Abstillen

Hallo liebe mamis.
Meine Tochter ist 8 Monate. Wenns nach mir gehen würde, hätte ich schon vor Monaten abgestillt. Nun ist es aber so dass meine Kleine diese Flaschennahrung verweigert. Sie würgt und fängt an zu weinen. Sie findets einfach ekelhaft.
Hatte das Problem schon jemand hier und hätte Tipps wie ichs doch noch schaffe 😅
Danke schonmal

Kommentare

  • @Anna97 Hallo! Meine Tochter wollte auch nie ein Flascherl. Hab mit 8 Mon. angefangen langsam abzustillen. Mit 12 Mon. waren wir dann soweit. Wir haben stillen schrittweise durch Brei ersetzt - isst sie denn schon??
  • Verweigert sie nur Flaschennahrung oder vielleicht auch andere Milchprodukte?

    Meine Tochter hat damals grundsätzlich so auf Milchprodukte reagiert. Viel zu spät wurde eine Molkeeiweisintoleranz festgestellt... 😕

    Ich kenne mittlerweile wirklich viele Kinder, die keine Milchprodukte vertragen... Falls das bei euch evtl auch eine Möglichkeit wäre...
  • @Martina Ja Sie isst schon mit, aber alle Brei artigen Sachen mag Sie nicht😅

    @camlilu bei uns ist es nur das Milchpulver, hab schon alle möglichen Sorten durch probiert

  • Meine Tochter hat sich selbst mit 10 Monaten abgestillt, ich habe aber gar kein Milchpulver gegeben. Sie hat da schon brav Brei bzw ein bisschen mit uns mitgegessen, daher war nichts "künstliches" notwendig.

    Vielleicht wartest du sonst einfach noch ein bisschen, bis sie genügend "feste" Nahrung isst und keine Milch mehr braucht?

    Oder hast du schon mal versucht, dass jemand anders ihr die Flasche gibt und du nicht (!) anwesend bist?
  • Ich habe 14 Monate gestillt und meine hat danach nie ein flascherl bekommen. Generell noch nie
  • Meine Tochter (bzw. alle drei) haben gewürgt - es war nicht die Pulvermilch, sondern der
    (Silikon)sauger. Und die Tatsache, dass Brust in Riechweite war. Im Endeffekt hab ich Nr. 1 abgestillt, als sie voll gegessen hat, Flasche war also nicht mehr notwendig, sie hat sie dann aber doch genommen (schon mit normaler Milch soweit ich mich erinnere). Nr. 2 hat nach Moooonaten probieren Flasche dann irgendwie so halb akzeptiert, mit 7-8 Monaten, aber angefangen haben wir mit 4 oder 5 Monaten. Nr. 3 ist jetzt 6 Monate und würgt ebenso sobald ich ihr damit komme, auch wenn Muttermilch drin ist. Mein Kinderarzt und meine Hebamme waren der Meinung, ich soll mich für ein Wochenende zampacken und Kindlein dem Papa überlassen, es dauert höchstens 48h und die Sache hat sich, Baby ist abgestillt. Der Kinderarzt meint, sie verdursten/dehydrieren ganz sicher nicht. Ist halt die Frage wieviel Babyfrust der Partner und du erträg(s)t, wissend, dass das Baby nicht ohne Protest auskommt. Ich persönlich wenig. Ich habe es also nicht ausprobiert, aber ich hab zB in der Nacht für paar Stunden "abgestillt" und weiß, dass sie von mir nicht mal den Schnulli nimmt. Neben meinem Mann schläft sie etliche Stunden am Stück und Schnulli kann er ihr auch geben. Also wird was dran sein.
  • sosososo

    4,492

    bearbeitet 20. Februar, 16:25
    @sonnenfeld hier ev. auch
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum