1. Kind Geburtsstillstand - Kaiserschnitt, was tun beim 2. Kind?

bearbeitet 14. Januar, 18:09 in Geburt
Hallo ihr Lieben,

ich hatte bei meinem ersten Sohn einen Notkaiserschnitt wegen Geburtsstilltand EP, der wirklich traumatisierend war. Nun ist mein kleiner erst 14 Monate alt und ich bin wieder Schwanger, trotz Pille. Momentan befinde ich mich in der 35ssw und bin mir unsicher ob ich einen geplanten Kaiserschnitt machen soll. Wie war es bei Euch?

Liebe Grüsse
Nicole

Kommentare

  • Hallo, ich bin aktuell in der 31. SSW mit meinem zweiten Kind hatte die selbe Erfahrung und Situation wie du. Bei mir wird es ein geplanter KS da der Geburtsstillstand damals aufgrund meines großen Babys zustande kam (fast 5kg dank der Genetik meines Mannes).

    Mein jetziges Baby im Bauch hat laut Messungen schon 4kg war bei Kind Nr. 1 auch identisch zu dieser Zeit also wieder großes Kind wird auch auch von ärztlicher Seite zum KS geraten. Ich bin beim ersten Kind auch fast ums Leben gekommen, eine natürliche Geburt war immer mein Wunsch aber die Angst davor ist zu groß, wobei ich auch vor dem KS Angst habe da damals alles so schnell ging und die Ärzte glauben meine PDA wirkte noch und ein Schnitt gesetzt wurde den ich gespürt habe. Also bekomme ich auch eine Narkose oder Schlaftabletten anders halte ich es sonst nicht aus - Der Wunsch nach einem zweiten Wunder ist aber groß.

    Hast du eine Hebamme? Die kann dir auch viele Ängste nehmen. Hauptsache du fühlst dich mit deiner Entscheidung wohl. Was sagt denn dein Arzt?

  • @NicoleObw21 ich hatte auch eine sekundäre Sectio beim 1.
    Hab mir in der 2. SS eine Hebamme genommen die mich bestärkt hat. Dachte ich versuch es mal und es war dann eine schnelle 2. Geburt (grad noch mit der Rettung rechtzeitig ins Kreißzimmer geschafft).

    Mir hat das Buch "Meine Wunschgeburt" von Ute Taschner geholfen bei der Entscheidung. Da geht es um die Optionen nach Kaiserschnitt und auch Berichte von Frauen, sowohl mit geplanten KS, Spontangeburten und sekundären KS.
    NicoleObw21
  • @NicoleObw21 also bei meinem 1. Kind hatte ich mit meinem Arzt ausgemacht, dass ich eine natürliche Geburt möchte, falls es sich jedoch zeigen sollte, dass es nicht voran geht, ich rechtzeitig einen Kaiserschnitt möchte, bevor die Situation in einem Notkaiserschnitt endet. Kannte einige Geschichten und es war nicht ganz klar, ob mein Arzt bei meinem Baby vielleicht aufgrund der Größe sowieso zu einem Kaiserschnitt tendieren würde.

    Im Endeffekt kam mein Kind dann im AKH früher und mittels Kaiserschnitt zur Welt. Mein Arzt konnte nicht dabei sein, aber mit dem diensthabenden Arzt habe ich das auch so besprochen/vereinbart. War dann ein „eiliger“ Kaiserschnitt, hatte aber schon PDA und es ist trotzdem sehr geordnet/angenehm abgelaufen.

    Bei Kind Nr. 2 wurde mir von Vornherein ein Kaiserschnitt empfohlen, da der Abstand gering war, sie kam jetzt auch früher als geplant zur Welt und die 2 sind knapp 14 Monate auseinander.

    Vielleicht ist das wie bei meinem 1. Kind ja auch eine Option für dich, also dass du es probieren kannst, dich aber auch abgesichert fühlst, dass nicht zu lange zugewartet wird, wenn sich eine Tendenz zum Kaiserschnitt zeigt. Ob du dich dabei mit deinem Arzt wohl fühlst und/oder eine eigene Hebamme zur Unterstützung nimmst kannst du nur für dich entscheiden.
    NicoleObw21
  • MamaGlück20 schrieb: »
    Hallo, ich bin aktuell in der 31. SSW mit meinem zweiten Kind hatte die selbe Erfahrung und Situation wie du. Bei mir wird es ein geplanter KS da der Geburtsstillstand damals aufgrund meines großen Babys zustande kam (fast 5kg dank der Genetik meines Mannes).

    Mein jetziges Baby im Bauch hat laut Messungen schon 4kg war bei Kind Nr. 1 auch identisch zu dieser Zeit also wieder großes Kind wird auch auch von ärztlicher Seite zum KS geraten. Ich bin beim ersten Kind auch fast ums Leben gekommen, eine natürliche Geburt war immer mein Wunsch aber die Angst davor ist zu groß, wobei ich auch vor dem KS Angst habe da damals alles so schnell ging und die Ärzte glauben meine PDA wirkte noch und ein Schnitt gesetzt wurde den ich gespürt habe. Also bekomme ich auch eine Narkose oder Schlaftabletten anders halte ich es sonst nicht aus - Der Wunsch nach einem zweiten Wunder ist aber groß.

    Hast du eine Hebamme? Die kann dir auch viele Ängste nehmen. Hauptsache du fühlst dich mit deiner Entscheidung wohl. Was sagt denn dein Arzt?

    Ja ich habe eine und meine Frauenärztin meinte auch ich solle einen geplanten Kaiserschnitt machen, da ich die letzte Geburt einfach noch nicht verarbeitet habe. Ich hatte dann am Mittwoch einen Termin im Krankenhaus und da hatte ich eine Ärztin, die mir das total ausreden wollte.. Daher bin ich jetzt wieder verunsichert..
  • @NicoleObw21 wenn du dich mit der Entscheidung Kaiserschnitt wohler fühlst, lasse dich bitte von niemanden verunsichern. Ich verstehe selber nicht, warum manche dann so dagegen reden müssen und eine solche Entscheidung nicht akzeptieren/respektieren.

    Meine Nachsorge Hebamme hat auch gemeint als ich ihr erklärt habe, es wird auf Empfehlung meines Arztes ein Kaiserschnitt und ich fühle mich wohl damit, dass ich es mir überlegen soll und trotzdem der Abstand geringer ist, eine natürliche Geburt möglich ist und indirekt gegen die Ärzte gewettert wurde, dass die das nur empfehlen, weil einfacher …

    Konnte mir auch gleich anhören, dass sie in dem Spital wo ich entbinden wollte, schnell dazu tendiert wird, Fläschchen zu geben … habe diese Aussagen dann einfach ignoriert…

    Am Tag darauf hat man mir aber im AKH ebenso zum Kaiserschnitt geraten… und ich hatte nicht das Gefühl, dass sie es tun, weil es einfacher ist…

    Und dann kam eh alles anders und ich bin froh, dass ich meinem Gefühl treu geblieben bin…
  • Ich hatte schon beim ersten Kind eine Plansectio. Daher hab ich auch bei den Zwillingen dafür entschieden. Geplant ist es weit weniger schlimm, viel relaxter. Man muss sich da auch keine Sorgen ums Baby machen. Aber es ist natürlich eine grosse Op für Dich.

    Ich würde mich an den Rat des Arztes halten und aufs Gefühl höhren.
    Man kann trotz Kaiserschnitt von bonding bis zum stillen alles hinkriegen.

    Lg
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum