Wenn der Tag der Regel kommt, verändert sich alles prompt

Hallo!
Mein Partner und ich versuchen seit einem Jahr ein Kind zu bekommen, bisher leider ohne Erfolg. Mein Kinderwunsch war schon davor sehr groß und ist natürlich seitdem wir es versuchen, von Monat zu Monat größer geworden. Mich belastet das Thema sehr stark, da ich niemals damit gerechnet hätte, dass es so schwer werden würde. Besonders schlimm sind jene Tage, an welchen meine Periode einsetzt und man erneut deutlich zu sehen und zu spüren bekommt, dass es diesen Monat wieder nicht geklappt hat. Heute ist genau wieder einer dieser Tage. Ein Tag, welcher erfüllt ist mit Regel- und Herzschmerz, weil mein Herzenswunsch wieder nicht in Erfüllung gegangen ist. Es tut weh und ich fühl mich oft allein. Da es mir sehr schwer fällt darüber zu reden, wollte ich hier meine Gedanken mit euch teilen. Das Schreiben und der Austausch mit anderen, welche in einer gleichen oder ähnlichen Situation sind oder waren, würde mir, denke ich, gut tun.
getaggt:
Betsi83

Kommentare

  • @Athena
    Es gibt hier im Forum eine Gruppe:
    https://www.babyforum.at/discussion/21607/ivf-icsi-co-17#latest

    Hier findest du viele Frauen die deine Empfindungen teilen. Ungewollt kinderlos zu sein ist leider oft ein sehr einsames Thema... fühl dich umarmt - du bist nicht allein.
    Athena
  • @Athena hier ist noch eine Gruppe, die gemeinsam den positiven Tests entgegenfiebert...
    https://www.babyforum.at/discussion/27706/hibbelmaedels-97-️-bei-sommer-sonne-meer-faellt-das-️-setzen-gar-nicht-schwer#latest

    Du bist nicht alleine, auch wenn es sich oft so anfühlt... lies dich durch beide Gruppen und wenn du bereit mist mitzuschreiben melde dich... sind beides sehr nette Gruppen, voller Frauen, die genau durch das gleiche gehen wie du

    Wenn ich fragen darf, was habt ihr denn bisher versucht? Bestimmst du deinen Eisprung? Hast du oder dein Partner schon irgendwelche Untersuchungen gemacht?
    Athena
  • @AthenaDes tut mir sehr leid, dass ihr schon so lange ohne Erfolg am basteln seid.
    Das muss echt zermürbend sein, mit der Zeit.

    Bei uns ist es erst der erste Versuch seit Babywunsch wo es nicht geklappt hat.
    Bei unserem ersten Kind bin ich da total locker ran gegangen. Da hat es sofort geklappt. (Ein Glückstreffer, für den ich sehr dankbar bin.) Hab gestern meine Tage bekommen.
    Es ist okay für mich, nur dass ich mich anscheinend dieses Mal doch recht hinein steigere. Ich dachte fix es hat geklappt, weil mir übel war, ich Heißhunger bekam, viel besser Gerüche wahr nahm und meine Brüste spannten.
    Was man sich nicht alles einreden kann 🙈.

    Ich kann mir nicht vorstellen, wie es sein muss, wenn es so lange nicht klappt.
    Daher weiß ich absolut nicht ob die Idee für dich absurd oder womöglich hilfreich sein kann.
    Ich hab mir etwas vorgenommen:
    Jedes Monat wo es womöglich nicht klappt (was ich natürlich nicht hoffe), mache ich etwas für mich, zb auch etwas, was ich nicht machen würde/könnte wenn ich schwanger wäre. Und ganz wichtig: auch als Paar sich eine tolle Zeit gönnen. Und auch den Mann dazu motivieren etwas für sich zu tun. Es ist so wichtig auf sich selbst zu schauen und dem zukünftigen Kind Glückliche Eltern zu bieten.
    Ich weiß Alkohol ist hier ein sehr schlechtes Beispiel: in meinem Fall hab ich noch kein einziges mal Gin getrunken seit ich es könnte. Und der schmeckt mir sooo gut 😅. Also da ich noch nicht schwanger bin, werde ich mir bald ein Glas gönnen 🤪.
    Ich denke man könnte zb einen schönen Mädelsabend machen, Kurzurlaub, Sauna. Wir kommen seit Corona/1.Kind/Hausbau garnicht mehr raus. So gehts ja nicht allen, dann kann man sich ja auch mal was außergewöhnliches überlegen zB Bungeejumping oder so. 🤷🏼‍♀️😄.
    1 besonderes Ereignis pro Monat, was einem auch nicht ablenken muss von der Situation (das ist einfach mal traurig und das darf man auch akzeptieren und annehmen) denke ich ist machbar.

    Wünsch euch alles gute und dass ihr bald zu dritt seid.
    Athena
  • @SlayerBeda vielen lieben Dank für dein Kommentar und die Info bezüglich der Gruppe :smile:

    Ja ich bestimme meinen Eisprung. Habe lange Zeit die Persona dazu verwendet, da wir diese auch davor schon zur Verhütung genutzt haben. Für den letzten Zyklus habe ich das erste Mal Ovulationstests verwendet. Wir starten jetzt im September mit ersten Untersuchungen.
  • @Eni93 ja es ist leider wirklich sehr zermürbend und ich mach mir von Monat zu Monat immer mehr Gedanken.

    Das mit dem Einreden kenn ich nur zu gut. Ich habe auch jeden Monat das Gefühl, dass es jetzt endlich so weit sein könnte, weil gewisse Dinge dafür sprechen könnten.

    Danke fürs Teilen deiner Idee. :) Ich glaube, das werd ich mal versuchen. Ich merke nämlich selbst, dass mir Ablenkung sehr gut tut und ich unbedingt irgendeine Beschäftigung brauche, vor allem an jenen Tagen, an welchen man merkt, dass es wieder nicht geklappt hat.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum