Wo schlafen eure kleinen 1- 1,5 jährigen?

Hallo 🙂
Meine kleine ist jetzt fast 15 Monate und schläft in ihrem Zimmer im gitterbett. Nachts wenn sie wach wird kommt sie dann zu uns ins Bett.

Zum einschlafen muss ich sie heroben halten und wiegen bis sie schläft. Klappt mal besser mal schlechter. Sie windet sich so arg weil sie denke ich eine gute schlafposition sucht, irgendwann rutscht sie dann von mir runter. Ich würd mich gerne zu ihr legen zum einschlafen trau mich das aber iwie im gitterbett nicht, hab angst dass es einbricht 😅😅

Also bin ich auf der Suche nach anregungen/Ideen wie andere das so handhaben 🙃

Kommentare

  • Wir haben uns für ein Bodenbett (Palettenbett) entschieden. Vorteil: sehr niedrig, also kann er nicht weit runter fallen und groß genug um mit ihm im Bett zu schlafen (140x200cm)

    Da schläft er seit er ca 16 Monate alt ist (Bett steht in seinem Zimmer). Gitterbett mochte er nie so wirklich, er hat vorher bei uns im Bett geschlafen. Aber da mein Mann erstens ziemlich früh aufsteht und dabei den Wecker seeeeehr oft klingeln lässt und zweitens schnarcht wurde der kleine oft wach.

    So kann ich mich zum Schlafen gehen gemütlich mit ihm in sein Bett legen und auch wenn nötig (krank, Zähne,...) bei ihm schlafen.

    Für uns optimal 😇
  • Wir hatten einfach eine Matratze am Boden 😂❤️
  • Meine kleine schläft in an normalen doppelbett mit gitter rundherum. Da könnte man sich leicht dazu legen will sie aber nicht. Sie schläft seit sie 6 Wochen alt ist alleine in ihrem Zimmer. Sie mag keinen Körperkontakt beim schlafen 🙈
  • Würde dir auch ein sehr niedriges Bett mit 2 Meter Länge (breite wahlweise 90 oder gleich 140cm weil's beim dazu legen angenehmer ist) empfehlen. Auch wenn das Kind Mal krank ist kann man sich dann die ganze Nacht dazu legen und es ist trotzdem bequem. Außerdem musst du dann nicht in 3 Jahren wieder ein neues Bett kaufen sondern es geht - theoretisch - sogar bis das Kind auszieht. Wir haben ein ganz niedriges Futonbett im Zimmer meiner 3 Jährigen. Hat sich wirklich total bewährt.
    Juvina
  • Ja wir hatten auch immer eine Matratze in ihrem Zimmer am Boden. Allerdings hinter dem Kasten, der als raumteiler im Zimmer stand. Da hab ich mich immer mit ihr hingelegt. Jetzt haben wir aber das Zimmer umgestellt und ihre Spielsachen in ihrem Zimmer verstaut also musste der Kasten Kasten die Wand und die Matratze weichen, die liegt jetzt als rausfallschutz neben unserem Bett (haben ein hohes boxspringbett und sie ist schon 3 mal rausgefallen 😅)

    An Matratze wieder ins Zimmer hab ich auch schon gedacht, aber mein Mann meint dass sie dann nachts im Zimmer "umhergeistert", wie ist das bei euch @Klumpenstein?
  • dani1991 schrieb: »
    Ja wir hatten auch immer eine Matratze in ihrem Zimmer am Boden. Allerdings hinter dem Kasten, der als raumteiler im Zimmer stand. Da hab ich mich immer mit ihr hingelegt. Jetzt haben wir aber das Zimmer umgestellt und ihre Spielsachen in ihrem Zimmer verstaut also musste der Kasten Kasten die Wand und die Matratze weichen, die liegt jetzt als rausfallschutz neben unserem Bett (haben ein hohes boxspringbett und sie ist schon 3 mal rausgefallen 😅)

    An Matratze wieder ins Zimmer hab ich auch schon gedacht, aber mein Mann meint dass sie dann nachts im Zimmer "umhergeistert", wie ist das bei euch @Klumpenstein?

    Der Geist ist schon 5 nun 😂
    Nein Scherz, er hat nie "herumgegeistert". Wenn er wach wurde hat er sich ausgesetzt und uns gerufen damals. Dann sind wir rüber zu ihn oder haben ihn geholt..
    Kam ganz ganz selten vor, dass er uns gerufen hat und gleich los gelaufen ist.

    Bei einem Bett mit Rausfallschutz (bei Oma) hat er hingegen mehrmals probier drüber zu Klettern.
  • Haben meine damals mit 9 Monaten ins eigene Zimmer umgesiedelt. Zuerst auch gitterbett und hatten ein ähnliches Problem. Haben dann aus dem ikea kura ein hochbett gebaut. Ihr taugt das Bett. Aber im nachhinein würde ich ein normales jenachdem wieviel Platz man hat 90 oder 120cm x 200 und bettgitter nehmen.
  • Meine kleine schläft mit 13 Monaten im gitterbett. Sie schläft bei mir oder meinem Mann im Arm ein und dann legen wir sie ins Bett. Nachts nehm ich sie zum stillen raus.
    Sie mag keinen körperkontakt beim Schlafen, habs ein paar mal probiert wenn sie recht oft aufwachte und ich so müde war oder zb an Silvester, da wars ihr in der nacht zu laut. Sie turnt in großen Bett aber ständig herum und selbst wenn sie schon schläft haut sie sich dann am betthaupt den Kopf an. Die Stäbe vom gitterbett stören sie aber nicht, vielleicht ist sie die gewöhnt.

    Meine große hat nichtmal ein halbes Jahr im gitterbett geschlafen. Die braucht wieder sehr viel körperkontakt und schläft mit bald 4 noch immer bei uns im Bett zwischen uns. Eigenes Bett zum dazulegen (kura umgebaut zum hausbett in nö und ein 1,60 breites in Wien) ist vorhanden, aber war nur inner wieder mal kurz interessant und selbst da kam sie dann in der nacht zu uns oder hat gerufen (oder oft eher hysterisch geschrien). Sie schläft halt generell wenig und zumindest einer von uns bleibt dann meist gleich bei ihr liegen und schläft auch. Nach guten nächten sind wir dann halt früher ausgeschlafen und stehen früher auf. Morgens ist es ihr egal, wenn sie alleine im Bett liegt.
  • Wir haben auch mit 9 Monaten ein 90x200 Bett für sein Zimmer gekauft, da Familienbett leider nicht mehr ging. Er ist noch nie rumgegeistert. Er weint, wenn er wach wird oder setzt sich auf und ruft nach uns. Aber sollte er mal aus dem Bett steigen und spielen anfangen würde ich es ja im Babyphone hören.

    In der Wohnung war das Zimmer leider zu klein, sonst hätten wir gleich ein 140x200 Bett gekauft.
  • Danke für eure Erfahrungen. Ich denke ich werds mit der Matratze in ihren Zimmer mal probieren. Hätte ja so gern ein hausbett, stell mir das auch wenn sie mal ein bisschen älter ist super für sie vor, wenn man dann ne kleine Höhle oder so machen kann. Ich hätt mich als Kind über so ein Bett gefreut 😅
    Da die aber doch nicht sehr billig sind werd ich vorher mal mit der Matratze probieren wie sie schläft.
  • @dani1991 schau mal bei ikea das kura ist nicht so arg teuer wie andere hausbetten, aber auch etwas klobiger.
  • Das hab ich schon gegoogelt, ist halt wieder etwas höher und nicht direkt am Boden. Mir würde so eines gut gefallen

    be738bd0-7054-11ec-865d-5911a05f747a.jpeg
  • Nur eben in den maßen 0,9 x 2 m
  • fraudachsfraudachs

    9,809

    bearbeitet 8. Januar, 09:52
    Wir hatten es zuerst ganz unten. Und dann später hoch gestellt. e0368da0-7057-11ec-865d-5911a05f747a.jpeg
  • Wir haben das Kura mit Matratze auf Bodenhöhe seitdem die Große 3 ist…geht aber sicher auch schon vorher. 😌 Wir haben ein Familienbett und für uns passt es…wenn es nicht klappen würde und das Kind Körperkontakt braucht, dann würde ich mir ein Bett ins Kinderzimmer stellen bei dem ich mich dazulegen kann und das Kind nicht rausfallen kann. 🙂
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum