Krampfanfälle

bearbeitet 26. Juni, 13:03 in Gesundheit & Pflege
Hallo liebe mamas,

Mein sohn ist 2 monate und hat sobald man ihn in die babyschale legt einen krampfanfall.
Streck seine hände und seine füße körper gekrümmt, kopf läuft rot an und atmet nicht und das für mehrer sekunden.

Kennt das jemand ?
Sind jetzt im kinderkrankenhaus und versuchen heraus zufinden warum dass so ist :(

Kommentare

  • Hallo @lisarella

    Ich kann dir nur empfehlen mal einen Osteopathen aufzusuchen. Manchmal haben Babys Blockaden von der Geburt und diese können einiges verursachen.

    Ich bin kein Experte aber bei meinem Sohn hat das wirklich Wunder bewirkt.

    Alles Liebe! 🍀
  • Sorry aber ein osteopath zaubert Blokaden weg, keine Krampfanfälle. Die gehen vom Gehirn aus.

    Im Krankenhaus bist du gut aufgehoben.
    Schädel CT, Wirbelsäule/Rückenmark mal checken. EEG , Gehirnstrommessung...
    Das es nur in der Babyschale vorkommt könnte an der ausschüttung von Stresshormonen liegen (wenn er die nicht mag oder unsicher ist) Stress wiederum kann Krampfanfälle auslösen wenn die Bereitschaft dazu da ist.

    Ich würde mal alles medizinisch gut abklären. Wenn da nix raus kommt kann der Weg zum osteopathen nicht schaden. Es hilft aber nicht wenn es eine Ursache gibt.

    Meine Tochter hatte Affektkrämpfe, mein Sohn Fieberkrämpfe. Ich bin Epileptiker.
    (Mein anderer Sohn hat nix dgl. )
  • Aber wenn es NUR in der Babyschale dazu führt denn kann es schon auch etwas anderes sein. Auf jeden Fall medizinisch abklären lassen (was ihr ja gerade tut) und dann würde ich auf jeden Fall auch zu Alternativmedizin greifen, schaden tut das ja nie.
  • @lisarella
    ich glaube, dass ratschläge aus dem forum nicht sinnvoll sind, so lange man nichts genaues weiß.

    im krankenhaus seid ihr sicher in guten händen, um abzuklären ob das wirklich krampfanfälle sind. manchmal gibt es auch andere (harmlose) ursachen für solche verhaltensweisen.

    ich wünsche euch alles gute!
  • @vonni7 Wollt nur wissen ob jemand das gleiche durchmachen muss ausser ich. Hab soviele fragen und keine antworten ...

    @Nasty
    Wie hat sich das bei deinen kinder gezeit bzw wie is bestätigt worden. Kopfultraschall und blut unauffällig montag haben wir erst des EEG .

  • @lisarella
    das ist auch total verständlich, man möchte sich durch erfahrungsberichte beruhigen bzw. wissen, was noch auf einen zukommt.
    wenn aber noch gar nicht klar ist worum es geht kann das aber auch nach hinten losgehen, weil man sich unnötig verrückt macht und die ratschläge auch nicht zur individuellen situation passen.

    gut, dass bisher alles unauffällig ist, die daumen sind gedrückt!

  • Es sind weder Affektkrämpfe noch Fieberkrämpfe wirklich nachweisbar. Das wird Situationsbedingt so betitelt.
    Man merkt sich halt das sich Kind 1 nicht aufregen soll und ich bei Kind 2 schon früh Fiebersenken muss.

    Mit dem Eeg kann (muss aber nicht) man nachweisen das es eine erhöhte Krampfbereitschaft gibt. Bei meiner Tochter kam nix raus. Sie ist bald 8 und es war seit 5 Jahren nichts mehr. Mein Sohn hat ein leicht abnormes EEg, ist jetzt bald 5. bei Fieber pass ich halt auf. Je älter das Kind desto geringer ist meist die Krampfbereitschaft. Haben jetzt 2 Jahre ohne Fieberkrampf geschafft. Er kriegt halt bei 38 schon Nureflex. Möchte es noch nicht riskieren ihn höher fiebern zu lassen.

    Bei mir wurde irgendwann mit 19 ein leichter Fehler in der linken Gehirnrinde gefunden. Ich bin gut medikamentös eingestellt und hab vielleicht alle 3 Jahre einen Anfall. Hat bei mir also eine Nachweisbare Ursache.

    Nichts davon beeinträchtigt(e) die Entwicklung.

    Ich hab mich damals genauso hilflos gefühlt, man vergisst das ja nicht. Aber man lernt den Umgang und es kann ja sein das es gar nix ist, ausser "unreifes" Babygehirn. Das verschaltet sich quasi neu bei jedem Entwicklungsschritt und manchmal kommts dabei zu einem kurzschluss bevor es neu startet. Das ist dann der Krampfanfall.
    Mir wurde damals auch erklärt das es nur so wirkt als ob das Kind nicht atmet. Sie atmen da schon unmerklich weiter.
    Meine Kids waren aber schon 10 Monate beim ersten mal.

    Ich denk im Kh wird dir bestimmt alles erklärt. Im Blut würde man nur einen Infekt sehen, die Krampfbereitschaft ist da nicht nachweisbar.
    Das der Ultraschall unauffällig war ist schon mal super gut.
    Ich drück die Daumen das alles gut wird. Mach dir nicht zu viele Sorgen.
    Man glaubt nur man ist allein. Aber es gibt gar nicht soo wenig Babys die zu Krämpfen neigen.
    Wächst sich quasi aus.
  • Super danke für dei ehrlichkeit ! 😊
  • @lisarella
    wie geht es euch mittlerweile, ist bei den untersuchungen etwas herausgekommen?
  • Alle tests unauffällig diagnose hypersensibilität.. reaktion vom nervensystem ist krampfen 😟
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum