Kind stottert plötzlich

Hallo, unsere Tochter (wird im April 3) hat vor etwa 10 Tagen ganz plötzlich begonnen zu stottern. Ich muss sagen, sie hat bis 20 Monate fast kein Wort geredet aber dann gleich richtige Sätze, grammatikalisch auch richtig. Hat sofort richtig „ich“ und „du“ etc eingesetzt und fließend gesprochen. Sie ist eher überall aufgefallen weil sie eben soviel und richtig gesprochen hat.

Daher ist’s jetzt umso krasser dass sie so plötzlich zu stottern begonnen hat. Es ist auch immer nur bei einem Wort so, sie stottert also nicht den ganzen Satz.

Ich weiß man soll nicht googeln aber ich hab’s mal getan und bin auf ein „Entwicklungsstottern“ gestoßen welches es wohl gibt und das vermehrt bei Kindern die schnell viel gesprochen haben. Man solle das nicht weiter beachten und es legt sich genauso plötzlich wie es gekommen ist.

Ich bin mir da allerdings unsicher und dachte ich frag mal in die Runde ob noch wer Ähnliches kennt?!

Sollte es nicht besser werden oder aufhören, werde ich nach den Ferien mal den Kinderarzt kontaktieren.
shoan

Kommentare

  • Hallo, nach deinen ersten Sätzen ist mir sofort das entwicklungsstottern eingefallen, und dann lese ich dass du das eh schon selbst ergoogelt hast :-) passt nämlich gut zum Alter und auch dass es nicht ganze Sätze sind. Sie denkt einfach schneller als sie es aussprechen kann. Bin Kindergärtnerin und habe das schon öfter gesehen und Eltern beruhigt ;) sollte in ein paar wenigen Wochen wieder vergehen.
  • sosososo

    4,642

    bearbeitet 1. Februar, 21:16
    Ist eine ganz normale Phase, hatte mein Sohn auch eine zeitlang. (mehrere Wochen)

    Ist dann tatsächlich genauso schnell wieder verschwunden. Einen Experten würde ich zurate ziehen, wenn es über mehrere Monate geht, oder andre Auffälligkeiten dazukommen.
  • Witzigerweise sagt sie dann auch plötzlich wenn sie merkt dass das Wort nicht „rauskommt“ - „ich weiß es nicht mama“ und lacht!

    Ich hoffe dass es wirklich nur eine Phase ist.

    Wie lang kann sowas dauern?!
  • Ok Danke für euer Feedback! Beruhigt mich dann doch! ☺️
  • Unsere Tochter ist jetzt 3 Jahre und 4 Monate alt und hat das auch, mittlerweile sicher schon mehr als 8 Wochen, jetzt wird es schon ein bisschen weniger!

    Wir waren auch geschockt, aber nach einer Google Suche und einem Gespräch mit der Kindergartenpädagogin waren wir beruhigt 😊
  • @kathi87 ich kenne das von einer ganz lieben Freundin, deren Tocjter das auch immer wieder mal hat. Besonders dann wenn sie wieder große Entwicklungsschritte macht. - Ich würde es versuchen auch einfach mal sein zu lassen und zu beobachten. Es ist gar nicht so ungewöhnlich in meinem weiteren Bekanntenkreis
  • Klingt komisch aber ich bin echt beruhigt dass es sowas doch öfter gibt! ☺️

    Wir werden es einfach mal weiter beobachten und sie gar nicht weiter drauf aufmerksam machen.

    Vielleicht hat’s wirklich gerade wieder einen Schub 🤷🏻‍♀️

    @Wunschkäfer Kam es bei euch auch so plötzlich?
  • @kathi87 mein Sohn, ca. gleich alt wie deine Maus, hat das auch. Phasenweise. Eigentlich immer dann, wenn der Kopf schon weiter als der Mund ist. Am besten gar nicht ansprechen oder thematisieren wurde mir geraten. Nicht, dass sie das Gefühl entwickeln, dass das nicht richtig ist und dann Angst vor dem Sprechen bekommen.
  • @rumplbär Ja genau dass man das gar nicht weiter kommunizieren soll, hab ich jetzt schon mehrfach gelesen/gehört. Wir sagen auch gar nichts und tun so als wäre alles ok.

    Ich kenn sowas von unserer großen gar nicht, daher war ich jetzt etwas verunsichert. ☺️
  • @kathi87 Ja, von einen auf den anderen Tag und gleich sehr häufig!
  • @Wunschkäfer Ok….bei uns kam es auch von jetzt auf sofort! Ich hoffe das es genauso auch wieder verschwindet!
  • @kathi87 bei unserem Sohn war es ganz genauso. Es hat über ein Jahr gedauert und gelegentlich kommt das Stottern jetzt auch noch zurück, aber nur sporadisch. Er ist jetzt 4,5 Jahre alt. Man soll es tatsächlich auf keinen Fall beachten, denn ansonsten kann das das Kind tatsächlich verunsichern und das Stottern manifestieren. Warte erstmal ab. Mir wurde gesagt vor dem 5. Lebensjahr muss ich gar nichts machen. Wenn du dir unsicher bist, kannst du zu einer Logopädin gehen. Lg
  • @KrümelchenMC Ah tatsächlich so lang?! Das es so lang dauern würde, hab ich jetzt nicht geglaubt.
    Naja schauen wir mal, bleibt eh nur abzuwarten. ☺️ wir beachten es nicht weiter und es gibt Tage an denen sie so gut wie gar nicht stottert! 🤷🏻‍♀️
    KrümelchenMC
  • @Müberra dazu gab's schon mehrere Themen, vielleicht hilft dir das
    Müberra
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum