Tagschlaf Ritual

Hey !

Habt ihr Tagschlaf Rituale ? Ich würde mir gerne paar Inspirationen holen.
Meine kleine ist 5 Monate und schläft unter Tags leider schlecht und schwer ein.

Falls sie mal einschläft im Bett oder Wagen, schläft sie oft nicht länger als 20-30min. Wenn versuche sie nochmal in den Schlaf zu begleiten lacht sie nur mehr und freut sich mich zu sehen.

Aber durch die kurzen Schläfchen immer, ist sie schnell wieder müde und nicht aufnahmefähig.

Zu 90% habe ich davor immer ein Drama.

Wenn ich sie stille wird sie dabei müde und ruhiger aber irgendwann dockt sie ab und fängt an zu weinen. Sie lässt sich dann nur mehr sehr schwer beruhigen.

Und wenn ich sie ohne stillen hinlegen mag, glaubt man auch anfangs es klappt aber ab einem gewissen Punkt reißt sie sich los & brüllt genauso. Der Raum wird abgedunkelt, weißes Rauchen ist an ( klappt recht gut auch im Wagen ) gekuschelt wird, Popo Klopfen …ganzen Programm hab ich schon durch.

Tipp von meiner Mama : wenn du merkst sie wird müde leg sie ins Bettchen mach die Kamara an und schau was passiert.. ihr seit so auch immer eingeschlafen 🙄🙈

In der Trage draußen klappt das schlafen problemlos aber dass ist für mich keine Lösung.

In der Nacht schläft sie recht gut und auch das hinlegen klappt meistens problemlos.

Habt ihr zufällig Tipps ?

Kommentare

  • bearbeitet 3. März, 22:32
    Wie oft schläft sie noch am Tag?
    Woran merkst du, das sie müde ist?

    Mein Sohn hat immer nur 30min am Stück geschlafen. Immer!
    Ich hab aber auch noch ein großes Kind, für das es enorm mühsam war, dass ich das Baby alle 2 Stunden zum schlafen bringen musste. Es war extrem anstrengend. Ich bin alle 2 Stunden mit Baby in der Trage am pezzi-pall gesessen und hab mit der Großen gespielt, so gut das eben ging.
    Ich hab viel probiert aber im Endeffekt hab ich dann angefangen, ihn nur noch im Schlafzimmer hinzulegen weil es vor allem körperlich für mich nicht mehr ging und ich dann auch mehr Möglichkeiten hatte mich meiner Tochter zu widmen.

    Der einzige Unterschied,den ich jetzt erkennen kann ist,dass mein Sohn immer Recht schnell eingeschlafen ist wenn er wirklich müde war/ist. Deshalb meine Fragen oben. Ob es vielleicht damit zusammenhängt, dass das Kind nicht müde genug ist
  • @Kaffeelöffel3 Schläfchen am Tag sind es, manchmal auch nur 2. Ist sehr unterschiedlich kommt immer drauf an was wir vorhaben und ob ich sie in der Trage oder Wagen hab.

    Wenn ich zuhause bin versuche ich sie auch immer im abgedunkelten Schlafzimmer hinzulegen.

    Sie reibt sich am Ohr ( Zeichen für Müdigkeit bei ihr) gähnt & ist nicht mehr aufnahmefähig, sie schaut dann auch viel ins Leere . Man merkt voll dass sie müde ist.
  • OK, also schon eindeutig müde.
    Und wie bringst du sie da für gewöhnlich zum schlafen?
    Einschaukeln klappt auch nicht, wenn sie die Trage so mag? Also am Arm einschaukeln und dann hinlegen?
  • Ich gehe hoch mit ihr, mache alles dunkel, drehe das weiße Rauschen auf, stille und wenn sie nicht beim stillen einschläft leg ich sie neben mich (Popo klopfen, streicheln etc.) paar mal hat es funktioniert. Ist immer eine 50:50 Chance.

    Genau so mach ich es auch abends, nur mache ich sie vorher Bettfertig. Schaukeln hab ich schon probiert, mir kommt es so vor als würd sie dabei noch munterer werden 🙈

    Sie schläft auch nicht beim Autofahren. Ich denke einfach dass sie alles so spannend findet und darum nicht gut in den Schlaf findet.

    Wie gesagt abends klappt es meistens problemlos und da schlaft sie auch gut
  • Ich glaube dass ich ein Tagschlaf Ritual brauche zusätzlich zum Rauschen, dass sie weiß jetzt ist Zeit zum schlafen. Vielleicht eine kleine Geschichte vorlesen zum runter kommen
  • @Kathi95 bei uns hat irgendwann das Rauschen keinen Erfolg mehr erzielt, wird so ungefähr in dem Alter gewesen sein.

    Hab dann tagsüber (und auch nachts) immer die gleiche Musik vom Babyphone gespielt, das war dann das Signal "wir gehen schlafen". Bis ca 10 Monate hab ich sie neben Stillen zum Einschlafen getragen und bin im Zimmer auf und ab gegangen. 🥴

    Dass ein Schläfchen am Tag nur 30 Minuten dauert ist ganz normal! Das hat mit den Tiefschlafphasen zu tun.
    Wichtig ist auch, dass die Wachphasen nicht zu lange dauern - also fürs nächste Schläfchen vielleicht schon bereit machen, BEVOR sie Müdigkeitsabzeichen zeigt.
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum