Heftige Schmerzen bei SW 4+4 - Eileiterschwangerschaft?

Tanja01Tanja01

26

bearbeitet 17. Juni, 09:19 in Schwangerschaft
Hallo meine Lieben,

ich weiß seit voriger Woche das ich schwanger bin. 4 Tests positiv. Wollte heute meinen Frauenarzt anrufen, da ich aber gestern sehr starke Unterleibschmerzen hatte bin ich direkt ins LKH gefahren da ich schon 2 Fehlgeburten hatte, hatte ich natürlich panische Angst das was nicht stimmt..

Die Ärztin sah keine Fruchthöhle oder ähnliches was eben noch zu früh ist, allerdings ist mein rechter Eierstock doppelt so groß wie der andere, das sie etwas beunruhigte. Sie hat noch die Oberärztin dazugeholt, doch beide wissen nicht wirklich warum das so ist. Hab jetzt bisschen Angst das ich eine Eileiterschwangerschaft habe..😔 wäre meine nächster Verlust.. sie meinte auch das ich anscheinend 2 Eisprünge hatte, was die flüssigkeit im Becken erklären würde.. muss alle 2 Tage Kontrolle bzgl dem HCG Wert.. bin am durchdrehen das mir niemand sagen kann was da los is und warum ich solche schmerzen habe...muss mich jetzt Mal die nächsten Tage schönen..

Hab auch sehr starke schmerzen im unteren rücken.. hat jemand Erfahrung mit einer Eileiterschwangerschaft? Welche Anzeichen gibt es?

Hab solche Angst es wieder zu verlieren..😔 übelkeit, ziehen der mutterbänder und Brustspannen sind ebenfalls vorhanden aber sehr viel stärker als bei die vorigen.

Kommentare

  • Ich hatte diese Schmerzen bei meiner ersten, Intakten Schwangerschaft.
    Bei meiner Eileiterschwangerschaft hatte ich nur einseitiges stechen, wie bei einer Blinddarmentzündung
  • Ich hatte bei meiner Eileiterschwangerschaft erst zum Schluss um die 10 woche schmerzen und das war mehr ein ziehen in der Leiste das bis in den Oberschenkel gestrahlt hat (ähnlich einer Bänderzerrung). Davor hat mans nur an den Schmierblutungen und dem HCG das nicht recht steigen wollte erkannt. Mit der HCG Kontrolle bist du bestens betreut. Alles Gute 🍀
  • Ich muss auch kurz was dazuschreiben. Ich hatte Anfang 6. Woche extremes Brennen in der Leiste bis in den Oberschenkel. Hab blöderweise gegoogelt und war dann fix und fertig weil ich auch gleich das mit der Eileiterschwangerschaft gelesen hab. Bin dann am nächsten Tag gleich zum FA. Es hat alles gepasst und Magnesium war das Wundermittel zur Abhilfe. Die Körper sind echt so unterschiedlich - was bei der einen das eine bedeutet, bedeutet bei der anderen ganz was anderes.

    Ich wünsche dir alles Gute!!!
  • Danke für eure Antworten.. bin etwas beruhigter..🤗
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum