NÖ, wo lebt es sich am besten?

Ich und mein Mann leben schon lange in Wien, arbeiten aber beide in NÖ. Wir ziehen es jetzt in Erwägung nach NÖ zu ziehen, wegen der Arbeit und unserem Sohn (weitere Kids folgen hoffentlich noch). Er arbeitet bei Baden und ich am Flughafen, was uns die Suche nach einer Immobilie erschwert+ kenne ich mich in Nö nicht wirklich aus. Wo gibt es gute Schulen und KiGa's, wo lebt es sich generell mit Kindern gut? Wo ist es für euch am schönsten? Höre immer wider dass es in NÖ mit Krippe und KiGa schwer bzw.teuer ist. Würde mich über Infos von euch freuen!

Kommentare

  • Ha..da les ich mit ;p
  • Also Baden finde ich persönlich sehr schön. Ich denke dass die Qualität der Schulen in NÖ allgemein in Ordnung ist vor allem bei den Volksschulen. Die Kindergärten in NÖ nehmen Kinder aber erst ab 2,5 Jahren. Für kleinere Kinder gibt es zwar Krippen aber oft ist es schwer einen Platz zu bekommen, weiß jetzt aber nicht konkret wie das in Baden ist. Schließzeiten sind in der Regel auch mehr als in Wien also wenn ihr keine Omas oder sonst jemanden zur Betreuung habt und auf Ferienbetreuung angewiesen seid würde ich wahrscheinlich eher in Wien bleiben ev. wäre Liesing eine gute Alternative.
    Elma_biggy
  • Danke dass du es angesprochen hast, wir haben wirklich keine Großeltern oder Hilfe in der Nähe.
  • An der Grenze zu OÖ weit weg von der Industrie im Grünen Mostviertel zwischen Bergen, Obstbäumen und Wäldern 🥰 ab dem Pielachtal bis nach Steyr
    Kimiko
  • Weinviertel.
    Süden finde ich bis Wr Neustadt runter sehr zugepflastert und arschteuer. Ab WN wird’s schön 🤩
    Kimiko
  • Elma_biggy schrieb: »
    Wo ist es für euch am schönsten? Höre immer wider dass es in NÖ mit Krippe und KiGa schwer bzw.teuer ist.
    Wir waren lange in Wien und sind nun ganz im Waldviertel, also am Allerwertesten von NÖ. Wir finden es schön hier und mögen es mehr Natur als Menschen vor der Haustüre zu haben. Die Baugründe hier sind auch günstig. Aber die offizielle Kinderbetreuung ist hier eine richtige, echte Katastrophe. Unter 2,5 Jahren gibt es NICHTS. Und dann auch nur halbtags. Ohne engagierte Oma, die schon in Pension ist, würde es bei uns definitiv nicht gehen.

  • Ich bin ja riesiger Tulln Fan, tolle Lebensqualität in der Stadt. An der Donau, genügend grüne Flächen usw. 😊 Kombiniert Stadt und Land perfekt
    behappyElma_biggy
  • @weißröckchen auch keine Tagesmütter? Da waren meine Nichten.

    Ich komm ursprünglich aus einem kleinen Ort im Weinviertel. Hier nimmt der Kindergarten die Kinder ab 2 Jahren seit heuer (die ganz kleinen sind separat- 5 Kinder und 1 Betreuerin). allerdings nur am Vormittag. Also langsam findet ein Umdenken statt.
    Elma_biggy
  • Wir wohnen im Bezirk Baden - uns gefällt es weil es trotz allem noch genügend Wald und Wiese bzw Weinbauregionen gibt.

    Für uns ist’s optimal weil wir schnell auf der Autobahn sind, sowohl in Richtung Wien, als auch Linz bzw Graz.

    Die Schulen hier sind allesamt bis auf wenige Ausnahmen (aber wo gibts die nicht) recht gut.

    Die Betreuung könnte besser sein, aber wenn eine Tagesmutter für euch kein Problem ist, ist das machbar. Unsere kleine wird durch eine Tagesmutter betreut und die große besucht 3x wöchentlich die Schulische Nachmittagsbetreuung.
    Elma_biggy
  • Wir wohnen im schönen Würflach im Bezirk Neunkirchen haben ein Haus mit Garten der Ort ist sehr ruhig es gibt zwei Kindergärten und eine Volksschule mit Hort im Nachbarort gibt's eine Kinderkrippe die unser Sohn ab nächster Woche besuchen wird is aber leider nicht gerade Billig.Leider gibt's keine Ärzte im Ort da müssen wir nach Wr.Neustadt, Neunkirchen oder Ternitz ausweichen oder in die Nachbarortschaften aber im ganzen fühlen wir uns rundum wohl 😊😊😊
    Elma_biggy
  • Ich lebe in einer sehr schönen 7.500 Seelen Gemeinde südl von Wien, in Flughafennähe. Wir haben einen Billa, Penny, Bipa, Spar, Hofer, Lidl, 2 Bäcker im Ort und auch noch sonstige Einkaufsmöglichkeiten wie Fleischer und Trafik.
    Gute öffentliche Anbindung.
    Außerdem haben wir mehrere öffentliche Spielplätze, darunter sogar einen für Kleinkinder. eine Kinderkrippe, 3 Kindergärten, Volksschule, Hort, Neue Mittelschule und Polytechnische Schule.
    2 Kassen Allgemeinmediziner, 2 Zahnärzte, einen Kinderarzt mit Kassenvertrag
    Elma_biggy
  • Ich finde die Bezirke Mödling und Baden sehr schön zum Leben. Das mit der Kinderbetreuung ist schon schwerer als in Wien. Aber es hat alles Vor- und Nachteile. Bin in Wien geboren und habe dort 26 Jahre gelebt und hätte mir nie vorstellen können, dass ich mal nach NÖ ziehe. Jetzt kann ich mir nicht mehr vorstellen, jemals wieder in Wien zu wohnen (außer in den Gegenden, die niemals leistbar sind)...
    Elma_biggy
  • Wir sind aus dem Bezirk Wiener Neustadt und fühlen uns hier sehr wohl. Unser Sohn ist in einer privaten Kinderkrippe, die ist leider teuer, aber die Betreuung wirklich toll. Schulen gibt es in WN wirklich viele mit sehr gutem Ruf, wir arbeiten beide in Wien, da ist man auch schnell und am WE sind Neusiedlersee und die Berge nicht weit :)
    mamartinaElma_biggyKimiko
  • itchify schrieb: »
    @weißröckchen auch keine Tagesmütter? Da waren meine Nichten.
    Das weiß ich, ehrlich gesagt, nicht. Hier im 100 Einwohner Dorf gibt's sicher nichts. Im ganzen Bezirk wahrscheinlich schon irgendwo, wenn man entsprechend dafür bezahlt. Aber wenn ich mein Kind erst mal eine halbe Stunde hinfahren müsste, dann eine halbe Stunde zurück um ein kleines bisschen was arbeiten zu können, bevor ich das Kind wieder hole und noch eine Stunde für Hin- und Rückweg brauche, würde sich das schlicht nicht lohnen. Ein aufrichtiges Hoch auf meine Schwiegermutter deshalb!
    Elma_biggy
  • Das Tullnerfeld ist einfach wunderschön, du bist schnell in Wien/Krems/St. Pölten und es gibt für kinder so viele tolle Möglichkeiten und die Vielfalt an Kindergärten und Schulen ist auch groß.
    jennyrrElma_biggy
  • Weinviertel :) aber es kommt halt auch darauf an, was dir/euch wichtig ist.
    Wir haben bei uns im Ort ziemlich alles, Kindergarten, Volkschule Mittelschule, Ärztezentrum, Apotheke, 2 Lebensmittelgeschäfte, Lagerhaus, alles was notwendig ist Bei uns im Kindergarten gibt es sogar 1 Gruppe für die 1- 2,5 jährigen
    Elma_biggy
  • Ich finde, die allerwichtigste Frage, wenn man von Wien nach NÖ ziehen will ist: bin ich darauf angewiesen jeden Tag nach Wien in die Arbeit zu pendeln. Dann fällt nämlich ein Großteil (Grenze OÖ oder ganz oben im Waldviertel) meiner Meinung nach nämlich schonmal weg weil länger als eine Stunde reine Fahrtzeit pro Strecke ist dann echt schon sehr mühsam.
    Ist man nicht darauf angewiesen, nach Wien arbeiten fahren zu müssen dann hat man natürlich freie Wahl.

    Ich finde es auch von Vorteil, wenn man eine Öffi-Anbindung hat denn das Auto kann mal streiken oder es wird finanziell etwas enger und dann ist man ohne Öffis in der Nähe gleich mal aufgeschmissen und immer auf nette Nachbarn oder sonstige Hilfe angewiesen.

    Und als drittes wird dann wohl das Budget entscheiden. Baden ist z.B. sicher eine wunderschöne Gegend, keine Frage. Ist aber sicher nicht die günstigste Gegend in NÖ.

    Also ich würde eher nach diesen Kriterien (und danach, wie mir die Stadt an sich optisch gefällt) den Wohnsitz auswählen denn einen Griff ins Klo mit restlichen Einwohnern kannst überall machen. Das weiß man im vorhinein sowieso nicht.
    melly210Elma_biggy
  • Ich bin direkt in Baden geboren und aufgewachsen, sowie auch mein Mann. Leider ist ein Haus direkt in der Stadt nicht leistbar 😅

    Daher ist es für uns der Bezirk Baden geworden , gemeinsam mit dem Bezirk Mödling und WU die wohl teuersten in ganz NÖ. Wenn man auf Wien angewiesen ist aber meiner Meinung nach die schönsten in akzeptabler Umgebung 😊

    Wären wir nicht darauf angewiesen dann würden wir uns irgendwo im Waldviertel einen riesengroßen Grund kaufen. Vlt in der Pension dann 😅
    Elma_biggysista2002
  • sista2002sista2002

    3,204

    bearbeitet 13. Mai, 07:42
    Das stimmt halt: wenn man nach Wien pendeln muss, dann sollte man nicht zu weit raus ziehen und muss mehr fürs Eigenheim bzw. für die Miete bezahlen oder man bezahlt es mit Lebenszeit durch ewiges Pendeln.
    Aber in Wien sind die Wohnkosten ja auch nicht gerade niedrig...
    Elma_biggy
  • Ich weine immer etwas wenn ich die Immobilienpreise außerhalb von Wien sehe….
    Aber wo arbeitet man dann? Hat halt alles seine Probleme
    Elma_biggy
  • Mein Mann ist aus Zwölfaxing - Ortschaft gleich nach Schwechat.
    Also es ist schon eher Dorf u. Man hat Autobahn u. S-Bahn u. sogar Flughafen vor der Haustür. Wir arbeiteten damals (und ab Juni wieder) beide in Wien. War natürlich toll aber wenn wir mit dem Auto gefahren sind zu ungünstigen Zeiten brauchten wir auch mal 45-60 Min.
    Wir wollten eigentlich dort bleiben u. Haben uns ein Haus in Münchendorf (Näge Laxenburg) angeschaut u. auch in Himberg. Beide Ortschaften fand ich eigentlich recht toll aber preislich halt ein wahnsinn. U. Das war vor 5 Jahren! Aber generell zu empfehlen.
    Sind dann in meinen Heimatort ins Südbgld. gezogen u. haben unser Traumhaus mit Grund verwirklicht. Natürlich fahr ma jetzt 180km in die Arbeit pro Strecke.....hoffentlich nicht ewig.

    Mach am besten eine Liste, was hat oberste Priorität u. dann arbeitet sie ab. Geldfrage einbezogen. Dann findet ihr bestimmt was.

    Für uns war oberste Priorität ein leistbares Haus mit viel Grund.
    Elma_biggy
  • GloriliGlorili

    83

    bearbeitet 13. Mai, 10:52
    Wir ziehen im Sommer jetzt von Wien weg in den Raum Groß-Enzersdorf. In unserem Ortsteil gibt es nichts außer einen Kindergarten. Dh wir brauchen ein Auto, was uns aber gar nicht stört da wir immer schon zwei Autos hatten. Auch in Wien.

    Ich wollte unbedingt raus aus der Stadt und meiner Tochter eine grüne Umgebung bieten. Gänserndorf ist halt wenigstens noch halbwegs leistbar.

    Wunsch war eigentlich Korneuburg, Gegend Bisamberg oder Klosterneuburg. Leider haben wir noch nicht im Lotto gewonnen, somit wurde es Bezirk Gänserndorf. Gab aber ehrlich gesagt auch kaum eine Auswahl
    Elma_biggy
  • Wir wohnen im Bezirk Bruck a.d. Leitha man hat zwar leider den Fluglärm weil wir in der Nähe vom Flughafen wohnen aber in einer neuen Siedlung und da sind hauptsächlich Familie mit Kindern. Unser Sohn hat immer jemanden zum spielen bzw wie gestern haben alle Kinder eine Wasserschlacht in der Gasse gemacht. :D
    Wir haben 2 Kindergärten und einen Arzt und Adeg im Ort. Schule und weitere Einkaufsmöglichkeiten sind 1 Ortschaft weiter. Wir sind froh das wir hergezogen sind trotz des Fluglärms
    Elma_biggy
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum