Baby 8 Monate - Wie schlafe eure Babys?

Hallo Mamis,
unser kleiner ist ein absoluter Frühaufsteher (täglich punkt 5.00 Uhr) 😕
Er schläft zwar nachts sehr gut (von 19.00/19.30 durch), aber die Tage sind zäh wenn sie so früh beginnen. Er ist beim Aufwachen gut gelaunt und lässt sich auch nicht nochmal zum Schlafen überreden. Wach ist er bis zum 1. Tagschläfchen ca. 2,5h.
Wir haben noch 3 Tagschläfchen, durch die frühe Aufwachzeit schaffen wir einfach keine Umstellung auf 2.
Kennt das jemand oder hat jemand eine Idee, wie wir das ändern könnten?
Lg

Kommentare

  • @mara_pa Erstmal kannst du dich glücklich schätzen, dass er durchschläft. 5 Uhr ist sehr früh, ja, stimmt, aber immerhin hast du die Nacht, in der du dich erholen kannst. Wenn er 3 Schläfchen braucht, dann ist das auch ok, finde ich. Das stellt sich irgendwann von alleine um. Er wird auch irgendwann länger schlafen. Wann beginnt denn sein 3. Schläfchen?

    Du kannst probieren, dass du das 1. Schläfchen ein bisschen rauszögerst. Versteh natürlich, dass das schwierig ist, wenn er schon raunzt und müde ist, aber immer ein kleines bisschen. Mit 8 Monaten schafft er sicher eine Wachzeit von 3h. Und das 2. Schläfchen auch rausziehen, vielleicht braucht er dann kein 3. mehr. Möglich, dass er dann etwas früher ins Bett geht, aber probier's Mal aus.

    Mein Sohn ist 10 Monate und er ist auch ein Frühaufsteher. 5.30 Uhr ist schon super. Meist ist es 4.45-5.00 Uhr.. allerdings schläft er nachts auch nicht durch. Da kommt es vor, dass ich ihn 3-4x stillen muss. Er hat noch NIE durchgeschlafen und steht IMMER so früh auf. Wir haben 2 Schläfchen am Tag. Eines gegen 8-8.30 Uhr und das nächste gegen 13 Uhr. Abends geht er meist um 18.30 Uhr ins Bett. Es ist ur mühsam und zach. Aber irgendwann wird sich das schon ändern, jetzt ist's halt so und ich muss es so hinnehmen. Hab mich ans frühe Aufstehen ja eh schon gewohnt, für mich ist nur die Nacht an sich anstrengend, da ich da auch oft auf muss mit ihm. Und es ist ja nicht so, als würde er trinken und gleich wieder einschlafen, ich geh oft mit ihm im Haus spazieren, weil er wieder schwer in den Schlaf zurückfindet.
  • Mein Kleiner ist fast 7,5 Monate alt. Er schläft nachts ähnlich viel wie deiner (nur nicht durch, sondern mit Still-Pausen). Er schläft so um 21 Uhr rum oder ein kleines bisschen später ein und wacht so um 7:30 Uhr rum auf.

    Ziemlich genau 2 Stunden nach dem Aufwachen wird er wieder müde und schläft noch mal länger. Nach dem begleiteten Einschlafen schläft er oft alleine für nochmal 2 Stunden oder so.

    Am Nachmittag und am frühen Abend schläft er nochmal. Also hier auch 1x Nachtschlaf und 3x Tagschläfchen.

    Ich wüsste aber auch nicht, warum ich etwas daran ändern wollen sollte. Er schläft halt dann, wenn er müde ist. Dass wir spät ins Bett gehen und nicht absurd früh aufstehen, war hier schon immer so. Auch in der Schwangerschaft und auch als er noch ein ganz, ganz kleines Baby war. Da hat er seinen Nachtschlaf oft erst um 23 Uhr begonnen, dafür dann aber (mit Still-Pausen) bis 9:30 Uhr geschlafen und ist erst dann in den Tag gestartet.

    Wäre mir jetzt auch lieber, aber er hat seinen eigenen Rhythmus und es ist halt, wie es ist.
  • die Schläfchen zu ziehen auf 3-3,5 h Wachzeit haben bei uns auch unruhige Nächte mit mehrmaligem Aufwachen so wie ihr es beschreibt verursacht.
    Momentan braucht er einfach nach 2,5h seinen Schlaf. Ich glaube unser "Problem" ist, dass er am Tag noch zu viel schläft und daher morgens früh wach wird.
    Ich hoffe, es wird sich irgendwann mehr in die Nacht verlagern 😊
  • Mohnblume88Mohnblume88

    2,977

    bearbeitet 18. 11. 2021, 16:01
    Klingt wie bei uns damals, meine Tochter ist jetzt 2,5 Jahre.
    Bei uns fiel das dritte Schläfchen einfach weg, obwohl das erste so gegen 8 Uhr begonnen hat. Also die lange Wachphase begann nachmittags und nicht regelmäßig verteilt zwischen allen Schlafphase.

    Unsere Tochter steht immer noch um 5 Uhr auf, es ist wirklich oft schwer das zu akzeptieren 😅 bei mir hilft nur frühes Bettgehen, alles unter 8 Std. Schlaf führt bei mir zum Defizit!
  • 8 Monate und schläft mies 😂

    19uhr geht sie schlafen, bis 21 oder 22uhr seeehr selten Mal länger 🤷 und dann so alle 2 bis 3h Mal aufschreien...
    Ab 7uhr ist tagwache
    Untertags 3 bis 4x schlafen für je etwa 20 bis max 30min

    Sie hatte schon besser geschlafen aber seit dem ersten Zahn mit 3 Monaten ist's vorbei 😂🤷
    Was soll's irgendwann muss es besser werden 😄👍
    Anne_
Hey! 1 Frage - 100 Antworten!
Im BabyForum kannst du dich einfach, sicher und anonym mit (werdenden) Mamas und Papas in deiner Nähe austauschen. Registriere dich jetzt, um alle Bereiche zu sehen und mitzuplaudern:Kostenlos registrieren

Social Media & Apps


Registrieren im Forum