#TdW - Geldsache? Frauensache! (mit Gewinnspiel!)

tdw-geldsacheFrauensache.jpg

Hallo zusammen,

du hast bestimmt schon mal vom Begriff "Female Finance" gehört - doch was steckt genau dahinter? Gemeint ist damit das neue Bewusstsein von Frauen, sich mit den Themen Geld, Veranlagung und ihrer finanziellen Unabhängigkeit auseinanderzusetzen. Das ist besonders für Mütter wichtig, da sie durch Karenzjahre und Teilzeitarbeit vermehrt von Altersarmut betroffen oder auf ihrem Partner angewiesen sein können. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Frauen, ihre Finanzen selbst(bewusst) in die Hand zu nehmen - in jeder Lebensphase.

Das Thema der Woche lautet daher:
➡️ Geldsache? Frauensache! Wie ist dein persönliches Verhältnis zum Thema Sparen und Investieren? ⬅️

- Wie sehr hast du dich schon mit diesem Thema auseinandergesetzt?
- Wo und wie informierst du dich über das Thema Veranlagung speziell für Frauen?
- Sprichst du mit Freundinnen oder anderen Frauen über Geld und Investieren?
- Findest du, du könntest dich mehr mit Geldangelegenheiten beschäftigen? Falls ja, was hindert dich daran?


💸 Gewinnspiel:
Es gibt auch etwas zu gewinnen! Nimm an unserem aktuellen Gewinnspiel in Kooperation mit der Erste Bank und Sparkasse teil und gewinne mit etwas Glück 3 x 1 tollen Urlaub am Bauernhof.

➡️ Jetzt mitmachen


🤔 Webinar:
Du interessierst dich für Female Finance? Dann haben wir etwas ganz Besonderes für dich: Demnächst hast du bei unserem Webinar die Gelegenheit, dir kostenlose Tipps, Hilfestellungen und Ratschläge rund um diesen Schwerpunkt zu holen. Drei spannende Female-Finance-ExpertInnen beantworten deine Fragen. Sei dabei!

➡️ Zum Webinar anmelden


Wir danken Erste Bank und Sparkassen für die Zusammenarbeit bei diesem Thema der Woche. Sponsoren, wie diese ermöglichen es uns, das BabyForum unabhängig und kostenlos zu führen. Danke!


Wie immer sind diese Fragen als Impuls zu verstehen. Ihr könnt diese gerne beantworten oder wie gehabt auch frei schreiben, was euch dazu einfällt. Wovon ihr berichten wollt, obliegt schließlich euch. Spannende, lustige und schöne, vielleicht manchmal auch nicht so schöne Geschichten, wollen wir hier lesen. Zu vermeiden sind Grabenkämpfe, Vorurteile und Co. wie in den Forenregeln beschrieben. #ThemaDerWoche #TdW

Liebe Grüße
Admina
getaggt:
NananixMommy96

Kommentare

  • Sehr cooles Thema! Bei uns zu hause hat immer schon meine Mama alle größeren finanziellen Entscheidungen, auch zum Thema Veranlagung getroffen. Ich versuche in Ihre Fusstapfen zu treten, was gar nicht so leicht ist. Ich finde das Thema Veranlagung doch komplex und Fachvokabular erschwert das Einlesen noch dazu. Last but not least geht es ja auch noch ums liebe Geld, etwas wo ich persönlich keine Fehlentscheidungen aus Unwissenheit treffen will - oft wird dann gar nichts entschieden und veranlagt. Vermutlich auch nicht die sinnvollste Lösung. Im Gespräch mit Freundinnen merke ich einen ähnlichen Zugang zu diesem Thema.
    Ich wusste gar nicht, dass man sich speziell für Frauen informieren kann, aber finde ich wichtig und gut. Wir haben oft eine andere Ausgangslage durch Karenz, Teilzeit usw. Also ja ich sollte mich unbedingt mehr damit befassen und habe mich auch gleich für das Webinar angemeldet. Ich bin schon gespannt und hoffe dass mir meine Scheu vor dem Thema Veranlagung genommen werden kann. Mir fällt gerade auf, auch mein Bankberater hat das noch nie auf Frauen bezogen angesprochen....
    AdminMommy96
  • Ich habe auch nicht gewusst, dass man sich speziell für Frauen dazu informieren kann.
    Mit dem Thema Veranlagung habe ich mich eigentlich das erste Mal etwas auseinandergesetzt als es ums Sparen/Anlegen für unseren Zwerg ging.
    Mir persönlich war und ist es wichtig finanziell unabhängig zu sein und das in jeder Lebenslage.
    Mit Freundinnen spreche ich eher nicht über veranlagen und investieren, sondern eher über alltägliche finanzielle Dinge, Karenzmodelle,etc.
  • bacibaci

    662

    bearbeitet 24. Februar, 15:12
    Spannendes Thema!

    Ich habe mich noch nicht ausgiebig damit ausseinandergesetzt, möchte das aber definitiv nachholen.

    Da ich vorallem aufgrund der steigenden Inflation mein Erspartes anlegen möchte.
    Dass es dieses Thema speziell für Frauen gibt, wusste ich ebenfalls nicht! Über Geld und Sparen spreche ich eigentlich immer schon nur mit meinem Vater, ihm war immer sehr wichtig dass ich eine "Grundahnung" habe.

    Ich würde mich auf das Webinar sehr freuen und hoffe meine Kenntnisse dadurch vertiefen zu können.
  • Viennagirl87Viennagirl87

    1,727

    bearbeitet 24. Februar, 20:06
    Das Thema ist so wichtig! Mir war/ist es schon immer wichtig finanziell unabhängig zu sein. Durch mein Studium bin ich zwar mit Finanzierung (alles rund um Wertpapiere) in Berührung gekommen, fand es aber damals recht komplex und hab mich nicht so dafür interessiert. Tatsächlich hat mein Mann einerseits (er ist im Bereich Investmentbanking tätig und damit ein Pro) und andererseits mein Beruf (da ich Unternehmensaktien habe) mein Interesse geweckt und ich beschäftige mich nun schon einige Jahre damit. Das Thema rund um Finanzen, Wertpapiere ist auch immer wieder Thema in unserem Freundeskreis. Sowohl bei Frauen als auch Männer. Ein sehr großer Teil meiner Freundinnen hat selbst Wertpapiere und ich finde es immer wieder inspirierend, mich darüber auszutauschen. Durch Plattformen wie Bitpanda und Co ist es mittlerweile echt leicht geworden, in diesem Bereich aktiv zu sein. Vor allem auch deshalb gut, weil ein herkömmliches Sparbuch aktuell wegen des geringen Zinsniveaus so gut wie keine Rendite bringt.

    Ein sehr inspirierendes Buch zu dem Thema fand ich „Rich dad, poor Dad“.

    Und auch für unseren Buben haben/werden wir in Wertpapiere investieren (in Inflationsgesicherte) damit er sich später mit 18 einen Traum erfüllen kann. Was auch immer das sein wird. 🙂
  • Sehr interessantes Thema finde ich!

    Für mich war die finanzielle Unabhängigkeit schon immer sehr wichtig - habe ab dem 1. Arbeitstag gleich zum Gehaltskonto ein Anlagenkonto gemacht. Dort hab ich dann jedes Monat einen fixen Betrag umbuchen lassen. Jetzt beim Hausbauen war der kleine Polster natürlich ein Extrazuckerl für diverse Sonderanschaffungen oder Dinge die ich mir sonst vermutlich nicht geleistet hätte.

    Bei meinen Kindern ist mir eine Geldanlage auch sehr wichtig und wir sind bereits bei beiden Kindern fleißig am Sparen (so gut es halt neben Hausbau geht).

    Mit Freundinnen kann ich darüber ganz offen reden, will daraus auch kein Geheimnis machen. Ich finds okay wenn jemand sparen will, verstehe aber auch diejenigen die sagen sie wollen ihr Leben leben :)
    Diese Entscheidung sollte jeder für sich treffen können.
  • bearbeitet 27. Februar, 08:57
    Sehe ich auch so!

    Bei uns bin ich der Finanzminister und budgetiere, spare, verteile auf unseren diversen Anlageformen. Manche Dinge spreche ich kurz mit meinem Mann ab aber er vertraut mir und lässt mir freie Hand. Ich arbeite gern mit Zahlen und hab Interesse für den Kapitalmarkt 😊 bei uns ist es also ‚untypisch‘.

    Wir haben gemeinsame Finanzen aber legen für mich extra etwas auf das Pensionskonto während meiner Karenz (freiwillige Höherversicherung) und werden das auch beibehalten solange ich Teilzeit arbeite. Ansonsten ist alles im gemeinsamen Namen und ich fühle mich nicht abhängig.

    Uns ist für unsere Kinder auch ein Polster wichtig, daher gibt es alle 4 Säulen (Pensionsvorsorge, Bausparer, Sparkonto, Wertpapiere/ETFs) für jedes Kind. Damit haben sie dann eine solide Grundlage auf der die Kinder aufbauen können wenn die selbst verdienen. Im Idealfall kaufen wir noch 1-2 Wohnungen in Wien in denen sie während Ausbildung/Studium kostenlos wohnen können und die wir im Alter dann vermieten. Bei den derzeitigen Preisen aber noch unsicher.

    Wir sind eher sparsam beim konsumieren, invertieren eher in Urlaube, essen und sehr viel extra in unseren Hauskredit. Aber auch ich verstehe wenn Menschen lieber ausgeben. Einen Notgroschen sollte man halt immer haben.

    Beim Thema Geld bin ich sehr offen wenn jemand fragt, da wir gut verdienen stößt das leider auch auf Neid, Unverständnis oder unangenehme Kommentare. Ich fange das Thema daher sehr selten selbst an, antworte aber ehrlich wenn jemand fragt.
    Meine Freundinnen ermutige ich aber immer zu Gehaltsverhandlungen und coache ein wenig 😅 die meisten Frauen trauen sich nicht fragen oder wissen nicht wie. Männer sind da viel mutiger. Und ich bin davon überzeugt, dass das mit ein Grund ist für die gender pay gap.
  • Was für ein großartiges Thema!

    Wir sind beide etwas unbeholfen was Anlage betrifft und haben Aufholbedarf.
    Grundsätzlich sind wir eher sparsam, möchten neben unserem Hauskredit immer noch einen Notgroschen liegen haben.

    Im Sinne der Gleichberechtigung und einer fairen Pension haben mein Mann und ich das Pensionssplitting vereinbart - wovon ich finde, dass es endlich automatisch und verpflichtend eingeführt werden sollte.
  • Ich finde das Thema so wichtig! Vorallem sollte es jedem Kind schon in der Volksschule beigebracht werden, wie man richtig mit Geld umgeht, welche Veranlagungsformen es gibt usw.
    Ich habe eine dementsprechende Ausbildung und bin deshalb bei uns für unsere Finanzen zuständig.
    Ich finde es toll, das ihr das Thema so präsent macht!
  • Sparen war mir immer schon sehr wichtig. Schon als Kind habe ich den Großteil von meinem Taschengeld gespart und immer nur gekauft, was ich wirklich wollte.
    Bei meiner Familie war immer mein Papa für die Finanzen zuständig. Meine Mama ist dabei kaum involviert gewesen. Ich bin dann selbständig geworden und dadurch musste ich mich vermehrt mit den Finanzen, Versicherungen usw. Auseinandersetzen. Finde es aber sehr schwierig, als Selbständige da komplett durchzublicken, gerade was abgesichert sein im Alter angeht. Da ich alleinerziehend bin ist es mir noch wichtiger, für mich und mein Baby in Zukunft vorgesorgt zu haben und ich will mich in den nächsten Jahren da noch viel weiter bilden. Aktuell habe ich noch große Investitionen vor mir weil beim Haus einiges gerichtet gehört. Plötzlich muss man mit ganz anderen Beträgen umgehen und anders kalkulieren. Es gibt beim Thema Finanzen für mich immer sehr viel zu berücksichtigen und ich bemühe mich um die besten Strategien damit umzugehen.
  • SimisunshineSimisunshine

    2,981

    bearbeitet 14. März, 10:20
    Ich muss ehrlich sagen, ich bin da ziemlich old-school, wir haben jeder einen Bausparer. Ein paar Aktien hab ich auch und haben jeder ein Sparkonto.

    Meine Eltern haben mir immer vorgelebt wie wichtig sparen ist und mit ihnen rede ich auch darüber.

    Wahrscheinlich könnte ich mich mehr damit auseinandersetzen aber in moment bin ich eigentlich damit zufrieden so wie es ist.
  • Ich hatte keinen Ahnung das es sowas wie female finance gibt... Meine Mutter hatte nie viel mit den Finanzen in unserem Haushalt zu tun, und auch generell wurde daheim nicht über Geld geredet....ich bin dann mit 18 ausgezogen und habe sofort Schulden gemacht...jetzt mit Anfang 30 sind diese endlich abbezahlt und ich habe alles was ich jetzt so weiß selbst gelernt... Seit kurzem investiere ich auch in Aktien und habe dazu online eine kurs gemacht, war aber nicht auf Frauen spezialisiert...mein Mann und ich haben beide volle Übersicht über unser Finanzen und besprechen Entscheidungen gemeinsam
  • Interessantes und wichtiges Thema finde ich!

    Auch bei mir ist meine Mutter für die Finanzen zuständig gewesen - jetzt möchte ich für meine Familie das beste herausholen können damit es eine Absicherung gibt!!!
  • Hallo,
    ein sehr interessantes Thema vor allem auch jetzt in dieser schwierigen Zeit.

    Ich bin ja schon immer für meine 4 köpfige Familie für sämtliche Finanzen zuständig und kontrrolliere immer unser Budget und die Ausgaben um Sie in Grenzen zu halten.
    Schließlich wollen wir uns mal unsere Wohnung kaufen und müssen bis zum Kauf sparen.

    Generell bin ich im moment hin und her gerissen was wir machen sollen, das ganze Geld von allen Banken abheben weil es vielleicht gesperrt wird.
    Anlegen in etwas anderes?
    Safe kaufen um Bargeld zu Hause zu bunkern.
    Schwierig ...

    Ich find das Thema Aktien Anlage und co sehr spannend weil man, sich damit intensiv damit beschäftig schon viel Gewinn damit machen kann.
    Nur muss man sich mal damit auskennen.

    Tolles Thema auf jeden Fall :-)

    Liebe Grüße
    Carina
  • Für alle, die es vielleicht noch nicht gesehen haben: In einer Woche findet unser spannendes Webinar zum Thema Female Finance statt. Wenn du Fragen zu diesem Thema hast oder einfach mehr dazu erfahren möchtest, melde dich gleich hier an:

    ➡️ Zum Webinar anmelden

    Wir freuen uns auf euch!
  • Weiß jemand wie das ist, wenn man am Zoom Meeting über das Handy teilnimmt? Verbrauch ich da nicht sehr viel GB?
    Bin leider um die Uhrzeit nicht daheim, wo wir wlan hätten.
  • @Mohnblume88: Tendenziell wird es unter einem GB sein. Wenn du einen durchschnittlichen Vertrag hast sollte es kein Problem sein, außer di jast schon viel verbraucht. Bei den meisten Verträgen heute wird auch dein Tempo gedrosselt, statt mehr verrechnet. Aber müsstest du schauen was dein Vertrag da sagt.
    Mohnblume88
  • Hallo zusammen!

    🔴 Nicht vergessen: Heute um 19.00 findet unser spannendes Webinar rund um das Thema Female Finance statt. Du hast dich nicht angemeldet? Kein Problem: Mit dem folgenden Link kannst du ganz einfach einsteigen und dabei sein.

    📅 Datum: Heute, Montag, 21. März 2022
    ⏰  Uhrzeit: 19.00-20.30 Uhr

    ➡️ Hier lang

    Teile den Link gerne mit Bekannten und Freundinnen. Wir freuen uns auf euch! 🤗
  • Vielen Dank für das interessante Webinar!
    Es war gut verständlich für einen Newbie wie mich und ich bin tatsächlich motiviert, unsere Sparformen neu zu gestalten.
    👍👍👍
    AdminAdmina
  • Mohnblume88Mohnblume88

    2,947

    bearbeitet 22. März, 22:13
    Danke für das webinar gestern!

    Ich hätt mir mehr zu Pensionsvorsorge und Pensionssplitting gewünscht. Aktien und Fonds sind ja wirklich nichts Neues.

    Dass man möglichst Vollzeit arbeiten sollte, empfand ich als überflüssigen Hinweis - dann hab ich das Problem vielleicht nicht, aber mein Partner. Mit Kind(er) ist es wohl kaum wünschenswert, dass beide Vollzeit arbeiten.
    AdminsosoCafi1984
  • Die Prognosen sind ja auch alle schön und gut, aber wo hat man heute schon eine schnell verfügbare Sparform mit +3 % Zinsen? 😅
    Dann noch Inflation, Steuer etc... Naja

    Für mich wars insgesamt auch nix neues. Hab aber nur einen Teil mitverfolgt.
  • Mohnblume88 schrieb: »
    Danke für das webinar gestern!

    Ich hätt mir mehr zu Pensionsvorsorge und Pensionssplitting gewünscht. Aktien und Fonds sind ja wirklich nichts Neues.

    Dass man möglichst Vollzeit arbeiten sollte, empfand ich als überflüssigen Hinweis - dann hab ich das Problem vielleicht nicht, aber mein Partner. Mit Kind(er) ist es wohl kaum wünschenswert, dass beide Vollzeit arbeiten.

    Das man Vollzeit mehr bekommt dürften allen Müttern eh klar sein... Stimmt das Kommentar hätte man sich sparen können 😉
  • AdminAdmin

    5,267

    bearbeitet 31. März, 09:23
    Hallo alle,

    Wir bedanken uns bei euch für die Teilnahme an diesem Thema der Woche. Das Webinar werden wir für alle auch unter folgendem Link bereitsstellen.

    https://www.babyforum.at/service/webinare.html

    Auch die 3 GewinnerInnen des Gewinnspiels wurden von uns benachrichtigt und wir wünschen euch viel Freude beim Kurzurlaub am Bauernhof.

    Beste Grüße
    Admin
  • Ich finde es ein interessantes und wichtiges Thema. Meine Mama hat mir einen sparsamen Umgang mit Geld vorgelebt, sie hatte es nicht immer leicht, deshalb war mir persönlich immer schon wichtig auf eine Veranlagung zu sparen. Mein Ziel war immer ein eigenes Haus, weil ich so das Gefühl habe, mein Geld sinnvoll investiert zu haben, wovon auch meine Kinder einmal profitieren können.

    Von Female Finance höre ich gerade zum ersten Mal, möchte mich auf jeden Fall weiter informieren!
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum