Phimose bei 2 1/2 Jährigem

FlippFlipp

1,210

bearbeitet 20. Juni, 14:25 in Gesundheit & Pflege
Hallo, mein Mini (2,5) hatte vor einigen Monaten eine Vorhautentzüng, dann wurde ihm vom Kinderarzt eine Phimose diagnoatiziert. Nach einigen Wochen hatte sich die Vorhaut wieder entzündet und als die Entzündung abgeklungen war, hat er immer in der Früh beim Wasserlassen, wenn viel Harn durch musste, über Schmerzen geklagt.
In Absprache mit dem KiA haben wir dann eine Therapie mit Cortison Salbe gestartet. Nun ist die Behandlung seit ca 1,5 Wochen zu Ende und die Vorhaut hat sich wieder verengt 😣
Ich habe nun einen Termin bei einem Urologen für Ende Oktober bekommen.

Hat schon jemand von euch eine Phimose erfolgreich mit Cortison Salbe behandeln können?

Kommentare

  • @Flipp cortisoncreme ja oder nein ist aktuell mal wieder umstritten.
    Wenn 2*tgl für 6-8 Wochen. Ev 2. Zyklus.
    Danach, wenn’s geklappt hat, weiter Vorhaut dehnen. Kind spielen lassen damit, beim Reinigen vorsichtig (nie mit „Gewalt“) vor und zurück schieben. Kind anleiten (da ist er noch bissl klein genug) beim Wasserlassen die Vorhaut zurück und danach wieder vor zu schieben.
    Bei rez. Entzündungen Indikationsstellung zur radikalen PhimoseOP, Circumcision

    Alles Gute.
  • Bei uns haben das viele im Bekanntenkreis und keiner hats mit cortison hinbekommen.
    Wenn man zu oft cortison schmiert zerstört man ja auch Hautschichten und die haut wird noch empfindlicher, das is halt ein kreislauf.

    Und mit wachsendem Penis wird das Problem halt immer Schmerzhafter, deswegen raten die meisten Ärzte dazu dass in frühen Alter zu machen weils wirklich einfacher ist.

    Bei meinem sohn war das Vorhautbändchen zu kurz also er konnte die Vorhaut nicht richtih zurückziehen, was auch ständig zu Entzündungen geführt hat.

    Wir haben uns dann für die OP entschieden, da würde mit einem speziellen schnitt das bändchen verlängert.

    Wir sind um 6 uhr ins KH und um 13.30 uhr nachm essen nach Hause, er war top fit und wir sind froh dass wir es gemacht haben.

    Muss aber dazu sagen wir sind zu einem Privatem Urologen gegangen von dem er auch im KH operiert wurde weil die Kassen-Urologen bei uns sind "Fleischhacker" und haben null Einfühlungsvermögen was Kids betrifft.

    Wir wollten nicht dass es zum horror ereignis wird für ihn
  • @Giulia1991 @schnoggele danke für eure AW 😊
    Wir gehen auch zu einem privaten Urologen, der auch OA in einem KH ist (Mini u ich gehen generellzu keinen Kassenärzten)
  • Wenn keine rez. Entzündungen vorliegen sind die aktuellen Empfehlungen zurückhaltend. OP mit 3 Jahren wenn bis dahin sich die Phimose nicht gelöst hat ist mittlerweile nicht mehr up to date.
  • Ich kann nur sagen, wären wir nochmal in der Situation, ich würd die OP sofort machen lassen. Mein Sohn wurde operiert da war er schon 6 (davor hiess es auch immer a könnts eh noch warten, zur Not könnts eh Cortison schmieren), da war dann schon alles total verwachsen unter der Vorhaut, er bekam durch das Alter auch schon alles komplett mit, dann gab's auch noch Komplikationen und er hat ein wahnsinns Trauma davongetragen. Mehr will ich jetzt gar nicht schreiben da ich dich nicht verunsichern möchte, ansonsten gerne per PN. Aber bei den Meisten geht die OP ja gut und komplikationslos über die Bühne, weils ja eigentlich auch nicht viel ist, was gemacht wird.
  • Bei uns hats mit Cortisonsalbe gut geklappt. Aber die Behandlung haben wir über längere Zeit als 1,5 Wochen gehabt. Aber gegen Ende immer weniger geschmiert, danach bei jeder Dusche (jeden bzw jeden zweiten Tag) die Vorhaut zurückgezogen. Heute macht mein Sohn das noch immer regelmäßig jedes Mal beim Baden oder Duschen.

    Wichtig ist dass man nicht auf einmal mit der Behandlung aufhört sondern dass man sie langsam ausklingen lässt, sonst wird das nichts.
  • Danke für all eure Antworten/Meinungen

    @mirrorglaze wie lange habt ihr denn geschmiert, weißt du es noch?
    Wir haben eh länger als 1,5 Wochen geschmiert 😊 - als wir aufgehört haben zu schmieren, war die Vorhaut nach 1,5 Wochen wieder so verengt wie vorher
  • Wir haben damit auch lange gekämpft bzw zu lange und müssen jetzt mit 6,5 Jahren operieren gehen 😩 ärgere mich so sehr, dass ich nicht selbst was unternommen habe, anstatt 2 blöde Cortisonkuren - hab ja selbst bemerkt, dass sich da 0,0 tut 😠
    Begonnen hat bei uns die Entzündung mit ca 2 Jahren, dann Sitzbad und schmieren - mit 6 Jahren nun nochmal, Erfolglos

    Bei Sohn Nr.2 lass ichs jetzt mit 3 Jahren definitiv genauer ansehen und ggf lass ichs im Herbst/Frühjahr dann gleich machen, wenn die Kur nicht anspricht
  • @Flipp ich glaub etwa einen Monat. Dazwischen zwei Mal zur Kontrolle beim Kinderarzt.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum