf Lauflernschuhe verzichten solltest, aber das ist natürlich deine Entscheidung.

    Für Indoor kann ich Lederpatschen zB Bobux empfehlen.
  • Wir tragen indoor Lederpatschen und for Outdoor werde ich mir die Froddo Prewalkers kaufen (gibt's auch gefüttert).
    Für den Winter werden es fix wieder Barfußschuhe (tragen wir alle), aber da bin ich noch unentschlossen ob Wildlinge bei ihr reichen oder doch lieber ein anderes Außenmaterial
  • Ich würde an deiner Stelle noch auf lauflernschuhe verzichten. Der Name ist irreführend, damit lernt man nicht laufen sondern sollte es eigentlich schon können, also sicher frei gehen können.

    Lederpatschen find ich für den Anfang ganz gut, meine große hat auch im Winter laufen gelernt und hatte die dann auswärts (also indoor) an. Daheim geht e auch im Winter barfuß oder mit Socken, außer ihr habt recht Kälte Böden.
    Meine kleine war im lauflernalter auch viel draußen unterwegs (war durch ihre große Schwester schon früh Stammgast auf diversen Spielplätzen) und da hätten die normalen Lederpatschen nicht gereicht. Ihr habe ich dann gefütterte von pololo gekauft (bei Interesse schick ich dir Fotos, wir hatten sie dann doch nicht so oft an, ich würd sie gut erhalten verkaufen), die waren am Spielplatz ganz gut. Als sie dann im Dezember schon etwa einen Monat lang sicher gegangen ist, hab ich ihr Schuhe gekauft.
  • @krümel05 er zieht sich an Möbeln oder uns hoch und steht dann oder geht am Sofa entlang bzw. Um uns herum etc. Durchaus nicht in dem Umfang, dass wir ihm feste Schuhe anziehen wollen (erst Recht nicht in der eigenen Wohnung) oder um 80€ lauflernschuhe kaufen ;) er hat gesunde Füße, man braucht keine Schuhe;)
    Es geht nur darum, dass barfuß nicht möglich ist und mit Socken rutscht er nur und es gibt halt keine Lösung für Mal im Cafe am Boden sein.

    @SunshineGirl danke für die Tipps. Hast du eine gute, rutschsichere Marke für lederpatschen?
  • @Selina1234 Indoor ist barfuß, wenn der Boden nicht zu kalt ist sowieso am besten. Dachte er geht schon frei.

    Marke Bobux für Lederschuhe kann ich empfehlen.

    Unserer hatte die Lauflernschuhe etwas früher, da sie in der Krippe draußen waren und da ist er am Tisch entlang gegangen oder so. Aber nie lange, da konnte ich erstens beobachten, dass es für ihn gepasst hat (war ja bei der Eingewöhnung dabei) und für Lederpatschen wäre es zu kalt und matschig gewesen 😬.

    Privat war er Indoor unterwegs bis er wirklich gut frei gelaufen ist. Hatte auch die Besonderheit, dass er zuerst gestanden/mit Anhalten gelaufen ist, sich aber noch nicht hinsetzen konnte und dann wenn er müde war einfach umgefallen ist 😆. Darum sind wir selten draußen gewesen, da ich ihn nicht an der Hand genommen habe bis er es wirklich von sich aus verlangt hat…
    Selina1234baumi23
  • Hatte bobux aber auch günstigere von A. Bei den günstigeren wird das Leder oben schneller schierch. Aber am Anfang wenn die Füße schnell wachsen, braucht man sooft neue bevor sie überhaupt "schlecht" werden.
    Selina1234
  • Wir hatten hobea Lederpatschen.

    Zu den richtigen Schuhen - die erste Frage im Fachgeschäft war, ob mein Sohn schon 20 Schritte alleine laufen kann. Das ist wohl so der Richtwert, wo man dann richtige Schuhe für die kleinen Lauflerner kaufen kann. Vorher einfach Patscherl oder barfuß 👍
    Selina1234
  • Wir haben einfach so Lederschuhe von Robeez gehabt für draußen, die sind rutschfest aber natürlich nicht Wasserfest. Für im Cafe am Boden sicher geeignet, daheim würd ich aber immer Barfuß bzw.
    mit Socken bevorzugen

    Lauflernschuhe von Richter haben wir erst kürzlich gekauft, wie er die ersten freie Schritte gemacht hat. Er braucht noch die Sicherheit, also meine Hand und macht nur so etwa 5 freie Schritte derzeit. Ich hab ihm dann aber trotzdem schon welche gekauft, weil jetzt wo es herbstlich wird die Wiese auch feucht ist und ich es auch unterwegs wo er an meiner Hand gehen kann mit Schuhe besser finde.
    Selina1234
  • anianomanianom

    1,412

    bearbeitet 9. September, 13:52
    Mein Sohn ist glaub nur 1 Monat älter als deiner & wir tragen auswärts (indoor) Lederpuschen von Bobux. Outdoor bisher barfuß, bin auch schon am überlegen, wie wir das demnächst lösen.

    Zuhause oder wo auf Besuch sowieso nur barfuß. Sollte der Boden dann kalt werden wohl auch die Lederpuschen.

    @SunshineGirl Die Froddo sehen toll aus, wo hast du die gefüttert gefunden? Darin kann man eh gut Socken anziehen, brauchts die dann überhaupt gefüttert? Weil fürn richtigen Winter sind die schon fast wieder zu dünn, oder? Bin übrigens auch Team Barfußschuhe (ich Teilzeit, aber meinem Sohn möchte ich solange wie möglich rein Barfußschuhe anziehen). 🙋🏻‍♀️
    Selina1234
  • Wir hatten auch lederpatschen. Ich würde da aber schon auch die fußbreite ein wenig berücksichtigen. Mein bub hatte schmale Füße und manche marken waren einfach viel zu breit… für draußen hatten wir wasserfeste „patschen“ von sterntaler, die waren gefüttert und es ging nie was durch.
    Selina1234
  • Die ersten Lederpatschen haben wir auch im Fachgeschäft besorgt, damit wir etwas aussuchen, das unserem Sohn gut passt.
    Selina1234
  • Lauflernschuhe hab ich gehört ca. 4 Wochen ab gehbeginn
    Da hatte ich bei der großen die bundgaard petit winter ubd war super zufrieden und davor hatten wir vom Ernstings so gefütterte kikderwagenpatschen😊
  • SunshineGirlSunshineGirl

    5,142

    bearbeitet 10. September, 21:42
    @anianom habs bei Zehenspiel gefunden....
    Gibt ungefütterte, die werden es, wenn sie jetzt noch vor dem Winter laufen sollte, aber ja du hast recht & das sind auch meine Bedenken... Deswegen dachte ich an Wildlinge, weil für den argen Schnee könnte man dann ggf solche Überzieher drüber (haben in Wien aber eh keinen wirklichen Winter) - da bin ich aber noch sehr sehr unentschlossen...

    x09yq9qbhzau.jpg

    @Selina1234 Lederpatschen haben wir von div Marken

    Ich selbst trage nämlich Wildlinge und Groundies (für Schlechtwetter)
    Selina1234
  • Jetzt am besten Lederpuschen nehmen. Wenn er sicher Laufen kann kannst du die ersten Schuhe kaufen (an die Witterung angepasst)
  • Mein Kleiner ist fast 11 Monate und zieht sich jetzt schon immer überall hoch. Mit Socken ist es natürlich sehr rutschig aber für barfuß leider schon zu kalt.

    Hab jetzt bei „Cosy Roots“ 1 gefüttertes Paar bestellt. Bin schon gespannt 😊
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum